Go to footer

Pfälzer stellt sich vor....

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Pfälzer stellt sich vor....

Beitragvon Pfälzer » Di 21. Okt 2014, 14:32

Hallo an alle,

ich bin der Jürgen, knapp 48 Jahre jung, glücklich geschieden, zwei Kinder
Meine Brötchen verdiene ich in einem großen Chemiekonzern mit vier Buchstaben
in Ludwigshafen am Rhein als EDV´ler.

In Sachen Brot backen bin ich noch Anfänger. Meine ersten Versuche habe ich hinter mich gebracht und kriege mittlerweile ein recht brauchbares Brot zustande.
Innerhalb der Familien wird es gerne gegessen und ist auch im Freundeskreis ein gern gesehenes
Mitbringsel.
Zum Brot backen kam ich aus zweierlei Gründen. Zum Einen hat eine Tochter meiner Partnerin
eine Weizenunverträglichkei und ihr könnt euch sicher vorstellen wie kläglich die Auswahl von
weizenfreiem Brot ist. Zum Anderen habe ich Verdauungsprobleme wenn ich "Industriebrot" esse.

Ich hoffe (eigentlich bin ich mir sicher) hier im Forum noch weiter Anregungen zu finden und freue mich auf eine nette Community...

Gruß aus de Palz....
Jürgen
Pfälzer
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Okt 2014, 14:10


Re: Pfälzer stellt sich vor....

Beitragvon lisa und finja » Di 21. Okt 2014, 14:47

Ach, wie schön, aus der Pfalz. Da waren wir mal im Urlaub, hat uns sehr gut gefallen.

Herzlich willkommen, lieber Jürgen. Die Unverträglichkeit von gekauftem Brot habe ich auch, vor allem meine persönliche Geschmacksunverträglichkeit, hihihi, selbstgebackenes schmeckt viel besser.

Viel Spass hier bei uns und.... wir freuen uns auf Fotos von deinen Backwerken :tc
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:43
Wohnort: Verl


Re: Pfälzer stellt sich vor....

Beitragvon Pfälzer » Di 21. Okt 2014, 15:31

Hallo Lisa,

besten Dank für die Willkommensgrüße..

Ja in der Pfalz ist es wirklich schön. Nette Leute, schöne Landschaft, gutes Essen und noch besserer Wein (vor allem reichlich :cry )...

Der Geschmack eines selbstgebackenen Brotes lohnt den Aufwand alle mal....
Vor allem kann ich jetzt wieder unter die Leute gehen.
Industriebrot habe ich nicht verdaut, sondern eher vergast.
Aber das gehört glücklicherweise der Vergangenheit an..

Gruß aus de Palz
Jürgen
Pfälzer
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Okt 2014, 14:10


Re: Pfälzer stellt sich vor....

Beitragvon lisa und finja » Di 21. Okt 2014, 18:08

Jau vergast, das ist das richtige Wort. Das gilt für mich auch, aber bei gekauftem Kuchen besonders.
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 21:43
Wohnort: Verl


Re: Pfälzer stellt sich vor....

Beitragvon Lenta » Di 21. Okt 2014, 21:05

Hallo Jürgen,

Herzlich Willkommen hier, von diesen Unverträglichkeiten hört man immer wieder. Verträgt sie denn Dinkel?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pfälzer stellt sich vor....

Beitragvon Pfälzer » Di 21. Okt 2014, 22:51

@ Lenta
Ja Dinkel verträgt sie wunderbar, Roggen geht auch. Weizen ist allerdings absolut Tabu,
selbst in Nudeln oder gar Bier.
Wie gesagt ist das Angebot bei "normalen" Bäckern extrem eingeschränkt. Selbst in Dinkelbrötchen ist oft normaler Weizen enthalten. Ich vermute mal aus Kostengründen, einen anderen Grund sehe ich da eigentlich nicht.
Mittlerweile lebt sie in Österreich (Ihre Mutter ist Österreicherin und hat deshalb beide Staatsbürgerschaften) und macht da `ne Ausbildung. Dort ist ein Dinkelbrötchen ein reines Dinkelbrötchen und ein Sauerteigbrot ein richtiges Sauerteigbrot und nicht irgendwelches Kunstsauergedöns.

Gruß aus de Palz
Juergen
Pfälzer
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Okt 2014, 14:10


Re: Pfälzer stellt sich vor....

Beitragvon hansigü » So 26. Okt 2014, 20:19

Hallo Jürgen aus der Pfalz,

Herzlich Willkommen, möchte ich mal schnell noch sagen. Viel Spass hier bei uns und natürlich auch beim Backen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8047
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42



Ähnliche Beiträge

Frischling grüsst u. freut sich auf Euch!
Forum: Willkommen
Autor: Anonymous
Antworten: 35
Hannes stellt sich vor
Forum: Willkommen
Autor: Hannes
Antworten: 8
Wie lange hält sich Anstellgut ohne Fütterung im Kühlschrank
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: jerdona
Antworten: 4
Holda stellt sich vor
Forum: Willkommen
Autor: Holda
Antworten: 11
Boden löst sich
Forum: Anfängerfragen
Autor: Wellenreiter
Antworten: 17

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz