Go to footer

Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Bitte hier die Brotrezepte, die nur mit Weizensauerteig gebacken werden, einstellen.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon Eigebroetli » Di 14. Jul 2015, 09:33

Bild

Die indischen Kochbücher sind sich grundsätzlich einig: Naan ist ein traditionelles, gesäuertes Brot das im Tandoor gebacken wird. Dennoch steht gleich darunter nicht etwa ein Rezept mit Sauerteig, sondern eine auf Schnelligkeit getrimmte Backpulvervariante (so bspw. in Baljekar's Schätze der indischen Küche). Andere arbeiten mit sehr viel Trockenhefe (wie in Anjums' Indische Vegetarische Küche). abgelehnt Mein Ehrgeiz war geweckt – ich wollte ein Fladenbrot, das nur mit Sauerteig getrieben wird. Als Quelle gibt's hier nur meinen Kopf, meine Versuche und meine Excel-Tabelle :hx Der Joghurt stützt die Säuerung noch ein wenig. Ob das authentisch ist oder nicht, muss mir ein Inder sagen. Es schmeckt jedenfalls köstlich. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass sogar die Backpulvervariante schmeckt, wenn man sie mit ausreichend Knoblauch-Ghee bestreicht.

Den eigenen Sauerteig kennt man selber am besten. Meiner ist sehr mild, riecht von der Säure her nach Joghurt und hat ausserdem ein süssliches Nebenaroma, das an Weinbeeren erinnert. Er ist sehr aktiv und triebstark. Wenn euer Sauerteig nach den 4 Stunden sein Volumen nicht verdreifacht hat, dann könnt ihr noch immer etwas Frischhefe dazugeben (max. 1% der Mehlmenge, sprich 6 g).

Für das Fladenbrot werden 300 g Sauerteig benötigt. Wer das ASG zusammen mit dem Sauerteig führt, verwendet die in Klammern stehenden Mengen - das ergibt 400 g Sauerteig. Davon werden 100 g als neues Anstellgut abgenommen und bis zum nächsten Backtag in den Kühlschrank verfrachtet. Wer das ASG separat führt, setzt nur 300 g Sauerteig an. Dazu werden die Mengen vor den Klammern verwendet. Ich hoffe, das ist jetzt klarer - ansonsten meldet ihr euch wieder :ich weiß nichts

Für 2 grosse oder 8 kleine Fladen

Milder Sauerteig TA 150 / 4 Stunden Reifezeit / 3-faches Volumen
in Klammern: 300 g Sauerteig inkl. 100 g neues ASG
120 g (160 g) ASG, aufgefrischt (TA 150)
120 g (160 g) Ruchmehl
60 g (80 g) Wasser

Hauptteig TA 170 / 120 Minuten Stockgare / 20 Minuten Stückgare
300 g Milder Sauerteig
570 g Halbweissmehl (ca. Type 550)
430 g Wasser, gekühlt
50 g Naturejoghurt
12 g Salz

entweder Knoblauchstreiche
1 EL Ghee (geklärte Butter)
3 Knoblauchzehen, fein gescheibelt
etwas Koriandersamen, zerstossen

oder Gewürze
Schwarzkümmel
weisser Sesam
schwarzer Sesam

1. Das ASG sollte aufgefrischt und damit sehr aktiv sein. Alle Zutaten für den Sauerteig zu einem festen Teig kneten. 3 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdreifacht hat. Eine Flasche mit der Schüttflüssigkeit (Hauptteig) kalt stellen.

2. Die Zutaten für den Hauptteig zu einem Teig kneten. Bei den jetzigen Temperaturen muss gut auf den Knetvorgang aufgepasst werden. Der Teig überknetet schnell. 120 Minuten gehen lassen. Alle 30 Minuten dehnen und falten.

3. Für die 8 kleinen Fladen: Das Backpapier mit etwas geschmolzener Butter oder Ghee einstreichen, das vereinfacht das Formen. Den Teig in der Wanne mit der Teigkarte halbieren. Die eine Hälfte nochmals in vier Stücke teilen und diese vier mit feuchten oder geölten Händen ausbrechen. Die zweite Hälfte im Kühlschrank ruhen lassen. Die Ecken jedes Stücks etwas einklappen und die Stücke zu kleinen Fladen formen. Je schonender man mit dem Teig umgeht, desto besser ist die Porung. Die Teiglinge mit den Fingern gleichmässig eindrücken, damit sie gleichmässig aufgehen. Mit Wasser besprühen und 20 Minuten gehen lassen.
Für die 2 grossen Fladen genauso verfahren, ausser dass die Ecken nicht eingeklappt werden. Stattdessen wird mit einer gefetteten Teigkarte der Teigrand etwas unter den Fladen geschoben. Auch die grossen Fladen gleichmässig mit feuchten Fingern eindrücken. Mit etwas Wasser besprühen und 20 Minuten gehen lassen.

4. Die Fladen entweder mit Ghee bestreichen und mit gescheibeltem Knoblauch und zerstossenen Koriandersamen bestreuen, oder mit der Spritzflasche nochmals etwas anfeuchten und mit den Gewürzen bestreuen.

5. Die Brote bei 250°C mit Schwaden backen. Die kleinen 12-14 Minuten, die grossen ca. 16 Minuten. Den Schwaden nach 4 Minuten ablassen. Auch 2 Minuten vor Schluss den Ofen nochmals lüften, damit das Brot schön rösch und knusprig wird.

Tipp: Das Naan passt hervorragend zu Curries jeglicher Art. Wer gerne internationales Chrüsimüsi isst (so wie wir), der ist mit einer Tsatsiki auch nie falsch. Dazu eine grosse Gurke an der Bircherraffel fein reiben, in einem Sieb gut abtropfen lassen und ausdrücken. Sie soll richtig trocken sein. Drei frische Knoblauchzehen dazu pressen und mit einem Becher (450 g) griechischem Joghurt mischen. Mit Kreuzkümmmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von SteMa am Fr 24. Jul 2015, 20:10, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: in den Rezeptindex eingetragen
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon _xmas » Di 14. Jul 2015, 09:47

Alice, danke für's Einstellen. Kannst du bitte noch die Quellenangabe hinzufügen? :xm
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon Fussel » Mi 15. Jul 2015, 08:27

_xmas hat geschrieben:Alice, danke für's Einstellen. Kannst du bitte noch die Quellenangabe hinzufügen? :xm

siehe oben:
"Als Quelle gibt's hier nur meinen Kopf, meine Versuche und meine Excel-Tabelle"
Fussel
 
Beiträge: 850
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon Fussel » Mi 15. Jul 2015, 08:35

Sieht wirklich gut aus, Alice. Ich muß auch mal meine indischen Kochbücher durchgraben, was die zu dem Thema sagen.
Fussel
 
Beiträge: 850
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon _xmas » Mi 15. Jul 2015, 10:37

Alice, lieben Dank für die Textergänzung zur "Quelle". Ist immer schön zu wissen, woher die Anregung kommt ;)
(Werde mir übrigens "Madame Mallory und der Duft von Curry" am Wochenende mal ansehen...).

Reine WZ-Sauerteigbrote finde ich sehr reizvoll. :BBF
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon Eigebroetli » Mi 15. Jul 2015, 12:06

Xgüsi für die Verwirrung, ihr beiden! :p Ich habe den Beitrag editiert und dabei noch zwei der vielen Kochbücher und die von Fussel zitierte Anmerkung eingefügt, damit die Quellen klar sind. Bei solchen Rezepten, die mich grundsätzlich nicht ansprechen, stöbere ich mich jeweils einfach durch Bücher und Internet, ohne dass mein Rezept dann noch darauf basiert. Es sind beides schöne Kochbücher aber das Fladenbrot würde ich daraus jetzt eher nicht machen. Madame Mallory hingegen lohnt sich! Allerdings weiss ich nicht, wie die Deutsche Übersetzung ist. Viel Lesevergnügen!

Fussel, das würde mich auch interessieren, falls Du Zeit dazu hast.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon Fussel » Mi 15. Jul 2015, 17:19

Ich kann bei indischen Kochbüchern sehr die von Julie Sahni empfehlen. Das ist eine Inderin, die in die USA ausgewandert ist und ich habe zwei Kochbücher von ihr, die ich sehr schätze.
Die alten Ausgaben haben keinerlei Fotos und ich bin trotzdem sehr begeistert davon, weil man merkt, dass es Rezepte aus der Familie / von Bekannten sind, weil indische Zubereitungsweisen und Zutaten sehr gut erklärt sind, weil die Zutaten (bis auf wenige Ausnahmen) immer in der Reihenfolge angegeben sind, wie man sie braucht, weil sie auch gelegentlich Ersatzmöglichkeiten erklärt oder wie man bestimmte Dinge, die man bei uns nicht kaufen kann, selbermacht und die Rezepte einfach sehr lecker sind.
Und man entdeckt spannende Dinge, auf die man sonst nicht gekommen wäre.

Bei ihr würde ich noch am ehesten ein originales Naan-Rezept vermuten. Ich guck mal.

Die neuen Ausgaben haben auch Bilder:
http://www.amazon.de/gro%C3%9Fe-indisch ... 3453404319
http://www.amazon.de/vegetarische-indis ... 345386400X
Fussel
 
Beiträge: 850
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon Little Muffin » Mi 15. Jul 2015, 20:47

Klasse, danke für die Links!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8544
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon Fussel » Do 16. Jul 2015, 08:31

Hab grad mitbekommen, dass auch bei den neuen Ausgaben im Taschenbuchformat keine Fotos drin sind. Ich empfinde das wie oben gesagt nicht als Makel, aber wer ohne Appetitmachfotos nicht auskommt, sollte vielleicht lieber nach einer anderen Ausgabe schauen.
Fussel
 
Beiträge: 850
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:10


Re: Fladenbrot nur mit Weizensauerteig (Naan)

Beitragvon UlrikeM » Do 16. Jul 2015, 23:15

Großartig, Alice! Genau so muss ein Fladenbrot aussehen. Darauf habe ich gewartet.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen



Ähnliche Beiträge

Weizensauerteig Starter herstellen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Harfenklang
Antworten: 2
Weizensauerteig auf Dinkelsauerteig umzüchten?
Forum: Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe
Autor: Jodu
Antworten: 2
Weizensauerteig Hilfe!!!
Forum: Anfängerfragen
Autor: Camiwitt
Antworten: 33
Weizensauerteig
Forum: Anfängerfragen
Autor: terratec
Antworten: 1
Weizensauerteig <-> Anstellgut
Forum: Weizensauerteig
Autor: tomy38
Antworten: 1

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weizensauerteig

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz