Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.2015

Beitragvon Feey » Mo 9. Feb 2015, 12:09

Hallo liebe Bäckersleute - eine neue Woche hat begonnen und wir sind alle auf die Ergebnisse gespannt. Am Wochenende ist Valentinstag und vielleicht mal die Chance Eurer/m Liebster/m was Besonderes zu backen Bild
Damit möchte ich an unser Online-Backtreffen erinnern, was für Samstag geplant ist
Na dann .adA

Und hier könnt Ihr nochmal in die letzte Woche schaun.
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon Feey » Mo 9. Feb 2015, 12:28

Ich will auch gleich noch unseren Kuchen von gestern vorstellen.
Sizilianischer Zitruskuchen.
BildBild
Ich fand ihn etwas trocken und viel zu wenig nach Zitrone schmeckend. Mein Göttergatte fand ihn gut. na ja, Holländer lieben ja staubtrockenes Zeugs :mz
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon Werner33 » Mo 9. Feb 2015, 13:59

Hallo,

mein Schwäbisches Laisa Brot (Linsen Brot)Bild

Bild

Lievito Madre Vorteig:

100 g Roggenmehl 997 + 100 g Linsenschrot fein
200 g Wasser
170 g Lievito Madre TA 150 (Alternativ Dinkelsauerteig TA 150 aus ASG + Dinkelmehl, 3 Tage im Kühlschrank gereift)

LM im Wasser auflösen, Schrot dazugeben und verrühren. 12 - 14 Std bei Raumtemperatur reifen lassen.

Kochstück:
100 g Linsen oder (alterrnativ 100 g Linsenkeimlinge) abtropfen lassen

Teig:
Vorteig
260 g Weizenmehl dunkel
10 g Salz
10 g Hefe
100 g Wasser
1 Priese Brotgewürz
Kochstück


Zubereitung:
Alle Zutaten 15 Min. langsam kneten, dann Linsenkochstück unterheben 30 Min. Teigruhe.
Teig rund wirken, etwas entspannen lassen, mit dem Schluss nach unten in Köbchen legen.
Gare: ca. 60 Min. bis zu vollen Gare

220 °C mit Schwaden 10 Minuten, bei 180 °C ca. 40 Min fertig backen

Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon Feey » Mo 9. Feb 2015, 15:49

Meine Pain Rustique sind fertig:
Bild
Die Biester sind wieder nicht aufgerissen :wue , jedenfalls nicht am Deckel. Aber schmecken tun sie gewaltig :top Sind im Moment die Lieblingsbrote meiner besseren Hälfte.
Dann hab ich noch ein Knusperbrot in Arbeit -aber das dauert noch.... :tL
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon funduq » Mo 9. Feb 2015, 16:02

Laut Aussage meine Mannes hat mich der "Backwahn" getroffen.
Er will den Abschlag auf den Strom um 20 € monatlich hochstellen lassen :p

Habe zum ersten Mal einen Apfelstrudelteig gemacht und damit es sich lohnt, gleich drei Strudel gebacken.

Bild

Dann gab es heute ein Roggenbrot nach einem Rezept von Dietmar Kappl,
http://www.homebaking.at/100-roggen-vollkornbrot/

leicht abgewandelt, mit meiner Pate fermentee, die ich zu einer lievito madre umgefüttert habe (150 g) und einem Brühstück.

Hier die Zutaten, ich habe nur 2/3 Menge der Zutaten genommen.

Bild

Und dabei wurde gleich mein neuer Backrahmen eingeweiht, gestunken hat es schon ein bisschen, hängt mir jetzt noch in der Nase, aber nur wenig ist am Rang festgeklebt.

Heute war mein Ofen nett zu mir, hat anstandslos aufgeheizt und die Temperaturen relativ genau angegeben.
Da mein Rahmen 3 cm dick ist, durfte der Teigling noch 45 min in der Nachhitze schmoren.

Das kleine Brot hat mein Bruder schon mitgenommen.
Ich bin gespannt wie es schmeckt


Bild



Bild


Bild


Werner, ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie das Brot mit Linsen schmeckt. :?

Fee, so freundlich wär meiner nicht ..... :xm
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 15:31
Wohnort: Altensteig


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon Feey » Mo 9. Feb 2015, 16:33

Ach Steffi, nur um 20 Euro? Dann würde ich ihm vorschlagen, er dürfte ab sofort Brot und Brötchen SELBST einkaufen gehen und mal nachrechnen, ob er dann mit 20 Euro hin kommt. :so brauch ich Gewalt
Mit den Männern ist das schon so ein Kreuz - aber ohne sie hätten wir sicher wieder genug andere Probleme :lala

Der Strudel sieht gut aus - wenn ich nicht gerade was von meinem gestrigen Kuchen gegessen hätte würde ich glatt nach einem Stück verlangen. :hu
Du bist wohl auch ein Fan von Dietmar Kappl? Ich back im Moment seine Seiten hoch und runter :st aber das Rezept hab ich noch nicht probiert. Ich besitze auch keinen Backramen.
Hab gestern gerade die Pfannen bestellt, in dem er sein Millers Bread bäckt. Muss mir dann nur was einfallen lassen, wo ich die dann wieder verstaue. :eigens Ich will mein neues Haus!!!!

Und Brot mit Linsen? Da wüßte ich, was passiert.... :so brauch ich Gewalt
DAS würde meine bessere Hälfte garantiert verweigern.
Haste aber trotzdem fein gemacht!
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon Werner33 » Mo 9. Feb 2015, 16:39

[quote="funduq"]
Werner, ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie das Brot mit Linsen schmeckt. :?

Einfach so wie die Steigerung von lecker im Schwäbischen :tip

lecker
leckerer
am leckersten
schwäbische Laisa :cha :run
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon funduq » Mo 9. Feb 2015, 16:57

Er hat es nicht böse gemeint, aber er hasst es, wenn er am Jahresende für Strom nachzahlen muss.

Ich hab keine Ahnung, wie sehr der Stromverbrauch in die Höhe schnellt. :?

Die homebaking Seite gefällt mir sehr, die Anzahl der Rezepte ist übersichtlich und auch die Beschreibungen finde ich sehr verständlich.

Auch die Informationen über Vorteige, Mehle etc finde ich sehr hilfreich.

Platz habe ich in meiner Küche auch nicht mehr, ich fange schon an die Backutensilien auf den Schränken zu stapeln. :p
Da ich sie aber häufig benutze werden sie hoffentlich nicht einstauben.

Das Millers Bread gefällt mir auch gut, bin gespannt, wie es bei dir aussehen wird.
( Gusseiserne Töpfe hab ich noch, der eine ist ziemlich alt, hab aber Angst, dass die Brote drin kleben bleiben ;) )
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 15:31
Wohnort: Altensteig


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon pelzi » Mo 9. Feb 2015, 18:34

funduq hat geschrieben:Laut Aussage meine Mannes hat mich der "Backwahn" getroffen.
Er will den Abschlag auf den Strom um 20 € monatlich hochstellen lassen :p


Hihi, das wird wohl nicht reichen.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon funduq » Mo 9. Feb 2015, 19:34

pelzi hat geschrieben:
funduq hat geschrieben:Laut Aussage meine Mannes hat mich der "Backwahn" getroffen.
Er will den Abschlag auf den Strom um 20 € monatlich hochstellen lassen :p


Hihi, das wird wohl nicht reichen.



:eigens :kdw
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 15:31
Wohnort: Altensteig


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon pelzi » Mo 9. Feb 2015, 19:56

Ich habe 500 € mehr an Strom in 2014 ausgegeben.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon funduq » Mo 9. Feb 2015, 20:22

pelzi hat geschrieben:Ich habe 500 € mehr an Strom in 2014 ausgegeben.


Und wie viele Stunden lief da dein Ofen täglich?
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 15:31
Wohnort: Altensteig


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon pelzi » Mo 9. Feb 2015, 20:59

3 bis 4x die Woche, ca. 1,5 Stunden. Aber die Stromerhöhungspreise waren da auch mit drin. Aber mein Anbieter hat sich schon gewundert, dass es so viel mehr Strom war. Was solls. Man gönnt sich sonst nix. Dann wenigstens Strom fürs Brot und Brötchen backen. :XD
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon hansigü » Mo 9. Feb 2015, 22:14

Also wir haben 370 Euronen wiederbekommen, leider ohne Zinsen fürs Darlehen :lala
Also Pelzi, da kann ich nur sagen Anbieter wechseln!

So gebacken habe ich heute noch nicht, aber ST und VT angesetzt! Es gab schon telefonische Anfragen nach leckerem Hobbybäckerbrot! :kl
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7116
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon pelzi » Mo 9. Feb 2015, 22:29

Ich habe jetzt mein Holzbackrahmenbrot aus dem Ofen gezogen.Wann trennt man die Brote? Sicher erst im kalten Zustand, oder?
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon pelzi » Mo 9. Feb 2015, 22:32

hansigü hat geschrieben:Also Pelzi, da kann ich nur sagen Anbieter wechseln!


Wieso soll ich den Anbieter wechseln? Ich hab doch nun mal mehr Strom verbraucht. Wenn man anfängt, mit regelmäßig Brot backen, ist doch normal, dass die kW-Stunden in die Höhe gehen.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon hansigü » Mo 9. Feb 2015, 22:42

Aber gleich 500 €, das ist aber wirklich sehr viel :?
Kann mich nicht erinnern, dass unser Verbrauch so drastisch gestiegen ist :ich weiß nichts
Wer weiß wer da Dein Stromnetz angezapft hat, die Mäuse im Keller mit ner Starkstromheizung :XD
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7116
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon littlefrog » Mo 9. Feb 2015, 23:08

Sauerteigbrot von heute. Die Krume ist ein wenig fester geworden, ich hatte gesäuertes Dinkelmehl 1050 verwendet, das muss weg.

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon babsie » Di 10. Feb 2015, 07:42

@ pelzi
500 € entsprechen etwa 555 h Ofenbetrieb bei geschätzten 3 kW Leistung, wobei sich die Zeit auf DAUERBETRIEB bezieht (also immer heizen), was praktisch nie vorkommt. Du kannst grob geschätzt mit mindestens 1200-1500 Betriebsstunden rechnen, bezogen auf einen Tag also ca. 3-4 Stunden. Dürfte bei Dir nicht der Fall sein.

Da sind noch andere versteckte Stromfresser am Werk. Hast Du z.B. eine Waschmaschine und einen Trockner? Die meisten haben solche Helferlein, wissen aber nicht daß diese im ausgeschalteten Zustand pro Tag mindestens 50-60 W ziehen (beide als über 100 W) für nix. Hochgerechnet sind das z.B. 35-40 kW für den Ofen (Achtung - ein Wortspiel ...). Heizungspumpen ziehen auch gewaltig da die zwar rel. kleinen Leistungen über ein halbes Jahr im Dauerbetrieb auch gewaltige Dimensionen annehmen. Hier rechnen sich die neuen frequenzgesteuerten Pumpen schon in kurzer Zeit (8-10 W statt 35-50 W bei einem Anschaffungspreis um die 160 Euro, und viele E-Werke geben noch einen Zuschuß dazu). Suche mal in dieser Richtung.
babsie
 
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse vom 09.02. - 15.02.201

Beitragvon pelzi » Di 10. Feb 2015, 09:38

Danke, für den Tipp. Hab jetzt nachgeschaut, es sind genau 1749 kW mehr als in 2013. Aber was ich vergessen hatte, ist, dass ich ja auch das Gewächshaus neu hatte. Und da habe ich im Frühjahr auch etwas geheizt. Also nicht nur für Brot. :amb :amb :amb

Und hier kommt nun mein Holzrahmenbrot. Es ist das Roggenmischbrot aus dem Brotbackbuch von L.G, Seite 111. Mit dem äußerlichen Aussehen bin ich noch nicht zufrieden, geschmacklich aber gut. Hatte auch einen tollen Ofentrieb.

Bild

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz