Go to footer

Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon Eigebroetli » Sa 25. Feb 2017, 18:20

Booah! Hier ist ja ein Brot schöner als das andere! Ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll :tc :kh :top Bei mir gab es auch eeeeeeendlich mal wieder Brot. Und zwar mit Haselnüssen .dst

Bild

Bild

Ich freu mich schon drauf, anschliessend im Zug eure Werke genauer zu bestaunen!
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon Tanja » Sa 25. Feb 2017, 21:16

Hier ist ja was los. :kk Super Brote!

Ich habe heute Vollgas gegeben - die Familie hat schon gefragt, ob ich eine Bäckerei-Filiale aufmachen möchte. :XD

Käse-Schinken-Brötchenblume
Bild

Mohn-Sesam-Stangen mit Käse-Tomaten-Schinken-Füllung
Bild

Schnee-Flesserl
Bild

Mohn-Sesam-Flesserl
Bild

Teiggrundrezept für alle Brötchen bis hier hin: Ketex' Schnittbrötchen :ich weiß nichts

Rustica-Stangen nach diesem Rezept von Ketex
Bild

Weizenmischbrot mit Saaten in der VK-Variante nach Lutz' Rezept
Bild

Kosakenbrot nach Dietmars Rezept
Bild

Roggenschrotbrot aus dem "Warenkunde Brot" Buch von Lutz Geißler
Bild

Die lustigen kleinen Brote werden morgen früh verschenkt! :tc

Ich mache jetzt Feierabend für heute!! Schönen Abend noch. :sp
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:48


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon SteMa » Sa 25. Feb 2017, 21:32

Ich habe für unseren Zwerg Baby-Haferflocken-Kekse gebacken.
Morgen feiert die Uroma ihren 90. Geburtstag, da bekommt die Kleine was Neues :hx .

Bild
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon Lulu » Sa 25. Feb 2017, 22:32

Ist dein Baby schon so weit Stefanie? ? Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht. ;)
Die Kekse sehen verlockend aus ..ist nicht nur was fuer Babys .dst...

Hab die Seite gleich an meine Tochter weitergeleitet.....:mrgreen:

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon Marie » Sa 25. Feb 2017, 22:39

ich hab noch das Brot 77934371nx46130/roggensauerteig-f19/hirse-dinkel-brot-t1388.html gebacken.

allerdings war der Teig entweder zuviel oder die Form zu klein. und statt Hirse habe ich Quinoa genommen.

Bild



Bild

angeschnitten ist es noch nicht, da grad aus dem Ofen.

Nachtrag: Anschnitt: Bild

schmecken tut es sehr gut.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon SteMa » So 26. Feb 2017, 12:04

@ Renate: die Kleine ist mittlerweile 9 Monate alt und hält uns gut auf Trab. (Deshalb habe ich leider auch weniger Zeit zu backen und zu kommentieren :eigens ). Seit vorgestern versucht sie mit aller Macht Laufen zu lernen.
Ich fand die Seite auch interessant für "Familienkost - Anfänger".
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon Bäckerbub » So 26. Feb 2017, 12:41

Einen schönen Sonntag Morgen an alle HöbbybäckerInnen,
auch diese Woche wurden wieder tolle Brote gebacken. Bei manchen Posts frage ich mich allerdings, wer das alles essen soll, was da gebacken wird big_gruebel
Bei uns gab es heute morgen mal wieder die Wachauer Brötchen von Dietmar. Anstelle des Weizenmehls W700 habe ich eine Mischung aus W550 und W812 verwendet. Beim Roggenmehl habe ich das W997 genommen.
Außerdem habe ich gestern wieder das rustikale Bauernbrot von Lutz gebacken. Geschmacklich ist das schon lecker, aber die Krume gefällt mir einfach nicht. Ich habe sogar 5 Gramm Hefe in den Teig geknetet und die TA erhöht. Hat aber nichts geholfen. Herausgekommen ist ein kompaktes Brot ohne viel Ofentrieb.
Bild

Bild

Bild

Ich wünsche euch allen noch einen schönen sonnigen Sonntag.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon Brotstern » So 26. Feb 2017, 13:04

SteMa hat geschrieben:die Kleine ist mittlerweile 9 Monate alt und hält uns gut auf Trab.(...) Seit vorgestern versucht sie mit aller Macht Laufen zu lernen.


Das ist für dich der Übergang von Trab zu Galopp, liebe Stefanie!! :lala
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon Variatio » So 26. Feb 2017, 14:19

Heute gab's wieder die Morgenbrötchen, mit Hanfsamen verfeinert. :)

Bild
Variatio
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 3. Jan 2017, 16:31
Wohnort: MTK


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon SteMa » So 26. Feb 2017, 14:38

Linda, ich befürchte das auch. :lala Aber sie kann mittlerweile so viel, dass wir auch viel besser spielen können :xm .
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon StSDijle » So 26. Feb 2017, 15:04

Hallo zusammen,

Zur Zeit ist mein Leben etwas stressig, deswegen gibt es von mir nu einfachste Rezepte. Brotdocs Joghurtsemmeln https://brotdoc.com/2016/08/07/joghurtsemmeln/ sind immer schon ganz oben auf meiner Liste gewesen. Heute habe ich aus Platz und Zeitgründen die Semmel abgestochen und ein Brot geformt (die Auflaufform die ich als Teigwanne verwende reicht nicht.) Auf dem Foto seht ihr nur die zuende gebackenen Semmel und das Brot, der halbgebackene Rest ist schon im TK. So schön dunkel werden sie übrigens durch den Honig auf dem Bild, den ich anstelle des Malzes verwende.

Bild

Viele Grüße und natürlich habt ihr alle so wundervoll wie immer gebacken. Auch Brote die nicht in der Form bleiben wollen, schmecken zumeist ganz ausgezeichnet ;)
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 839
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:49


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon hansigü » So 26. Feb 2017, 16:35

Mannomann oder FrauoFrau, das wird ja immer besser hier :kl :kh :top .dst :katinka :del

Da wir wieder mal unterwegs waren, nächstes We nochmal und dann wird es hoffentlich ruhiger!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon EvaM » Mo 27. Feb 2017, 00:33

Tolle Resultate :kh und schön von Dir zu hören, Alice! Kinder halten eigentlich immer auf Trab, Stefanie :lala . Auch wenn sie größer als man selbst sind.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2189
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon UlrikeM » Mo 27. Feb 2017, 02:47

Huhu! Ich bin wieder da :D Und ihr habt fleißig hier weitergemacht und zu meiner Freude wunderschöne Brote und Brötchen gebacken. Ich hab mir die Sachen nämlich ab und zu angesehen ;) Klasse, was da zusammengekommen ist, ich bin stolz auf euch :kl

Gut drei Wochen Thailand sind Geschichte, leider, ich hätte am liebsten noch ein paar Tage dran gehängt. Aber hier wird es ja langsam Frühling, der Garten regt sich schon wieder, das ist schon fast wie Barfusslaufen 8-) Seit unserer Rückkehr habe ich schon wieder ordentlich gebacken, zum Posten war aber keine Zeit, Schatzi hatte Geburtstag, 14 Maschinen Wäsche hatten sich hier heimlich aufgetürmt, nur 3 waren von uns 8-) und es stand auch wieder ein "Rentner-Frühstück" an.
Jetzt habe ich alle Fotos auf den Rechner geladen und kann zeigen, was zusammengekommen ist:

Bauerlaib von Trollenland, beinah vermasselt, weil ich mich beim Halbieren des Rezepts beim Mehl verrechnet hatte. Es war einiges an Altbrot nötig, bis ich den Teig ins Körbchen bekam.
Bild

Bild

Der Geburtstagskuchen, doppelte Teigmenge, zwei Füllungen, einmal mit Kirsch und eine mit Apfestrudelfüllung. Diesen Streuselteig kann man wirklich für viele Füllungen nehmen.

Bild

Beim Rentner-Frühstück gab es (zur Erklärung: drei Freunde machen zusammen die Lehre, gehen danach zusammen auf die Uni, sind gegenseitig Trauzeugen und jetzt sind sie nacheinander alle Rentner geworden. Meiner als letzter. Und damit wir uns wirklich regelmäßig sehen, wurde das Rentner-Frühstück eingeführt, das an jedem letzten Donnerstag eines Monats stattfindet. Immer reihum...) Marlas Mischbrötchen mit Rest-LM und Seelen vom Brotdoc mit W-ST- ich:Weizenferment. Das Rezept kann ich nicht finden, hab mir schon einen Wolf gesucht, finde aber nur Dinkel-Seelen :ich weiß nichts

Bild
Verschiedene Größen, die meisten als Brötchen.

Bild

Bild
Das passiert, wenn man vergisst, die Brötchen ohne Sesam einzuschneiden 8-)

Am Freitag musste ein Mitbringsel her, Baguette und Brötchen aus dem Teig von Schellis direkt geführten Baguettes Eins habe ich etwas kürzer und dicker gewirkt. Es liegt jetzt mit den Brötchen im Eis, die anderen Baguettes mussten ohne Foto aus dem Haus, es war schon letzte Eisenbahn.

Bild

Und gestern schließlich habe ich unseren Lieblings-Zopfteigangesetzt und daraus heute einen Nusszopf und Knoten gebacken und mich außerdem das erste Mal mit dem Fesserl formen befasst. Da muss ich aber noch mal ausführlicher ran 8-) Die Knoten sind ordentlich groß geworden, ich hatte 100g Teig und hab erst nach dem Formen gelesen, dass ich mir aufgeschrieben hatte, dass 60g Teile reichen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Ding mit 1000g Teig und über einem Pfund Nussmasse passte gerade mal diagonal auf das umgedrehte Lochblech. Hab schon die Hälfte verschenkt, so viel passt nicht mehr in den TK.
Die Krume ist wieder wunderbar, ganz weich und locker und schön faserig. Und die Füllung aus der Lameng ist mir auch gut gelungen :D

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3587
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon UlrikeM » Mo 27. Feb 2017, 02:52

Fast vergessen, den Bauernlaib hab ich gleich noch mal gebacken, mit richtig umgerechneten Mehlmengen, dazu aber noch eine Paté fermentée mit Weizen T110 und als Roggenmehl den Alpenroggen. So ist das besser als mit dem vielen Altbrot. Das macht doch eine recht feste Krume, auch wenn´s gut schmeckt.

Bild

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3587
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse u. -erlebnisse v. 20.02. - 27.02.2017

Beitragvon SteMa » Mo 27. Feb 2017, 15:54

Hier geht es weiter.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz