Go to footer

Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Michel » Mi 17. Feb 2021, 01:04

Ein freundliches ˋHallo!´ in die Runde und viele Grüße aus Waldsolms.

Langsam wird es Zeit, dass ich mich hier vorstelle. Ich heiße Michael und wohne mit meiner Familie sehr idyllisch/ländlich in Mittelhessen. Bereits Ende Januar habe ich mich hier im Forum angemeldet. Den letzten „Schubser“ dazu verdanke ich einem wirklich guten Freund, der ebenfalls hier aktiv ist - und mit dem mich mehr verbindet, als „bloß“ das Brotbacken.

Meine ersten „Brote“ habe ich Mitte der 90er gebacken. Entstanden sind sie aus den unterschiedlichsten fertigen Backmischungen in einem Brotbackautomaten. Die daraus resultierenden Ergebnisse waren abschreckend, denn sie waren so gar nicht das, was ich mir unter „Brot“ vorgestellt habe. Trotzdem habe ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder mal solche Brote gebacken und irgendwann - enttäuscht - doch ganz damit aufgehört.

2018 hatte ich mein Schlüsselerlebnis, als mir ein Glas Roggen-ASG geschenkt wurde und ich als Rezept den Link zu einem Roggensauerteigbrot von Lutz Geißler bekam. Was da dann aus dem Ofen kam, war endlich ein Brot, dass diesen Namen verdient hatte und sich sehen lassen konnte. Ab da gab es 2-3 selbst gebackene Roggenbrote im Monat bei uns. Irgendwann passte es zeitlich immer weniger und als mein ASG kaputt ging, hörte ich 2019 auf Brot zu backen.

Mein Freund hat mich dann im Frühjahr 2020 mit seinen Berichten und Fotos von seinen Broten wieder angefixt und richtig heiß gemacht. Also hab ich mir Sauerteig und Mehle besorgt und Anfang April, nach längerer Pause, wieder mein ersten Roggensauerteigbrot gebacken. Was für ein Genuss. Kein Vergleich zu den gekauften Broten. Damit war ein Feuer in mir entfacht, dass nicht mehr zu löschen ist. Im Schnitt backe ich 2 Brote (oder 2,5-3,5 kg Brot) pro Woche für uns 3. Immer häufiger freuen sich aber auch Nachbarn, Freunde und Bekannte von uns auf und über selbst gebacken Brote.
Wie man vielleicht ahnen kann, habe ich ein Faible für Roggen, auch wenn ich inzwischen sehr gerne die unterschiedlichsten (auch Ur-) Getreide/Mehle verbacke. Die Aromen sind einfach fantastisch.

War ich anfangs noch zufrieden mit jedem meiner Brote, wurde meine Selbstkritik schnell größer. Meine Ansprüche an meine Brote wuchsen. Immer öfter hinterfragte ich meine Resultate, um Fehler zu finden und zu reduzieren. Ich suchte Informationen zu allen Aspekten des Brotbackens, neue Rezepte, nutzte immer wieder andere Mehle, bekam weiteres Zubehör und Hilfsmittel zur Optimierung meiner Backergebnisse und ein zusätzliches Regal für all die Dinge. Ich stöberte durch Blogs und Foren und fand Tools/Apps, die mich bei meinem Hobby unterstützen.
Als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gönnte ich mir im Herbst einen Gärautomaten und nun freue ich mich auf die Lieferung meines elektrischen Kombigeräts (aus [Getreide]-Mühle und Flocker).

Meine Anmeldung hier ist die logische Konsequenz aus der Suche nach Informationen, Erfahrungen und dem Wunsch nach Austausch mit Gleichgesinnten.

Mein großer Traum wäre ein (gemauerter) Holzbackofen im Garten oder der Betrieb eines alten/historischen Backhauses.

Ein paar Beiträge habe ich hier bereits gelesen und bin von der Qualität des Forums begeistert. Daher freue ich mich auf den Austausch mit Euch über Erfahrungen, Erlebnisse, Informationen, Tipps, Backergebnisse und natürlich auf tolle Fotos.
Michel
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:56


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon matthes » Mi 17. Feb 2021, 06:50

Herzlich Willkommen Michael hier im Forum big_herz

... dann geht's hier los und somit .adA

Es macht im Forum einfach riesig Spaß, tolle Plattform, klasse Leute!


Lieben Gruß Matthias
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 08:35


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Espresso-Miez » Mi 17. Feb 2021, 07:20

Hallo Michel,

herzlich Willkommen hier bei uns im Brotbackforum!
Deine Geschichte kommt mir sooo bekannt vor, und wahrscheinlich nicht nur mir. Laß´ uns weiter teilhaben an Deinem Hobby, und zeige später gerne auch Fotos von den Broten, oder was Du sonst so bäckst.

Grüße aus Bayern von der Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1256
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 08:24


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon UlliD » Mi 17. Feb 2021, 07:28

Willkommensgrüße auch aus der Lausitz :top :)
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 954
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 16:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Michel » Mi 17. Feb 2021, 15:17

Vielen Dank für die liebe Begrüßung.
Ich freue mich schon jetzt Teil dieser Community zu sein.

Hoffentlich kann ich mit meinen zukünftigen Beiträgen Euch ein Stück davon zurückgeben, was ich durch den Austausch mit Euch profitiere.

Viele Grüße
Michael
Michel
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:56


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Felicitas » Mi 17. Feb 2021, 18:25

Hallo Michael,

prima, dass du jetzt auch hier bist.
Das Forum hier macht richtig Freude.
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Felicitas
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:27


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Michel » Mi 17. Feb 2021, 18:31

Hallo Felicitas,
habe das Forum schon eine Weile besucht und reingeschaut. Dann kam der Rat „hey, melde Dich an, das lohnt sich“

Da konnte ich nicht anders. Alle Zweifel waren wie weggeblasen.

Ich glaube, ich werde mich hier wohl fühlen.
Schön, dass wir uns hier auch wieder untereinander austauschen können.

LG
Michel
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:56


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Felicitas » Mi 17. Feb 2021, 18:54

Es geht nichts über unseren gemeinsamen Freund :kl
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Felicitas
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:27


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon hansigü » Mi 17. Feb 2021, 19:37

Michel,
herzlich Willkommen aus dem grünen Herzen Deutschlands! Wünsche dir viel Spaß bei uns! .adA ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8642
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon mundl » Do 18. Feb 2021, 12:13

Hallo Michael,
auch von mir, einen aus dem Süden Österreich`s herzlichen Willkommensgruß :)
Herzliche Grüße vom mundl aus dem Süden von Österreich (Kärnten)
Benutzeravatar
mundl
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 15. Jan 2021, 19:03


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Michel » Do 18. Feb 2021, 14:01

Vielen Dank für Eure Grüße.

Es ist so toll, so viele Menschen aus nah und fern hier kennenzulernen, die die gleiche Leidenschaft teilen. Das ist einfach großartig.
Michel
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:56


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Roggenvollkorn » Do 18. Feb 2021, 18:35

Herzlich willkommen.
Als bekennender Rogen-Fan freue ich mich besonders.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 290
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:06


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Michel » Do 18. Feb 2021, 19:05

Hallo Roggenvollkorn,
es freut mich, dass ich mit meiner Vorliebe für Roggen nicht alleine bin. Dachte schon, ich habe nen komischen Geschmack.
Bin gespannt, was Du so erzählen kannst.
Michel
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:56


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Tim_backt » Do 18. Feb 2021, 21:28

Hallo und willkommen im Forum! sm_06

Mir kommt das auch bekannt vor: Ich habe vor einigen Jahren mal einen Ausflug ins Brotbacken gewagt. Anfangs mit sehr hefigen Rezepten, später auch mal mit selbstgezogenem Sauerteig. Aber so richtig toll waren die Ergebnisse nicht. Dann kam ein Ableger eines Sauerteigs von einem Freund und die Entdeckung des Plötzblogs. ;)
Dann viel Erfolg beim weiteren Wiederbeleben der Leidenschaft und ich bin gespannt auf deine Backergebnisse!

Grüße aus der Vorderpfalz
Tim_backt
 
Beiträge: 126
Registriert: So 18. Okt 2020, 13:27
Wohnort: Ludwigshafen


Re: Hobby-Bäcker aus dem Hintertaunus…

Beitragvon Michel » Do 18. Feb 2021, 23:06

Hallo Tim,
ich freue mich, hier von meinen Erlebnissen und Ergebnissen berichten und mit Euch darüber austauschen zu dürfen.
Michel
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:56



Ähnliche Beiträge

Bäcker Süpke heute abend, 10.12.
Forum: TV-Ecke
Autor: littlefrog
Antworten: 9
Weizenbrötchen wie vom Bäcker
Forum: Anfängerfragen
Autor: mppepe502
Antworten: 29
Bäcker Süpke
Forum: TV-Ecke
Autor: Maja
Antworten: 7
Bäcker Süpke im Fernsehen
Forum: TV-Ecke
Autor: hansigü
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz