Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Memima » Sa 20. Feb 2016, 11:38

Was für lecker aussehende Brote, Brötchen und Kuchen sind noch dazu gekomnen :kk

Das "Knoten" dieser Einstrang-Zöpfe muss ich auch mal üben..... die gefallen mir immer soooo gut :top

Die Milchhörnchen stehen auch weit oben auf meiner Liste .adA ...... :hu

Zum Frühstück gab es bei uns heute Brötchen mit (einem Teil) Pasta-Mehl . Lecker waren sie :katinka
Bild

Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 538
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Lulu » Sa 20. Feb 2016, 11:39

Oh...die Hörnchen :top :top ...gern würde ich einen probieren.
Ein toller Backvorschlag für die Osterzeit.

Allice... Auch dein Mischbrot sieht toll aus. Ich tue mich mit dem Freischieben immer noch schwer. Außerdem ist es in der Kastenform guenstiger, das Backrohr auszulasten.


Linda...deine Torte.. Wie immer grosse Klasse...

Auch alle anderen :top ...das Niveau ist schlecht zu toppen.

Ich habe immer noch Backverbot....aber irgendwann hält mich nix mehr. :mrgreen:...dann lege ich einfach los.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon cremecaramelle » Sa 20. Feb 2016, 11:41

Lulu hat geschrieben:Oh...die Hörnchen :top :top ...gern würde ich einen probieren.



Kannst vorbei kommen, eins ist noch über...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Unki » Sa 20. Feb 2016, 11:52

Weizenmischbrot mit Sonnenblumenkernen

Bild
Ich hab meine Arbeite ja hier
dokumentiert und uns am Abend noch mit dieser Pizza belohnt, Der Belag ist sehr individuell ;-)

Bild
Benutzeravatar
Unki
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 16:56


Re: Februar .....

Beitragvon Lulu » Sa 20. Feb 2016, 12:15

Das sind doch ordentliche Ergebnisse.... Wo man schon optisch sieht... Die Arbeit hat sich gelohnt..

Wenns dann noch gut schmeckt... Herz was willst du mehr.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Februar .....

Beitragvon Naddi » Sa 20. Feb 2016, 13:02

Warum muss man dafür einen neuen Fred aufmachen? Das kann man doch wie jeder andere auch in die wöchentlichen Backergebnisse packen :sp
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Februar .....

Beitragvon _xmas » Sa 20. Feb 2016, 13:43

Ich verstehe das auch nicht recht Naddi, darum werde ich diese Beiträge jetzt verschieben :roll:

_xmas zur Info: die Beiträge von MartinW (u. nachfolgende) wurden in diesen Thread integriert.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12031
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon littlefrog » Sa 20. Feb 2016, 14:48

Ich habe gestern Teig für Krustis angesetzt, allerdings das Brühstück mit Grieß (der muss weg), mit LM statt altem Teig, und 150 g gekochten Kartoffeln vom Vortag (mussten auch weg). Ich wollte aber nicht heute morgen den Teig erst aufarbeiten, sondern gestern. Also 1 std. anspringen lassen, dann kam unvermutet Besuch, also ab auf den Balkon bei -2 Grad, 5 std. später dann geformt und in Leinen in eine Lock&Lock Dose gepackt, wieder draußen geparkt bis heute früh. Reingeholt, Ofen angeheizt, nach 45 min. eingeschossen. Das kam dabei raus:

Bild

Dann kam noch ein Käsekuchen aus dem Ofen, steht gerade zum abkühlen auf dem Balkon (natürlich abgedeckt, hier schneit es...):

Bild

und noch ein Biskuitboden, der aber noch nicht belegt ist.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Februar .....

Beitragvon MartinW » Sa 20. Feb 2016, 15:46

Naddi hat geschrieben:Warum muss man dafür einen neuen Fred aufmachen? Das kann man doch wie jeder andere auch in die wöchentlichen Backergebnisse packen :sp

Ah jetzt hab ich kapiert wie das abläuft...... war unwissenheit.... danke fürs verschieben
MartinW
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 23:21


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon _xmas » Sa 20. Feb 2016, 15:52

war unwissenheit.... danke fürs verschieben

;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12031
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Rainbow Muffin » Sa 20. Feb 2016, 16:23

Hallo ihr Lieben

MartinW , dein Ofen sieht echt fezig aus.
Timmi würde aus dem Grunzen nicht mer raus kommen. *harrharr* :mrgreen:
Und was ist das für ein Geweih , Rot oder Dammwild??

Lind was bist du fleisig , mach dir doch ein Kirschkernkissen heiß, natürlich nur wenn du eins hast.
Meinem Mann hilft das immer wenn er Rücken hatt. Dann wird die schmerzende stelle noch mit " Soli-Chlorophyll-Öl " eingerieben und schön das heise Kissen drauf und ab ins Bett.

So jetzt das Anschnittbild des Kuchen.
Bild

Bild

Der geschmack der Himbeeren in der Käsecrem macht sich sehr gut. :kk
Grüßlies Nicole Bild

" Wenn der Teig ruft , hat der Bäcker keine Wahl! "
Original: Wenn das Schicksal ruft, hat der Auserwählte keine Wahl.
Aus "Star Wars: The Clone Wars "
Benutzeravatar
Rainbow Muffin
 
Beiträge: 247
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:35
Wohnort: Zwischen Spessart und Odenwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Sheraja » Sa 20. Feb 2016, 16:29

So im Moment bin ich grad nicht soo zufrieden mit meinen Backergebnissen :(
Der Teig für mein Walnussbrot, das ich schon mehrfach gebacken habe, war so was von weich, dass ich ihn nicht formen konnte, er ging zwar schön auf, aber es ist ein wenig zu breit geworden. Zudem hatte ich zu viel Mehl auf meinem Tuch. Konnte den Teig nur auf die Steinplatte klatschen, aber es schmeckt trotzdem.
Bild
Das zweite Brot ist ein Möhrenbrot. Es ist echt lecker, aber stellenweise ein wenig zu kompakt. Kann sein das der Rübensaft zu dickflüssig war und sich nicht so richtig verteilt hat. Es ist auch nicht so richtig aufgegangen, obwohl ich mich exakt an das Rezept gehalten habe. Ich habe noch keinen Vergleich, da ich es das erste Mal gebacken habe. Auf dem Photo sah es heller und fluffiger aus.

Bild

Bild

Uebung macht die Meisterin, allerdings weiss ich nicht wirklich, was ich falsch gemacht habe.
Bleibt mir nur die schönen und leckeren Werke von allen Backmeistern und -Meisterinnen zu bewundern.

Zum Thread Möhrenbrot - gelungen ist anders geht es hier entlang.
Zuletzt geändert von _xmas am Mi 24. Feb 2016, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 837
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Little Muffin » Sa 20. Feb 2016, 19:51

Oh, hier geht wieder lecker weiter. Ich nehm dann eins von dem und eins von hier und einmal da und packt mir bitte alles in den Korb!
Ach, wäre das schön. :tc

Weiß jemand, wie man so einen Schmandbelag auf einem Kuchen macht? Ich meine jetzt so wie z.b. bei Linda, also einem Apfelkuchen. Wird da der Schmand mit Sahne aufgeschlagen? Wir essen recht gerne mal Apfelkuchen mit Mürbeteig und ich dachte mir, anstelle der Mürbeteigplatte könnte man doch oben mal so eine dicke Schmanddecke drauf geben. Ich habe mal ein Stück Kuchen gegessen und mag das sehr gerne. Weiß aber nicht wie das geht. Einfach nur aufgeschlagener Schmand wird das wohl nicht sein. :ich weiß nichts
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon _xmas » Sa 20. Feb 2016, 20:34

allerdings weiss ich nicht wirklich, was ich falsch gemacht habe.


Manchmal wünsche ich mir hellseherische Fähigkeiten :xm :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12031
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Isa » Sa 20. Feb 2016, 20:57

Little Muffin hat geschrieben:Weiß jemand, wie man so einen Schmandbelag auf einem Kuchen macht? Ich meine jetzt so wie z.b. bei Linda, also einem Apfelkuchen. Wird da der Schmand mit Sahne aufgeschlagen? Wir essen recht gerne mal Apfelkuchen mit Mürbeteig und ich dachte mir, anstelle der Mürbeteigplatte könnte man doch oben mal so eine dicke Schmanddecke drauf geben.


Hallo Daniela, klar geht das. Ich mache auf Obstkuchen (wenig Obst, locker auf dem Boden verteilt, Äpfel eignen sich sehr gut) oft eine solche einfache Schmandcreme, die dann mit gebacken wird:
375g Quark (die restlichen 125g mache ich in den Quark-Öl-Teig für den Boden, aber Mürbeteig ist bestimmt noch feiner)
1 Becher Schmand (150g)
1 Becher Sahne (200g)
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
120g Zucker
3 Eier L oder 4 Eier M
1 Vanillezucker

Alles einfach mit dem Schneebesen verrühren, fertig ist der Schmandguss.

Linda hat lt. Rezept eine Sahnecreme auf dem Apfelkuchen, das ist etwas ganz anderes. Wenn Du da Schmand verwenden möchtest, würde ich Schmand mit Quark und geschlagener Sahne (und Zucker) etwa zu gleichen Teilen mischen. Dabei zuerst den Schmand mit Quark, Zucker und Sahnesteif mischen, so dass diese Masse schon etwas stabil ist, dann geschlagene Sahne unterheben (das wird dann natürlich nicht mit gebacken).
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Isa » Sa 20. Feb 2016, 21:05

Man merkt, dass Fastenzeit ist, so viele Torten und Käsekuchen in einer Backwoche haben wir selten....

Bei mir gabs nur Brot: wieder das gleiche, diesmal mit einem Brühstück aus Albrot und Getreideflocken. Im Hauptteig habe ich 150g Emmervollkornmehl verbacken, das ergab einen wunderschönen warmen Caramellton in der Krume, das sieht man auf dem Foto leider nicht so gut. Die TA muß nahe bei 190 gewesen sein, der Teig floss mir beim formen fast von der Hand. Das Ergebnis war so toll, dass eines schon fast aufgegessen ist:

Bild

Bild
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Memima » Sa 20. Feb 2016, 23:20

Apropos Fastenzeit ...... :p ..... wir hatten heute Besuch, da hab ich Amerikaner gemacht. Das Rezept hatte ich mal hier in den Backergebnissen abgeschrieben :top :hu
BildBild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 538
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Little Muffin » Sa 20. Feb 2016, 23:25

Hallo Daniela, klar geht das. Ich mache auf Obstkuchen (wenig Obst, locker auf dem Boden verteilt, Äpfel eignen sich sehr gut) oft eine solche einfache Schmandcreme, die dann mit gebacken wird:


Axo, ich mein die ungebackene. Also, das wird irgenwie mit Sahen aufgeschlagen, aber ich weiß nicht in welchen Verhältnis. :p
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Leonis52 » Sa 20. Feb 2016, 23:42

Hallo an Alle,

ich hoffe Neulinge dürfen hier auch schon was zeigen? :sp

Nachdem meine Backofenlampe wieder funktioniert, kann ich endlich wieder loslegen.
Heute gabs Buchteln (Lutz "Dresdener Buchteln", aber mit Übernachtgare)

Bild


Bild

und zwei schnelle Brote mit Pate fermentee



Bild



...eins haben wir zur Bolognese (ich koche immer auf Vorrat 20 l davon ein) schon verspeist...war lecker - mir persönlich hätte ein wenig mehr Salz und eine gröbere Porung noch besser gefallen (und v.a. weniger Mehl-Bestaubung!)

Bild
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 12:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse 15.2.-21.2.2015

Beitragvon Eigebroetli » So 21. Feb 2016, 04:04

So ein Korb voll von den Backwaren wäre wirklich etwas Schönes! Es ist ja vom Apero, über den Hauptgang bis zu den tollsten Desserts alles dabei. Eigentlich habe ich ja einen vollen Bauch vom Raclette - aber ihr schafft es, dass ich doch noch an Essen denken kann :katinka

@Daniela ich habe das auch schon bei meinen Apfel- und Zwetschgenkuchen gemacht. Da habe ich jeweils eine Creme gemacht - das Verhältnis weiss ich nicht, ich mache immer Handgelenk mal Pi. Ungefähr 750g Quark auf 3-4 dl Schlagrahm. Damit es hält, nehme ich Gelatine. Allerdings nur 1/4 der empfohlenen Menge, damit es etwas andickt. Man darf dann einfach nicht den Zeitpunkt verpassen, sonst muss man es erwärmen, wieder glatt rühren und nochmals andicken lassen. Erst wenn es etwas fester geworden ist, decke ich den Kuchen damit ein. Oder was auch sehr gut geht, ist ein Tortenring um den Kuchen zu legen. Dann wird die Creme aber direkt nach dem Vermischen eingefüllt.
Aber Linda kann dir da bestimmt noch besser weiterhelfen, da sie ihren ja gerade erst gebacken hat.

@Leonis, schön, dass dich die Ofendunkelheit nicht vom Backen abhält :) Fotos sind immer willkommen! Die Buchteln sehen sehr lecker aus! Genauso wie das Brot und die Bolognese .dst

@Sheraja manchmal will der Teig halt nicht so wie wir.. Ich habe heute auch munter Wasser ans Mehl für den Vorteig geleert. Bei der 1.5 fachen Menge ist es mir dann aufgefallen.. Aber solange es schmeckt, ist ein flaches Brot ja nicht tragisch. Zu deinem Möhrenbrot: Wenn du Hilfe oder Tipps willst, dann mach doch z.B. in der Kategorie Brotfehler (@die tollen, fleissigen Mods: bitte anpassen, falls ihr die Frage an einem anderen Ort wollt!) einen neuen Thread auf mit Foto, Rezept und Vorgehensweise.

Bei mir steht ein Vorteig kalt - mal schauen was es daraus gibt. Beim Raclette heute sind wieder einige Kartoffeln übrig geblieben, eine Zutat für meine Brote von nächster Woche steht also fest. Geniesst euren wohlverdienten Sonntag!
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz