Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Brotstern » Mo 28. Dez 2015, 11:13

Endspurt!!
Wir starten in die letzte Backwoche des Jahres, die gleichzeitig die Verbindung zu vielen schönen Backwochen im neuen Jahr sein wird!

Ich wünsche allen gutes Gelingen in diesen letzten Tagen des Jahres!

Der Blick zurück in die vergangene Backwoche!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Laelia » Di 29. Dez 2015, 13:14

Ich habe mal wieder mein Lieblingsrezept gebacken:

Weizenvollkorntoast aus dem BBB1 mit LM aus selbst gemahlenem WVK-Mehl:


Bild

Bild

Dann habe ich für meinen Göga nach dem gleichen Rezept, allerdings etwas abgewandelt, noch ein Dinkeltoast gebacken:

Bild

Bild
Liebe Grüße Laelia
Laelia
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:17


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Dagmar » Di 29. Dez 2015, 14:57

Laelia,
die sehen aber sehr gelungen aus. :top
Mit Weizenvollkorn, die werde ich auch bald nachbacken.
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon _xmas » Di 29. Dez 2015, 15:49

Die Toastbrote sind sehr schön geworden :top

Meine Experimente mit Granatweizen gehen weiter. Mittelfein gemahlen gefällt er mir ganz gut. Werde aber demnächst ein Brühstück hinzufügen. Trotz Autolyse ist es mir nicht nicht saftig genug. Ansonsten erfüllen Kruste und Krume meine Erwartungen, auch der Geschmack. Walnüsse passen gut ins Rezept.
Mal sehen, was sich noch ändern lässt... die TA war ausgereizt.

Bild

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Memima » Di 29. Dez 2015, 16:10

Die Toastbrote sehen super aus :top .... da das Christkind mir das BBB1 gebracht hat stehen die jetzt auch auf meiner Liste .adA

Die Brote sehen auch lecker aus :katinka

Bei uns gab es heute zum Frühstück die Weizenbrötchen aus BBB2 mit Übernachtgare
Bild

Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 534
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Rosalie » Di 29. Dez 2015, 20:44

Meli, sehr fluffig die Teilchen ... zum anbeißen gut!
Granatweizen, was es alles gibt. Toll sind die Brote geworden, knackige Kruste....würd ich jetzt gern mal kosten.
Laelia, so perfektes Toastbrot ... das erinnert mich daran, dass ich auch mal eins versuchen will.

Diese Woche back ich was letzte Woche nicht mehr dran gekommen ist.
Da wäre zum einen endlich das Charpentier. Ich hab T110 verwendet und bin mit Aussehen und Geschmack für den ersten Versuch sehr zufrieden, obwohl die Porung nicht ans Original herankommt. Werde mir wohl doch noch ein weiteres Mehl bestellen um dieses Brot zu verbessern. Oder mit T65/T110? Weiß auch noch nicht ...

Bild

Bild

Dann sind Kartoffel-Walnussbrote nach dem letzten Rezept von Micha entstanden. Ein herrlich uriges Brot. Die besonders dunkle Krume kommt durch das Schüttwasser zustande. Damit hatte ich vorab die gerösteten Walnüsse gebrüht. Geschmacklich ist das Bort wunderbar, wenngleich das Kartoffelaroma für meinen Geschmack noch zu gering ausgeprägt ist. Da werd ich wohl noch ein wenig rumprobieren.

Bild

Und extra für meine Tochter ist noch ein Olivenbrot geworden. Das mögen wir Frauen hier im Hause sehrsehrsehr ... Nach dem Fougasse-Rezept nur eben als Laib gebacken.

Bild

Bild


Ich wünsche allen eine gute letzte Backwoche und dann einen guten Rutsch ins Neue!!
Rosalie
Benutzeravatar
Rosalie
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 19:47
Wohnort: Dresden


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Fussel » Mi 30. Dez 2015, 13:45

Ich habe mal wieder glutenfreie Brötchen gebacken:
Bild

Das Rezept habe ich noch einmal angepasst, ich habe die Menge des Flohsamenmehls noch mal von 10 (über zwischendurch 12) auf 18g erhöht. Damit bekommen die Brötchen nun eine schöne Größe, aber höher sollte man mit dem Flohsamen wohl lieber nicht gehen, sonst sind sie nach dem Backen zu feucht. Das ist glaube ich so das ideale Verhältnis. Diesmal hab ich auch genau den richtigen Garezeitpunkt erwischt zum Einschieben, sie sind wunderbar hochgegangen.
Ich werde den Thread mit dem Rezept noch mal aktualisieren.

Die Dinkelbrötchen für mich sind unfotografiert in den Kühler gewandert, da ist es nicht so spannend.
Fussel
 
Beiträge: 822
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Jodu » Mi 30. Dez 2015, 15:33

.... und bei mir gab es noch mal die Dinkelbrötchen über Nacht. Tolle Kruste, prima Geschmack - wenn das Ganze jetzt noch etwas fluffiger/leichter hin zu bekommen wäre :?. Da zu müsste man jemanden fragen der sich auskennt.

Bild
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon littlefrog » Mi 30. Dez 2015, 16:42

Die sehen doch fluffig aus, Jodu. Ich tu immer ein bisschen Bohnenmehl mit in den Teig und habe das Gefühl, sie sind fluffiger :lala
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Jodu » Mi 30. Dez 2015, 17:07

Bohnenmehl dient nach m. W. eher der Bräunung - nehme ich sonst auch schon mal.
Sie könnten halt etwas "wattiger" sein - sonst sind sie wirklich gut und ich werd dran bleiben an dem Rezept. Kruste und Geschmack können voll überzeugen.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon littlefrog » Mi 30. Dez 2015, 17:16

Ich habe u.a. hier gelesen:
Aber inzwischen hat man herausgefunden, daß schon sehr geringe Mengen dieses Bohnenmehls (unter 1 %) den Teig stabilisieren. Diese Wirkung beruht übrigens auf folgenden Fähigkeiten der Puffbohne und damit ihres Mehls. Es ist in der Lage, Sauerstoff aus der Luft zu speichern und über ein Enzymsystem (Enzyme sind für den Stoffwechsel aller Organismen unentbehrliche Eiweißkörper) auf die Mehlinhaltsstoffe zu übertragen. Dort löst dann der Sauerstoff eine erwünschte Reaktion aus. Der Teig wird stabilisiert.



Und von Müller's Mühle gibt es eine PDF mit Backversuchen.
Zuletzt geändert von littlefrog am Mi 30. Dez 2015, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Jodu » Mi 30. Dez 2015, 22:53

Danke,
Ich werde es einfach mal im nächsten Versuch probieren - gleich nächstes Jahr.

Allerdings hat Lutz irgendwo geschrieben, dass bei langer kalter Führung Enzyme über 1% schon kontraproduktiv sein können (eigentlich fast besser ganz weg lassen und etwas Zucker zu geben).
Hoffe mal, ich habe da /nichts verwechselt.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon UlrikeM » Do 31. Dez 2015, 01:22

Schön sind sie, eure Brote, Brötchen und auch der Toast ist ganz perfekt! Das Walnussbrot lacht mich ganz besonders an, ich liebe Walnussbrot! HAb mir wieder einen guten Vorrat geknackt...ehem..knacken lassen ;) und eingefroren. Ulla, schieb mir mal eins rüber :mrgreen:

Ich wollte eigentlich morgen noch ein paar Brötchen backen, dann gab es heute bei Tegut eine Bio-Lammkeule aus der Rhön zum halben Preis, da konnte ich nicht wiederstehen. Die liegt jetzt erst mal beim Brot und macht sich breit 8-) Wir müssen jetzt erst mal die vorhandenen Brötchen aufessen.

Jodu, Lecithin macht Brötchen luftiger, ob da die Übernachtgare stört, glaube ich nicht. Wenn du keins nehmen willst, mache geben anstelle ein halbes bis ganzes Eigelb zu. Salz-Hefe-Verfahren macht auch wattig, weiß aber nicht, ob das zur ÜNA passt.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon sun42 » Do 31. Dez 2015, 02:16

@Susanne: Vielen Dank für den Link zum Artikel "Erbsen und Bohnen im Brot"!!
... sehr interessant ... das probiere ich bestimmt bei Gelegenheit mal aus ...
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Eigebroetli » Do 31. Dez 2015, 05:06

Das Charpentier erobert das Internet was? Sehr schön gemacht, Rosalie!

Kannst du mir vom Toast mal rüber schicken, Laelia? Das steht mir nämlich noch bevor, bevor es dann heute Abend leckeres Tartar gibt.. Aber so schön wie deiner wird der bestimmt nicht.

Ulla, das sieht trotz ausgereizter TA sehr lecker aus! So schön dunkel ausgebacken mag ich sie am liebsten.

Jodu, über die Erfahrungsberichte mit Bohnenmehl bin ich gespannt! Auch wenn deine Brötchen eigentlich schon locker aussehen. Zum reinbeissen!

Fussel, das ist auch mal wieder interessant, etwas glutenfreies zu sehen! Die sind dir so schön gleichmässig aufgegangen. Da sieht man, dass keine glutenfrei-Anfängerin am Werk ist.

Melli, das ist ja ein tolles Christkind! :top Schön sind sie dir gelungen!

Bei mir gab's Altjahrsbrötchen mit selbstgemahlenem Vollkornmehl :cha inspiriert von was wohl?

Bild
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Memima » Do 31. Dez 2015, 16:23

@ Rosalie: tolle Brote :top
@ Fussel: meinen allergrößten Respekt für solche Brötchen :kh
@Jodu: deine Brötchen sehen vorzüglich aus - davon würde ich direkt eins nehmen :kk
@Alice: tolle Altjahrsbrötchen :kl

Mein letztes Gebäck für dieses Jahr war das Weibrot aus dem BBB 1, halb als Brötchen und halb als kleines Weißbrot :hu
Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 534
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Fussel » Do 31. Dez 2015, 17:05

Hier noch ein Anschnittbild der glutenfreien Brötchen:

Bild

Die Struktur ist immer noch etwas fester als bei den normalen, aber schon sehr schön. Ich glaube, das ist so etwa das maximal Erreichbare, wenn man halbwegs "vollkorniges" Mehl verwenden will und nicht so eine Stärkewatte produzieren will wie bei den meisten käuflichen Brötchen.
Fussel
 
Beiträge: 822
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon cremecaramelle » Do 31. Dez 2015, 23:42

Bild

Bild

So langsam sieht das aus, als ob das Baguette werden könnten.
Gebacken nach diesem Rezept
http://www.homebaking.at/category/basics/gutzuwissen/
Weizen ersetzt durch Dinkel 630 und 1050, ein TL Süßlupinenmehl und 1 EL lm dazu. Der Roggenpoolish gibt eine herzhaften Geschmack und eine tolle Frischhaltung.
Die gab dazu

Bild
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon UlrikeM » Fr 1. Jan 2016, 05:10

Hübsche Vollkornbrötchen sind das, Alice, du bist ein geschicktes Kind :D Hast du auch einen Anschnitt im Angebot?

Melli, du Unermüdliche :lol: ein schönes Brot und schöne Brötchen hast du gebacken!

Cremecaramelle, das sind eindeutig Baguettes :top Schön dranbleiben :mrgreen:

Ich habe noch eine Altlast aus 2015 zu präsentieren - Flammkuchen wollte ich backen, das erste Mal und die Entscheidung, Hefe oder nicht, fiel mir schwer. Entschieden habe ich mich dann für Ullas Flammkuchen mit LM und das war kein Fehler :D

Bild
Creme fraiche und etwas griechischer Jogurt, ohne Ei

Bild
Die Erste, fürs Schneckchen ohne den luftgetrockneten Schinken aus Österreich

Bild
Schön dünn :tL

Bild
Und nach der Vierten waren wir pappsatt :D
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 28.12.2015 - 03.01.2016

Beitragvon Jodu » Fr 1. Jan 2016, 11:05

Guten morgen,
Der Anfang ist gemacht (um 6 Uhr gebacken :lala) :
Abgewandeltes Pane Maggiore von Lutz.
(Mit Dinkelvollkorn und 1050 Dinkel, zusätzlich zur Autolyse ein Mehlkochstück und etwas Bohnenmehl :?.)
Das Ergebnis hat mich (im Vergleich zum Original) nicht wirklich beeindruckt - aber alle anderen haben es gegessen. Aufgetostet kommt es deutlich besser. Hatte eine leichte Übergare, da mir beim spontanen Verdoppeln etwas viel Biohefe in den Teig gerutscht ist.
Bild

Muss mich revidieren: Das Brot wird besser als sofort nach dem Backen! Heute am dritten Tag schmeckt es für ein Dinkelbrot noch richtig saftig - Mühe lohnt. Werde ich wieder backen.
Zuletzt geändert von Jodu am Sa 2. Jan 2016, 20:29, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz