Go to footer

Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon Simone.Rezik » Sa 6. Feb 2016, 14:47

Hallo. ... mein Name ist Simone und ich backe seit 2013 mein Brot selber. :tc Nach meinem letzten längeren Aufenthalt in Libyen hatte ich beschlossen mein eigenes Brot selber backen können zu müssen, um den immer gleichen und langweiligen Baguette Broten zu entkommen. Leider benutzt niemand im arabischen Raum Vollkornmehle oder Samen, obwohl diese als Grundzutaten durchaus erhältlich sind. Nachdem nun eine gewisse Routine vorhanden ist, habe ich sämtliche Bäckereien und Diskontware mit dubiosen Inhaltslisten aus unserem Leben verbannt. Brot wurde ja schon immer gebacken ohne diesen ganzen chemischen Schnickschnack, also " back to the roots " sozusagen.
Ich backe im normalen Backofen nach einfachen und haushaltstauglichen abwandelbaren Rezepten, die auch im Ausland anwendbar sind. Teilweise auch mit dem Schamottstein, mit Backform oder auch frei geschoben. Ich verwende am liebsten Trockenhefe von Safinstant, die alles verzeiht und immer funktioniert. Wahrscheinlich ist sie auch deshalb nicht im Einzelhandel zu finden. Daher bringe ich sie aus dem Ausland mit oder habe für den Notfall die Deutschlandvertretung des Herstellers ausfindig gemacht, so dass ich direkt mal haushaltsübliche Mengen bekommen kann.
Auch Brötchen schmecken selbst gebacken besser und man spart durch Selbermachen eine Menge Geld. Biobäcker sind ja preislich unerschwinglich geworden. Unser nächstes Projekt wird ein Faßgrill mit Gas und Schamottsteinen, um auch Brot mit Ofenaroma backen zu können, und den Stromverbrauch zu senken. ;-)
Simone.Rezik
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Feb 2016, 12:07


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon Cupper2 » Sa 6. Feb 2016, 21:32

Hallo Simone, herzlich willkommen hier im Forum.
Du hast ja schon einige Erfahrungen im Brot backen. Lass uns doch im Wochenthread an deinen Broten usw. teilhaben und zeige uns ein paar Fotos.
Es grüßt ganz herzlich Cupper
Benutzeravatar
Cupper2
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 9. Jan 2014, 19:25
Wohnort: Berlin


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon hansigü » So 7. Feb 2016, 20:25

Hallo Simone,
schön, dass Du dich hier angemeldet hast und Dein Brot und Brötchen selber bäckst! Wünsche Dir viel Spass hier! Bäckst Du nur mit Hefe oder auch mit Sauerteig?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7215
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon Simone.Rezik » So 7. Feb 2016, 21:40

...Hallo...ich verwende der Einfachheithalber Trockenhefe und da ich eine sehr gute gefunden habe, klappt alles immer... ;-) ...alkerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich hier richtig bin wenn in Erbsenzählmethode sämtliche Posts bezweifelnd hinterfragt werden. .....also ich habe hier mein Rezept eingestellt nach dem ich auch backe und die auch idiotensicher funktionieren.
Naja...mal sehen...Hansigü... ;-)
Simone.Rezik
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Feb 2016, 12:07


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon BrotDoc » So 7. Feb 2016, 22:02

Herzlich Willkommen, Simone!
Bitte rudere einmal ein wenig zurück - niemand betreibt hier Erbsenzählerei. Du hast ein Rezept eingestellt, das einige wichtige Mängel enthält. Keine Frage, Du kannst damit backen und wenn es Dich zufrieden stellt, dann ist das völlig o.k. für mich.
Du wirst Dich dann aber hier wohl täglich fragen: "Zum Teufel, warum nehmen die nicht mehr Hefe?", "Warum messen die aufs Gramm genau ab?", "Was soll das ganze Tamtam um die Teigstruktur?".
Vielleicht aber auch: "Warum sehen meine Gebäcke nicht so aus wie vom Bäcker?". Dann geht es nämlich los: wenn Du optisch und qualitativ besser backen willst, dann gibts ein paar Dinge, die wichtig sind. Ohne die es nicht geht. Mach sie Dir zu Eigen und Du wirst staunen, was alles möglich ist beim Brotbacken.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon Simone.Rezik » So 7. Feb 2016, 22:09

Ich möchte , dass mein Account mit allen bislang geposteten Fotos gelöscht wird!
Hier gehöre ich als Hobbybäcker nicht hin! Schade, dass ihr so mit neuen Mitgliedern umgeht.
Simone.Rezik
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Feb 2016, 12:07


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon BrotDoc » So 7. Feb 2016, 22:13

Liebe Simone,
wir gehen sehr gut mit neuen Mitgliedern um. Viele werden Dir das bestätigen können. Schlaf ne Nacht drüber, ich meine es nicht böse mit Dir.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon Hobbybäcker14 » Mo 8. Feb 2016, 09:41

Hallo Simone,

wir mussten da alle mal durch ... es geht ja eigentlich darum: es gibt bei Brotrezepten halt so ein paar Parameter, z.B.:

  • die Teigausbeute (TA), d.h. das Wasser-Mehlverhältnis,
  • die Menge Salz bezogen auf die Mehlmenge (MM),
  • die Menge Hefe bezogen auf die MM,
  • wievel % der MM versäuert ist... etc.
Und natürlich fällt es den Profis hier auf, wenn ein neu eingestelltes Rezept in einem Parameter stark abweicht. Die meisten sehen es sicherlich als 'suboptimal', wenn viel zu viel Hefe drin ist - zu dem Thema hätte ich übrigens hier was gefunden: Link. Es ist vor allem im Sinne jener, die Dein Rezept nachbauen wollen, dass auf Ungereimtheiten hin gewiesen wird und Rezepte korrigiert werden. Insoferne freuen wir uns, dass BrotDoc das aufgefallen ist. Und Du solltest deswegen nicht 'sauer' sein ;) .

Liebe Grüße und viel Spaß hier,
Reinhard
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon Simone.Rezik » Mo 8. Feb 2016, 10:12

...Danke...aber ich werde davon absehen hier nochmals Hobbyrezepte oder Bilder einzustellen...viel Spaß beim umrechnen und umbauen...
Simone.Rezik
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Feb 2016, 12:07


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon Lenta » Mo 8. Feb 2016, 12:24

Hallo Simone, ich schrieb es schon in deinem Rezeptthread, nun gerne auch hier.

Sicherlich wurdest du etwas überfallen, was ich ehrlich gesagt mit Sorge beobachte, und das im gesamten Forum. Der Tonfall sollte sich Neuen gegenüber deutlich ändern!
Leider denken einige das sie bessere Bäcker sind je weniger Hefe sie nehmen. Und das tun sie lautstark kund.
Allerdings wurdest du auch in normalen Ton auf eventuelle Unstimmigkeiten hingewiesen, was durchaus hilfreich sein könnte.
Aber ich verstehe, so ein Rezept ist dein Baby, da ist man stolz drauf und will wenigstens ein paar mal hören das es gut aussieht :)

Natürlich lösche ich deinen Account wen du das möchtest, würde dich aber bitten uns noch eine Chance zu geben :tc
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10326
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon sun42 » Mo 8. Feb 2016, 14:18

Lenta hat geschrieben:Der Tonfall sollte sich Neuen gegenüber deutlich ändern!


Wenn Autoren mit gut gemeinten Ratschlägen in einer Diskussion über ein Rezept als „Besserwisser“ oder „Erbsenzähler“ bezeichnet werden empfinde ich das nicht gerade als höflich.

Lenta hat geschrieben:Leider denken einige das sie bessere Bäcker sind je weniger Hefe sie nehmen. Und das tun sie lautstark kund.


Wer darf sich hier angesprochen fühlen? … Lutz Geisler, Manfred Schellin, Dietmar Kappel, Björn und viele andere Slow-Baker?

Natürlich ist es bedauerlich wenn es zu Missverständnissen kommt. Wenn Simone eine Diskussion und weitere Teilnahme im BBF nicht wünscht, ist das kein wirkliches Problem, allenfalls schade und vielleicht bedauerlich.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Hallo aus Essen im Ruhrgebiet

Beitragvon moni-ffm » Mo 8. Feb 2016, 16:18

OMG - was für eine absurde und überflüssige Diskussion - nur noch einen Schritt vor Zickenniveau...

Simone, ich lese zwar fast nur noch im Hintergrund mit, habe aber Deine Vorstellung gelesen und Dein Brötchenrezept studiert. Auch wenn sich durch dramatische Veränderungen in meinem Leben der Brotbedarf stark reduziert und die technische Ausrüstung Richtung primitiv verschlechtert haben, bin ich immer noch neugierig auf neue Rezepte. Ich habe wie Brotdoc und andere sofort einige Unstimmingkeiten gefunden und am Ende bei mir gedacht: das Rezept brauchst Du nicht abzuspeichern, da gibt es in meinem Fundus schon etliche bessere. Unter anderem die Hefemenge - (nicht nur) für mich inakzeptabel hoch. Wenn Du mit so viel Hefe backen willst, dann mach es so, einige Forunmitglieder wie Little Muffin Daniela verwenden ähnliche Hefemengen. Jeder wie er/sie es mag! Dennoch versucht die Mehrzahl der Brotbäcker im Forum, mit deutlich weniger auszukommen und das mit Erfolg. Und wenn Du nun ein Rezept mit Unstimmigkeiten, ungenauen Angaben und großen Hefemengen vorstellst, dann musst Du mit einer Diskussion rechnen. Und ganz grundsätzlich: ein Forenneuling, egal wo, muss sich den Gepflogenheiten des Forums erst mal mehr oder weniger anpassen. Wenn man das nicht kann, dann ist man leider falsch. Das bedeutet nicht, dass ein Forum wie unseres über ewige Zeiten gleich bleiben muss, im Gegenteil! Aber als Newbie gleich losschießen kommt nie gut an...

Das Brotbackforum ist ein Diskussionsforum und keine Selbstbeweihräucherungsanstalt wie z. B. Chefkoch, wo jeder noch so großen Unfug veröffentlichen kann und immer noch den einen oder anderen Bewunderer findet. Und Diskussion bedeutet für uns, sich gegenseitig Tipps zu geben und bei der Optimierung von Rezepten und/oder Verfahren zu helfen. Das als Erbsenzählerei zu bezeichnen finde ich grenzwertig... Was hast Du von uns erwartet, als Du Dein Rezept eingestellt hast? Volle Zustimmung? Begeisterungsstürme? Hast Du unser Forum gekannt, als Du Dich angemeldet hast? Bei vorherigem intensivem Lesen im Forum hättest Du Dir ein realistisches Bild von uns machen können und Dir wahrscheinlich eine Enttäuschung erspart.

Lenta: Ich stimme Dir zu, dass ein Newbie Welpenschutz verdient hat. Nicht zustimmen kann ich Dir, wenn Du den Ton gegenüber Neulingen kritisierst. Der ist für mich nicht verbesserungsbedürftig.

Simone, Dein Einstand war mehr als unglücklich. Vielleicht kriegen wir es gemeinsam hin, dass Du Dein Bild von uns verbesserst und wir unseres von Dir?

LG aus Freiburg und Narri Narro!!!
Rosenmontag ist der einzige Tag im Jahr, an dem ich heftiges Heimweih - bis hin zum Schniefen - nach Köln habe...
Monika
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 563
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 21:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau



Ähnliche Beiträge

Brötchen heute backen, morgen erst essen, welche?
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: Gewitterhexe
Antworten: 16
Anfänger aus Essen
Forum: Willkommen
Autor: Kearvaig
Antworten: 3
Hallo aus dem Ruhrgebiet
Forum: Willkommen
Autor: Anneke
Antworten: 3
Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet
Forum: Willkommen
Autor: Stephan Kiste
Antworten: 5
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Forum: Willkommen
Autor: NeueMama
Antworten: 11

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz