Go to footer

Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet

Beitragvon VolkerC » Mi 27. Jan 2021, 14:54

Grüß Euch,

ich heiße Volker, bin Mitte 50 und komme aus dem Rhein-Main Gebiet. Schon als Student hatte ich mit dem Brotbacken begonnen, es aber nie ernsthaft betrieben. Seit vor einigen Jahren die Vollkorn Bäckerei bei mir um die Ecke geschlossen hat, musste ich wieder selbst ran und so backe ich regelmäßig ein Roggenvollkornbrot oder auch mal ein Focaccia, ein Toastbrot oder ein Lavas ekmegi.

In der Weihnachtszeit bin ich auch ein Süßer. Letztes Jahr hatte ich 6 Stollen, 72 Elisenlebkuchen und unzählige Vanillekipferl gebacken und an Freunde verschenkt.

Dieses Jahr will ich mich mal an Baguettes wagen, auch wenn ich eigentlich mehr ein RVK Fan bin. oder lasse mich von den Rezepten hier inspirieren.

Ich freue mich, dass Ihr hier noch ein richtiges Forum betrieben wird und dass Facebook Gruppen als Ersatz noch kein Thema zu sein scheinen. Als Betreiber zweier eigenen Foren, die nichts mit Backen zu tun haben, weiß ich, welche Arbeit dahinter steckt und zolle Euch meinen Respekt.
Herzliche Backgrüße,
Volker
Benutzeravatar
VolkerC
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 21:56


Re: Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet

Beitragvon moeppi » Mi 27. Jan 2021, 16:39

Hallo Volker,
willkommen im Brotbackforum.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet

Beitragvon hansigü » Mi 27. Jan 2021, 19:32

Hallo Volker,
sei gegrüßt aus Thüringen und fühl dich wohl bei uns!
Schön, dass du wieder selber bäckst und auch noch Roggenvollkorn, das freut mich Dunkelbäcker :kl
Aber ein schönes Baguette oder Brötchen verachte ich auch nicht!
Ja, hier tummeln sich die, die keinen Bock aufs Fratzenbuch haben. Danke, für deine anerkennenden Worte!
Wünsche dir viel Spaß bei uns!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9081
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet

Beitragvon Tim_backt » Mi 27. Jan 2021, 20:23

Hallo Volker und willkommen im Forum! sm_06

Du bist ja fleißig! Lebkuchen will ich beim kommenden Weihnachten auch mal probieren - für dieses Jahr habe ich zu spät gelesen, dass man den Teig drei, vier Monate vorher ansetzen soll...
Dann viel Spaß bei den nächsten vier Beiträgen und dann bin ich gespannt auf deine Backbeiträge und -fotos.

Grüße aus dem Süden von Rhein und Neckar
Tim_backt
 
Beiträge: 228
Registriert: So 18. Okt 2020, 14:27
Wohnort: Ludwigshafen


Re: Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet

Beitragvon VolkerC » Mi 27. Jan 2021, 22:13

Hallo,

danke für die herzliche Aufnahme. Seit ich neulich ein Interview von Lutz mit Jeffrey Hamelman gehört habe, habe ich ein schlechtes Gewissen, da ich mein Roggen ASG nur alle 1 bis 1,5 Wochen vor dem neuen Backen 3-stufig auffrische. Jeffrey hat wohl untersucht, dass nur eine tägliches Auffrischen des ASG beste Ergebnisse erzielt. Aber dazu kann ich mich dann doch nicht durchringen.

Zu Fratzenbuch fällt mir der Vergleich ein: Früher haben die Mädchen Tagebuch geführt und verssteckt. Hat jemand das geöffnet und gelesen, waren sie fuchsteufelswild. Heute schreiben alle ihre Geheimnisse ins Fratzenbuch und sind böse, wenn sie keiner liest. So ändern sich die Zeiten. Vielleicht gerade weil ich ein wenig was von EDV verstehe, gehen Facebook, Instagram, Whatsapp etc. gar nicht. Die guten alten Foren kenne ich noch aus der Zeit von BBS Systemen, in die man sich mit Modem einloggen musste.
Herzliche Backgrüße,
Volker
Benutzeravatar
VolkerC
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 21:56


Re: Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet

Beitragvon hansigü » Mi 27. Jan 2021, 22:30

Naja, ich frische mein RASG auch nur einmal die Woche auf und das nur in einer Stufe und habe eigentlich auch sehr gute Backergebnisse! Vielleicht meint C. Hamelman auch WASG? Jeden Tag Auffrischen, das wäre mir ehrlich gesagt auch zuviel! :)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9081
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet

Beitragvon Tim_backt » Fr 29. Jan 2021, 19:24

Also ich frische meine Anstellgute - oder heißt es Anstellgüter :?, jedenfalls meine Sauerteigmikroorganismen im Kühlschrank ;) - auch nur wöchentlich auf: Roggen, Weizen und LM. Selbst wenn man täglich nur kleine Mengen von 10 g Mehl und 10 g Wasser nimmt, entstehen da immerhin 150 g pro Woche. Ich finde ja schon die 40 g, die ich wöchentlich von jeder Sorte übrig habe, ziemlich viel - und solange das Backen damit funktioniert, muss ich ja nicht noch mehr "Abfall" produzieren...
Tim_backt
 
Beiträge: 228
Registriert: So 18. Okt 2020, 14:27
Wohnort: Ludwigshafen



Ähnliche Beiträge

Hallo aus der Nähe von Frankfurt am Main
Forum: Willkommen
Autor: Sherlock
Antworten: 10
Hallo aus dem Rhein-Main Gebiet
Forum: Willkommen
Autor: magnum
Antworten: 2
Ein herzliches Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet
Forum: Willkommen
Autor: Karin
Antworten: 4
Backanfängerin aus dem Rhein-Main-Gebiet
Forum: Willkommen
Autor: Felicitas
Antworten: 6
Gruß aus Frankfurt (Main)
Forum: Willkommen
Autor: CaHaMa
Antworten: 9

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz