Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon cremecaramelle » So 26. Okt 2014, 08:48

Nach 8 Wochen der Abstinenz kann ich endlich wieder solange stehen, dass es zum Brötchenwirken reicht. Endlich gibt es wieder
Bild

Nach diesem Rezept:
77934371nx46130/mit-hefe-f22/laugengebaeck-mit-altem-teig-von-inge-iobrecht-t2416.html
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon mischee » So 26. Okt 2014, 12:49

ladschie Brötchen Irmgard ... schön das du wieder backen kannst


hier mal wieder meine Sonntagsbrötchen von heute


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

guten Appetit
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:45


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon Lulu » So 26. Okt 2014, 16:31

:tc :top super Backergebnisse habt Ihr diese Woche wieder hinbekommen.

Ein ganz besonderes Lob erhält von mir Isa.
Das glutenarme Brot sieht total lecker aus... mich würde interessieren, was Deine Freundin zu sagte.

Die Freundnin meines Sohnes hat sich meinen Brotbackautomaten mitgenommen und wollte allein glutenarmes Brot backen.... mit Fertigbackmischungen .... naja soll sie machen... ich habe ihr aber angeboten, wenns ihr über ist .. können wir gern zusammen weiter machen.
So sehr viel Interesse am Kochen und Backen zeigt sie noch nicht mit ihren 22 Lenzen.
Aber das ist ja heute nicht soooo ungewöhnlich ;)

Mischee sind Deine Sonntagsbrötchen mit Übernachtgare? Das sind schöne Bobbelchens geworden.

Ich habe den feinen Butterkuchen gebacken. So ganz gut gelungen ist er mir nicht.... ich habe ein großes Blech gemacht... bemerkte aber zu spät, dass ich zu wenig Mandeln im Haus hatte und auch nur 50 ml Sahne :p. 'So habe ich noch den Rest des Bleches mit ein paar Äpfeln belegt, die ich auch in die Läääääänge ziehen musste ;) -
Er schmeckte recht trocken, sicherlich durch die zu wenige Sahne :p -

Ich starte noch einmal dieses Projekt ..... dann aber mit einem vorherigen Einkaufszettel

Bild

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon Andreas! » So 26. Okt 2014, 16:55

Schöne Backwerke allerseits!

Ulrike, wie Hansi schon erkannt hat, verwechselst Du mich wohl mit einem anderen Andreas (war ja seinerzeit ein beliebter Vorname). Zwar zieht es ein wenig im Rücken, aber das Backen verhindert das nicht (momentan geht ein Spontan-Kartoffelbrot)... :lala

Gruß, Andreas

Edit: Das Kartoffelbrot sieht ganz nett aus...
Bild
Zuletzt geändert von Andreas! am So 26. Okt 2014, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Andreas!
 
Beiträge: 75
Registriert: So 12. Okt 2014, 09:35
Wohnort: Bochum


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon mischee » So 26. Okt 2014, 17:57

jep Renate ich fange Donnerstags mit dem Vorteig an, Freitags den Teig im Kühlschrank Samstags die Stückgare im Kühlschrank und Sontags gebacken ... :top
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:45


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon Lulu » So 26. Okt 2014, 18:31

Die Zeitaufteilung gefällt mir. :top .Mischee.... nach welchem Rezept hast Du diese gemacht?

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon Alschain » So 26. Okt 2014, 18:53

Hallo,

mein Backwochenende war ebenfalls erfolgreich
Kaisersemmeln von Björn http://brotdoc.com/2012/04/21/kaisersemmeln-ein-versuch/

Schokobrötchen von Ambosshttp://amboss-blog.blogspot.de/2012/05/schokobrotchen.html

und das Zwillingsbrot von Ketex http://ketex.de/blog/brotrezepte/zwillingsbrot/

Bild

den Apfelkuchen mit Marzipan hab ich auch noch gebacken, aber nicht geknipst und Quarkblätterteig wurde auch ausprobiert

lg
Gerda

Lass dir Zeit
es eilig zu haben
bedeutet dein Talent
zu verschleudern.
Willst du die Sonne erreichen
nutzt es dir nicht
impulsiv in die Höhe zu springen.

Sir Peter Ustinov
Benutzeravatar
Alschain
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 15:56


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon hansigü » So 26. Okt 2014, 19:08

Das sieht ja alles super geil aus :kh :top :kh

Renate, ich mache das seit einiger Zeit auch sehr gerne, mit der langen Kühlschrankgare. Am Besten schmeckt mir bisher die Rustikalen Baguettebrötchen von Lutz. Heute morgen die Vollkornbrötchen habe ich auch so ähnlich gemacht. Das ist einfach super morgens aufstehen, Ofen anheizen, Brötchen rein und dann hat man ganz frische Brötchen ohne viel Arbeit am Morgen :kl
Heute Abend habe ich z.B. den Teig für Mittwoch Morgen angesetzt, da ein Kollege gerne ein paar frische Brötchen haben möchte! Dienstag Abend werden sie gewirkt und dann in ner Tüte auf dem Blech wieder in den Kühli getan. Man muss halt Platz im Kühlschrank haben!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7517
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon EvaM » So 26. Okt 2014, 20:05

Sehr schöne Brote und Kuchen :kl . Ich war auch fleißig. Ich habe am Samstag Purpurweizenkörner erstanden und in einem Backbuch "Köstliches von der Müllerin" v. Monika Drax und Franziska Lipp ein Rotkorn-Walnuss - Brot gefunden. Etwas breit gelaufen ist das Brot schon, obwohl ich die Temperatur auf 240 Grad beim Einschießen erhöht habe. Ob da etwas LM helfen könnte?


Bild

Das Foto vom gesamten Brot kann ich nicht hochladen?

Ebenfalls aus dem Buch gabs einen Schokoladenkuchen, den ich als Gewürzkuchen umfunktioniert habe. Dummerweise wollte ich ein neues Backprogramm ausprobieren anstatt das bewährte Heißluftprogramm zu verwenden. Deshalb hat er so einen häßlichen Graben in der Mitte. Der Kuchen hat länger als das Brot gebraucht. :tip

Bild

Als Pausenschmankerl für lange Arbeitstage - ich habe um 14.00 immer ein Leistungstief - gabs dann noch Knusperhäufchen, auch mit Purpurweizenschrot.

Bild
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2242
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon mischee » So 26. Okt 2014, 20:12

nach meinem eigenen Rezept Renate :D

kannst du hier nachlesen 77934371nx46130/mit-hefe-f22/broetchen-mit-grosse-loecher-mit-25g-kg-hefe-t4361.html

nur hab ich die Stückgare geändert wie gesagt ...
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:45


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon hansigü » So 26. Okt 2014, 20:15

Habe auch ein Leistungstief, nehm mir mal ne Stärkung, Eva :katinka

Nun noch zwei Graue Eminenzen, naja das viel mir grad so ein :lol:
Zwei Graubrote nach Dietmar Kappl, grad frisch aus dem Ofen. Morgen kann ich dann den Anschnitt zeigen.
Die Rustikalen Roggenbrote von gestern sind gut in NRW angekommen und den Kindern und Enkelkindern hat es mit der leckeren Wanderwurst aus Thüringen zum Abendbrot gut gemundet :kl

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7517
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon EvaM » So 26. Okt 2014, 20:19

Hast Du die mit Zwei-oder Dreistufenführung gebacken, Hansi? Schade, dass man durchs Internet nichts schmecken kann.. :XD
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2242
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon hansigü » So 26. Okt 2014, 20:25

Nö, weder das eine noch das andere, hab einen Salzsauer gemacht!
Ja, das wäre gut ein Stück zum Kosten durch die Leitung schieben!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7517
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon IKE777 » Mo 27. Okt 2014, 09:00

da ist man mal einen Tag nicht zu Hause und nicht im Forum - und schon wird man von all den tollen Sachen fast erschlagen - die Ideen gehen nicht aus. Großes Lob an alle.

auch ich backe inzwischen immer mehr mit Kühlschrankgare. Nicht, um Hefe einzusparen, sondern weil das einfach gut zeitlich zu händeln ist, und ein wenig mehr/länger nicht schadet!

Was mir auffällt ist, dass die Brötchen, die ich über Nacht im KS habe und dann direkt backe, solche Unebenheiten bekommen, wie ich sie auch hier bei Micha sehe, und ich meine, bei Andreas war das am letzten Samstag auch.

Ist das eine Folge von KALT in den HEISSEN Ofen?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon Backwolf » Mo 27. Okt 2014, 09:46

Ja Irene, bei Micha waren die Teigling viel zu kalt. Es entstehen dann Süssblasen die ich als Beulenpest bezeichne.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon IKE777 » Mo 27. Okt 2014, 11:42

also ist dieses "direkt vom Kühlschrank in den heißen Ofen"
doch nicht der wahre Jakob :lala
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon mischee » Mo 27. Okt 2014, 12:25

also meine kommen aus dem Kühlschrank raus und bleiben so ne halbe Std. bei Zimmertemp. abgedeckt ... anschließend ab in den Ofen

mich stören die Bläschen gar nicht ....
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:45


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon Andreas! » Mo 27. Okt 2014, 13:40

Mich stören die Bläschen auch weniger als es mich stören würde, ein halbe Stunde eher aufzustehen... :lala

Gruß, Andreas
Benutzeravatar
Andreas!
 
Beiträge: 75
Registriert: So 12. Okt 2014, 09:35
Wohnort: Bochum


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon mischee » Mo 27. Okt 2014, 18:02

Andreas! hat geschrieben:Mich stören die Bläschen auch weniger als es mich stören würde, ein halbe Stunde eher aufzustehen... :lala

Gruß, Andreas



hmmmm ... und was willst du mir damit sagen ?

hast du schon mal Brötchen mit 2,5g Hefe/Kilo Mehl mit kalter Führung gemacht ?

wenn ja wüsstest du das du sie nicht direkt aus dem Kühlschrank backen kannst außer du möchtest Steine backen ...
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:45


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 20.10.-26.10.2014

Beitragvon hansigü » Mo 27. Okt 2014, 18:34

So nun könnt Ihr in der neuen Backwoche weiter diskutieren :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7517
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz