Go to footer

Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hamelman

Bitte hier die Brotrezepte, die nur mit Weizensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hamelman

Beitragvon BrotDoc » So 5. Jun 2011, 16:48

Hier mein Rezept für das "Normandy Apple Bread" nach Jeffrey Hamelman. Das Brot wollte ich schon lange mal backen, und es hat sich gelohnt. Gegenüber Hamelmans Rezept habe ich statt Cidre frischen Apfel-Rohsaft genommen. Zudem habe ich einen Teil des Weizenmehls 550 durch WM 1050 ersetzt um ein etwas dunkleres Brot zu bekommen.

Normandy Apple Bread
TA 168
Menge für 2 Brotlaibe

Weizensauerteig:
300 g Weizenmehl 1050
180 g Wasser
15 g Weizenanstellgut
Gut mischen und 12 - 14 Stunden reifen lassen.

Äpfel
2 reife Äpfel schälen, entkernen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Diese im Backofen auf dem Blech bei 160° langsam ca. 20-30 Minuten trocknen, bis sie ledrig geworden sind. Abkühlen lassen und in kleine Würfelchen schneiden.

Hauptteig
Sauerteig
140 g Weizenvollkornmehl
160 g Weizenmehl 1050
800 g Weizenmehl 550 (oder T65)
476 g frisch entsafteter Apfel-Rohsaft
296 g Wasser
25 g Salz (Hamelman nimmt 28g)
2 g Bio-Trockenhefe (Hamelman nimmt mehr)
getrocknete Äpfelstücke

Die Zutaten außer dem Salz und den Apfelstückchen gut kneten, bis sich das Klebergerüst sichtbar entwickelt hat. Dann Salz unterkneten und zum Schluß mit niedrigster Stufe die Apfelstückchen einarbeiten. Den Teig 2 Stunden zur Stückgare stellen und insgesamt 2 mal falten.
Den Teig in 2 gleiche Teile teilen und nach Belieben Brotlaibe wirken. In bemehlten Gärkörbchen 60-75 Minuten gehen lassen, dabei den Ofen auf 240° vorheizen. Einschneiden, auf den Backstein einschießen und gut schwaden. Nach 10-15 Minuten den Dampf ablassen und weitere 30-35 Minuten bei 210° gut durchbacken.

Das Brot erhält durch den Apfelrohsaft eine bräunliche Farbe und schmeckt leicht süßlich-würzig. Den Süßegrad kann man sicher durch die Auswahl der Äpfel regulieren. Bei mir waren es Braeburn-Äpfel, die etwas mehr Süße haben.

Bild
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hame

Beitragvon Greeny » Mo 6. Jun 2011, 07:44

Moin moin

Tolles und sehr interessantes Rezept, Danke Björn. :kh

Ich habe gleich den Index damit gefüttert. ;)
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4636
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hame

Beitragvon Zimtschnecke » Mo 6. Jun 2011, 10:42

Hört sich sehr interessant an! Schade, dass ich keine Äpfel essen darf, sonst wär es gleich auf meiner Nachbackliste gelandet! :heul doch
LG Birgit

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden.
Benutzeravatar
Zimtschnecke
 
Beiträge: 323
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 21:32
Wohnort: Im wunderschönen Allgäu


Re: Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hame

Beitragvon BeatePr » Mo 6. Jun 2011, 14:59

Hallo Björn,

dieses Rezept hat mich auch sehr angelacht, in dem Buch.
Allerdings konnte ich es mir nicht so recht vorstellen, mit dem Wein.

Wie ist denn der Geschmack des Brotes? Ich meine, könnte man sich dieses Brot für den Alltagsgebrauch gut vorstellen?
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 19:05


Re: Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hame

Beitragvon Lutz » Do 9. Jun 2011, 19:37

Das Brot habe ich auch schonmal gebacken. Statt Cidre habe ich ebenfalls Apfelsaft verwendet:

Bild
Das einfachste Brot ist am schwierigsten zu backen.
Jede Woche neues Brot im Plötzblog.
Alle neuen Beiträge in der Brotback-Blogosphäre in den Breadnews.
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 7. Sep 2010, 18:08
Wohnort: Neudorf/Erzgebirge


Re: Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hame

Beitragvon BrotDoc » Fr 10. Jun 2011, 08:06

Lutz hat geschrieben:Das Brot habe ich auch schonmal gebacken.


Hallo Lutz,
das habe ich inzwischen auch gesehen. Bei mir sieht man die Apfelstücke nicht so schön, weil ich sie wesentlich kleiner geschnitten hatte, als Du. Die Porung finde ich bei Dir auch schöner.
Was an dem Brot wirklich außergewöhnlich ist, ist der Geschmack. Bis auf Wurst schmeckt eigentlich alles dazu.
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hame

Beitragvon Amboss » Mi 15. Jun 2011, 21:45

Hallo Björn,

durch dich bin ich auf dieses tolle Brot gekommen, welches ich gestern gebacken habe ( allerdings mit 550er Mehl - wir haben halt kleine Kinder, die "hell" mit "lecker" verbinden :ich weiß nichts .

Hier nun mein Resultat, was wirklich ein Geschmackserlebnis war und ist:

Bild
Bild

Liebe Grüße
:amb
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Normannisches Apfelbrot (Normandy Apple Bread) nach Hame

Beitragvon BrotDoc » Do 16. Jun 2011, 08:25

Amboss hat geschrieben:Hier nun mein Resultat, was wirklich ein Geschmackserlebnis war und ist:


Hallo Amboss,

sieht super aus :kl . Das nächste Mal werde ich den Apfel auch gröber schneiden.
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland



Ähnliche Beiträge

Cinnamon Raisin Bread - Zimt-Rosinen Brot
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Strandlauefer
Antworten: 1
Happy Bread
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Greeny
Antworten: 2
Roasted Garlic Bread- Brot mit geröstetem Knoblauch und Käse
Forum: Weizensauerteig
Autor: Strandlauefer
Antworten: 4
'Bread' von Jeffrey Hamelman . . . lohnt sich das ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Pfannen-Meister
Antworten: 4
Apple Partie
Forum: Süße Ecke
Autor: Irish Pie
Antworten: 8

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weizensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz