Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon UlrikeM » Mo 15. Dez 2014, 01:31

Ich sitze hier nach einem Backmarathon noch ein bisschen am Laptop, da dachte ich mir, ich eröffne gleich mal die neue Backwoche ;)

Count down für die letzte Woche vor Weihnachten, Leute!
Ran an die Backtröge, lasst die Öfen glühen, .adA damit an den Festtagen immer was lecker Gebackenes auf dem Tisch steht.
Ich wünsche euch die schönsten Brote, die knusprigsten Brötchen, vielleicht muss auch noch das eine oder andere süße Gebäck gebacken werden. Also immer schön in den Ofen gucken, damit die nicht zu dunkel werden ;)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3564
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon UlrikeM » Mo 15. Dez 2014, 02:29

Gestern und heute habe ich den ganzen Tag in der Küche verbracht, Plätzchen, Plätzchen, Plätzchen gebacken...die zeige ich im dazugehörigen Thread... und noch mal Pain au levain und drei Kartoffenbrote mit Quark und Nüssen, ein Rezept von Tosca.
Ich kämpfe noch immer mit dem neuen Herd, auf welche Temperatur ich ihn vorheizen muss, damit das Brot gut anbäckt und nicht zuviel oder zuwenig braun wird. So ganz hab ich es noch nicht raus, 250°C vorheizen ist schon mal zu wenig, das habe ich schon ausprobiert. Dazu kam, dass ich gestern nicht meinen besten Tag hatte. Hab vergessen den Ofen nach dem Aufheizen mit Intensivbacken runterzuschalten und das arme Pain au levain besser gesagt die Brötchen aus dem Teig etwas angekokelt bis es mir auffiel :kdw Gut, dass die trotzdem geschmeckt haben :ich weiß nichts
Bild

Das Kartoffelbrot von Tosca habe ich doppelt angesetzt, zwei normal gehen lassen, das dritte in den Kühlschrank gestellt. Wieder sind die ersten zu dunkel geworden, zu lang, zu heiß angebacken und die Schnitte sind auch nicht gut aufgerissen :heul doch
Dann habe ich mal ins Rezeptbuch von Siemens geschaut, da steht :shock: mit 300°C 5 Minuten anbacken, dann auf 200°C zurückschalten und fertigbacken :shock: Hab ich gemacht, allerdings erst mal nur auf 220°C runtergestellt, dann den Dampf rausgelassen und auf 200 zurückgestellt. Und siehe da, das runde Brot sieht aus wie ein Brot 8-)

Bild

Noch weit entfernt von dem, was ich mir vorstelle, die blöden Schnitte, die nicht richtig aufspringen, ein bisschen stumpf, aber immerhin ein Brot, das ich verschenken kann. Mein Mann hat im Büro nämlich eine französische Kollegin, die sich nicht vorstellen kann, dass man mit Kartoffeln Brot backen kann 8-)
Ich bin gespannt, was sie sagt. Die Krume ist in jedem Fall prima, das Dunkle hab ich ja schon angeschnitten, das schmeckt prima und ist schön weich und saftig.

Hat einer von euch eine Idee, was ich machen kann, dass der Ofentrieb noch besser ist, so dass die Schnitte besser aufspringen?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3564
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon lisa und finja » Mo 15. Dez 2014, 09:36

:tc Guten Morgen, Ulrike. Du bist ja ein Nachtschwärmer :cha Passt ja zum Brotbacken :tc Warst du ja sehr fleißig, dann hast du dir ja jetzt eine Pause verdient.

Gestern habe ich http://ketex.de/blog/brotrezepte/5-korn-kruste/ gebacken. Ich zeige sie euch mal, ist ganz gut geworden. Und schmeckt auch gut. :tc Bild
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon lisa und finja » Mo 15. Dez 2014, 09:40

Versuche mal, die Schnitte vor dem Gehen lassen anzubringen und dann etwas tiefer schneiden, das hat bei meinen Brötchen super geklappt. die hab ich bis zur Hälfte eingeschnitten, da sind sie dann beim Backen besser aufgesprungen. :tc Du lässt das Brot dann auf dem Schnitt liegend gehen :tc
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon _xmas » Mo 15. Dez 2014, 09:49

Hallo Ulrike, schon zu Beginn der Backwoche bist Du die Favoritin für Fleißkärtchen Nr. 1, dicht gefolgt von mir :)
Meine Lösung für Ofentrieb und das Aufspringen der Kruste: etwas tiefer einschneiden, etwas eher einschießen bei ca. 270 Grad fallend auf 250 mit viel Dampf. Nach einigen Minuten sollten die Krustenrisse deutlich zu sehen sein. Dann lasse ich den Dampf ab und regle die Temperatur auf 220 Grad herunter bis zum Backende. Die letzten 7-10 Min. kommt der Holzlöffel in die BO-Tür.
Bei meinem Neff funktioniert das gut.
Ich habe manches Mal feststellen müssen, dass auch das Wirken des Teiglings (Oberflächenspannung) etwas mit den Krustenrissen zu tun hat. Hoffe mal, dass ich mir das nicht einbilde.
Auch Dir wünsche ich eine schöne Backwoche :)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10774
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon epona » Mo 15. Dez 2014, 13:10

Hallo
auch ich habe heute gebacken. Ein apfel-Zwiebel-Brot, habe aber noch 70g gemahlene Mandeln dazugegeben.



Bild

http://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/roggensauerteig-f19/apfel-zwiebel-brot-t1934.html
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 834
Registriert: So 21. Aug 2011, 19:38
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon Brotstern » Mo 15. Dez 2014, 13:18

Das sieht ja schon wieder alles super aus!
Ich habe ja kürzlich auch von Tosca ein Brot gebacken, das mit Karotten und Walnüssen. Das Kartoffelbrot lacht mich auch an! Schade, dass sie hier so selten zu sehen ist!

Ich habe mir eine Jenaer Glasform mit Deckel beschafft, eine Frage an die Topfbrot-Bäcker: Kann man diese Glasform auch dafür hernehmen?
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon _xmas » Mo 15. Dez 2014, 13:37

Ja schon, Linda. Ich meine, dass moeppi/Birgit mit Glasformen backt. Und sie schien sehr begeistert.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10774
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon Brotstern » Mo 15. Dez 2014, 13:44

Danke, Ulla!
Dann wird das mein nächstes Brot, bin sehr gespannt drauf!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon Sperling76 » Mo 15. Dez 2014, 14:44

Sehr schöne Brote finde ich hier schon zu Beginn der Woche. Bei mir gab es dieses Wochenende
den Vollkornlaib.

Bild

Bild

Der Anschnitt ist nicht so schön, da ich nicht warten konnte und das Brot bereits lauwarm anschnitt. :oops:

So schön endlich mal wieder frisch gebackenes Brot! :tL
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 14:24


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon moeppi » Mo 15. Dez 2014, 15:59

Brotstern hat geschrieben:Das sieht ja schon wieder alles super aus!
Ich habe ja kürzlich auch von Tosca ein Brot gebacken, das mit Karotten und Walnüssen. Das Kartoffelbrot lacht mich auch an! Schade, dass sie hier so selten zu sehen ist!

Ich habe mir eine Jenaer Glasform mit Deckel beschafft, eine Frage an die Topfbrot-Bäcker: Kann man diese Glasform auch dafür hernehmen?

Ja, das geht, sogar ohne Einfetten. Ich hatte mir bei Amazon extra ein Set für wenig Geld gekauft.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2015
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon _xmas » Mo 15. Dez 2014, 16:05

Könnt ihr von den Broten in Glasformen mal ein paar Bilder posten, wenn ihr wieder welche backt? So mit Ofenkino und allem Zipp und Zapp? Im voraus :amb
Kann mir vorstellen, dass die Glaspottbrote auch für andere User interessant sind (für mich auch, ich liiiieeebe Ofenkino) :)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10774
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon Brotstern » Mo 15. Dez 2014, 16:11

Oh, super! Birgit hat schon geantwortet!
Dann will ich gleich mal meinem Sauerteig auf die Sprünge helfen, der LM braucht auch mal wieder Streichel- bzw. Kneteinheiten!

Klar, Ulla, Fotos werden geschossen!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon Lulu » Mo 15. Dez 2014, 17:03

Ich denke, dass es bestimmt kein Problem ist, in einer Jenaer Form ein Brot zu backen.

Sperling, hattest Du Dein Brot auch im Topf gebacken, es hat eine tolle Kruste :top .

Ofenkino ist toll :D , finde ich auch. Heute stand ich vorm Ofen und habe meine Brötchen beobachtet, die 7-Korn-Krüstchen sollten mit einer kl. Menge (4 gr.) enzymaktivem Backmalz (aufs Rezept gesehen) einen besseren Ofentrieb haben und von der Krume rustikaler werden.

Erst einmal war ich enttäuscht, dass sie nicht so gut aufgegangen sind. Vielleicht lags auch an der gefrorenen Frischhefe.
Habt Ihr da schon mal einen Unterschied festgestellt - frisch aus dem Kühli ... und Frischhefe eingefrostet? Ich habe den Eindruck, dass das Teigwerk mit frischer Hefe aus dem Kühli besser aufgeht.
Dann beobachtete ich die ganze Zeit die Brötchen .... um einen Ofentrieb zu erwarten :D .. der kam auch....seeeeehr interessant.

Das Ergebnis: Optisch für mich gut gelungen. Vom Geschmackt her auch gut, aber Krume und Unterseite sind recht freucht.
Vielleicht probiere ich es noch einmal, dann mit noch weniger enzymakt. Malz.

Bild

Bild

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon Amore » Mo 15. Dez 2014, 17:26

Hallo, guten Tag,
Mensch, was ist heute schon wieder alles gebacken worden :kl

Mein Kühli hat keine Brötchen mehr, deshalb wurde heute gebacken. Es ist das Rezept von Som, welches wir bei Manz, von ihm bekommen haben.

Bild

Bild

Schönen Tag noch!
Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon littlefrog » Mo 15. Dez 2014, 17:58

moeppi hat geschrieben:Ich hatte mir bei Amazon extra ein Set für wenig Geld gekauft.


Und wie groß ist das Set, Birgit? Hast Du evtl. einen Link?? Danke! :sp
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1835
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon hansigü » Mo 15. Dez 2014, 19:59

So Ihr Lieben, es geht ja munter weiter in der neuen Woche! :kl

Nun hier noch die Anschnitte meiner"Oettinger Bierkellerbrote"

Es schmeckt uns in beiden Varianten sehr gut. Das hellere mit Haferflocken, das dunklere mit Roggenmalzflocken. Die Krume ist etwas fest, ich hatte schon beim Teigkneten mehr Wasser zugeben müssen als im Original. Vielleicht habe ich mich aber auch irgendwie vertan, da ich den Teig geteilt hatte. :ich weiß nichts

Bild

Bild


Bild

Und gleich hole ich aus dem Ofen das Sauerteig-Gourmet von Meister Kapp!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6548
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon Brotstern » Mo 15. Dez 2014, 20:05

Schöne Brote Hansi!

Wenn du dein letztes Brot aus dem Ofen 'raus hast........könnte....... ich....... da vielleicht meine kalten Füße 'reinhalten? :? Die müffeln auch nicht...


Bin schon wech!!! :lala
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon hansigü » Mo 15. Dez 2014, 20:19

Linda, da musste sofort kommen!

Bild

Der Backstein ist noch heiß! :lol:

Hier gleich noch die anderthalb Brote, hab mich irgendwie verrechnet beim Umrechnen!


Bild
Zuletzt geändert von hansigü am Mi 17. Dez 2014, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6548
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 15. - 21.12.2014

Beitragvon Goldy » Mo 15. Dez 2014, 20:20

Da musst Dir halt ein paar Puschen stricken liebe Linda. Die Heizung anstellen hilft auch.
........bin schon weg :lol:
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz