Go to footer

Ein Neuling

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Ein Neuling

Beitragvon ARI » Mi 14. Nov 2018, 23:29

Hallo allerseits,
ich bin die Ari und habe mich jetzt auch mal ans Brot backen gewagt.
Habe inzwischen auch schon mein eigenes Anstellgut ("Polly" :P).
Und einen ersten (minder erfolgreichen) Versuch des Brot backens habe ich auch schon getätigt.

Ich werde mir dann mal die Themen hier durchlesen und schauen wie ich von einem kompakten Etwas zu einem wunderbaren Brot gelange.
Ich werde auf jeden Fall nicht so schnell aufgeben und denke wir hören noch voneinander :)

Liebe Grüße,
Ari
ARI
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 23:13


Re: Ein Neuling

Beitragvon hansigü » Do 15. Nov 2018, 10:56

Hallo Ari,
herzlich Willkommen!
Wir freuen uns, dass du dich angemeldet hast und schon selber bäckst.
Zu lesen gibt es ja genug, bei auftretenden Fragen oder Problemen sind wir gerne für dich da!
Wir sind gespannt auf deine Backwerke und hören gerne von dir!
Also dann .adA ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6562
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Ein Neuling

Beitragvon StSDijle » Do 15. Nov 2018, 15:19

Hallo und wilkommen Ari,

was für ein Brot willst du denn gern backen? Dann können wir dir sagen wo du fündig wirst. Die Rezeptesammlung kann einen ja schon erschlagen.

VG
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 752
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 20:49


Re: Ein Neuling

Beitragvon UlrikeM » Do 15. Nov 2018, 21:34

Herzlich willkommen, Ari,

Stefan hat schon recht, es gibt da ein paar Brote , die sich für Anfänger gut eignen. Wir helfen gerne weiter.

Viel Spaß und auch Geduld!
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3566
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Ein Neuling

Beitragvon ARI » Do 15. Nov 2018, 21:48

Hallöchen,
vielen Dank für die liebe Begrüßung

Gibt es da generelle ratschläge welche Brote für mich und meinen jungen Sauerteig geeignet wären?
Ich danke euch schonmal für eure Ratschläge :)

Liebe Grüße, Ari
ARI
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 23:13


Re: Ein Neuling

Beitragvon StSDijle » Fr 16. Nov 2018, 07:30

Hallo Ari,

meine Frage zielte darauf ab, was dein Lieblingsbrot ist, also welches kaufst du spontan weil du es sehr gerne isst. Es gibt eigentlich zu den meisten arten Brot anfängertaugliche Rezepte und schwierigere Rezepte wobei die einfachen Rezepte bei guter Ausführung zu sehr guten Ergebnissen führen.

Ich bin nicht so der Vollkorntyp, mein Lieblingsbrot seit Jahren ist Kasseler. Ich finde das auch ein sehr gutes Anfängerbrot. Es "bestraft" Fehler in der Teigreife mit deutlichen optischen Fehlern aber bleibt eigentlich immer lecker.

Zum Thema jungen ST. Wenn du nur mit ST als Triebmittel backen willst, dann würde ich dir eine mehrstufige Führung empfehlen. Persönlich passt mir das nicht in meinen Alltag sodass ich fast immer 1stufig nach Detmolder oder Mohnheimer Führung arbeite und etwas Hefe im Hauptteig zugebe.

viel Erfolg und Mach einfach einen Faden in den anfängerfragen auf, wenn du was wissen willst.

Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 752
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 20:49


Re: Ein Neuling

Beitragvon ARI » Mo 19. Nov 2018, 22:51

Hallo,
hat jetzt leider bisschen länger gedauert zum Antworten...
Ich esse eigentlich jedes Brot gern :) bin da recht unkompliziert

Ich denke ich probiere mich einfach mal bunt durch aun sehe jadann was mir am besten gefällt :D

Grüße, Ari
ARI
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 23:13


Re: Ein Neuling

Beitragvon StSDijle » Di 20. Nov 2018, 16:29

Hallo Ari,

na kein Problem, ist hier ja keine Pflichtveranstaltung ;)

Natürlich ist probieren grossartig. Ich möchte dich aber auch ermutigen, ein bestimmtes Rezept mehrfach zu backen um es wirklich zu verstehen. Wichtig ist auch das du anfänglich vertrauenswürdige Rezepte findest. Hier im index gibt es viel aber auch bei einigen bloggenden Bäckern findest du was. ZB. ist Dietmar sehr hilfsbereit: http://www.homebaking.at und Björn auch: https://brotdoc.com

Ich würde dir auch nahelegen, Rezepte zu meiden von denen du nicht genau weisst wo sie herkommen oder du nicht weisst ob der Bäcker gut bäckt. Es gibt leider sehr viele Rezepte die auf Aberglauben und Unwissen aufbauen, die oft sogar sehr hartnäckig behaupten nur so sei es traditionell richtig.... Das endet dann im Frust.

VG
Stefan
--
liever in het Nederlands met producten van de Belgische markt? Kijk daar: http://echtbrood.wordpress.com/
StSDijle
 
Beiträge: 752
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 20:49


Re: Ein Neuling

Beitragvon ARI » Di 20. Nov 2018, 17:29

Hi,
vielen Dank für die Links und Tipps :)
Ich stöbere mich mal durch
ARI
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 23:13



Ähnliche Beiträge

Bin ein Vollkorn-Neuling
Forum: Willkommen
Autor: blackberryfan
Antworten: 7
Neuling- Brotbacken mit den oertlich vorhandenen Zutaten
Forum: Anfängerfragen
Autor: Asienbayer
Antworten: 50
Was brauche ich als Neuling?
Forum: Anfängerfragen
Autor: G.L.1964
Antworten: 76
Sauerteig Neuling sucht rat :)
Forum: Anfängerfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Neuling
Forum: Willkommen
Autor: Holger
Antworten: 9

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz