Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Julia » Sa 3. Aug 2013, 09:37

Toll, Maja, die sehen super aus !
Danke, lenta und Little Muffin ! Dieses Baguette muss ich demnächst machen.
Herzlich julia
Benutzeravatar
Julia
 
Beiträge: 126
Registriert: So 29. Apr 2012, 09:15


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon hansigü » Sa 3. Aug 2013, 09:43

Maja, es muss sich doch auch lohnen. es sind so in etwa 3 Pfund Brote, da passen zwei auf einmal in den Ofen. Obwohl ich Dämel gestern nicht nachgedacht habe, das eine mit und das ander ohne Hefe, die sind natürlich unterschiedlich schnell aufgegangen und so musste ich sie nach einander backen. :tip Aber was solls. :ich weiß nichts
Bin am Überlegen ob ich morgen mal das Graubündener Kantonsbrot backe. big_denken
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9156
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon SteMa » Sa 3. Aug 2013, 11:22

Guten Morgen zusammen,
da unser Gefrierschrank im Augenblick leer ist, habe ich mir gerade einen Einkaufszettel für die Mühle geschrieben und da mein Mann morgen eine Fototour mit seinem Chef macht, kann ich in aller Ruhe backen. :hx

Mal gucken, was ich genau backe, aber ich denke Fladenbrote, Baguette, zwei Brote und Björns Brötchenblüte hat es mir auch angetan.
Mal sehn, wonach mir sonst noch so ist. :lala

Jetzt werde ich mal meine Sauerteige etwas in Schwung bringen, also .adA
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
 
Beiträge: 1572
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon cheriechen » Sa 3. Aug 2013, 11:25

Voller Bewunderung schaue ich auf eure Backergebnisse! Ich bin in diesen Sommertagen etwas backträge - aber Brot u Brötchen kaufen, das bringts auch nicht mehr.
Also habe ich mich aufgerafft u das erste Rezept aus Lutz Buch ausprobiert, S. 43 "Morgenbrötchen"! Es geht ratzfatz, abends zubereitet, Teig in den Kühlschrank, morgens geformt u 45 min ruhen gelassen und gebacken.
Mal sehen, wie sie mir gleich schmecken werden.... :katinka :BT
Liebe Grüße!

Bild
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon backfrau » Sa 3. Aug 2013, 11:39

Auch wenn ich selten was schreibe, so lese ich doch regelmässig... Pflichtlektüre neben Tageszeitung und Co.
Ihr backt immer so tolle Sachen :top
Außerdem bewundere ich, dass Ihr es schafft, Eure Backwerke auch noch zu fotografieren und hier zu präsentieren.
Ich backe auch regelmässig... so ist es nicht, mind. 2 Brote pro Woche, am WE auch noch Brötchen, Laugenbrezeln oder Croissants und natürlich Kuchen/Torten... gelegentlich auch mal Baquettes. Nur... entweder habe ich gar keine Chance, meine Taten zu fotografieren, weil die Familie sich drüber hermacht, als hätte ich sie 4 Wochen hungern lassen oder aber ich vergesse es schlichtweg :heul doch .
So jedoch nicht heute!
An den letzten 3 Freitagen habe ich mich ausschließlich mit 2 Projekten beschäftigt:
dem Südpfälzer Landbrot vom Doktor der Brote http://brotdoc.com/2013/07/17/sudpfalzer-landbrot/
und dem Fleischkäse für Jedermann, den Andreas hier in der Kreativküche/Hausmetzgerei gepostet hat http://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/die-hausmetzgerei-f45/fleischkaese-rezepte-t2376.html.

Zum Brot: Der erste Versuch ist mir ordentlich breitgelaufen. 8 cm hoch, dafür 30 cm breit ist mir als Stulle... sagen wir mal unhandlich. Sehr lecker... aber ich war noch nicht zufrieden. Der zweite Versuch mit etwas reduzierter Wassermenge war schon besser... immer noch etwas breitgelaufen. Mein gestriger Versuch mit erhöhter Manitoba-, und dadurch verringerter WM-Menge und ebenfalls wieder reduzierter Wassermenge (ca. - 20 ml) bestand meinem selbstkritischen Urteil. Allerdings hatte ich den Teigling in ein zu kleines (neu erstandenes) Garkörbchen verfrachtet... ich musste es umbetten, dabei ging mir ob des Schrotmantels irgendwie mein Schuss verloren :kdw ... ich habe ihn wiedergefunden... nach dem Backen... seht selbst:
Bild
Und hier der Anschnitt:
Bild

Und der Fleischkäse?: Köstlich! Ich habe bei allen drei Versuchen die doppelte Menge verarbeitet, damit meine Kastenform gut ausgefüllt ist. Beim ersten Versuch habe ich das Gehacktes so wie vom Schlachter fabriziert, verarbeitet. Der Gatte mag feinen Fleischkäse lieber.. also habe ich beim 2. und 3. Versuch das Gehacktes in meiner Küchenmaschine gekuttert. Dazu habe ich die Hälfte des geforderten eiskalten Mineralwassers durch Eiswürfel ersetzt. Außerdem Kutterhilfsmittel durch Backpulver substituiert, auf die genannten Geschmacksverstärker verzichtet, sondern nur mit Zwiebel, Knoblauch und Ingwer sowie Muskatnuss und Pfeffer - jeweils frisch gemahlen bzw. gerieben - gewürzt. Beim ersten Versuch habe ich mich an die angegebene Pökelsalzmenge gehalten, es war uns zu salzig, beim zweiten Versuch die Salzmenge reduziert, aber auch das war noch zu viel... gestern habe ich dann den für uns geschmacklich besten Fleischkäse produziert... mit gerade mal 2/3 der angegebenen Salzmenge. proudly presents: Bild

Und jetzt... ab zum Strand. :ma
Liebe Grüsse.
Liebe Grüße Marie :cha
Benutzeravatar
backfrau
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 20:56


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Knusperhexe » Sa 3. Aug 2013, 12:57

backfrau hat geschrieben: Bild



.....boah...lecker.... :hu

hab auch gebacken.....Cookies....mit Dinkelmehl..

Bild

...das Brot kommt gleich mal in Ofen...

Bild
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 18:58


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon calimera » Sa 3. Aug 2013, 13:05

@ cheriechen, ja die Morgenbrötchen stehen auch noch auf meinem Backplan ganz oben :!:
Super sehen deine aus, und wie ich Lutz Rezepte kenne, schmecken sie auch :kk

@Backfrau, so geht es mir manchmal auch, das einfach die Zeit fehlt, um all die Feinen Sachen zu Fotografieren und auch noch hier ein zu stellen ;) vor allem wenn der Lappi sooo langsam ist :kdw
Dein Brot kann sich aber sehen lassen, und den Fleischkäse schmeckt betimmt sehr gut :top

Gestern habe ich auch aus Lutz Backbuch gebacken. Die Eckbrötchen, auf S. 41. Anstelle von Kürbiskernen (hatte keine mehr da, dabei hätte ich schwören können es wären noch welche im Schrank :mrgreen: ) habe ich Haferflocken genommen und mit den Sonnenblumenkernen angeröstet. Da auch kein Weizenschrot mehr da war, habe ich die Brötchen in geschähltem Sesam gewälzt :idea: Schmecken super lecker .dst

Und dann noch Joghurt Hörnchen. Nach Ebbis Rezept , nur habe ich das Wasser durch Milch ersetzt und 10% Joghurt. Bei mit war der ganze Teigball in der Kühli. Geformt habe ich sie erst am Morgen. :idea:

Bild

Bild

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Wolfgang » Sa 3. Aug 2013, 13:12

Backfrau, die Abkühlung am Strand hast Du Dir verdient.
Der Fleischkäse sieht zum :hu aus.

Ich hatte über Nacht einen Sauerteig angesetzt ... ist der gewachsen.
Grüsse von Wolfgang


„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 10:43
Wohnort: Fürth/Odenwald


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Oma Jassy » Sa 3. Aug 2013, 14:17

Da hier immer wieder Bilder vom Zweisteiger kamen, wollte ich das doch auch mal backen. :tL Ein schönes Brot und so schön unkompliziert. Das werde ich sicher noch öfters mit Abwandlungen backen.
Bild

Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Andreas2233 » Sa 3. Aug 2013, 18:12

backfrau hat geschrieben:dem Fleischkäse für Jedermann, den Andreas hier in der Kreativküche/Hausmetzgerei gepostet hat http://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/die-hausmetzgerei-f45/fleischkaese-rezepte-t2376.html.

Und der Fleischkäse?: proudly presents: Bild


Hallo Backfrau,

Dein Fleischkäse ist Dir gelungen! :hu

Falls Du den Fleischkäse öfter produzierst würde es sich vielleicht lohnen Kutterhilfsmittel zu verarbeiten. Das gibt es mit und ohne Umrötung. Bei hausschlachtebedarf.de bekommst Du es im 200 Gramm Beutel.

Dass er Dir anfangs zu salzig war kann ich gut verstehen. Nicht jeder mag es so kräftig.
Bei den Rezepten von Werner (Wurster1 im CK ) muss man auch wissen, dass er gerne scharf isst. Ich reduziere da immer den Pfeffer. Und für meine Frau verwendet er manchmal zuviel Majoran...
Ich möchte recht bald ein anderes Rezept von Werner zubereiten.
Diesesmal soll es wieder einmal der Formschinken sein - die Oberschale kommt im Großmarkt ins Angebot.
Bild

Formschinken vom August 2012 nach dem Chefkochrezept von Wurster1.

Zu dieser Produktion gibt es auch ein Fotoalbum mit allen Arbeitschritten.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Andreas2233 » Sa 3. Aug 2013, 18:40

Hallo,

heute war wieder ein Backtag.
Brötchen mit Fünf-Korn-Schrot und Laugengebäck sollte es geben.

Die Brötchen habe ich vor und nach dem Backen mit Kartoffelstärkewasser abgestrichen. Das Ergebnis gefällt mir nicht so gut. Sie glänzen zwar schön sind aber auch irgendwie ledrig im Biss.

Das Laugengebäck hat gleich zwei Fehler verkraften müssen.
Damit ich den Ofen nicht zweimal aufheizen musste, habe ich die Teiglinge in die Gefriertruhe gestellt anstatt in den Kühlschrank.
Die Idee an sich war gut, leider war unter dem Deckel der Truhe zu wenig Platz für die Teiglinge und so sind sie verformt worden.

Den nächsten Fehler habe ich dann bei der Herstellung der Lauge gemacht.
Meine Laugenperlen hatte ich bei teetraeme.de gekauft. Dort steht in der Beschreibung, dass 4 Gramm Perlen auf 100 ml verwendet werden. Leider hatten sich nur die 4 Gramm bei mir festgesetzt. Ich wollte jedoch 1000 ml Lauge ansetzen. :kdw

Eine weitere Herausforderung war die Gare heute.
Mein Produktionsraum ist von den vergangenen Tagen noch mächtig aufgeheizt. Das erste Blech konnte schon nach 40 Minuten eingeschossen werden...

Bild

Bild

Bild

Bild
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Ebbi » Sa 3. Aug 2013, 19:05

grrrrr, jetzt ist mein Post futsch - das pöse Eierpad :ks

jetzt nur noch in Kurzform...
Wahnsinn was ihr alles gemacht habt, Brote, Brötchen, Fleischkäse .dst .dst .dst .dst
Ganz großes Lob an Alle :kl :kl :kl :top

ich hab wieder mit Bertinett Teigen rumprobiert. Einen normalen weißen Teig, mit nur 0,2 % Hefe. Den Teig hatte ich nach der Bertinettknetung 5 Tage in den Kühlschrank gestellt. Allerdings hatte ich nicht gewusst, dass Männe den angesichts der Hitze auf volle Kühlleistung gedreht hat und somit der Teig aber überhaupt keine Aktivität zeigte. Eigentlich wollte ich schongestern Abend backen... na dann eben nicht :wue Ich hab den Teig dann über Nacht im Gewölbekeller stehen, da ist er dann wunderbar aufgegangen. Als nächstes hab hab ich den weißen Teig zum Milchbrötchenteig umfunktioniert, vom Wasser 2/3 durch Mich ersetzt, und noch etwas LM und alten Teig dazu - ist ein ganz toller Teig geworden und die Brötchen sehen auchnklasse aus. Beides schmeckt superlecker - Geschmacksprüfung der Söhne ist bestanden :lol: Fotos gibts erst Morgen.

Als letztes hab ich noch einen Käsekuchen in den Grill gepackt. Aussehen tut er so mal klasse, auf den Anschnitt morgen bin ich schon sehr gespannt :cha

Bild
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Amore » Sa 3. Aug 2013, 20:19

Hallo Ebbi,

solch ein "Teil" habe ich in meinem "Alfredo" drin. Da habe ich früher (bevor ich meinen Manz hatte) immer tolle Pizza darin gebacken. Vielleicht sollte ich dieses Teil auch einmal zweckentfremden ;)

Ihr habt wieder alle super tolle Sachen gebacken - Großes Lob von mir!!!!


Gruß
Amore - die seit Montag mit Ischias im Bett liegt :krank und sich nur gaaaanz langsam bewegen kann!!!
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon UlrikeM » So 4. Aug 2013, 01:33

Wow, so viele schöne Sachen .dst Sogar Kuchen vom Grill :katinka

Cali, wenn du keine Schrot hattest, hast du das dann im Teig auch ersetzt?

Ich backe morgen oder übermorgen die Präsidenten. Diesmal ist der Teig wie bei Daniela auch in den ersten 15 Stunden ordentlich aufgegangen, allerdings ist meine Dose groß genug ;) Kühlschrank hat die gleiche Temperatur wie sonst. Ich nehme mal an, dass durch die Hitze schneller angesprungen ist und auch wärmer war, als ich ihn in den Kühlschrank gestellt habe. Dort brauchte er wegen der höheren Teigtemperatur länger, um runter zu kühlen und konnte weiter die Hefen vermehren. Nur mal so eine Vermutung :ich weiß nichts
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Erdbeerkekschen » So 4. Aug 2013, 01:46

Juhuuu!

Ich zeig euch noch schnell bevor ich einschlafe meine Heutigen Briefmarkenbrote ! :ich weiß nichts

Emmervollkornbrot:

Bild

Und dann noch Muffins als Geschenk:

Bild

Ich komme gerade von einem Polterabend, war sehr schön incl. Feuerwerk :tc
Und nu ab ins Bettchen, mein Mann schnarcht schon neben mir :p
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 20:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Naddi » So 4. Aug 2013, 09:04

@ Ebbi: welche Rezepte von Bertinet hast Du denn genommen :? Hab die Bücher auch :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Maja » So 4. Aug 2013, 10:53

Hallo!
Toll, was wieder einmal aus Euren Öfen und einem Grilll kam.
diese Gewurste is ja auch mal klaase.
Großes Lob an alle.
Ich habe heute 2 Kommissbrote auf Bestellung gebacken und gleich wandert noch eine Tomatenschnecke in den Ofen. Gibt es zum Grillen heute Abend.
Ebenfalls habe ich gestern eine Marinade für Schweinefilet hergestellt, diese wurde über Nacht darin eingelegt und sollen später auf den Grill.
Hat jemand Erahrung damit, von wegen Dauer des Grillens?
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Stefan31470 » So 4. Aug 2013, 13:25

Hallo Maja,

vorab: Ich grille auf einem Keramikgrill, der den Vorteil hat, dass der Rost erhöht sitzt. Die Hitze ist so etwas geringer und man vermeidet den "Steak-Effekt": Außen krosse Kruste, innen blutig bis roh. Speziell bei Schweinelenden, die ja einerseits durch und andererseits nicht trocken sein sollen, erzielt man so eine durchgängige, leicht rosa Farbe. Man tut also gut daran, die Glut entweder flach zu verteilen, möglichst weit unter dem Rost, oder an einer Stelle anzuhäufen und das Fleisch daneben (also indirekt) zu grillen.

Ich wende die Lenden vergleichsweise häufig und rundum. Zeiten beachte ich weniger, sondern drücke mit der Fleischzange drauf: Von der Festigkeit her sollte das Fleisch wie die "Maus" Deiner Hand sein, wenn du Daumen und Zeigefinger leicht (!) gegeneinander drückst.

Du kannst auch die Kerntemperatur messen, wobei dort weit gespreizte Temperaturen durchs Web geistern (die Empfehlungen gehen von 58 bis 75 Grad !): 62 bis 65 Grad dürften OK sein (nicht zu roh, nicht zu trocken).

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Oma Jassy » So 4. Aug 2013, 13:34

Nachdem mein Zweisteiger von gestern fast schon wieder weg ist, das kam noch nie vor, das ein Brot so schnell weg war, :D hab ich heute noch mal eins gebacken, aber dieses mal mit Dinkelmehl. Leider nicht schön aufgerissen, aber es schmeckt super :tL

Bild


Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 29.07 bis 04.08

Beitragvon Stefan31470 » So 4. Aug 2013, 13:43

Wie schafft Ihr es nur, auch im Sommer immer solch tolle Leistungen zu erzielen ? Könnte wieder jede Menge Rezepte nachmachen (auch Fleischkäse und Süßes !!!). Obwohl es bei uns verrückt heiß ist, habe ich auch ein wenig gebacken: Brot nach Art des Pain Paillasse für den Grillabend...

Bild

Bild

Bild

... und die Brötchen nach dem Rezept von BrotDoc. Leider habe ich mich von hungrigen Mäulern breitschlagen lassen und die Stückgare auf 25 Minuten reduziert, sonst wären die Brötchen noch fluffiger geworden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich möchte mich einmal ausdrücklich für dieses tolle Rezept bedanken: Die Brötchen sahen mehr als alles andere, was ich bisher probiert habe, nach Brötchen aus und haben auch so geschmeckt - großartig ! :kl

Beste Grüße
Stefan
Stefan31470
 

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz