Go to footer

Vielen Dank

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Vielen Dank

Beitragvon Hefezopf » Fr 5. Nov 2010, 22:17

Hallo Ihr Alle,

ich versuche mich schon seit ein paar Wochen an Sauerteigbroten. Sie schmecken nicht wirklich.
Heute habe ich ein Brot nach Ketex Rezept gebacken. Es hat funktioniert. Wunderbar :D :D :D
Endlich macht das Brotbacken wieder Spaß.
Vielen Dank!

Liebe Grüße
Hefezopf
Benutzeravatar
Hefezopf
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon Gast » Fr 5. Nov 2010, 22:41

Hallo Hefezopf,
herzlich willkommen hier und ich hoffe Du hast viel Spaß und bekommst reichlich Anregungen.

Schön, dass Dir das Weizenmischbrot so gut gelungen ist. Freut mich sehr.
Gast
 


Re: Vielen Dank

Beitragvon zippel » Sa 6. Nov 2010, 00:34

Herzlich Willkommen hefezopf!

Ja, die Rezepte von Gerd sind wirklich klasse. Wenn man sich an seine Beschreibung hält funktioniert alles und schmeckt wirklich toll!
Liebe Grüße
Martina
Benutzeravatar
zippel
 
Beiträge: 963
Registriert: So 5. Sep 2010, 22:56


Re: Vielen Dank

Beitragvon BeatePr » Sa 6. Nov 2010, 08:37

Auch von mir ein herzliches Willkommen, Hefezopf.

Ich wünsche Dir weiterhin so große Freude am Backen, mit den Rezepte von Gerd kann nichts schief gehen, sie sind wirklich sehr gut.
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon Maja » Sa 6. Nov 2010, 08:59

Hallo Hefezopf!
Erst einmal ein herzliches Willkommen in unserer Mitte und weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Backen.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Vielen Dank

Beitragvon Hefezopf » Sa 6. Nov 2010, 10:11

Nochmal vielen Dank, für die herzliche Begrüßung. :D :D :D

Als nächstes werde ich mich an dem Paderborner Landbrot versuchen.
Ich bin mir ziemlich sicher, daß das auch klappt, bei der guten Beschreibung.

Liebe Grüße
Hefezopf
Benutzeravatar
Hefezopf
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon Greeny » Mi 10. Nov 2010, 08:47

Moin moin

Herzlich Willkommen Hefezopf. :D

Das Paderborner habe ich am Wochenende gebacken, einmal zum verschenken und einmal für uns selber.
Ich kann das Brot nur empfehlen, das isst sich weg wie nix so lecker ist das. Schade das es dann so schnell weg ist, gut ist allerdings
dadurch ist es frisch von der 1. bis zur letzten Scheibe.
Hätte nie gedacht das ein fast reines Roggenbrot so schön locker wird. :mrgreen:
Das Kasseler reloaded ist auch eine echte Empfehlung.

Aber Du findest sichr selber genug Rezepte die Du ausprobieren willst, so das die Nachbackliste sehr bald aus allen Nähten platzt. :?

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Vielen Dank

Beitragvon Hefezopf » Mi 10. Nov 2010, 21:42

Du hast vollkommen recht. Ich hab soviele tolle Rezepte gefunden, ich weiß gar nicht welches ich zuerst backen soll. :lol:
Und soviel können wir gar nicht auf einmal essen. Es macht so viel Spaß, die Ergebnisse zu sehen. :)
Mein Paderborner ist leider daneben gegangen, weiß nicht wieso. Hab alles nach Rezept gemacht, denke ich.
Vielleicht habe ich auch ausversehen was falsch gemacht. :oops: Werde es wieder probieren. :!:

Liebe Grüße
Hefezopf
Benutzeravatar
Hefezopf
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon Greeny » Mi 10. Nov 2010, 22:56

Moin moin

Nanu nana. :mrgreen:
Das Paderborner ist doch total easy zu backen, ok das geht eigentlich wirklich sicher nur in der Form.
Aber ansonsten kann an dem Brot doch garnichts daneben gehen.
Sauerteig ansetzten, Teig zusammenrühren, Ruhezeit, in die Form, Ofen vorheizen, Teigling rein (in diesem Fall in der Form), fertiges Brot raus. :mrgreen:

Also keine Ahnung was da daneben gegangen ist.

Was ist den das Problem mit dem Ergebnis?

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Vielen Dank

Beitragvon Hefezopf » Do 11. Nov 2010, 18:53

Es ist oben aufgeplatzt. Das liegt wohl daran, daß es nicht lange genug gegangen ist.
Aber das Brot ist nicht fluffig. Der Teig hat sich nicht vermischt, er ist so gebacken, wie ich ihn in die Form getan habe. :?:
So Schicht ähnlich. Kannst Du was damit anfangen?

Liebe Grüße
Susanne
Benutzeravatar
Hefezopf
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon Greeny » Fr 12. Nov 2010, 13:13

Moin moin

Hört sich irgendwie komisch an.
Der Teig ist doch gemischt wenn er in die Form kommt. Und gerade das Paderborner ist doch ein super weicher Teig der sich gut in der Form verteilen lässt.
Mir ist momentan nicht klar wie sich da Schichten bilden können. :|
Ich habe den Teig, auf Grund seiner Konsistenz einfach aus der Ruheschüssel in die Form geschüttet, die Oberfläche mit einem in Wasser getauchten Teigschaber glatt gestrichen. Dann für ca. 50 Min. an einem warmen Ort gehen gelassen und weil ich keine Stipprolle da habe und gabi die Stricknadel nicht schnell genug bringen konnte, mit der Aufsatzdüse von der Marmeladenspritze ein Muster gestippt. :mrgreen:
Geht prima, wenn man die immer wieder mal nass macht. :mrgreen:
Wenn es oben aufgeplatzt ist, na ja nicht so wirklich schlimm, zeigt das Du es zu früh in den Ofen gestellt hast und das Brot noch zu viel Ofentrieb hatte.


Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Vielen Dank

Beitragvon Greeny » Fr 12. Nov 2010, 14:37

Moin moin

Ja, da kommt man drauf wenn die empfohlen Gerätschaften nicht in der Nähe sind und es schnell gehen soll. :shock:
Schublade auf, schauen was passen könnte und AHHHHH, fein Du kommst mir gerade recht.

Ist zwar nicht so das bei uns nicht genug Strickzeugs rumsaust, aber ich wette das hätte was gegeben wenn ich mit Gabis Stricknadeln im Brotteig
rumstocher und hinten hängt noch ein halber Pulli oder ein Schal mit dran. big_rofl
Wenn dann noch das Strickstück vom Teigstück nascht holla die Waldfee, die Küche sieht so schon immer lustig aus.
Aber es schmeckt 1000 mal besser als das gekaufte WasauchimmerdasseinsollZeugs.
Man versucht ja schon möglichst wenig ...... aber es macht so Spass. :mrgreen:

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Vielen Dank

Beitragvon Hefezopf » Fr 12. Nov 2010, 16:54

Weißt Du Thomas, Du hast gesagst, Du hast den Teig geschüttet. Das konnte ich nicht. Vielleicht war der Teig zu fest, da konnte er sich nicht vermischen. :idea:
Ach egal, ich versuche es einfach nochmal. :lol:
Vielen Dank auf jeden Fall für die Hilfe.
Im Moment wird bei uns sehr viel Brot gegessen, weil die jetzt endlich schmecken.
Ich finde auch, daß die Brote auch länger frisch schmecken. Die Brote vom Bäcker schmecken doch schon oft am nächsten Tag nicht mehr.

Liebe Grüße
Susanne
Benutzeravatar
Hefezopf
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon alex7 » Fr 12. Nov 2010, 17:05

Meine schönen Stricknadeln... Die aus Holz funktionieren dafür auch bestimmt nicht so gut, weil sie nicht so glatt sind und nicht naß werden sollten. Ich hab ein digitales Fleischthermometer aus einem großen schwedischen Möbelhaus. Das hat einen ganz langen Spieß. Damit klappt das prima. Außerdem kann ich es gleich auf 93 Grad einstellen, dann holt es mich vom Sofa, wenn mein Brot gar ist.
Aber kreative Lösungen sind toll. Meine Schwester hat Basteln, ähh Architektur, studiert und mir ein Bastelskalpell mit austauschbarer Klinge zum Brot- und Brötcheneinschneiden vorgeschlagen. Absolut perfekt geeignet.

@ Hefezopf
Könnest Du quasi mein Gegenstück sein? Ich geb öfter mal zu viel Wasser in den Teig und muß dann mit mehr Mehl, Hefe etc. nachhelfen. Hast Du die komplette Wassermenge dazugetan oder irgendwo beim Mehl zu viel erwischt?
Wenn der Teig zu fest ist, kann ich mir schon gut vorstellen, daß man ihn mit der Hand oder dem Mixer nicht 100% glatt verarbeitet bekommt. Also, daß man Stellen mit mehr oder weniger Sauerteig hat und sich so Schichtem oder Streifen bilden. Eigentlich ist der Teig wirklich weich. Beim ersten Mal hab ich gedacht, ich hätt mal wieder... Jetzt beförder ich ihn einfach mit der Teigkarte direkt aus der Schüssel in die Form.
Liebe Grüße
Alex

Bild
Benutzeravatar
alex7
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 12:22
Wohnort: Göttingen


Re: Vielen Dank

Beitragvon Hefezopf » Fr 12. Nov 2010, 17:45

Ne, Alex, ich bin eher wie Du. Hab deshalb wahrscheinlich noch Mehl zum Teig getan. :oops: :oops:
Das wars bestimmt.
Ich probiers echt nochmal. :D

Liebe Grüße
Susanne
Benutzeravatar
Hefezopf
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon Greeny » Fr 12. Nov 2010, 22:31

Moin moin

Den Rezepten von Gerd (ketex) kannst Du getrost vertrauen.
Das Paderborner ist ein fast reines Rogenbrot, das muss so "matschig" sein weil Roggen kaum Gluten enthält.
Deshalb habe ich mir auch ganz schnell abgewöhnt an Roggenteig Hand anzulegen. :mrgreen:
Da kann sich die Maschine den Rührer klebrig machen. :P

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Vielen Dank

Beitragvon Hefezopf » Sa 13. Nov 2010, 23:17

O.K.,O.k.! Ich werd es mir merken. :oops: :oops: :oops:
Die Rezepte sind toll. Mir ist auch schon viel gelungen.
Ich bin jedesmal wieder begeistert. :D

Schönen Sonntag an Alle,
Susanne
Benutzeravatar
Hefezopf
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon Greeny » Di 16. Nov 2010, 09:38

Moin moin

Na soo war das nun auch wieder nicht gemeint. :mrgreen:
Das Gefühl für den Teig entwickelt sich am Besten wenn man selber Hand anlegt.
Die Maschine kann das nur schwer vermitteln da muss man schon so gut sein das man sieht ob der Teig gut ist oder was ihm noch fehlt. :mrgreen:
Roggenteig mal ausgeschlossen, der klebt einfach nur an den Händen und man hat mehr nit abkratzen als mit kneten zu tun. :roll:

Ich bin in letzter Zeit dazu übergegangen den Teig beim letztendlichen kneten mit der Hand, also wenn die Maschine nicht mehr vernünftig weiterkommt, mit dem Befeuchtungssprüher den Teig so einzustellen das er sich richtig gut anfühlt. Funktioniert bei allen Teigen die man gut mit der Hand kneten kann. ;)

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Vielen Dank

Beitragvon Hefezopf » Di 16. Nov 2010, 13:37

Wasser muß ich eigentlich nie dazu tun. Eher Mehl, das knete ich dann auch ein.
Es stimmt aber schon, man bekommt immer mehr Übung. Aus diesem Grund macht mir das backen ja auch so Spaß.
Da hat man doch ein sichtbares Erfolgserlebnis.
Ich finde es auch immer wieder toll, hier so gute Tipps zu bekommen. Vielen Dank noch mal.
Morgen versuche ich das Paderborner noch mal. Diesmal spare ich nicht am Wasser. :roll:
Werde mich dann mit einem Jubelschrei melden, wenn es klappt.

Liebe Grüße
Susanne
Benutzeravatar
Hefezopf
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 22:05


Re: Vielen Dank

Beitragvon Greeny » Di 16. Nov 2010, 14:17

Moin moin

Na das Paderborner möchte ich aber mal frei geschoben in einer schönen Form sehen. :?
Wer das hinbekommt soll aber dann auch den Trick verraten der verhindert hat das sich das Teil in ein Wagenrad oder Brett
verwandelt. :mrgreen:

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz