Go to footer

Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon sunny--69 » Mo 3. Jun 2013, 17:18

Hallo zusammen,

Ich schmökere schon längere Zeit hier und möchte erst einmal sagen, dass ich dieses Forum klasse finde!!!
Zu mir: Meine Mutter hat schon fast so lange ich denken kann, Brot (meist vollkorn oder mit hohem Vollkornanteil) und Kuchen selbstgebacken. Natürlich war das Brot, gebacken im normalen Ofen, oft mit "selbsterprobten" Rezepten, meist nicht so saftig wie gekauftes und schon gar nicht mehr nach mehreren Tagen. Aber wahrscheinlich haben wir uns aber daran gewöhnt und alle haben es gegessen.

Nun habe ich meine eigene Familie, habe auch längere Zeit Brot und Brötchen selbst gebacken. Mein Sohn hat immer "brav" mitgegessen, hat sogar auf die Frage, ob wir vom Bäcker Brötchen holen sollen nicht unbedingt mit Ja geantwortet. Dann kam der Tag, an dem er sagte, dass er das selbst gebackene Brot nicht mehr mag und für die Schule ist es ihm auch zu trocken. Punkt.
Mein Brot war natürlich nicht so saftig und lang haltbar wie gekauftes, dass muss ich natürlich zugeben.


Dagegen selbst gebackene weisse Brötchen mit Häuslers Backmalz (mit Enzymen) - die gehen immer noch weg wie "warme Semmeln", aber das ist eigentlich nicht, was ich dauerhaft an Backwaren haben möchte.
Da wir seitdem auch gekauftes Brot im Hause haben, hat auch mein Mann den "Spass" am Vollkornbrot verloren.

Ich habe dann - wohl schon etwas zaghafter - versucht extra saftige Brote mit nur einem Teil Vollkornmehl zu backen, aber gerade diese Brote wollten, all meinen Bemühungen zum trotz, erst recht nicht gut gelingen.
Dann habe ich die Bäckerei etwas frustriert aufgegeben. Schade, dabei haben wir einen günstig erstandenen gebrauchten Wiesheu Steinbackofen mit Beschwadung und eine Mühle.
Eigentlich alles da, nur der gute Bäcker fehlt :p .

Ich würde gerne Brot/Brötchen backen mit zumindest einem Teil Vollkorn. Hat vielleicht jemand einen Tipp, mit welchen Rezepten (die einfach gelingen und recht saftig sind), ich meine Familie vielleicht doch wieder von Vollkornbroten überzeugen kann (zumindest mit der Zeit)?

Ich gebe zu, das Forum hat mir schon richtig Lust gemacht, es einfach noch mal zu versuchen.

VG aus Dresden
Sandra
sunny--69
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 23:14


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon Goldy » Mo 3. Jun 2013, 18:30

Hallo Sandra herzlich Willkommen bei uns.Dann stöber mal bei den Rezepten,da bin ich ganz sicher Du findest was gelingsicheres.
Wer schöne Brötchen backen kann der kann auch gutes Brot backen. .adA
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon Tosca » Mo 3. Jun 2013, 20:15

Hallo Sandra,
herzlich Willkommen bei uns im Brotbackforum und viel Spaß. Schau Dich mal in unserem Rezeptindex um. Dort findest Du eine Reihe gelingsichere Vollkornbrote oder Brote mit einem Vollkorn bzw. Schrotanteil. Dass Deine Vollkornbrote relativ trocken waren liegt evtl. daran, dass kein Brüh- oder Quellstück (vorgequollenes Schrot, Sesam, Kürbiskerne etc.) im Brotteig enthalten war oder das Vollkornmehl nicht genügend Zeit bekam, um viel Wasser aufzunehmen.
Wichtig ist auch ein funktionierender Sauerteig. Falls Du noch keinen haben solltest, findest Du unter den Tutorien eine bebilderte Anleitung. Und für den Anfang würde ich Dir ein Roggenmischbrot mit Schrotanteil (z.B. das Brot "Heideschnitten") empfehlen. Es ist einfach nachzubacken, hat eine saftige Krume und ist wirklich lecker.
Tosca
 


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon cheriechen » Mo 3. Jun 2013, 20:33

Hallo Sandra,
herzlich willkommen im Forum!
Mir ging es ähnlich wie dir: Voller Enthusiasmus habe ich Brot gebacken, das alle nur aus Höflichkeit gegessen haben. Heimlich haben sie zum Bäcker geschielt.
Bei mir war das Problem u.a. die riesigen Hefemengen, die ich damals verwendet habe, weil ich es nicht besser wusste.
Heute verschmähen alle den Bäcker u Freunde u Bekannte fragen, ob ich für Feste backe.
Ich hoffe, dass dir das Brotbackforum auch so viel helfen wird wie mir! :tc
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon hansigü » Mo 3. Jun 2013, 20:34

Hallo Sandra,
herzlich willkommen hier bei uns. Es gibt hier sehr viele gute gelingsichere und vor allem schmackhafte Rezepte. Und wenn die "Queen of Recipes" was empfiehlt, dann einfach ausprobieren.
Du wirst sehen, Deine Familie wird bald kein gekauftes Brot mehr mögen!
Also, viel Spass und gutes Gelingen .adA
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8140
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon Simone » Mo 3. Jun 2013, 20:48

Hallo Sandra,

herzlich Willkommen hier :tc
Mir geht es ähnlich wie dir und ich befinde mich im Moment in einer "Ständig-was-neues-ausprobier-Phase" :kk Hier gibt es soviele Rezepte, dass meine Backliste immer länger wird :ich weiß nichts
Hast du dir schon einen Sauerteig gezüchtet?
Ich wünsche dir viel Spaß und ich bin sicher, dass du hier tolle Rezepte findest. Und bei Fragen bekommst du hier sehr schnell Hilfe. :top

LG Simone
Liebe Grüße
Simone
Benutzeravatar
Simone
 
Beiträge: 64
Registriert: So 19. Mai 2013, 15:37
Wohnort: Da, wo sich Hase und Fuchs gute Nacht sagen :-)


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon SteMa » Mo 3. Jun 2013, 21:30

Hallo Sandra,

herzlich Willkommen hier im Forum. Als Vollkornbrot kann ich dir das Vollkorn-Kommissbrot empfehlen. Ich nehme einfaches Roggenvollkornmehl, das Brot ist bei uns in der Familie im Augenblick sehr gefragt und hält sich sehr lange frisch.

Viel Spaß beim Backen...
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
 
Beiträge: 1572
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon Lenta » Di 4. Jun 2013, 08:25

Hallo sunny, schön das du es nochmal wagst mit dem Brotbacken.

Such dir ein Rezept aus der DB, wenn Fragen sind helfen wir gerne!
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon sunny--69 » Di 4. Jun 2013, 08:45

Guten Morgen und danke für Eure nette Begrüssung :tc !

Das Forum hat mich richtig angesteckt und dass es auch anderen so ähnlich ging wie mir macht mir natürlich Mut.

Mit den längeren Gehzeiten beim Backen mit Vollkorn habe ich zwar irgendwann mitbekommen und auch habe ich aus einem geschenkten Rezeptbuch von Bioland für Biobäcker von Brüh- und Quellstücken erfahren, aber da es immer wieder offene Fragen zu weiteren Fachbegriffen gab, hat es irgendwie auch nicht funktioniert. Wer weiss, was ich da so falsch gemacht habe.
Dass ich zuviel Hefe genommen habe, könnte auch zumindest bei einingen Versuchen der Fall gewesen sein. Deshalb wollte ich bei meinem "Neustart" mit einfachen erprobten Rezepten beginnen!

Sauerteig habe ich auch noch nicht selbst gemacht. Wenn, dann habe ich einen fertigen flüssigen aus dem Reformhaus genommen.

Am Wochenende werde ich eines der von Euch vorgeschlagenen Rezepte ausprobieren und den Knethaken schwingen :hx . Leider komme ich nicht eher dazu. Da seht Ihr, wie sehr Ihr mich angesteckt habt :cha !

Ich werde natürlich von meinem Backversuch am Wochenende berichten und bin selbst schon sehr gespannt.

Viele Grüsse
Sandra :tL
sunny--69
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 23:14


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon BrotDoc » Di 4. Jun 2013, 09:18

Hallo Sunny,
auch von mir ein herzliches Willkommen.
Daß die Brote "trocken" wirken, kann auch daran liegen, daß die in den meisten Backbüchern kursierenden Rezepte auf zu wenig Wasserbeigabe setzen. Dann kommt noch fehlendes Schwaden hinzu... Bin mir sicher, daß Du mit den hiesigen Rezepten erfolgreicher sein wirst.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon Maja » Di 4. Jun 2013, 10:16

Hallo Sunny!
Herzlich willkommen hier im Forum und weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Backen.
Stell doch einfach mal ein Rezept eines Brotes hier ein,welches Dir Probleme bereitet und dann schauen wir mal drüber.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Hallo aus Dresden - tolles Forum hier!

Beitragvon Tosca » Di 4. Jun 2013, 11:56

Hallo Sandra,
schön, dass wir Dich zum erneuten Brotbacken animieren können.
Doch zunächst würde ich Dir empfehlen, einen Sauerteig heranzuziehen. Der in den Geschäften erhältliche flüssige Sauerteig ist leider nicht für die hier geposteten Rezepte zu empfehlen.
Tosca
 



Ähnliche Beiträge

Neu im Forum
Forum: Willkommen
Autor: Anonymous
Antworten: 10
hallo, hier der backman
Forum: Willkommen
Autor: backman
Antworten: 10
Hallo, ich bin auch Neu hier !!!!!
Forum: Willkommen
Autor: Christian12045
Antworten: 5
Und wieder ein neuer im Forum:
Forum: Willkommen
Autor: Werner33
Antworten: 11

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz