Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon matthes » Di 2. Feb 2021, 18:43

Die Stückgare, das waren gut 6 h Kühlschrank bei 5 Grad.

Glaub im Rezept gibt es noch die Alternative von 90 Min. bei Raumtemperatur, wobei die kalte Gare vom Zeitablauf heute sehr passend gewesen ist.

Im Holzbackofen zu backen, das ist echt ziemlich anspruchsvoll, aber macht viel Spaß. Eben backen wie früher, irgendwann muss man mit dem Schieber rein und die Brote drehen etc.
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 784
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon pelzi » Di 2. Feb 2021, 19:43

Matthes, danke für das Rotkornweizenrezept. Da ich noch Rotkornweizen habe, nehme ich das Rezeptgern in meine Unterlagen mit auf. Backen werde ich es dann im Manzofen.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1987
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon hansigü » Di 2. Feb 2021, 20:47

Schöne Backwerke allerseits :kl
Matthes, schön anzusehen und gut gelungen! :top Bin auch der Meinung von Ulla, aber wenn der Ofen heiß ist. dann müssen sie rein :lol: ;)
Lohnt sich der Aufwand für drei Brote? Oder hast du noch anderes gebacken oder geschmort?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9160
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Mimi » Di 2. Feb 2021, 20:50

Steffi, die Jule ist wieder fein gelungen.

Tim, ich kann Dir die Schusterjungen nach Cookieundco nur empfehlen. Übernachtgare finde ich immer ideal. Den Teig brauchst Du dann nur abzustechen und auf Gare zu legen. Mit bissel was drauf finde ich sie ansehnlicher, auch wenn dann das Gekrümle nervt :tip

Matthias toller Einstand, Chapeau :kh

Michael, es geht doch nichts über leckere Haferkekse .dst Ich bräuchte ja nur in meine Keksdose zu greifen :lala . Aber unter der Woche gibt es für mich (fast) nichts Süßes :kdw
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 657
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon matthes » Di 2. Feb 2021, 21:15

Danke Mimi...werde ich ja ganz Rot :)
...hat Spaß gemacht heute, backen, Fotos schnell mit dem Handy und dann das Schreiben hier im Thread.
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 784
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Caröle » Di 2. Feb 2021, 22:04

Hier ist ja wieder eine Menge ganz verschiedener, leckerer Produkte zusammen gekommen! Flechtwerk, Schnecken, Kekse, Brot mit echtem Feuer unter'm Hintern.... sehr schön.
Das Auffrischbrot Jule muss ich auch mal machen, wenn genug ASG über sein sollte,
da haben ja in letzter Zeit einige von geschwärmt.

Ich war auch nicht untätig, habe von Marcel Paa das Roggen-Feinscmecker-Brot gebacken:
https://www.marcelpaa.com/rezepte/rogge ... euer-kurs/
Meine Haferkleie wollte ich endlich mal vor Ablauf der Haltbarkeit einsetzen,
daher war dies das Brot meiner Wahl. Es ist sehr einfach zu machen und trotz dieser Schlichtheit
ein wunderbar aromatisches und lockeres Mischbrot geworden. Ich musste mich eben sehr zurückhalten, um mich nicht gleich daran zu überfressen...
.dst :katinka

Der Einfacherheit halber hab ich's nicht so kunstvoll eingeschnitten, sondern es mit dem Schluss nach oben im Topf gebacken. Und da mein weicher Weizen-Sauerteig irgendwie nach dem Auffrischen nicht mehr aufgehen will, hab ich ihn nach mehreren erfolglosen Fütterungen ausgemustert und das Brot lieber mit meinem zuverlässigen Roggen-Anstellgut angesetzt. :lala

Bild

Anbei konnte ich gleich mein neu erworbenes Brotschneidebrett einweihen.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 687
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Keufje » Di 2. Feb 2021, 23:00

@ Caröle: großes Kompliment!
Michael: Danke für das Keksrezept.
@ Sherja :hilft Zopf gegen Heimweh oder macht er es größer? :nts
Keufje
 
Beiträge: 472
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon padrem » Mi 3. Feb 2021, 01:34

Hier geht's ja richtig rund, sehr schön! :kl

Nachdem ich ja die Erleuchtung hatte, dass die MUM5 weiche Teige nicht ausknetet, habe ich heute zum ersten Mal mit Slap&Fold nachgeknetet, was gut von der Hand ging. Habe dafür mal wieder das einfache Weizenbrot-Rezept aus meinem Versuchs-Thread ausgepackt.

Bin dabei allerdings etwas übermütig geworden, habe die TA von 169 auf 174 gesteigert und dann noch die Stückgare verdoppelt, war dann ein ziemlich weicher Teig und hatte so richtig Vollgare. Die Krume find ich hübsch. Die Form hat halt eher zum Diskuswurf eingeladen... :mrgreen:

Und nachdem ich die letzten zwei Wochen nur Sauerteigbrote gebacken hatte, hat das hefebasierte Weizenbrot jetzt fast schon an Süßgebäck erinnert. :D Ok, bisl übertrieben, aber es schmeckt wirklich süßlich...

Bild
Grüße, padrem
padrem
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 11:55


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon littlefrog » Mi 3. Feb 2021, 01:38

Tim_backt hat geschrieben:nehme Mehl von der Handwerksmühle, das mir eine schwäbische Kollegin immer mitbringt (Gültsteiner Mühle oder zuletzt Walz-Mühle).

Ha, in Gültstein kaufe ich mein Mehl auch, Tim - ich wohne im Ort daneben!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2304
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon hansigü » Mi 3. Feb 2021, 08:03

Caro und Padrem, gut gelungen eure Brote :top
Padrem, wenn man Brot lange genug kaut, wird´s immer süßlich :lol: ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9160
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon matthes » Mi 3. Feb 2021, 08:31

Caröle hat geschrieben:...ein wunderbar aromatisches und lockeres Mischbrot geworden. Ich musste mich eben sehr zurückhalten, um mich nicht gleich daran zu überfressen...

Caro, sehr schönes Brot!
...geht es dir auch so, kommt ein frisches Brot aus dem Ofen, könnte man es sofort inhalieren :katinka
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 784
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Caröle » Mi 3. Feb 2021, 09:04

Es freut mich sehr, dass Euch mein Brot gefällt!

geht es dir auch so, kommt ein frisches Brot aus dem Ofen, könnte man es sofort inhalieren :katinka


Oh ja, schon wenn es aus dem Ofen anfängt zu duften, geht es mir wie dem Pawlow'schen Hund :oops:
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 687
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Mugerli » Mi 3. Feb 2021, 10:56

Schöne Backergebnisse gibt es hier ja immer zu sehen :top
(auf dem Tablet - am PC sehe ich ja leider nichts davon = anderes Thema ;))

Ich habe gestern ein Pane della Muntagnola aus dem Ofen bzw. Topf geholt (=> https://www.ploetzblog.de/2013/08/03/le ... untagnola/ ).
Statt Weizenmehl 1050 (gibt es hierzulande nicht) habe ich Ruchmehl genommen und mangels Weizensauer alten Roggensauer. Ist ein leckeres Brot geworden, wenn auch nicht so hübsch wie auf den Bildern bei Lutz ;).

Und um noch mehr von meinen Anstellgut-Resten zu verbrauchen, habe ich den ohnehin heissen Backofen genutzt, um noch ein Blech Sauerteig-Cracker (=> http://www.samskitchen.at/?p=3789 ) hinterher zu schieben. Sehr lecker, die Dinger :).
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Sheraja » Mi 3. Feb 2021, 13:00

Gestern gab es Mischbrötchen mit Aromateig
Ein Teig auch aus Sauerteigresten gemacht. Diesmal ohne irgenwelche Saaten, einfach einfach.
Bild
Sehr lecker, mit Ruchmehl gemacht.
Der Zopf hilft nur bedingt gegen das Heimweh. Backen und Essen zwar gibt ein gutes Gefühl, das sich aber gerne wieder verflüchtigt.
Wird schon werden. Derweil einfach in die Backwelt abtauchen.
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=10603
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1171
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Hesse » Mi 3. Feb 2021, 13:27

Hmh...vielleicht kannst Du ja im Sommer schon wieder bisschen Urlaub in der Schweiz machen, Sheraja- ist ja nicht so weit von VS aus! Ich drück' Dir die Daumen! :D

...sehr leckere Backwerke- großes Sammellob! :D :top

Ja zum Frühstück gehören bei uns neben Brot mit Vollkornanteil auch Brötchen :D . Hatte daher auch welche gebacken: diesmal mit 3% Roggenvollkorn, ungefähr 30% WM 1050- Restmehl WM 550. Als Aromazutat ca. 5% Roggen- ASG. TA war ca. 172, Hefe 0,8%, Hauptaroma liefert die ca. 20 stündige, kühle Gare :D .

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1956
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Mikado » Mi 3. Feb 2021, 13:34

Hesse hat geschrieben:Hauptaroma liefert die ca. 20 stündige, kühle Gare

Hallo Michael
Dein Kühlschrank hatte bei dieser kühlen Gare welche Temperatur?

BTW, deine Brötchen haben eine prima Krume :top !
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Mimi » Mi 3. Feb 2021, 20:03

Caro, das Brot schaut sehr gut aus und Du hast bestimmt schon das Meiste davon verdrückt :XD :XD

Sheraja und Hansi, bei den Brötchen wird man ja neidisch. Und dann erst die Porung..... :kh :kh :kh
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 657
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon Caröle » Mi 3. Feb 2021, 20:23

Mimi hat geschrieben:Caro, das Brot schaut sehr gut aus und Du hast bestimmt schon das Meiste davon verdrückt :XD :XD

Danke!
Dafür, dass keinerlei Hefe drin ist (außer sauerteig-interne), ist es gut aufgegangen.
Etwa die knappe Hälfte ist noch da, gerade gab es hier Abendbrot :hu
Vermutlich back ich dann Freitag das nächste ;)
Einen schönen Abend allerseits!
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 687
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon matthes » Mi 3. Feb 2021, 21:48

Ruchmehl inspiriert mich für Sonntagsbrötchen :top
Mal überlegen, was sich "bauen" lässt...
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 784
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche vom 1.-7.221

Beitragvon padrem » Do 4. Feb 2021, 01:22

hansigü hat geschrieben:Caro und Padrem, gut gelungen eure Brote :top)

Danke, freut mich. :)

hansigü hat geschrieben:Padrem, wenn man Brot lange genug kaut, wird´s immer süßlich :lol: ;)

Da hab ich mich beim Essen auch dran erinnert, aus der Schulzeit noch... :D
Grüße, padrem
padrem
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 11:55

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz