Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon mehlvogel » Mi 20. Nov 2013, 11:09

Little Muffin hat geschrieben:
An so einen Butterzopf muss ich mich auch mal wagen.


Keine Panik, ein Sauerteigbrot ist deutlich schwieriger. Ich finde Zopfteige sind gute Einsteigersachen, höchstens mal beim Pflechten bekommt der ein oder andere Schwierigkeiten.


Es ist nur so das ich mit süßen Teigen bislang ein wenig auf Kriegsfuß stehe, deswegen bin ich auf die Stollen auch so gespannt. :kk

Das Rezept zu meinem Mehrkorn-Nuss-Brot habe ich mittlerweile auch ins Internet gestellt, fertig gebacken sieht es dann so aus:

Bild Bild

In der nächsten Iteration füge ich vielleicht noch ein Quellstück mit Leinsamen hinzu und verwende im Sauerteig vielleicht feines Roggenschrot (das habe ich gerade da). :hu

Die Bilder vom Stollen lassen noch ein wenig auf sich wareten. .adA
Das wichtigste in Kürze: Gut Brot will Weile haben und Slash with Confidence
Auf meiner Webseite gibts ein paar mehr Fotos
mehlvogel
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 08:48
Wohnort: Weinheim


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon _xmas » Mi 20. Nov 2013, 11:50

Stephan, das sieht ja Klasse aus :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12031
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon Julia » Mi 20. Nov 2013, 13:31

Tolles Hokkaido-Brot ! Wo finde ich denn das Rezept, Maja ? So was habe ich noch nie gebacken.
julia
Benutzeravatar
Julia
 
Beiträge: 126
Registriert: So 29. Apr 2012, 09:15


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon littlefrog » Mi 20. Nov 2013, 14:13

So, wow, 2 Bleche Rosette Soffiate und 2 Schwarzwälder Krusten sind gerade aus dem Ofen gekommen, und ein Blech mit Kirsch-Quarkkuchen von Bäcker Süpke ist noch drin. Soooooo locker und luftig und krustig und überhaupt ist mir schon lange kein Brot mehr gelungen! Ich nasche gerade eine Scheibe mit Butter - ein Gedicht :hu ! Schön aufgerissen, schön locker, ich habe mich schon gefragt, warum die Brote so leicht sind... :ich weiß nichts

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon Maja » Mi 20. Nov 2013, 14:58

Fröschlein, sehr schön, Deine Brote und Brötchen.
Julia, hier: 77934371nx46130/heferezepte-f21/hokkaido-milchbrot-t51.html
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon Julia » Mi 20. Nov 2013, 20:48

O.K. danke , Maja. Aber da ist ja gar kein Kürbis drin. Eigentlich dachte ich an Kürbis-Brot.
Sachen gibt's !!!
Herzlich julia
Benutzeravatar
Julia
 
Beiträge: 126
Registriert: So 29. Apr 2012, 09:15


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon calimera » Mi 20. Nov 2013, 22:56

Zu den vielen leckern Broten und Brötchen, möchte ich nun auch noch meinen Beitrag leisten :run
Mein neuer Gusseisenbräter musste natürlich sofort eingeweiht werden :st
Es wurde ein Bürli Brot
Echt lecker mit saftiger lockerer Krume und knuspriger Kruste :kk
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon cheriechen » Mi 20. Nov 2013, 22:57

@ Ulrike, das sind süße Sterne!! Ich werde es in nächster Zeit auch noch in Miniaturformat versuchen, vielleicht mit Saaten drauf, mal schauen, danke für das Bild!!

@Mehlvogel, dir war auch nach Nüssen zumute? Sieht sehr sehr lecker aus.

@Susanne, wunderbare Schwarzwälder Krusten u die Rosette wollte ich immer schon mal backen...

Bei mir gab es heute wieder Wand verputzen/vergipsen mit parallelem Backen (glaube ich bin süchtig..), abwechselnd Mehl und Gips an den Händen.., ABER!! immer schön gewaschen. :mrgreen:

Aus dem leckeren Nussbrot Avelino von Gerd-Ketex habe ich ein Pflaumen-Nussbrot mit Brotgewürzen kreiert. Es schmeckt mir super.
http://boulancheriechen.wordpress.com/2 ... nuss-brot/




Außerdem habe ich noch Ullas sogenanntes "Eintagsbrot" gebacken, bei mir ist es keine Eintagsfliege, ich backe es immer wieder....

Bild

Bild

Bild
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon cheriechen » Mi 20. Nov 2013, 23:02

Jetzt habe ich mich doch tatsächlich mit Calimera überschnitten!
Das ist ja Wahnsinn, dein Bürli-Brot! :top :top
Ich habe ja die Bürli schon öfter gebacken, sie sind ja absolute Lieblinge von mir.
Ist der Bürli-Brot der gleiche Teig? Wie bekommt man solch einen flüssigen Teig in den Topf?
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon calimera » Mi 20. Nov 2013, 23:36

cheriechen hat geschrieben:Das ist ja Wahnsinn, dein Bürli-Brot! :top :top
Ich habe ja die Bürli schon öfter gebacken, sie sind ja absolute Lieblinge von mir.
Ist der Bürli-Brot der gleiche Teig? Wie bekommt man solch einen flüssigen Teig in den Topf?


Oh danke dir Cheriechen, das war auch das Problem. Mit dem Backpapier ging das ja auch ganz gut, nur die Abdrücke vom Papier gefallen mir nicht so :tip

Ich hab grad mal in deinem Blog etwas gestöbert. Das sieht alles wunderbar Lecker aus.
Jeder, der so einen Back oder Kochblog hat, hat meine ganz grosse Bewunderung. :amb :amb
Da braucht man nähmlich echt viel Zeit für :kh
Wenn ich nur daran Denke, was ich für Zeit an meinem PC verbracht habe, und gewartet habe, bis z.B. Bilder hochgeladen sind...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon cheriechen » Do 21. Nov 2013, 00:00

@ Calimera, da hast du Recht!
Ich kam ja auch zu dem Blog, wie die Jungfrau zum Kind, meine Töchter haben mir das als Geburtstagsgeschenk eingerichtet. Sie meinten wohl, wenn die Mutter so viel von Brot spricht und schwärmt, soll sie doch schreiben..
Mal sehen, Spätherbst und Winter sind gut um zu beginnen, ich bin ja auch ziemlich ahnungslos..., es macht bisher Spaß! :tL
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon IKE777 » Do 21. Nov 2013, 00:13

@cheriechen
toller Blog! Gratulation.

@Calimera
Weiche Teige kippe ich einfach aus dem Gärkörbchen direkt in den Topf!

Ich habe heute ein schnelles Brot gebraucht und hatte zu meiner Freude noch einen Altbrotansatz im Kühlschrank.
Dann habe ich einfach ein Brot damit kreiert, das Roggen Vollkorn, Ruchmehl, Weizen 550 und Joghurt enthält. 1 TL Honig und 5g Hefe kamen auch noch rein, ja, und natürlich LM!!!
Im Gusstopf gebacken ist es wieder herrlich aufgerissen. Vom Geschmack her kann ich es erst morgen beurteilen.

Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon Maja » Do 21. Nov 2013, 08:04

Morgen allerseits!
Schön aufgerissen und ein lockere Krume. Toll,Irene
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon Amore » Do 21. Nov 2013, 11:14

Guten Morgen,
an sich wollte ich gestern Kommisbrote backen - aber ich hatte kein 1370 Mehl und in unseren Lebensmittelgeschäften gab es dies auch nicht :kdw , deshalb wurde das Moselaner Bauernbrot ausprobiert.

Was aber kein Fehler war, denn es hat eine tolle Kruste und schmeckt seehr gut - Danke Amboss!

Hier nun die Bilder:
Bild

Bild

Heute wird jetzt das erforderliche Mehl für das Kommisbrot gekauft - und dann am WE gebacken.

Noch eine schöne Zeit!
Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon rejo » Do 21. Nov 2013, 11:25

cheriechen hat geschrieben:Bei mir gab es heute wieder Wand verputzen/vergipsen mit parallelem Backen (glaube ich bin süchtig..), abwechselnd Mehl und Gips an den Händen.., ABER!! immer schön gewaschen. :mrgreen:


Hallo cheriechen,
na wenn die wand nur halb so gut ausschaut wie deine brote, dann kannst auch mit dem verputzen hoch zufrieden sein.
Kompliment die teile lachen einen an....

gruß
joachim
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 15:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon cheriechen » Do 21. Nov 2013, 17:03

:amb Danke, Joachim! Bin im Wandverputzen ebenso wenig Profi...
Mein Papa (83) leitet mich an u ich versuche seinen Rücken zu schonen, so weit es geht, zusammen mit meiner Jüngsten (18) ein schönes generationenübergreifendes Projekt.
Hoffe, dass die Schieferriemchen, die ich gekauft habe, dann daran halten.
Falls du vom Fach bist, solltest du dich unbedingt outen und schnell über die Prims eilen....! :mrgreen:
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon rejo » Do 21. Nov 2013, 17:56

cheriechen hat geschrieben:Falls du vom Fach bist, solltest du dich unbedingt outen und schnell über die Prims eilen....! :mrgreen:



ohje,
ich schaff doch nix mehr - delegiere nur noch .adA
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 15:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon Isa » Do 21. Nov 2013, 18:09

Hallo Ihr Backfleißigen!

Da sind ja wieder tolle Brote unterwegs, die dunklen mit den Nüssen finde ich besonders spannend, das sieht einfach toll aus!

Ich habe mir heute extra einen Tag frei genommen, damit ich auch mal zum Plätzchenbacken komme. Seit einigen Jahren sind diese hier der Renner bei uns und weit über die Grenzen der Familie hinaus beliebt. Das Rezept ist relativ einfach, man muß auch nicht mühsam das Nudelholz schwingen. Nur der Teig muß rasch und mit möglichst wenig kneten gut werden, das ist die einzige Schwierigkeit.

Das sind die herrlich butterigen und mürben Teile:

Bild

Am Wochenende gibt es dann noch ein Brot, hoffentlich mit Rotkornweizen, wenn der bis dahin geliefert ist.

Bis dahin........
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon IKE777 » Do 21. Nov 2013, 19:33

@Isa
Rezept für die Kekse gefällt mir. Kann mal wieder ne neue Sorte ausprobieren.
Danke.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 18.11.-24.11.2013

Beitragvon cheriechen » Do 21. Nov 2013, 22:05

@Irene, dein Topfbrot ist aller Ehren wert! Ich finde das auch immer eine schöne Option im Topf zu backen und ich mache es immer mal, Backstein hin oder her!
@Amore, das Moselaner Bauernbrot von Christian ist dir toll gelungen. Auch das muss ich unbedingt nachbacken, wo ich doch recht schnell an der Mosel bin..
@Isa, sehr verlockende Kekse. Sie hätten heute Nacht bei uns draußen liegen können, so viel Neuschnee hatten wir etwa heute morgen... ;)

Heute gab es bei mir einen schönen Anlass Brotfiguren zu formen. Nicht alles hat genau so funktioniert, wie ich es mir vorgestellt habe. Weißbrotteig ist nicht gerade so leicht zu formen wie Hefezopf..., Zufriedenheit so fifty-fifty
Wenn mir jemand noch Erfahrungen dazu auf meinen Blog posten könnte, würde ich mir sehr freuen!
http://boulancheriechen.wordpress.com/2 ... ette-teig/

Bild

Bild
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz