Go to footer

Guten Abend aus Süddeutschland

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon madreselva » Di 30. Jan 2018, 21:42

Guten Abend :-)

ich bin neu hier. Bin eigentlich eher durch Zufall auf Euch gestoßen, aber war beim Lesen und Stöbern wirklich begeistert von den vielen tollen Rezepten und Tipps hier.

Ich habe zwei Kinder im Grundschulalter, die leider nicht so besondere Brot-Fans sind, sondern vor allem Brötchen essen (und zwar nur die "ohne Körner")
Nun ist das Brötchen-Sortiment in den umliegenden Bäckereien bei Brötchen "ohne Körner" nicht so besonders reichhaltig, meistens läuft es dann auf Tafelbrötchen oder Laugenbrötchen hinaus.
Und das entspricht auf die Dauer nicht meinen Vorstellungen von einem gesunden Pausenbrot ;-)

Sprich, ich denke mir schon seit längerer Zeit, es wäre cool, wenn ich eigene Brötchen backen könnte, dann eben mit fein vermahlenem Vollkornmehl oder so... eben "ohne Körner" :mrgreen:

Und jetzt bin ich am Stöbern und Suchen.
Ich hab früher mal ab und zu Brot gebacken, hab auch schon irgendwann mal einen eigenen Sauerteig angesetzt, aber das ist alles schon lange her. Und mit Brötchen habe ich so gar keine eigene Backerfahrung.
Momentan werden hier eher Kuchen, Muffins oder PIzza gebacken...

Ich freue mich, hier zu sein, und bin schon fleißig am Lesen. Das sieht alles sehr lecker aus hier bei Euch.
Und ich werde Euch sicher sehr bald mit vielen Fragen löchern.

Bis dahin liebe Grüße,
madreselva
madreselva
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 30. Jan 2018, 17:43


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon Lenta » Mi 31. Jan 2018, 07:00

Hallo madreperla, herzlich willkommen hier bei uns!

Schade das immer mehr Bäcker schließen müssen, gerade Süddeutschland hat in meiner Erinnerung in jedem Dörfchen einen guten Bäcker gehabt
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon hansigü » Mi 31. Jan 2018, 20:29

Hallo Madreselva,
auch ich sage dir herzlich Willkommen bei uns. Beinahe hätte ich die "Perle" von Lenta übernommen, aber als Mann hab ich´s nicht so mit Perlen :lala , außer der, die mich seit mehr als 35 Jahren mit ihrem Glanz umgibt :D
Ja mit dem gesunden Frühstück ist das so ne Sache bei den Kids. Brötchen oder Toastbrot, das ist die Frage. :lala
Schön, wenn du da etwas nachhelfen möchtest mit selbstgebackenem Vollkornprodukten!
Wünsche dir jedenfalls viel Spass bei uns und Fragen sind meist kein Problem für uns! Die werden in den meisten Fällen schnell beantwortet.
Also denn .adA
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon heimbaecker » Mi 31. Jan 2018, 21:26

Hallo Madreselva,

auch von mir herzlich willkommen, fürhl mich auch nach 20 Jahren Rheinland noch immer meiner süddeutschen Heimat verbunden.

Ich kenne das Thema gesunder Brot für die Kinder ganz gut, meine beiden sind zwar schon auf dem Gymnasium ... Ich backe oft Brötchen mit 10-maximal 50% Vollkornanteil, mehr wird dann doch sehr fest und auch gerne trocken .

Also leg los und frag hier nach wenn du Tipps brauchst.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 212
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 11:30
Wohnort: Köln


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon Melody » Do 1. Feb 2018, 13:50

Also meine (Klein)Kinder mögen auch lieber das helle, körnerfreie Brot. Am liebsten essen sie auch Laugenbrötchen. Ja auch wir sind aus Süddeutschland :kl

Da ich die aber selber backe, unter der Woche mit Dinkelmehl ( Weizenmehl 550 gibts nur am Wochenende :xm )sind die doch halbwegs gesund. Das kann man vertreten finde ich. Hast Du eigene Laugenbrötchen mal probiert? Die sind zum reinlegen :mrgreen:
Melody
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 1. Feb 2018, 13:30


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon Lenta » Do 1. Feb 2018, 15:55

hansigü hat geschrieben: Beinahe hätte ich die "Perle" von Lenta übernommen, aber als Mann hab ich´s nicht so mit Perlen :lala , außer der, die mich seit mehr als 35 Jahren mit ihrem Glanz umgibt :D

Uups, sorry madreselva!

Und danke an unseren Chefromantiker für den Hinweis :del :xm
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon hansigü » Fr 2. Feb 2018, 05:03

big_herz
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon StSDijle » Fr 2. Feb 2018, 14:36

Hallo und Willkommen!

Nun was Weissmehl betrifft: es hat schon seinen evolutionäre Richtigkeit, dass Kinder einen Hang zu kürzeren KHs haben. Wenn die Ernährung sonst genug Ballaststoffe hat und genug Bewegung dafür sorgt dass die ganze Energie auch irgendwo hin kann, würde ich mir da keine so grossen Sorgen machen.

Natürlich müssen Kinder auch lernen, dass kräftige Brote lecker sind (sonst stirbt uns noch das Roggenvollkornbrot aus ;). Versuch es doch mal mit diesen, die sind sehr aromatisch und wenn man genug Geduld bei der Stückgare hat auch sehr schön leicht: https://www.ploetzblog.de/2011/03/10/jo ... lkornmehl/
Die habe ich auch schon mit 100% VK gebacken (Wasser anpassen). Der Joghurt sorgt auch für etwas mehr Eiweiss, das senkt also den Anteil an leeren KH nochmal.

Aber fang erstmal nach Rezept an, zumal du dann vermutlich im VK-Anteil über fast jedem dunklen Körnerbrötchen vom gewöhnlichen Bäcker bist, da diese meist nur durch Malz dunkel werden und nicht durch Vollkornmehl.

LG
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 841
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 20:49


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon littlefrog » Fr 2. Feb 2018, 20:45

Ich schmuggle den "nicht-Körner-Essern" Körner in Form von feinst gemahlenem Vollkorn unter, gerne Kamut, da bleibt die Krume schön hell.

Anfangs habe ich 10% ersetzt, jetzt bin ich bei ca. 40% VK, und keiner merkt's, außer, daß sie gut schmecken!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Guten Abend aus Süddeutschland

Beitragvon nasia » So 4. Feb 2018, 18:24

Ein herzliches Willkommen aus dem Saarland!

Ich freue mich darüber, dass du an der guten Ernährung deiner Familie/Kinder interessiert bist und sogar selber dafür backen willst. Hut ab!

Viel Erfolg beim Backen und beim Rumstöbern hier im Forum. Hier findest du tolle Tipps und bekommst auch kompetente Hilfe.
Liebe Grüße
nasia

Meine Helfer sind: Kenwood, Howo`s Getreidemühle, Edelstahl-Kastenbrotbackformen, lange Gärkörbchen, ganz normaler Haushalts-Backofen, Pizzastein.
nasia
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 08:42



Ähnliche Beiträge

Guten morgen
Forum: Willkommen
Autor: patrol2552
Antworten: 9
Guten Abend, liebe Kollegen und Kolleginnen
Forum: Willkommen
Autor: rusbrot
Antworten: 6
Guten Abend in die Runde
Forum: Willkommen
Autor: Mutti Backwahn
Antworten: 1
Guten Tag, ich bin die Neue
Forum: Willkommen
Autor: Backliesel
Antworten: 16
Bonjour und Guten Morgen
Forum: Willkommen
Autor: chezmarlies
Antworten: 32

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz