Go to footer

Kräuterbrot mit Quark

Bitte hier die Brotrezepte, die nur mit Weizensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Kräuterbrot mit Quark

Beitragvon Eigebroetli » Di 5. Apr 2016, 23:03

Durch den hohen Quarkanteil bleibt der Teig klebrig, das Klebergerüst entwickelt sich nicht schön. Dennoch wird man mit einem herrlich lockeren, saftigen Brot verwöhnt. Die Mühen mit dem Teig lohnen sich also wirklich. Der Kräuterduft hält sich auch im gebackenen Brot erstaunlich gut. Das Brot passt also super zur beginnenden Grillsaison.

Bild

Quelle: Eigenrezept

Lievito Madre
120 g Starter
120 g Halbweissmehl (alternativ Weizenmehl 812)
60 g Wasser, 40°C

Hauptteig
300 g reifer Lievito Madre
400 g Halbweissmehl ( alternativ Weizenmehl 812)
400 g Magerquark
200 g Wasser
14 g Salz
3 g Hefe

100 g Kräuter (A: Bärlauch und Kresse)
40 g Olivenöl

Feines Schrot oder Roggenvollkornmehl zum Formen

1. Für den Sauerteig den Starter mit einem Schwingbesen im Wasser auflösen, Mehl dazugeben und zu einer glatten Teigkugel auskneten. 3-5 Stunden bei ca. 30°C reifen lassen.

2. Für den Hauptteig alle Zutaten bis und mit Hefe ca. 10 Minuten kneten lassen. Darauf zu warten, dass der Teig sich vom Boden löst, wäre vergebens. Er wird klebrig bleiben.

3. Kräuter hacken und zusammen mit dem Olivenöl in den Teig einkneten.

4. 1 Stunde Teigruhe bei Raumtemperatur, nach 30 und 60 Minuten strecken und falten. 12-18 Stunden Teigruhe im Kühlschrank.

5. Wenn der Teig aus dem Kühlschrank kommt, als erstes den Ofen zusammen mit einem Gusseisentopf und Deckel auf 250°C aufheizen.

6. Den kalten Teig auf etwas feinem Schrot oder Roggenvollkornmehl stürzen. Mit einer Teigkarte zuerst in eine runde und anschliessend in eine längliche Form bringen (wer einen runden Gusseisentopf hat, lässt die Form rund). Mit Schluss nach unten in einen gut ausgemehlten Gärkorb geben und 30-45 Minuten gehen lassen.

7. Backen: Den Teig mit Schluss nach oben in den heissen Gusseisentopf fallen lassen. Sofort den Deckel schliessen und das Brot zuerst 25 Minuten mit Deckel, dann die Temperatur auf 220°C reduzieren und 20-25 Minuten ohne Deckel ausbacken. Kurz vor Schluss nochmals den entstandenen Dampf ablassen.

Bild

Viel Spass beim Nachbacken und Weiterentwickeln!
Zuletzt geändert von _xmas am Mi 6. Apr 2016, 06:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Rezeptindex
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Kräuterbrot mit Quark

Beitragvon Werner33 » Mo 2. Mai 2016, 17:48

Hallo Alice,

schönes Kräuterbrot :top

habe aber zwei Fragen :?

ist der Bärlauch und Kresse frisch oder getrocknet.
jetzt wäre ja Bärlauch Saison :idea:
wurde der Quark vor dem Backen versäuert.

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Kräuterbrot mit Quark

Beitragvon Eigebroetli » Di 3. Mai 2016, 07:47

Hallo Werner, schön, dass es dir gefällt.

Die Kräuter habe ich frisch verwendet. Von den getrockneten Kräutern bräuchte es wohl weniger (schätzungsweise 3 EL). Aber wenn du noch frischen Bärlauch zur Verfügung hast, ist das ja super!

Den Quark habe ich direkt aus der Packung zugegeben. Was meinst du mit versäuern? Ausflocken lassen?
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Kräuterbrot mit Quark

Beitragvon Werner33 » Di 3. Mai 2016, 08:14

Hallo Alice,

die Bundesforschungsanstalt für Getreideforschung empfiehlt beim Brotbacken
den Quark für 5 Tage wie folgt zu versäuern.

100 Teile Quark
30 Teile Dickmilch
1 Teil Glukose (Traubenzucker)

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene



Ähnliche Beiträge

Stollenkonfekt mit Hefe und Quark
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: UlrikeM
Antworten: 17
Bierbrauer Vollkorn-Kräuterbrot
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Quark-Öl-Teig: Tipps?
Forum: Süße Ecke
Autor: Freitag
Antworten: 9
Quark bzw.Topfen
Forum: Käse-Manufaktur
Autor: aron
Antworten: 4
Kräuterbrot mit RST
Forum: Roggensauerteig
Autor: Anonymous
Antworten: 11

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weizensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz