Go to footer

Pane Cafone mit Lievito Madre

Bitte hier die Brotrezepte, die nur mit Weizensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon stonefreak » Di 25. Jul 2017, 23:41

Hallo liebe Privat und Hobby Bäcker...
Ich bin seit über 7 Jahren passionierter Roggensauerteig Fan, aber
... der Lievito Madre, der mediterrane Weizensauerteig... steht bei mir zur Zeit hoch in der Gunst!
Bei mir Tag 14 und ich habe schon so schöne Brote und Pizza gebacken, alles ohne Hefe nur mit diesem italienischen handfesten Weizensauerteig.
Bei der Fütterung nehme ich definitiv immer nur Dinkelmehl Type 630
Bei der Zubereitung der Teige auch schon mal Tipo 00 und Hartweizengrieß
Mein letztes Experiment mit Lievito Naturale war ein voller Erfolg, sowohl bei den Pizzen, wie aber auch vor allem bei diesem Pane Cafone...
der Teig läßt sich super schön und einfach verarbeiten und mit schwarzen geschnittenen Oliven gefüllt frisch aus dem Ofen geschmacklich ein Traum !!
Ein kleiner Film, hier der link dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=idxm5FZLwKo

viel Spaß beim Anschauen und sagt mir die Meinung !!
Zuletzt geändert von Lenta am Fr 28. Jul 2017, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Direktlink nach Prüfung wieder eingefügt
Beste Grüße Reinhard
Brot ist knapp im Moment - Ich liebe es in frisch gebackenes Brot zu beißen....
NATÜRLICH und ohne Hefewürfel
stonefreak
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Jul 2017, 23:22
Wohnort: Bad Essen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon Lenta » Do 27. Jul 2017, 08:00

So mein lieber stonefreak, hier meine Meinung.

Das Video habe ich nur 10 Sekunden anschauen können, mir ist von der schlechten Aufnahme schwindelig geworden.

Als Moderatorin habe ich den Direktlink rausgenommen da er kommerziell ist. Gern darfst du deine Ergebnisse mit Fotos hier zeigen, dafür gibt's extra einen Thread Backergebnisse.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon stonefreak » Do 27. Jul 2017, 18:32

Das ist ja mal ne nette Begrüßung liebe Lenta....Schade, das du dir den kleinen Film nicht ganz angesehen hast, denn das Brot ist phantastisch und schmeckt super lecker nur mit Butter.
Mein erster Beitrag und gleich was falsch gemacht. Ich werde mich bessern, versprochen...
beste Grüße
Beste Grüße Reinhard
Brot ist knapp im Moment - Ich liebe es in frisch gebackenes Brot zu beißen....
NATÜRLICH und ohne Hefewürfel
stonefreak
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Jul 2017, 23:22
Wohnort: Bad Essen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon Lenta » Do 27. Jul 2017, 19:16

Begrüßt habe ich dich noch gar nicht stonefreak, denn meist melden sich die Ersteller solcher Beiträge gar nicht mehr. Deshalb sparte ich mir das Willkommen ;)

Da du eine höchst erfreuliche Ausnahme darstellst heiße ich dich hiermit willkommen und freue mich auf dein Rezept. :st und Fotos :st
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon stonefreak » Do 27. Jul 2017, 21:04

Bilder habe ich von diesem Backtag nicht. Ein Bild von meinem Erstlingsbrot kann ich wohl einfügen, allerdings ist dieses längst nicht so grobporig und mit grünen statt schwarzen Oliven.

Bild

schmeckt aber auch gut...
Beste Grüße Reinhard
Brot ist knapp im Moment - Ich liebe es in frisch gebackenes Brot zu beißen....
NATÜRLICH und ohne Hefewürfel
stonefreak
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Jul 2017, 23:22
Wohnort: Bad Essen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon Lenta » Fr 28. Jul 2017, 07:32

Das sieht lecker aus und die Porung ist auch schon gut. ;)

Hast du das als Wurzelbrot gebacken?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon Lenta » Fr 28. Jul 2017, 13:34

Nach interner Prüfung hier wieder der Link

https://www.youtube.com/watch?v=idxm5FZLwKo
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon stonefreak » So 30. Jul 2017, 16:07

Super, danke :-)
Beste Grüße Reinhard
Brot ist knapp im Moment - Ich liebe es in frisch gebackenes Brot zu beißen....
NATÜRLICH und ohne Hefewürfel
stonefreak
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Jul 2017, 23:22
Wohnort: Bad Essen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon _xmas » So 30. Jul 2017, 16:13

Ja, und nun bitte dein Rezept ...

Mir erscheint die TA etwas zu gering, das mag aber auch täuschen - deshalb poste bitte das komplette Rezept, die Vorgehensweise (zum Abspeichern für Interessenten) wäre auch prima.
Der Vorteig hat klassischerweise eine doppelte Fermentation, bei dir auch?
Woher soll man das alles wissen. Glaskugel lesen ist nicht meine Stärke. :ich weiß nichts

Danke! ;)

Btw: mir wurde nicht schlecht beim Anschauen, aber es geht natürlich nicht, dass man nur auf YouTube verweist.
Du machst das schon. ;) :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11337
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon stonefreak » So 30. Jul 2017, 16:51

Mein Lievito Madre ist jetzt 19 Tage alt und steht neben dem Roggen ASG im Kühlschrank.
Hier meine Rezeptur zum Nachbacken:

Bild

und der Rezeptrechner dazu:

http://www.brotbackforum.com/forumimage ... echner.xls
Beste Grüße Reinhard
Brot ist knapp im Moment - Ich liebe es in frisch gebackenes Brot zu beißen....
NATÜRLICH und ohne Hefewürfel
stonefreak
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Jul 2017, 23:22
Wohnort: Bad Essen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon _xmas » So 30. Jul 2017, 18:07

Bitte berichte doch mal über deine Vorgehensweise, ist die niedrige TA von ca. 167 bei diesem Brot ok? Ich kannte das Brot bisher nicht und freue mich immer über neue Rezepte. ;)

Ich würde sehr wahrscheinlich, auch ohne das Brot zu kennen, auf eine TA von 175 gehen, nachdem ich im Netz einige Bilder gesehen habe ...
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11337
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon Lenta » So 30. Jul 2017, 20:57

_xmas hat geschrieben:
Btw: mir wurde nicht schlecht beim Anschauen, aber es geht natürlich nicht, dass man nur auf YouTube verweist.
Du machst das schon. ;) :top


Nur so zum einordnen, ich kann im Bus nicht rückwärts sitzend fahren, im Auto wird mir schlecht wenn ich nach unten schaue......
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon _xmas » Mo 31. Jul 2017, 11:42

Da kenne ich auch was von, Lenta :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11337
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon Lenta » Mo 31. Jul 2017, 14:55

:del

Musste mal aus einem Open-Air-Kino flüchten, der Film war mit so einer kleinen Videokamera gedreht worden. Gott war mir schwindelig.

Stonefreak, weißt du was cafone bedeutet und woher das Brot seinen Namen hat?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon stonefreak » Mo 31. Jul 2017, 18:02

Habe heute wieder gebacken...

Bild

sieht sehr lecker aus...

Bild

und hier der ganz frische Anschnitt...!!

Bild
Beste Grüße Reinhard
Brot ist knapp im Moment - Ich liebe es in frisch gebackenes Brot zu beißen....
NATÜRLICH und ohne Hefewürfel
stonefreak
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Jul 2017, 23:22
Wohnort: Bad Essen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon _xmas » Mo 31. Jul 2017, 18:30

Ja schau, Lenta, Reinhard scheint einige Fragen zu ignorieren.
Ist auch ne Art der Kommunikation, zwar etwas "rüpelhaft", auf den Brotnamen bezogen, aber es passt. :XD
Nun gut, ich meine es nicht so ernst, trotzdem wäre es schön, wenn du auch die Beiträge anderer User respektierst und Fragen beantwortest. Danke dafür! ;)

Ich werde das Brot nachbacken, aber eines mit höherer TA, z.B. nach dem Rezept von Zorra mit (original) 420 g Wasser.
Dann bin ich bei einer TA von etwa 170 und kann etwas später noch ein Schlückchen Wasser unterbringen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11337
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon stonefreak » Mo 31. Jul 2017, 20:00

Lenta hat geschrieben::del

Musste mal aus einem Open-Air-Kino flüchten, der Film war mit so einer kleinen Videokamera gedreht worden. Gott war mir schwindelig.

Stonefreak, weißt du was cafone bedeutet und woher das Brot seinen Namen hat?


was hat denn das openair Kino mit meinem Brot zu tun :?

---------


Edit:
_xmas hat geschrieben:Bitte berichte doch mal über deine Vorgehensweise, ist die niedrige TA von ca. 167 bei diesem Brot ok? Ich kannte das Brot bisher nicht und freue mich immer über neue Rezepte. ;)
Ich würde sehr wahrscheinlich, auch ohne das Brot zu kennen, auf eine TA von 175 gehen, nachdem ich im Netz einige Bilder gesehen habe ...


Die TA ist voll in Ordnung, ich arbeite mit dem Teig und er lässt sich super falten, was willst du mehr..? Flüssiger geht, ist aber nicht angedacht bei diesem Brot !
Mit Roggensauerteig und TA 180 und mehr ist das handling ein ganz anderes und schwieriger...
Mir gefällt die Möglichkeit diesen Teig zu bearbeiten wie einen ganz normalen Hefeteig, obwohl die Konsistenz im Vergleich zum Hefeteig viel weicher ist.
Zuletzt geändert von _xmas am Mo 31. Jul 2017, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Aufeinanderfolgenden Beitrag gelöscht, bitte editieren!
Beste Grüße Reinhard
Brot ist knapp im Moment - Ich liebe es in frisch gebackenes Brot zu beißen....
NATÜRLICH und ohne Hefewürfel
stonefreak
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Jul 2017, 23:22
Wohnort: Bad Essen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon _xmas » Mo 31. Jul 2017, 20:08

Nicht mit dem Brot, eher mit dem YouTube-Clip. ;)

Ich melde mich nächste Woche, wenn ich das Brot nachgebacken habe. Mal sehen, ob es mir gelingt. :hx
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11337
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon stonefreak » Mo 31. Jul 2017, 20:22

https://www.kochtopf.me/pane-cafone-napoletano
So den link alla Zorra habe ich mir angeschaut...

Das mit dem "Rüpel" verzeihe ich dir.... :-)

Ich lese in dem Rezept nur Mehl?, was für Mehl?
und 2 g Hefe, toll !!
und nochmal Mehl!!
und nochmal 5 g Hefe, klasse, danach kann ich bestimmt gut backen ;-)
sieht aus wie ein normales und es ist ein normales Hefebrot !!

Meine Meinung zu diesem Rezept:
Es ist ein Hefebrot, aber keinesfalls Pane Cafone, basta !

Ich arbeite mit einem 20 Tage gut geführten Lievito Madre und nicht mit Frischhefe
und ich verarbeite Urweizen Dinkelmehl Type 630 und nicht einfach nur Mehl...

ich habe mein Rezept entwickelt aus einem youtube video heraus, welches mich fasziniert hat.
Wenn ihr mögt gebe ich gerne den link an, obwohl: hier wird mehr italienisch gesprochen, als das Rezept vorgestellt. Sehr sehenswert und ich habe für mich die wichtigen Eckdaten herausziehen können :-)

hier der link zum Löschen ;-) oder zum Anschauen :-))

https://www.youtube.com/watch?v=zYL9YzXQTy4
Beste Grüße Reinhard
Brot ist knapp im Moment - Ich liebe es in frisch gebackenes Brot zu beißen....
NATÜRLICH und ohne Hefewürfel
stonefreak
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 25. Jul 2017, 23:22
Wohnort: Bad Essen


Re: Pane Cafone mit Lievito Madre

Beitragvon Naddi » Mo 31. Jul 2017, 21:19

Hallo Reinhard,

wie lange steht der Madre in den jeweiligen Steps? Wie lang ist die Stockgare und am Ende die Stückgare?
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen

Nächste


Ähnliche Beiträge

Pane Valle Maggia
Forum: Weizensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 26
Grissini mit Lievito Madre und Übernachtgare
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: IKE777
Antworten: 32
Lievito Madre statt Hermann?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Landbrot12
Antworten: 8
Lievito Madre herstellung bei den Tropentemperaturen
Forum: Anfängerfragen
Autor: nudelnmitketchup
Antworten: 4
Funktioniert Lievito Madre auch bei Roggen?
Forum: Anfängerfragen
Autor: IKE777
Antworten: 15

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weizensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz