Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Oma Jassy » Do 31. Okt 2013, 14:10

Ich glaub ich schmeiß meine Nachbackliste weg, das kann man ja gar nicht mehr alles backen :XD Und jeden Tag zeigt ihr noch mehr schöne Backwaren die man nachbacken möchte.

Heute gabs bei mir diese Müslibrötchen:

Bild

Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon rejo » Do 31. Okt 2013, 14:16

IKE777 hat geschrieben:@Joachim

Ich habe aus dem Blog von Petra Holzapfel dieses für mich herausgeschrieben - vielleicht kannst du damit was anfangen.

Zutaten
700g Ruchmehl; (Original farine de meule T 80, -ersatzweise Weizenmehl Type 1050)
300g Weizenmehl Type 812 (Original farine de -tradition T 65)
200g flüssiger Weizensauerteig (100% Hydration)
2g Frischhefe
25g Fleur de Sel
700g Wasser (20°C)


Hallo Irene,
vielen Dank. Das liest sich schon besser.

200g flüssiger Weizensauerteig (100% Hydration)
bedeutet also das ich mein Weizen ASG aus dem Kühlschrank mit TA200 dazu verwenden kann.
Oder soll man diesen zwei Tage vorher füttern.
Wann ist das ASG im Kühlschrank hochaktiv????

Gruß
Joachim
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 15:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon IKE777 » Do 31. Okt 2013, 14:25

@Joachim

da ich auch keinen flüssigen Weizensauerteig hatte, habe ich von Ulla folgenden Tipp bekommen:
80 g Mehl + 90 g Wasser, 30 g LM.
6 Stunden in bei ca. 28°.
Je 150 g Wasser und Mehl unterrühren.
Weitere 6 Stunden bei 28°.
Das kannst Du natürlich mit Mehl und Wasser noch einmal wiederholen (meistens nicht nötig).
Das "wiederholen" ist gemeint, wenn die Menge nicht reicht.
-------------------------

Und hier noch das, was ich mir aus Schellis Rezept notiert und zusammengebastelt habe:
Zutaten:
1000g T80 frz. Weizenmehl
685g Wasser f. 175TA
Autolyse – 1 Stunde
500g levain liquide (flüssiger Weizensauer, T80-Mehl, TA 200, hochaktiv!)*
25g Salz
15 Minuten langsam im Spiralkneter kneten (oder Bertinet-Methode Anm. Irene)
Teigtemperatur 23-26 Grad

2 ½ bis 3 Stunden Teigruhe, dabei 2-mal nach je 45 min zusammenschlagen (dehnen&falten)

900g Teiglinge abstechen, vorsichtig rund schleifen
im gut ausgemehlten Gärkorb (Schluss nach oben)
2 ½ bis 3 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen

einschneiden

Im Topf bei 250°C backen, nach ca. 20 Minuten Deckel entfernen.

Schellis Urteil:
Im Geschmack sehr schön mild-säuerlich, feuchte, glänzende Krume. Dunkel ausbacken bringt Aroma!

Wer mit Manz bäckt: lasse seinen Besitzer-Stolz Zuhause und backe im Topf.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Naddi » Do 31. Okt 2013, 14:55

Da guckt man nen halben Tach nicht rein und wird schier überrollt von so tollen Leckereien, insofern ein Sammellob @ all :kh IHR SEID SUPER :del

@ Rejo: also der Weizensauer muss hyperaktiv sein, insofern einfach aus dem Kühlschrank nehmen wird nicht gehen :kl Schau mal das Tourte de Meule vom Brotdoc er frischt seinen Weizensauer 2x vor dem Backen auf :xm

@ Hansi: sach mal der Streuslkuchen, was ist das denn für ein Boden? Hefe, ne eher ein Rührteig oder? Sehr saftig :? Suche nämlich gerade ein super saftiges Rezept für Obstkuchen mit Streusel, hab ihm Urlaub welchen probiert, zart war der Hammer - Blechbüchsen, Boden & Rand etwas knusprig, der Teig an sich sehr saftig, dann Kirschen drauf und super knusprige Streusel und nach einem passenden Rezept fahnde ich nun :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon rejo » Do 31. Okt 2013, 15:05

@ Naddi,

jepp, jetzt habe ich es auch verstanden....
:amb
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 15:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon hansigü » Do 31. Okt 2013, 15:09

Nadja, ist ein klassischer Mürbteig, mit Ei und Backpulver drinne. Ob er Deinen Suchkriterien entspricht kann ich nicht genau sagen. Saftig ist er schon und die Streusel sind knusprig, aber eher ganz normal.

Für ne 26er Springform:

300g Mehl, 150 kalte Butter,150 Zucker, 1 TL Backpulver, 1 TL Vanillezucker, 1 Ei
Verkneten, auf Form ausrollen und Rand formen, halbe Stunde kalt stellen, Früchte und Streusel drauf und bei 180 ° ca. 45 min backen!

Streusel: 100g Mehl, 8o g grob gemahlene Nüsse, 80 g Butter, 100g Zucker und 1 TL Zimt
Also kannste nur probieren!

Es schmeckt mir gerade sehr lecker beim Kaffee. .dst
Meine Brotteige ruhen sich gerade aus und ich halt auch :P
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8784
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Maja » Do 31. Okt 2013, 15:56

Jassy, Deine Müslibrötchen sehen verlockend aus.
Ich habe gerade Danielas einfaches Landbrot in der Stückgare stehen.
Das nehme ich morgen mit zu einer Geburtstagsfeier.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Oma Jassy » Do 31. Okt 2013, 16:56

Danke, Maja :D Und heute mittag hab ich noch den gemacht, ein Apfel-Erdbeer-Zopf. Rezept gibts keins, hab ich halt so versucht. Ich Depp hab den auf der Arbeitsplatte gemacht und dann nicht gewusst wie ich den auf das Backblech bringen soll .ph Habs dann irgendwie geschafft aber die Optik hat drunter gelitten, ich könnt mich ohrfeigen. Das nächste mal wird der gleich auf dem Backpapier gemacht. :wue



Bild

Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon hansigü » Do 31. Okt 2013, 17:00

Oma Jassy, dem Magen ist die Optik egal :XD und so schlimm schlecht sieht die Optik nun nicht aus, muss nicht immer alles akkurat sein
Was du aber auch immer leckeres zauberst :kh
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8784
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Little Muffin » Do 31. Okt 2013, 17:31

ich will ja nicht mecker aber...immer diese Rezeptreinschreiberrei hier in den Backergebnissen find ich .ph denn die gehen unter und wenn mir's dann wieder einfällt, dann find ich's nicht mehr! :eigens
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon IKE777 » Do 31. Okt 2013, 17:35

Liebe Daniela,
die Rezepte stehen da mit dem Hinweis zum Blog.
Da dieser aber für Joachim nicht ganz klar war, habe ich ihm eben hier Hilfestellung gegeben.

Ich kann nicht das Rezept von Petra H. oder Schelli in den Rezeptteil schreiben!
Oder meintest du nicht mich :lala
Zuletzt geändert von IKE777 am Do 31. Okt 2013, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Kerstin64 » Do 31. Okt 2013, 17:36

Oma Jassy, das ist aber Jammern auf höchstem Niveau ! :XD
Hansi, bin auf deine Brote gespannt, vergiß nicht, zu fotografieren! :xm
LG Kerstin
Kerstin64
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 05:26


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon hansigü » Do 31. Okt 2013, 18:18

Jepp Kerstin, wird gemacht! Gleich hole ich sie aus dem Ofen und dann kommen die Brotstangen rein. Timing war absolut super! Hoffe die Brote schmecken auch, habe den VT und ST zu warm werden lassen, sie sind nicht mehr aufgegangen, so dass ich Hefe dazu gegeben mußte. Aber es duftet gerade lecker im Haus bzw. Wohnung!
So alles schon passiert!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8784
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Little Muffin » Do 31. Okt 2013, 18:27

Irene, ist schon gut. Mir ist nur aufgefallen, das es hier häufiger in letzter Zeit so ist, vorallem schon mal bei Neuen, dass hier die Rezepte stehen. :xm
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon hansigü » Do 31. Okt 2013, 19:19

So, nun ist die Zeit so schnell vergangen. Ihr müsst Euch bis morgen mit den Bildern gedulden. Die Rustikalen Brotstangen schmecken absolut lecker! .dst
Schönen Abend Euch allen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8784
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Tosca » Do 31. Okt 2013, 21:22

Hallöchen,
so herrlich leckere Sachen habt ihr wieder gebacken. Ein großes Lob an euch alle, die ihr so fleißig ward. .dst :top :kh
Ich muss endlich mal meine diversen Getreidevorräte verbacken. So habe ich ein PurPur-Vollkornbrot gebacken. Das Brot ist so lecker, sodass man sich den Belag fast sparen kann. Viel Spaß beim Nachbacken.

Bild

Bild
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon _xmas » Do 31. Okt 2013, 21:30

Ute, schönes "Restebrot".... aber sag', was kriecht denn da aus der Walnuss :? 'n Mäuschen etwa?
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12470
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon Tosca » Do 31. Okt 2013, 21:33

@ Ulla, Du hast es richtig gesehen, ein gefilztes Mäuschen. Ich finde das so arg nett; es musste einfach mit auf's Bild. :XD
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon _xmas » Do 31. Okt 2013, 21:37

Ich finde es auch sehr schön Ute - ist es von Dir hergestellt? :tc
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12470
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 28.10 bis 03.11.20

Beitragvon IKE777 » Do 31. Okt 2013, 23:46

@Ute
ganz tolles Brot .dst
Wo hast du den PurPur-Weizen gekauft? Den suche ich noch.

Das mit der kleinen Maus ist eine goldige Idee!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz