Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon cheriechen » Mo 3. Mär 2014, 08:26

Einen wunderschönen Rosenmontag wünsche ich euch allen und eröffne mit einer Rosenmontags-Rose, die viel einfacher zu machen ist, als das Ergebnis vermuten lässt. Meine Arme sind knotenfrei...

http://boulancheriechen.wordpress.com/2 ... -marzipan/

Bild

Bild
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Jodu » Mo 3. Mär 2014, 10:09

Ein Versuch unserer Tochter aus NUR Mehl (50% WZVollkorn u. 50% Weizen 00er) und Wasser - ungesäuert ohne Zusätze. Ich war vom Ergebnis etwas überrascht:
Bild
Bild
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Julia » Mo 3. Mär 2014, 13:05

Helau !
Heute habe ich Frankreichs bestes Baguette gebacken. Es ist das erst Baguette, das mir gut gelungen ist.
Einen schönen Rosenmontag euch !
Julia
Bild
Benutzeravatar
Julia
 
Beiträge: 126
Registriert: So 29. Apr 2012, 09:15


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon rejo » Mo 3. Mär 2014, 13:08

@ cheriechen

hallo,
du ich bin zwar nicht so der große kuchenbäcker, aber diese blüte produziert bei mir doch etwas mundwasser .
Ich würde aber gerne die marzipanmasse gegen ein glas nutella austauschen.
Weißte, einfach wegen der vielen kalorien von der marzipanmasse.... :cry

allepopp und lieben gruß von jenseits der prims
Joachim

Julia hat geschrieben:Helau !
Heute habe ich Frankreichs bestes Baguette gebacken. Es ist das erst Baguette, das mir gut gelungen ist.
Einen schönen Rosenmontag euch !
Julia


hallo julia,
wow - sieht gut aus.
Fehlt noch der Anschnitt damit wir die großporige krume bewundern können.

lg
joachim
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 15:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon gitti » Mo 3. Mär 2014, 14:00

rejo hat geschrieben:@ cheriechen

Ich würde aber gerne die marzipanmasse gegen ein glas nutella austauschen.
Weißte, einfach wegen der vielen kalorien von der marzipanmasse.... :cry



ja....hmmm...na Gott sei Dank, hat Nutella fast keine Kalorien..... :XD :XD :XD

Aber die Hefeblume sieht bombasitsch aus....und schmeckt sicher auch so.

Wünsche allen noch einen schönen Rosenmontag! :cha
gitti
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon pelzi » Mo 3. Mär 2014, 18:38

@cheriechen, so eine schöne Blume! Und danke auch, dass du die Arbeitsschritte auf deinen Blog so anschaulich gemacht hast.
Die Baguetts von Julia sehen auch gut aus.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1874
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Isa » Mo 3. Mär 2014, 21:09

Hallo zusammen, na das geht ja schon gut los diese Woche!

Cheriechen, das Hefekonstrukt ist echt der Knaller. Tolle Anleitungen, da könnte man sich echt mal trauen. .dst
Wenn ich nur mehr Zeit hätte............ :eigens

Jodu, hat es denn geschmeckt? Das sieht verdächtig nach leckerem Knusperfladen aus.

Julia, die Baguettes sehen bombastisch aus! :top

Um einen kurzen Brotengpass zu stopfen habe ich diese einfachen und etwas unordentlich geratenen Brote gebacken, aus diesem Brötchenteig. Das Rezept für die Brötchen habe bei der Gelegenheit um etwas Butter ergänzt. Ich habe heute Hartweizenmehl verwendet (im Rezept blau ergänzt). Das Brot ist lecker und wird gleich am Wochenende nochmal gebacken!

Bild


Bild
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Brotstern » Di 4. Mär 2014, 12:22

Guten Morgen und einen schönen Faschingsdienstag!

Cheriechen, deine Rosenmontags-Rose ist dir meisterlich gelungen!
Jodu, schön, dass ihr den Versuch gewagt habt - allerdings - mir wär's zu trocken, hust...
Julia, an Baguette habe ich mich noch nicht gewagt, aber es ist dir gut gelungen :top
Isa, mit diesen Broten hast du deinen Brot-Engpass gut umrundet, wenn das ein Brötchenrezept ist, dann notiere ich mir das mal.

Gestern Abend habe ich die Schneebrötchen vorbereitet, eigentlich hatte ich mir Backabstinenz auferlegt... :? - aber das, was ich heute Morgen duftend auf dem Frühstückstisch hatte, hat mich sehr begeistert! Jetzt bedaure ich, nicht die doppelte Menge gebacken zu haben! :kdw

Bild
Bild

Das Rezept habe ich bei "Steffis Köstlichkeiten" gefunden, es stammt aber vom Plötzblog!

Nach dem Lesen einiger Meinungen zu dem Rezept habe ich das Olivenöl durch die gleiche Menge Süßrahmbutter ersetzt und einen Esslöffel meiner gut gelungenen LM dazugegeben...

Bild


...danke, cheriechen für deine Anleitung dazu! .

Ein tolles Brötchenrezept - herzlichen Dank dafür!

Helau, Brotstern
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Little Muffin » Di 4. Mär 2014, 14:23

Freut mich, dass du mit deinem LM zufrieden bist. Ich habe ja zu Weihnachten welchen verschenkt und neulich kam eine Antwort. "Dein LM ist echt der Hammer". Ja, dieser kleine Sauerteig ist echt super, mein Roggensauerteig wird leider etwas stiefmütterlich behandelt.

Ich hätte nicht gedacht, dass der LM so beliebt wird, als ich die Übersetzung der Anleitung für die feste Variante hier im Forum vor 2,5 Jahren eintrug. :st
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Coco » Di 4. Mär 2014, 14:42

Daniela, das hast du wirklich gut gemacht mit der LM-Übersetzung.
Ich bin auch ein LM-Fan und hab sie nach deiner Anleitung angesetzt. Inzwischen kommt kein Brot mehr aus dem Backofen, das keine LM enthält. :cha
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Little Muffin » Di 4. Mär 2014, 14:46

Bei uns gab's mal wieder einen Kürbisstuten und ein Lm Brot nach Utes Möhren-Saatenbrot nur ohne Möhren, dafür mit Walnüssen. Lm anstelle des Sauerteigs und ohne weitere Hefe im Kühli über Nacht.
Bild

Bild

Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Little Muffin » Di 4. Mär 2014, 14:47

Coco, big_give5
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Brotstern » Di 4. Mär 2014, 15:00

Liebe Daniela,

das wusste ich nicht, dass wohl offensichtlich du diejenige bist, die der LM-Produktion mit der Übersetzung zu diesem Erfolg verholfen hat! Dann danke ich natürlich auch dir in erster Linie ganz herzlich!
Ich glaube, ich werde meiner Schwester etwas davon schicken, im Moment herrschen ja noch kühle Temperaturen und die Post ist ja relativ schnell.

Ich frage jetzt mal ganz doof und bitte nicht lachen: Kann man den LM nur an Hefeteige geben oder gibt's schon Versuche, LM z.B. an einen Mürbeteig zu geben? ... duck mich weg :lala

Deine Brote sehen übrigens toll aus, wie kommst du denn jetzt im Winter an den Kürbis?
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Little Muffin » Di 4. Mär 2014, 15:12

das wusste ich nicht, dass wohl offensichtlich du diejenige bist, die der LM-Produktion mit der Übersetzung zu diesem Erfolg verholfen hat! Dann danke ich natürlich auch dir in erster Linie ganz herzlich!
:mrgreen:

Ach Quatsch, ich brauchte nur grad ein bisschen Lob und es hat funktioniert. :st

Ich habe im späten Herbst Kürbisse gekauft und die erstmal unten im Keller gelassen. Also Hokkaido und Butternut und Gorgonzola. Davon sind sogar 3 von meinem Balkon. Im Keller reifen die noch ein bisschen aus. Aber so langsam nach 6 Monaten, muß man dann aufpassen, dass nicht doch einer schimmelt. Und jetzt habe ich den Rest einfach zu Mus verkocht und poritonsweise eingefohren. Ich hab auch mal versucht das Kürbismus in Gläser einzukochen, wie Babsie es macht. Aber da hab ich wohl ein Problem mit dem Sterilisieren und so ist letztes Jahr im Keller dann alles hochgekommen. :mz Hat ganz schön gestunken :mz Also hab ich mich doch zu entschieden ein bisschen was einzufrieren. :tL Wir mögen den Kürbisstuten sehr gerne und ich gebe auch immer 100g LM dazu. Aber diesmal war nicht mehr genug vorhanden und das Brot mußte ohne gebacken werden. Natürlich ist direkt der Geschmack bemängelt worden, der leicht anders ist. :wue

Ich hab Waffeln mal mit LM gebacken, aber nen Mürbeteig? Ich denke, da hätte man schon Probleme den gut verteilt zubekommen. Ein Mürbeteig wird ja nicht ausgeknetet.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Brotstern » Di 4. Mär 2014, 15:15

...und meine Frage, über die du bitte nicht lachen sollst.............???

jaaaa, ich war zu ungeduldig, hast sie ja beantwortet!
Danke!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Coco » Di 4. Mär 2014, 16:22

Daniela, du schreibst, dass du den Sauerteig einfach durch LM ersetzt.
Also einfach 1:1? statt 300 g Sauerteig nimmst du 300 g LM oder gibts da noch was zu rechnen, da die Flüssigkeitsmenge nicht gleich ist?

Würde ich auch gerne mal versuchen...

LG, Coco
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Little Muffin » Di 4. Mär 2014, 17:12

Achso ja, ich führe den dann frisch, aber in flüssigerer Form. Also nehme ich 100g LM, 100g Mehl und 100g Wasser und lasse das für 4-5 Std. bei 26° schön blubbern. Dann entweder für die Übernachtgare ohne Hefe die Zutaten zusammen kneten und den Teig für 2 Std. bei 26° ruhen lassen und einmal dabei falten, dann wirken und ab ins Körbchen + Müllbeutel drüber und über Nacht in den Kühli. Mein Kühli hat so 7°. Richtig viel aufgehen tut das das bei mir nicht nur so ein bisschen nach ca 10 Std, aber man könnte es auch noch ein wenig länger drin lassen. Dann hol ich es raus und schmeiße den Ofen an, wenn der heiß ist kommt das Brot rein.

Du kannst aber auch 1-2g Hefe zugeben, dann geht es im Kühli etwas mehr auf. Ich weiß nicht so warum sich ausgerechnet bei diesem Brot nicht so viel im Kühli tut, vielleicht wegen der ganzen Saaten, aber das Endergebnis und der Ofentrieb reicht mir aus. Eigentlich gehen meine Kühlschranksachen immer recht wenig im Kühli auf. :l

Oder du machst die direkte Führung und machst das Rezept dann mit Hefe wie beschrieben.

Schmeckt mir jedenfalls zur Zeit richtig gut. Ob mit Möhren oder ohne. Heute morgen habe ich nochmal welche gebacken, aber noch nicht Fotografiert. Sollte ich mal, bevor die Sonne futsch ist.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Alschain » Di 4. Mär 2014, 20:03

Hallo,

ich reiche mal mein Wochenendbrot nach, eine Saaten*onne von Ketex

Bild

Ich will auch einen LM haben :eigens , Brotstern, wenn du mal einen übrig hast, <liebfrag>

lg
Gerda

Lass dir Zeit
es eilig zu haben
bedeutet dein Talent
zu verschleudern.
Willst du die Sonne erreichen
nutzt es dir nicht
impulsiv in die Höhe zu springen.

Sir Peter Ustinov
Benutzeravatar
Alschain
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 16:56


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon Coco » Di 4. Mär 2014, 21:06

danke, Daniela. Das werde ich so ausprobieren.
:del
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Okt 2013, 21:30


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 3.3.14 bis 10.3.14

Beitragvon pelzi » Mi 5. Mär 2014, 01:12

Ich wollte die schöne Hefeblume von Cheriechen nachbacken. Aber es ist ein undefinierbares Etwas geworden. Schmecken tut es, obwohl etwas zu lange im Ofen war. Leider war meine Füllung zu weich. Man muss erst einmal das Gefühl dafür bekommen. Ich nehm sie trotzdem morgen mit zur Arbeit. Und wir lassen sie uns schmecken.
Hier ein paar Fotos. Mit dem Einschneiden kam ich gar nicht zurecht. Habe dann mit einer Schere eingeschnitten. Das ging dann ganz gut.

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1874
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz