Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.2022

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.2022

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 27. Jun 2022, 08:13

Viel Spaß und Erfolg wünsche ich allen in unserer neuen Backwoche!
Hier findet Ihr nochmal die Werke der vergangenen Woche.
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2025
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Hesse » Mo 27. Jun 2022, 12:31

Hallo, liebe Bäckersleute,

Gestern hatte ich neben meinen üblichen Brötchen noch einen Körnerkasten gebacken.
zum Rezept
Ablichten konnte ich nur noch den Körnerkasten, gestern hatten wir zum Grillen Besuch- da waren die Brötchen dann weg :D !

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 2173
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon FiBä0001 » Mo 27. Jun 2022, 14:30

DinkelVKM + WeizenVKM -Schnecken.

Die werden nie alt.

Bild

Bild

Hallo nasia,
Rezept siehe -Süße Ecke-
Zuletzt geändert von FiBä0001 am Sa 2. Jul 2022, 11:45, insgesamt 2-mal geändert.
:-|
Benutzeravatar
FiBä0001
 
Beiträge: 34
Registriert: So 5. Jun 2022, 11:25
Wohnort: Rhld-Pfalz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Caröle » Mo 27. Jun 2022, 14:40

Warum nur ein Link - ab 10 Beiträgen können doch Bilder gezeigt werden :?
Seltsame Links möchte nicht jeder anklicken :tip
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon _xmas » Mo 27. Jun 2022, 14:49

Danke Caro, das gefällt mir auch nicht. :(
Das Zitat habe ich gelöscht, steht ja im Beitrag darüber. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 13103
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon matthes » Mo 27. Jun 2022, 16:00

Heute dieses Rotkornweizen-Toastbrot mit dem Korn von Knauf. Ein wunderbares Rezept, schmeckt sehr lecker.

Vielen Dank Caro für diesen Hinweis (ich bin ein großer Rotkornweizen-Fan).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 1916
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Caröle » Mo 27. Jun 2022, 18:18

Gern geschehen, Matthias!

Die "Brooot"-Webseite ist aber auch eine tolle Fundgrube, scheint nur sehr wenigen bekannt zu sein? Ich hab jedenfalls nur durch Zufall drauf gefunden und noch nie zuvor davon gehört/gelesen.

Das Toastbrot sieht klasse aus, das mach ich ganz bestimmt auch bald mal.
Hab zwar keine Toastbrotform, aber die Petromax-Gusseisenform hat ja auch einen Deckel.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf, Schamott-Backstein, Gärautomat,
leider kein guter Ofen (max. 230°C), Sauerteige: Gärhard/Roggen und Gärtrud/Lievito Madre
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 1246
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon nutmeg » Mo 27. Jun 2022, 18:36

Servus,

Ich habe mich am Wochenende auch mal am Hefemürbteig/Zwillingseig versucht. Teige laut https://www.ploetzblog.de/2013/11/06/er ... selkuchen/ Ich wusste dann aber nicht so ganz wie ich die Minimenge Teige vermischen soll und habe dann quasi touriert. Darauf dann leicht gesüßter Topfen mit etwas Restei und Mehl und Nektarinen soviel Platz war.
Bild
War schon gut aber ich bin unschlüssig, ob ich das wiederhole. Ich mag ja gerne Germteig (oder Mürbteig) für sich und es war ja doch deutlich mehr Arbeit als Germ- oder Mürbteig. Verarbeitung ist natürlich weniger nervenaufreibend als Mürbeteig und er weicht durch den Saft weniger (kaum/gar nicht) auf als Hefeteig. (Ich habe leider kein vernünftiges Krumenfoto gemacht.)

Daneben habe ich Dietmars https://www.homebaking.at/holzknecht/ erstmals gebacken:
Bild
Bild
Vom Geschmack her ließe ich es als 100% Roggen durchgehen. Die Gare habe ich wohl nicht 100%ig erwischt oder? Stückgare ging deutlich länger (sicher 90-100 Minuten) bis sich irgendwas bewegt hat, dann habe ich gleich eingeschoben.
lg Andreas
nutmeg
 
Beiträge: 358
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon northernlight » Mo 27. Jun 2022, 20:08

Kleiner Nachtrag der letzten Tage.
Ein kleines Sonnenblumenbrot mit Chiasamen. Recht mild, aber durch die Chiasamen mit einem leichten "Crunch".

Bild

Bild

Und von gestern noch der Ur-Kornkasten. Diesmal in groß (knapp 1100g fertiges Brot). :D

Bild

Bild

Bild

Wie man auf den Fotos sieht, ein sehr "feuchtes" Brot. Aber am zweiten Tag gut durchgezogen.
Frohes Backen noch! ;)
northernlight
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon matthes » Mo 27. Jun 2022, 20:23

Caröle hat geschrieben:...
Hab zwar keine Toastbrotform, aber die Petromax-Gusseisenform hat ja auch einen Deckel.


Caro, das hier ist auch "nur" eine kleine normale Kastenform ohne Deckel.

Wollte erstmal schauen, wie es wird und schmeckt.
Beim nächsten Mal kommt die große Edelstahlform mit Deckel zum Einsatz.

Das Rezept lädt auch sicherlich ein, das Rotkorn mal durch Emmer, Einkorn etc. auszutauschen ;)
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 1916
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Cerealix » Mo 27. Jun 2022, 20:24

nutmeg hat geschrieben:War schon gut aber ich bin unschlüssig, ob ich das wiederhole. Ich mag ja gerne Germteig (oder Mürbteig) für sich und es war ja doch deutlich mehr Arbeit als Germ- oder Mürbteig. Verarbeitung ist natürlich weniger nervenaufreibend als Mürbeteig und er weicht durch den Saft weniger (kaum/gar nicht) auf als Hefeteig. (Ich habe leider kein vernünftiges Krumenfoto gemacht.)


Hi Andreas,
deine Torte sieht lecker aus, davon hätte ich gern ein Stück probiert. :katinka
Die Herstellung deines Zwillingsteigs klingt schon beim Durchlesen aufwendig, vielleicht gefällt dir diese Hefemürbteig Variante von Stefanie Herberth, die Aufarbeitung funktioniert mit einem klassischen 3- Mix recht problemlos.
In meinem Versorgungsumfeld sind alle vom Geschmack und der Frischhaltung begeistert. Diese Torte wurde bereits mehrfach nachgebacken, wie auch vergangene Woche.
Greets Uli :ma
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.
Jochen Mariss
Benutzeravatar
Cerealix
 
Beiträge: 412
Registriert: Fr 28. Jan 2022, 17:43
Wohnort: mittlerer Niederrhein nahe der niederländischen Grenze


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon hansigü » Mo 27. Jun 2022, 20:35

Na ihr zieht ja hier am Montag ne Show ab, alles vom Feinsten und Leckersten! :kl :katinka .dst

Da will ich auch noch mal was beisteuern :D

Habe das Rosmarin-Zitronen-Brot von Zorra ausprobiert. Aber mit ÜNG, da es sonst nicht mehr rein passte in den Samstag.
Ich finde es sehr lecker und über Nacht wurde es nochmal aromatischer.


Bild

Bild

Andreas, beinahe vergessen, du hast die Gare gut getroffen, finde ich! :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon northernlight » Mo 27. Jun 2022, 21:08

Oh ha, Hansi! Rosmarin-Zitronen-Brot! Klingt ja super lecker!
Wird auf jeden Fall mal nachgebacken. :top
Hast du wegen der ÜNG die Hefemenge reduziert ?
northernlight
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Hesse » Mo 27. Jun 2022, 22:12

Boah- was für prima Gebäcke sind da wieder zu sehen :D !

Da in der letzten Zeit öfter mal die “Weltmeisterbrötchen” gebacken und vorgestellt wurden, wollte ich sie gerne auch mal wieder herstellen. Ohne jeden Zweifel- sehr fein :katinka ! Ich buk sie in etwa nach dem Rezept von Marla (zweite Version), etwas dunkleres Mehl, bisschen Roggen noch, etwas anderer Gewürzsenf, weniger Hefe- dafür längere Gare.
Ursprungsrezept: zu Marla’s genialen Brötchen

Bild

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 2173
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon hansigü » Di 28. Jun 2022, 05:05

northernlight hat geschrieben:Hast du wegen der ÜNG die Hefemenge reduziert ?


Ja, habe nur die Hälfte genommen!
Den Vorteig könnte man bei ÜNG im Prinzip weg lassen, habe ich mir überlegt. :ich weiß nichts
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon northernlight » Di 28. Jun 2022, 05:55

Alles klar. Danke! :top
northernlight
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Moni » Di 28. Jun 2022, 08:37

Gestern Nacht habe ich noch 2 Roggensaatlinge (doppeltes Rezept) aus dem Ofen gezogen.

Bild

Ränder ziemlich speckig

Bild
Zuletzt geändert von Moni am Mi 29. Jun 2022, 07:28, insgesamt 2-mal geändert.
Moni
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 11:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Mugerli » Di 28. Jun 2022, 15:06

Wieder einmal einen schönen, vielfältigen Start in eine neue Backwoche präsentiert ihr hier :st :top

Das Rosmarin-Zitronenbrot (und andere Sommerbrote) hat mich auch schon bei Mipano angelacht :mrgreen:.

Ich liefere nach, was ich am Wochenende aus dem Ofen geholt habe:
Einmal die Jule 2.0 von Cookie & Co

Bild (klick für gross)

Jule zickt allerdings seit 2, 3 Backtagen ziemlich rum. Letztes Mal musste ich den Teig schon in eine Kastenform packen, dieses Mal habe ich den pappigen Teig zumindest in Form und ins Körbchen gebracht. Ist beim Backen trotzdem breit gelaufen :roll: .
Wie den Kommentaren im Blog zu entnehmen ist, bin ich nicht die einzige mit dem Problem :lala .
Nächstes Mal vielleicht die Fermentolyse zur Autolyse (ohne ASG-Reste) machen, also ASG erst später zum Hauptteig geben :? ? Oder Roggenmehl ersetzen?


Im Gegensatz zur Jule, haben die leckeren Fladenbrote nach diesem Rezept von Lutz nicht herumgezickt ;) :

Bild (klick für gross)

Vorteig mit Gelbweizen 550er, Hauptteig Gelbweizen und Weissmehl 50:50.
Die 30 Min. anspringen lassen sowie S&F habe ich vergessen :ich weiß nichts (unser Besuch stand bereits auf der Matte) und den Teig gleich nach dem Kneten in den Kühli gepackt. Dort durfte er über 20 Stunden ruhen (statt 10-14) , ehe er am nächsten Nachmittag weiter aufgearbeitet wurde (Milch-Eistreiche und mit Kochlöffelstiel eingedrückt).

Mein Schwager war sehr vom Fladenbrot begeistert und hat sich Stückchen um Stückchen durchgefuttert :lol:
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 751
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Espresso-Miez » Di 28. Jun 2022, 15:33

Mugerli hat geschrieben:Jule zickt allerdings seit 2, 3 Backtagen ziemlich rum.

Kann es sein, dass der Teig durch die Wärme zu schnell zu gar, und damit auch sehr weich geworden ist?
Viele Grüße,
die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2025
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse in der Woche 27.6. - 3.7.

Beitragvon Mugerli » Di 28. Jun 2022, 17:27

Der Teig liess sich schon nicht wirklich auskneten (sieht man auf dem Bild links oben) sondern erinnerte eher an reinen Roggenteig. (Habe mich nicht getraut, bei der seltsamen Konsistenz noch weiter zu kneten.) S&F brachte auch kaum mehr Spannung rein.

Am Backtag hatten wir hier kühles, regnerisches Wetter und die Raum-T war eigentlich "wie immer" (also über den angegebenen 20-22° im Rezept ;) , aber unter 25° C).

Hauptteig mit 2.2 g Hefe (Rezept: 2-3g), ohne Bassinage, Stockgare knapp über 3 Stunden (Rezept: 3-4 h), Stückgare 90 min (Rezept: 60-90), Teigling fühlte sich (für mich ;) ) da "o. k." an.

Das letzte Mal hatte ich die Jule im April gebacken, da waren die Temperaturen noch niedriger, der Teig aber noch schlechter zu händeln :roll:.

Evtl. liegt's ja auch einfach am Mehl?

Ich befürchte, ich muss mir ein anderes Auffrischrezept suchen oder einfach immer Cracker backen :lala
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 751
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz