Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12.- 04.01.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12.- 04.01.2015

Beitragvon sonne » Mo 29. Dez 2014, 08:51

Guten Morgen Ihr Lieben, :tc

na nuuu wir haben halb Neun durch und keiner ist Wach .ph wünsche einen guten Start in die neue Woche und viele leckere Backkunstwerke :kl

Danke Anna, hast ja den passenden Namen...

Die schönen Backwerke der letzten Woche könnt ihr hier nachlesen
Zuletzt geändert von Brotstern am Fr 2. Jan 2015, 18:19, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Link eingefügt
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon IKE777 » Mo 29. Dez 2014, 10:59

Also ich muss euch sagen, dass ich total durcheinander komme gerade - ich finde mich mit den Tagen gar nicht mehr zurecht :tip

Ich wollte euch noch den Anschnitt von meinem letzte Brot zeigen, da aber dann dieser in keinem Zusammenhang mit dem Brot steht, hier also beides, denn dieses Brot habe ich nach meiner Flunder mit dem Durchblick gebacken.

Es besteht aus: 50g Lievito, 1 Altbrotansatz (200g), 400g Weizen W700, 300g lauw. Wasser, 1 EL Sonnenblumenmehl, und 1 Stunde nach dem Zusammenmischen 13g Salz

Es ist also wieder ein No Knead Bread

Bild

Bild

Dieses Mal gefällt uns das Innenleben besser, und durch das Altbrot und das Sonnenmehl ist es auch etwas herzhafter geworden.
Wird so sicher wieder gebacken!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon sonne » Mo 29. Dez 2014, 11:12

@Irene

das wird schon :nts , bald hat uns der Alltag eingeholt :katinka
dein Brot sieht lecker aus .dst .dst , kannst Du bitte Rezept einstellen :del
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon IKE777 » Mo 29. Dez 2014, 11:23

Sonne
das Rezept steht eigentlich da - die Zutaten sind aufgeführt, und es ist erwähnt, dass es ein NoKnead Brot ist und das Salz aber erst nach dem ersten Zusammenmischen und 1 Stunde Pause zugefügt wird.
Im vorigen Beitrag hatte ich erwähnt, dass ich das Falten, je nach Zustand vom Teig, 4-5 mal wiederhole (Zeitabstände 30-40 Minuten, das nehme ich nicht sooo genau).

Mehr Rezept gibt es eigentlich nicht - oder möchtest du noch was wissen dazu?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon sonne » Mo 29. Dez 2014, 11:48

@Irene,

Danke für die Antwort. :tc werde mich noch mal durchlesen, damit ich nachvollzien kann um welches NoKnead Brot sich handel -so wie Vorgehensweise. Du weißt ich bin noch Anfänger und brauche etwas Zeit :sp
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon Julia » Mo 29. Dez 2014, 16:35

Hallo zusammen,
heute habe ich zwei schnelle Lecker-Schmecker-Brote vom chefkoch-Forum gebacken. Leider hatten sie fast schon Übergare.
Euch eine gute Zeit !
Julia
Bild
Benutzeravatar
Julia
 
Beiträge: 121
Registriert: So 29. Apr 2012, 08:15


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon _xmas » Mo 29. Dez 2014, 16:58

Nachdem ihr alle schon wieder in den Startlöchern steht, zeige ich meine kleinen Brote von gestern.
Und denkt nicht, ich hätte nur das Christkind gesehen, nee,ich habe auch gebacken:

Langes Kastenbrot mit Kartoffeln, Kürbis und Saaten.
Nachdem es probiert und sehr gelobt wurde, muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich kein Backprotokoll geführt habe. Am Wochenende geht es also dringend in die Wiederholung.

Bild

Bild

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon sonne » Mo 29. Dez 2014, 16:59

dein Brot sieht lecker aus .dst wenn du Anschnitt hast kannst Du uns zeigen.
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon calimera » Mo 29. Dez 2014, 20:40

Herrliche Brote schon zum Wochenanfang :amb

Wir sind auch wieder von den Weihnachtstagen im Sauerland zurück in der Schweiz.
Der "Weihnachtsmann" hat auch ein Packet von Bongu dort vorbei gebracht :cha (Post und Zollgebühren sind fast Unbezahlbar in die Schweiz :twisted: )
Da drin waren unter anderem, auch das viel gepriesene Steingemahlene T80 Mehl, Ciabattamehl, Panetoneformen und noch ein paar andere Sachen :sp

Heute musste ich natürlich sofort loslegen...
Es wurde ein einfaches Weizenbrot, mit einem kleinen Anteil Roggen, etwas Lievito madre und dem Steingemahlenem T80 Mehl)
Das Ergebniss war ein herrliches glänzendes Doppel Brot, knuspriger Kruste und einer lockeren, weichen Krume :katinka


Bild

Bild

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon Goldy » Mo 29. Dez 2014, 20:49

Ulla :kh lecker aber wie bekommst Du so lange viereckige Kastenbrote?

Calimera das sieht auch sehr lecker aus, schön locker die Krume Dein Brot. :top
Wie schmeckt es Euch mit dem Mehl?
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon _xmas » Mo 29. Dez 2014, 21:27

Ulla :kh lecker aber wie bekommst Du so lange viereckige Kastenbrote?

Goldy, die habe ich mir im Bäckereifachhandel besorgt, sie nennen sich Kaviarbrotformen und sind 50 cm lang, 8 cm breit und 6,5 cm hoch. Eine optimale Größe für die Gastronomie - und für uns zu Hause auch.
2 davon passen diagonal in die neuen Haushaltsöfen mit XL-Backraum (z.B. Neff, Miele, Siemens etc.) Ich stelle sie auf den aufgeheizten Backstein, wenn sie fertig sind kommen die freigeschobenen Brote hinterher.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon sun42 » Mo 29. Dez 2014, 21:36

Vor ein paar Stunden noch im Ofen …

Bild

Baguette & Baguette-Brötchen mit zwei Vorteigen: WM 550, 20% Weizen-Sauerteig (mild), 5% Roggen-Sauerteig, TA 170, eigenes Rezept.

Bild

Roggenvollkornbrot (80/20): 36% Roggen-Sauerteig (Einstufenführung), 5% Altbrot, TA 168, eigenes Rezept.

Bild
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:06


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon Maximiliane » Mo 29. Dez 2014, 21:43

_xmas hat geschrieben:Goldy, die habe ich mir im Bäckereifachhandel besorgt, sie nennen sich Kaviarbrotformen und sind 50 cm lang, 8 cm breit und 6,5 cm hoch.

Ich hab mir diese kleinen, langen Formen vorgestern bei hawato bestellt.
Die Minibrote gibts bein einem Biobäcker hier in der Nähe zu kaufen.
Sind etwas kleiner als deine Ulla - echte Minis. Als Roggenbrot oder Pumpernickel auf dem Buffet immer wieder ein Knaller. Da esse ich sogar mal Nussbrot oder son Schnickgedöns. :xm
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon _xmas » Mo 29. Dez 2014, 22:12

Ja, Maxi, die von Birkmann kenne ich, sind ja in mehreren Größen erhältlich. Diese eckige, fast quadratische Form, die ich bei der BÄKO kaufen konnte, gefallen mir besser - das ist natürlich Geschmacksache. Aber 50-cm-Brot für meine Buffets, das macht schon was her ;) Die quadratische Form der Brotscheiben, die Größe, alles passt. Mittlerweile habe ich ca. 50 Brote damit gebacken, viele Rezepte ausprobiert - ich bin zufrieden.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon Goldy » Mo 29. Dez 2014, 23:04

Danke Ulla und Maxi für die I :kl nfo.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon sonne » Di 30. Dez 2014, 08:45

@Ula

deine Stangen und das Brot sehen superlecker aus, werde mich jetzt auch mit Google beschäftigen und die Form suchen :BT

@Calimera

deine Zwillinge ein Traum wie die glänzen- wie hast Du es hingekriegt? so einen Brot will ich auch haben :kl
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon hansigü » Di 30. Dez 2014, 09:03

Wow, sehr schöne Brote und Baguette und Brötkens :top
Ulla, diese langen Kastenbrote habe ich schon bei Herrn Kapp im Buch bewundert, die machen wirklich was her, vom Anblick, Deine natürlich :kh
Aber da ich eher weniger Brote für Bufet´s backe, lohnt sich die Anschaffung leider nicht.

Irene, ist doch toll geworden Dein zweiter Versuch! :top

Julia, Brot sieht trotzdem gut aus, auch wenn der Ausbund nicht so aufgegangen ist! :top

Michael, schöne Brote und Baguettes mit Brötchen :kh

Calimera, da hast Du ja eine schöne Bescherung gehabt im Sauerland :kl
Gut gelungen, vor allem soviel Glanz :kh

Ich habe gestern auch gebacken, da ich was zum Verschenken brauchte und auch was ausprobieren wollte. Mir kam das Rezept vom Siegerländer Hausbrot gerade recht, was Dietmar vorgestern eingestellt hat.
Ist aber optisch nicht so schön geworden wie beim Chef, aber schmecken tut es sehr gut .dst

Bild

Bild

So mal schaun was heute aus dem Ofen kommt :lol:
Bis später!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon pelzi » Di 30. Dez 2014, 09:50

Hansi, dein Siegerländer Hausbrot sieht gut aus. Hattest du Roggenmehl der Type 2500 da oder hast du alles mit Roggenmehl 1150 gemacht?
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1838
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 20:51


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon sonne » Di 30. Dez 2014, 10:02

Hans,

weiß nicht warum Du unzufrieden bist mit dem Aussehen - sieht doch gut aus :sp hauptsache es schmeckt .dst bin mal gespannt was Du uns heute noch zauberst :kl
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.12-04.01.2015

Beitragvon calimera » Di 30. Dez 2014, 10:26

sonne hat geschrieben:deine Zwillinge ein Traum wie die glänzen- wie hast Du es hingekriegt? so einen Brot will ich auch haben :kl


ich habe sie nur mit Wasser eingesprüht, vor und nach dem Backen :!:

Die schmecken echt lecker. Ganz leichte Säure, für ein Weizenbrot ein kräftiges Aroma.
Die Krume hat auch einen guten Biss, locker, mittelporig aber trotzdem sehr Zart :idea:
Ich werde mit Ruchmehl auch noch einen Versuch mit dem gleichen Rezept starten. Bin gespannt auf das Ergebniss, wie weit sie sich unterscheiden. Ich war nämlich echt Überrascht, wie viel Wasser das Mehl binden konnte :top
Bei einer TA von 175 hat sich der Teig noch wunderbar von der Schüssel gelöst.

Im Moment habe ich den Panettone nach Marlas Rezept, nur mit Lievito madre in arbeit. Der Weihnachtsmann hat mir ja auch Panettoneformen gebracht. Ich bin gespannt, ob das was wird.
Bis jetzt schaut es jedenfalls sehr gut aus :kl :kl
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz