Go to footer

Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon hansigü » Mo 12. Jan 2015, 10:41

So da ich :krank bin und das Bett hüten soll, möchte ich gleich mal die neue Backwoche eröffnen und Euch viel Freude und gute Ergebnisse wünschen!!!

.adA

Hier der Blick zurück!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Amore » Mo 12. Jan 2015, 11:55

Na, dann wünsche ich Dir mal "Gute Besserung"!!!!

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon calimera » Mo 12. Jan 2015, 13:37

Gute Besserung, Hansi :nts
Ja, bei uns hats auch Gestürmt, unsere Hunde wollten halt trotzdem raus. :ich weiß nichts

Für das Sonntagsfrühstück gabs wieder mal leckere Milchweggli :cha :cha
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Hesse » Mo 12. Jan 2015, 13:42

Hallo, liebe Bäckersleute !

Dir, Hansi, gute Besserung !

Unser schöner Urlaub auf La Gomera (Kanarische Inseln) ist nun leider vorbei :roll: . Durch die Lorbeerwälder hinauf zu den Höhen führten unsere Wanderungen- sehr erfrischend war dann anschließendes Schwimmen im Atlantik. Man findet meist eine vor den gewaltigen Wellen etwas geschützte Badebucht- oft sogar mit Süßwasserduschen. Für uns alte Leutchen ein Jungbrunnen... :mrgreen:

Zurück zu Backofen : Als erstes habe ich unser momentanes Lieblingsbrot gebacken :D . In etwa entspricht das Rezept dem Mehrkornbrot von Hamelman, habe hier> mal meine Änderungen aufgeschrieben.

Bild

Bild


Großen Spaß bereiten mir meine Versuche mit Plunderschnecken :katinka . Als Basis nehme ich dieses Rezept>allerdings mit WM 550. Die Butter wird mit einer halben und zwei ganzen Touren eingearbeitet, so dass 18 Butterschichten entstehen.
Als weitere Geschmacksverbesserung habe ich den Teig vor dem Zusammenrollen noch mit Mandelkrokant bestreut und zusätzlich noch geriebener Apfel dazugegeben. Zimtzucker und Rosinen lies ich so wie im Vollkornrezept.
Die Teile schmecken prima, falls gewünscht, kann ich das mal als eigenständiges Rezept einstellen.

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1478
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Feey » Mo 12. Jan 2015, 13:57

Gute Besserung Hansi auch von mir und schön im Bett bleiben!
Backofen fängt zwar auch mit "B" an, wäre jetzt aber wohl nicht der richtige Ort. Bild

Da verkneif ich mir gerade beim LIDL die zugegeben auch nicht schlechten Plunderstücke und dann macht mir hier der Hesse den Mund wässerig! :so brauch ich Gewalt
Die sehen echt unwiederstehlich aus - haste fein gemacht! .dst :top

Ich werd bis zum Online-Backtreffen Backenthaltsamkeit üben :lala sonst ist kein Platz in meinem kleinen Gefrierschrank. Ausserdem hab ich auch gar keine richtige Zeit bis dahin. Mittwoch ist (mal wieder) Hausbesichtigung angesagt. Aber doch nur ein Haus, das andere was wir vor Augen hatten ist schon verkauft, unter Vorbehalt. Stand nur nicht im Internet. :kdw
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon EvaM » Mo 12. Jan 2015, 14:43

Gute Besserung, Hansi, sei brav und trinke Tee :del . So wie ich das nüchtern sehe, bist Du am Wochenende bestimmt sooo fit, dass Du beim Backtreffen mitmachen kannst, aber nicht soo fit, dass Du in Urlaub fahren kannst.... :mrgreen: :mrgreen:

Michael, nachträglich ein gutes neues Jahr für Deine Familie und Dich! Jetzt hast Du es geschafft: dieses Jahr werde ich es üben :tip : Plundergebäck steht seit Ewigkeiten auf meiner Liste der noch zu lernenden Gebäcke.... Hast Du einen guten Videotipp für das Tournieren? Daran scheitert es bei mir, weil ich bei meiner Zerstreutheit vergesse, in welcher Richtung ich ausrollen soll.. :oops:
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2189
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Feey » Mo 12. Jan 2015, 14:51

ich hab auf die Schnelle das gefunden.
Hab jetzt nicht alles angesehen, aber in der Mitte des Videos wird das Tournieren gezeigt. Rezept brauchste ja eventuell nicht.
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon IKE777 » Mo 12. Jan 2015, 14:57

@Hansi
ganz schnelle und gute Besserung!

@Michael
Ich liebe Schneckennudeln und bin daran zu erkennen, dass ich sie im Kreis herum esse .dst

Mich interessiert das Rezept, und vor allen Dingen, wie du es fertig bringst, dass die Schnecken so schön groß werden (im Durchmesser)
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon rejo » Mo 12. Jan 2015, 15:19

Tachchen...

am Wochenende musste mal was süßes her.
Und da es mir die Hefeblume angetan hat, musste ich dieses Gebäck mal mit meinem Teig nach backen.
Beim Teig ausrollen bin ja eine glatte Niete. Geht mir auch bei einer Pizza immer wieder in die Hose.
Auch hier war es keine Glanzleistung. Letztendlich ist es aber hier auch nicht so erforderlich, denn das endgültige Gebilde ist ja ohnehin schon sehr rustikal.
Ich habe es mit drei Lagen Teig und einer Nutella-Mandelsplitter-Füllung umgesetzt.
Optisch wie auch geschmacklich waren auch die Nachbarn damit zu überzeugen.
Hier noch ein paar Bildchens, denn die sagen wie immer mehr als Worte.

Gruß und eine angenehme Woche
Joachim
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 15:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon _xmas » Mo 12. Jan 2015, 15:37

Gleich zu Anfang der Backwoche sehr schöne Ergebnisse :top

Ja Michael, für unsere Sammlung im Index würde sich das Rezept in der süßen Ecke sehr gut machen ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11290
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Hesse » Mo 12. Jan 2015, 16:20

Tolle Hefeblume, Joachim ! :top


Zu den aufgetauchten Fragen wegen der Schnecke, darf ich noch mal auf mein verwendetes Grundrezept verweisen :
hier steht schon alles Wesentliche

Der Einfachheit halber stelle ich keine Butterplatte her, sondern hoble dünne Stückchen mit dem Käsehobel ab. Man kann unter und über die Butter noch etwas Mehl streuen.

Eine halbe und zwei Touren genügen völlig- der gute Herr Weber macht das auch so- ist im Rezept beschrieben.

Bei den Schnecken mit Weizenmehl habe ich den Teig mit der letzten Tour auf ca. 20cm X 55cm ausgerollt. Wenn man dann die einzelnen Stücke ca. 2cm dick abschneidet, bekommt man 10 Stück- sie werden dadurch relativ groß und passen aber noch auf ein Blech.

Separates Rezept mit Bildern der Herstellung stelle ich aber gerne mal ein :D , muss nur ab Morgen wieder normal arbeiten und das Wochenende ist wie üblich schon verplant.

@ Eva : Danke für die guten Wünsche explizit an mich und Familie- gebe sie gerne zurück ! :D
Für alle hatte ich auch schon vor dem Urlaub welche geschrieben. :sp

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1478
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Lulu » Mo 12. Jan 2015, 19:19

Die Woche fängt gut an. Tolle Ergebnisse sind schon da!

Joachim: Deine Hefe-Blume sieht klasse aus .dst ich glaube an das Rezept wage ich mich auch mal ran!

Hansi: Gute Besserung, ich hoffe, Dir hat der heutige Tag im Bett gut getan!

Michael: Schön, dass Du wieder da bist. Urlaub in warmen Gefilden ist doch immer erholsam! Dein Brot sieht gut aus :top , ebenso das Plunderstück, Du hast im Urlaub nix verlernt :D

Calimera, Milchweggi habe ich auch noch nicht gebacken, ich hoffe, sie sind Dir gelungen.

Ich habe heute Bauernbrötchen ((Rezept von el_marrakasch) gebacken mit Dinkel und Roggenmehl, allerdings habe ich anstatt Milch Buttermilch genommen und die 20 gr. Malz gegen 4 gr. enzymaktives Malz ausgetauscht. Geschmacklich sind sie prima - allerdings sind sie auf dem Backstein unten recht dunkel geworden - weil Frau ja mehr wie 3 Sachen auf einmal machen muss ;) -

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Lulu am Mo 12. Jan 2015, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Isa » Mo 12. Jan 2015, 19:24

Hallo zusammen, das geht ja schon gut los diese Woche!

Joachim, tolle Hefeblume! Da fange ich wieder an zu träumen ............ :BT

Und von Plunderschnecken träume ich dann gleich hinterher ...... wenn es zum Nachbacken schon nicht reicht.

Hansi, Dir gute Besserung und viel guten Tee! Ich hab übrigens alle Kabelausgänge an der Wand, Router, Rechner abgesucht........ kein Krümel und kein Salatblatt ist durchgekommen! Hat wohl jemand unterwegs abgegriffen. :eigens

Irene, danke für die Infos zu dem Goldpuder-Pudding. Ich würde vermuten, das ist eine Art Instant Pulver für ein Aroma-Kochstück.

Hier nun noch der Anschnitt von meinem Brot mit Salzsauerteig (Sauerländer Schwarzbrot von Ketex) von gestern. Ich hatte keine Ahnung was eine Salzsauerteig bewirkt und finde es daher schön, dass in der letzten Backwoche die Diskussion zufällig darauf kam und so auch noch einige Infos dazu nachzulesen waren.
Zum Geschmack: Das Brot ist sehr mild, überhaupt nicht sauer, eher sogar etwas süßlich in der Kruste (es ist ja auch noch reichlich Rübensirup drin). Durch den hohen Anteil an Saaten und Altbrot ist es sehr lecker, außerdem sehr saftig. Die Krume klebt leicht am Messer, das stört aber nicht. Vielleicht hätte ich es länger backen sollen. Ich hatte bei höherer Temperatur eine kürzere Backzeit als im Rezept angeben.
Wir sind jedenfalls begeistert von diesem Brot!
Bild
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon IKE777 » Mo 12. Jan 2015, 19:33

da bin ich mir nicht so sicher, Isa,
Instant ist ja ein Mehl, das nicht klumpt - aber dieses Mehl klumpt, wenn man es nicht gut rührt.
Aber Genaues kann ich dir auch nicht sagen.

Rejo
deine Hefeblume ist der absolute Hammer!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Julia » Mo 12. Jan 2015, 20:39

Hallo zusammen,
was für eine herrliche Hefeblume !!! Und auch eure Brote sehen herrlich aus.
Ich habe heute calimeras Alltagsbrotgetestet. Das Rezept ist einfach von vorne bis hinten perfekt !!! Und es schmeckt auch so, Das werde ich jetzt sicher öfter machen Danke, calimera, für das tolle Rezept !
Herzlich Julia
Bild

Bild
Benutzeravatar
Julia
 
Beiträge: 121
Registriert: So 29. Apr 2012, 09:15


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon hansigü » Mo 12. Jan 2015, 21:07

Vielen Dank für Eure Genesungswünsche! :amb Da gehts mir gleich besser. Und das Sofa hat mir gut getan. Bei meinen Großeltern stand das auch in der Küche, nicht schlecht hab ich heute gedacht. Da hätte ich auch den Backofen nebenbei anschmeißen können :lol:
Die Doktorin meinte ich sollte mich verwöhnen lassen, aber wie soll das gehen, wenn die Frau den ganzen Tag nicht da war, außerdem ist sie Krankenschwester und beugt dem Hospitalimus lieber vor :lala

Michael, sehr schönes Brot, da sieht man ja förmlich den Ofentrieb :kh
Und die Schnecken .dst

Joachim, die Hefeblume ist einfach eine Augenweide :top

Renate, die Brötchen sind trotz dunklem Boden doch gut gelungen, sehen zum reinbeißen aus :katinka

Isa, waaas , da ist nix rum gekommen, Schweinerei aber auch :XD
Trinke schon den ganzen Tag Cistustee :BT
Salzsauerteig ist geschmacklich mit einem dreistufig geführten gleich. Schelli schreibt das, glaube ich, das bei einer Blindverkostung von Brotprüfern kein Unterschied zwischen beiden Führungsarten festgestellt wurde. Ich mache ganz häufig Salzsauer, da ich mit ganz dunklem Mehl Typ 1790 backe und die Enzymtätigkeit manchmal Schwierigkeiten machte. Seit dem habe ich nie wieder ein Loch im Brot gehabt!
Außerdem hat er eine Standzeit bis zu 48 h.
Das Brot sieht sehr gut aus :top

Julia, Dein Alltagsbrot einfach super :kh :top :kh
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Maximiliane » Mo 12. Jan 2015, 21:44

Hi Isa,

wieso muss der Sauerteigansatz beim Sauerländer Schwarzbrot 20 Minuten schaumig gerührt werden? *amKopfkratz*
Weißt du das?
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon hansigü » Mo 12. Jan 2015, 21:50

Maxi, es geht darum Sauerstoff unter den Teig zu mischen. Infos zum Schaumsauerteig geben da vielleicht eine Antwort, hier bei Dietmar Kappl kannst Du nachlesen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Maximiliane » Mo 12. Jan 2015, 22:01

Danke. :tc
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und Backerlebnisse v. 12.01.-18.01.15

Beitragvon Maximiliane » Mo 12. Jan 2015, 22:14

Hansi, das kann es aber im Falle des Sauerländer Schwarzbrotes nicht sein.
Da wird der Sauerteig nicht über 5 Stufe mit TA bis zu 300 geführt.
Auch ist die Temperatur mit 30-35C viel höher als auf der genannten HP beschrieben.
Der geht nur mit 20-24C ran.

Wenn der zum o.g. Brot gehörende Sauerteig als dünne Pörre angesetzt würde, dann würde das mit dem Luft einbringen auch klappen. Nicht aber bei TA 180.

Ich habs jetzt mal nicht so lange gerührt und warte ab was das Brot morgen so bringt. :lala
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz