Go to footer

Ein Hallo aus Österreich!

Hier kann man sich im Forum vorstellen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Kimi » Di 5. Apr 2016, 10:43

Mein Name ist Katharina :tc und auf der Suche nach einer neuen Küchenmaschine bin ich hier bei Euch gelandet .

Ich backe schon seit ca. 20 Jahren unser Brot selber. Es hat am Anfang zwar etwas gedauert, bis ich ein richtig leckeres Brot hatte, aber so kompliziert, wie ihr hier im Forum das macht, mache ich es nicht. :)
Finde das aber sehr interessant! :top

Brot backen wollte ich immer schon, daher habe ich mir damals von einer Bäuerin erklären lassen, wie sie ihr Brot bäckt (ein genaues Rezept wollte bzw. konnte sie mir aber nicht geben).
Zum Glück hat sie mir aber etwas von ihrem Sauerteig abgegeben und mir ungefähr gesagt, wie sie ihr Brot bäckt.

D.h. also, ich backe seither unser Brot auch nur nach Gefühl und ohne Waage.

Verbessern kann man ja immer noch Etwas, daher bin ich nun hier bei Euch gelandet! :cha
Liebe Grüße
Katharina
Benutzeravatar
Kimi
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Apr 2016, 09:32


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Eigebroetli » Di 5. Apr 2016, 11:10

Herzlich Willkommen unter den Backwütigen, Katharina :tc

Viel Freude beim Durchklicken und Mit-Diskutieren. Hoffentlich können wir dir mit der Küchenmaschine weiterhelfen. Am besten liest du dich mal hier bei den Küchenmaschinen in die verschiedenen Erfahrungsberichte ein und stellst deine Fragen dazu auch gleich in diesem Unterforum.

Wir würden uns freuen, deine Brote im Thread der wöchentlichen Backergebnissen zu sehen, wir LIEBEN Fotos :tL

Bis dahin, viel Spass hier und .adA
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon _xmas » Di 5. Apr 2016, 11:32

Ein herzliches Willkommen auch von mir.
Viel Spaß bei uns und gute Backergebnisse :tc
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Kimi » Di 5. Apr 2016, 12:14

Vielen Dank für die herzlichen Willkommensgrüße! :sp

Eigebroetli hat geschrieben:Herzlich Willkommen unter den Backwütigen, Katharina :tc

Viel Freude beim Durchklicken und Mit-Diskutieren. Hoffentlich können wir dir mit der Küchenmaschine weiterhelfen. Am besten liest du dich mal hier bei den Küchenmaschinen in die verschiedenen Erfahrungsberichte ein und stellst deine Fragen dazu auch gleich in diesem Unterforum.

Wir würden uns freuen, deine Brote im Thread der wöchentlichen Backergebnissen zu sehen, wir LIEBEN Fotos :tL

Bis dahin, viel Spass hier und .adA


@Eigebroetli:
Ich hatte ca. 20 Jahre lang einen Kenwood Chef mit Zubehör. Als diese vor ein paar Jahren den Geist aufgab, habe ich mich entschlossen, daß ich eigentlich keine Küchenmaschine mehr benötige und auch mit meinem alten Handrührgerät und meinen Händen auskomme.

Hat bisher auch ganz gut geklappt - aber - der Fleischwolf fehlte mir. Nach einem gescheitertem Fehl-Kauf von einem (lt.Test der beste) mechanischen Fleischwolf wurde das Thema Küchenmaschine also wieder präsent.

Meine Wahl fiel auf die Ankarsrum Assistent.
Eine Kenwood wollte ich eigentlich nicht mehr. Klar hat die Alte ihre Dienste gut verrichtet und lange gelebt, aber zum Brotbacken (daß wir ihre Hauptaufgabe sein) glaube ich, ist die Assistent besser. Außerdem gefällt sie mir optisch besser, der Fleischwolf soll besser und leiser soll sie auch sein. Außerdem gibt es bei ihr auch 5 Jahre Garantie :top

Bestellt ist sie bereits, aber in anthrazit ist sie leider grad nicht lieferbar :(
Voraussichtlich bekomme ich sie Mitte April
Liebe Grüße
Katharina
Benutzeravatar
Kimi
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Apr 2016, 09:32


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Eigebroetli » Di 5. Apr 2016, 12:36

Nicht schlecht, dann brauchst du unsere Hilfe ja kaum mehr :) Ich verlinke dir doch mal Lutz' Praxistest der Knetmaschinen. Den finde ich lesenswert, da er Vor- und Nachteile der Maschinen anspricht.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon jerdona » Di 5. Apr 2016, 21:23

Hallo Katharina,

herzlich willkommen im Brotbackforum und Gratulation zur neuen Assistent! Ich hab' sie zwar (noch) nicht, aber sie steht auf meinem Wuschzettel und ich hab' auch schon kreuz und quer gelesen bezüglich Küchenmaschinen.
Also sooo kompliziert backen wir doch auch nicht, jedenfalls meistens nicht. Manchmal will man halt auch eine Herausforderung meistern und mir wäre es ehrlich gesagt zu langweilig immer nach demselben Rezept zu backen, aber jeder tickt, ähm bäckt halt anders. :ich weiß nichts

Viel Spaß beim Stöbern und vielleicht lachen Dich doch noch ein paar Rezepte an! :tc
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 11. Jun 2015, 23:17
Wohnort: Allgäu


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Kimi » Di 5. Apr 2016, 21:42

Vielen Dank Antje!
jerdona hat geschrieben: Manchmal will man halt auch eine Herausforderung meistern und mir wäre es ehrlich gesagt zu langweilig immer nach demselben Rezept zu backen

Das sehe ich auch so :D ,
...aber mein Mann möchte keine großen Veränderungen beim Brot. Er mag es genau so wie es ist :katinka
Trotzdem kann man, wenn man will immer noch etwas verbessern und ab und zu mal etwas Neues versuchen :xm
Liebe Grüße
Katharina
Benutzeravatar
Kimi
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Apr 2016, 09:32


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon BrotDoc » Mi 6. Apr 2016, 06:48

Herzlich willkommen im Brotbackforum, Katharina!!
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Lenta » Mi 6. Apr 2016, 07:37

Hallo Kimi, nun bin ich aber gespannt was das für ein tolles Brot ist das dein Mann schon seit Jahren isst.
Gibt's da ein Rezept zu?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Jodu » Mi 6. Apr 2016, 08:24

Kimi hat geschrieben:..... mein Mann möchte keine großen Veränderungen beim Brot.......m


Herzlich Willkommen und noch herzlicheren Glückwunsch zu Deiner Entscheidung in Sachen Küchenmaschine!
Schon durch den Assistenten wird es eine positive Veränderung Deiner Brote geben. Ein Freund ist ebenso von einer alten Maschine auf den Assistenten umgestiegen - er ist immer neu begeistert. (Er bedauert, dass er nicht schon früher auf die Tipps hier gehört hat.)
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:59
Wohnort: OL


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Lulu » Mi 6. Apr 2016, 09:16

Willkommen auch von mir Katharina :tc .

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Ein Hallo aus Österreich!

Beitragvon Kimi » Mi 6. Apr 2016, 09:35

Lenta hat geschrieben:Hallo Kimi, nun bin ich aber gespannt was das für ein tolles Brot ist das dein Mann schon seit Jahren isst.
Gibt's da ein Rezept zu?


Hallo Lenta!

Rezept gibt es nicht wirklich, da ich immer alles nach Gefühl (ohne Waage) reingebe.

Der größte Teil meines Brotes besteht aber aus Roggen, der Rest meist aus Dinkel oder einem Gemisch aus ca. 2/3 Dinkel und anderen Körnern (Weizen, Soja, Hirse, Buchweizen usw. )

Dazu gebe ich dann meist noch etwas Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne oder Chiasamen

An Gewürzen nehme ich Kümmel, Fenchel und Koriander (auch frisch gemahlen)

Salz

etwas Trockenhefe

Sauerteig (dieser wird mit ca. der Hälfte des Roggenmehles 6-12 Std. vor dem Backen angesetzt)

Danach entnehme ich mir wieder einen Teil von diesem Vorteig für das nächste Backen (ca.300ml)

Zum Rest verrühre ich mit einer nassen Spachtel die restlichen Zutaten und Wasser unter den Vorteig bis ich einen weichen Teig habe.

Dieser ruht dann wieder (je nach Temperatur) einige Stunden

Danach knete ich ihn wieder kurz durch und gebe ihn in eine befettete Kasten- bzw. Jeanerglasform bespritze die Oberfläche mit Wasser und decke den Teig zu.

Ruhezeit in der Form hängt auch von der Umgebungstemperatur ab!
Wenn der Teig in der Form sein Volumen schön vergrössert hat kommt er 5 Miunten in das auf 250° vorgeheizte Backrohr (unterste Schiene und wird nochmals mit Wasser besprüht). Danach drehe ich auf 200° herunter.
Backzeit insgesamt ca.60 Min

Getreide mahle ich immer alles frisch mit meiner Osttiroler Getreidemühle




So, und nun muß ich erst mal das Bäckerlatein lernen :p
Liebe Grüße
Katharina
Benutzeravatar
Kimi
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 5. Apr 2016, 09:32



Ähnliche Beiträge

Reportage über Brot in Österreich
Forum: TV-Ecke
Autor: hansigü
Antworten: 14
Mehlsorten aus Ősterreich
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: SteMa
Antworten: 4
Hallo aus Österreich
Forum: Willkommen
Autor: biene150
Antworten: 3
Servus aus Österreich
Forum: Willkommen
Autor: Ceterum Censeo
Antworten: 12
Ein Hallo aus Österreich
Forum: Willkommen
Autor: Adsharta
Antworten: 12

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz