Go to footer

Gelbweizenmehl Type 1050

Bitte hier die Brotrezepte, die nur mit Weizensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Gelbweizenmehl Type 1050

Beitragvon babsie » Fr 20. Sep 2013, 16:25

meine Empfehlung für eine Mühle habe ich bereits im Einkaufsbereich gepostet, möchte aber nochmal hier kurz einen Hinweis für eine Sondervermahlung geben

durch eine Empfehlung bin ich auf der Internetseite der Nestlermühle (http://www.nestlermuehle.de) gelandet, die in Thüringen liegt. Interessanterweise wird dort auch Gelbweizen angebaut. Der Internetauftritt ist er im Aufbau, es gibt praktisch alles was Mühlen anbieten (nur noch nicht auf der homepage), also lieber mal anrufen. Versand von ca. 20 kg für 6 Euro Porto ist auch erträglich.

Die Mühle bietet Gelbweizen Typ 550 für 0,70 Euro das Kilo an. Als ich anrief und den Müller fragte ob er diesen Gelbweizen nicht auch für Brotqualität ausmahlen könne sagte er, die Mengen seien zu groß, die dabei entstehen müßten. Da demnächst eine Bäckerei aus den eigenen Mühlenprodukten entstehen soll und ich bisher noch keinen Gelbweizen Typ 1050 ergattern konnte habe ich mal auf die Marktlücke aus meiner Sicht hingewiesen. Gerade eben hat die Verkäuferin angerufen und mir mitgeteilt, die neue Ernte Gelbweizen sei eingetroffen und es ist eine Charge Type 1050 gemahlen worden. Habe gleich eine Bestellung auf die beiden Typen aufgeteilt, sie werden in einigen Tagen frisch gemahlen bei mir eintreffen.

Wäre für ein WZ-Brot sicher eine Bereicherung, wenn es mal mit Gelbweizenmehl dieser Stufe probiert wird. Beim Gelbweizen (wer ihn nicht kennt) handelt es sich ja um eine recht alte und züchterisch kaum bearbeitete Sorte, die nicht diese aggressiven neuen Klebereiweiße des Hochleistungsweizens aufweisen. Für empfindliche Brotesser sicher eine Alternative zum Ausprobieren, und bei Brötchen gibt es eine wunderschöne Farbe. Natürlich geht 1050 auch bei rustikalen Brötchen, oder mit Ölsaaten.
babsie
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20


Re: Gelbweizenmehl Type 1050

Beitragvon Naddi » Fr 20. Sep 2013, 17:34

@ Babsie: danke für den Tipp :del Meines Wissens hat aber auch die Mailänder Mühle Gelbweizen Typ 1050, zumindest hab ich letztes Jahr dort welchen bestellt :ich weiß nichts

http://www.mailaender-muehle.de/
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Gelbweizenmehl Type 1050

Beitragvon _xmas » Fr 20. Sep 2013, 17:56

Danke Babsie, das ist ja Klasse. Der Preis ist recht interessant, wenn jetzt noch die Qualität stimmt... :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Gelbweizenmehl Type 1050

Beitragvon hansigü » Fr 20. Sep 2013, 18:03

Liegt ne gute Stunde von mir weg, aber der Peis ist natürlich schon sehr gut, da kann man ja mal was bestellen. Wußte gar nicht, dass Gelbweizen eine alte Sorte ist.
Na da bestell ich mir vielleicht auch mal was oder mach mal einen Ausflug auf die Heidecksburg, die haben wir auch noch nie besucht.
Danke für den Tipp, Babsie!
Bei meiner Mühle Zitzmann, Ingersleben kostet Mehl auch nur 0,75 € und VKM 0,85 €.Leider haben die keinen Internetauftritt und keinen Mühlenladen. Glaub aber nicht, dass der Gelbweizenmehl hat. Aber da frag ich mal nach.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Gelbweizenmehl Type 1050

Beitragvon Tosca » Fr 20. Sep 2013, 18:58

Hallo Babsie,
lieben Dank für Deine Hinweise zum Gelbweizen. Ich habe Gelbweizen als ganzes Korn über Legena bezogen, welches aber in der Tat aus Thüringen "importiert" wurde. Werde mal bei der Nestler-Mühle vorbeischauen.
Tosca
 


Re: Gelbweizenmehl Type 1050

Beitragvon babsie » Sa 21. Sep 2013, 05:42

bitte sehr, das Forum lebt ja von solchen Erfahrungen. Werde hier berichten wenn das Mehl da ist und auch verbacken wurde. Da es jetzt erst gemahlen wurde lohnt sich ein Wintervorrat auf jeden Fall. Übrigens, ich backe gerne Bisquit mit diesem Mehl, da kommt die Farbe nochmal besser heraus.
babsie
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20



Ähnliche Beiträge

1050 + 550 = 812 ???
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: SvenF
Antworten: 14
Weizenmehl Typ 550 durch 1050 ersetzen.
Forum: Anfängerfragen
Autor: Bubi88
Antworten: 4
Mehl 1050
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: elfchenfee
Antworten: 5
Weißbrot mit Gelbweizenmehl
Forum: Brotrezepte
Autor: Unki
Antworten: 7
Weizenmehl 1050
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: maeselchen
Antworten: 4

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weizensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz