Go to footer

Weihnachtsgebäck

Weihnachtsgebäcke die das Herz erfreuen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon UlrikeM » So 8. Dez 2013, 03:38

Lecker, lecker, was ihr so alles gebacken habt.
Ich nehme mir von allen ein paar, denn ich bin dieses Jahr nicht richtig aufgelegt zum Plätzchen backen, für die aufwändigen, zeitraubenden schon gar nicht :p Vielleicht kommt´s ja noch :ich weiß nichts Aber bis dahin suche ich mir die, die man auf dem Blech im Ganzen bäckt und dann nur noch auseinanderschneidet.
Ich hatte ja schon mal vor ein paar Tagen ein Rezept mit Streuseln unten, Streuseln oben, mit Vierfruchtmarmelade dazwischen gebacken. Hier noch mal ein Foto...

Bild

Gestern habe ich das Rezept nun zweimal abgewandelt und ich finde geschmacklich sehr gelungen. Die Zubereitung des Teigs habe ich geändert, so dass jetzt das Marzipan besser integriert ist, ohne dass der Teig zu lang geknetet werden muss. Hab den Teig diesmal geteilt, einmal als Füllung diese geniale Mischung (finde ich jedenfalls ;) ) aus Aprikosenmarmelade und Orangenschale genommen, bei der zweiten Variante habe ich den Teig in Richtung Linzer-Würzung abgewandelt und ein Himbeer-Johannisbeergelee dazwischen gestrichen. Beide Sorten sind sehr lecker, besonders die mit der Orangennote, sagt der Orangen-Junkie :D

Bild

Bild


Bild
Der festgedrückte Boden....

Bild[img]http://www.dr-
Marmelademschicht....

Bild
So kam das Blech in den Ofen....

Bild
...und so wieder raus.

Rezepte stelle ich zum Weihnachtsgebäck :D

Eins noch...backt ja nicht auf dem Lochblech wie ich :wue Der Rand ist nicht hoch genug. Ich hatte jede Menge übergelaufenes Gelee im Ofen und hab heute ne ganze Zeit geputzt :eigens
Außerdem wird der Boden dann etwas dicker, das Lochblech ist ja etwas größer.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Little Muffin » So 8. Dez 2013, 18:44

@Jodu, hast Du auch vor die Kekse mit einer Eiweisspritzglasur zuverzieren? Ich habe das noch nie probiert.

Ist teste gerade die Schmandvariante, eigentlich nur weil der Becher offen war und es so weg kommt.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Isa » So 8. Dez 2013, 21:04

Hallo Ulrike,

tolle Idee, tolle Bilder! .dst :top .dst :top

UlrikeM hat geschrieben:Ich hatte ja schon mal vor ein paar Tagen ein Rezept mit Streuseln unten, Streuseln oben, mit Vierfruchtmarmelade dazwischen gebacken.


Ich bin dieses Jahr auch eine Freundin der einfachen aber leckeren Plätzchen.
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Jodu » Mo 9. Dez 2013, 08:26

Little Muffin hat geschrieben:..... Eiweisspritzglasur zuverzieren......


Ich möchte das Experimentieren nicht übertreiben, werde sie eher klassisch gestalten.
Wenn ich so weit man schon wäre. Habe in meiner Ratlosigkeit auch mal Bäcker Süpke angeschrieben - aber noch keine Antwort. Meinen bekannten Konditor habe ich am WE auch nicht gesehen. :(
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Maja » Mo 9. Dez 2013, 10:24

Toll geworden, Jodu.
Ich bin gerade an den Mozartkugeln dran. Da ich nur noch 11 Zahnstocher habe, gestaltet sich das Ganze etwas zeitaufwändiger.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Typ 1150 » Mo 9. Dez 2013, 10:43

Oma Jassy hat geschrieben:
Nussmakronen
Werde das nächste Mal den "Pappteller" drunter weglassen. Schmecken dann bestimmt besser.


Mein Pappa hat die immer auf flache Mürbeteigplätzchen gesetzt. Sieht gut aus und schmeckt besser.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Oma Jassy » Mo 9. Dez 2013, 10:50

Danke für den Tip. :top Da hätte ich aber auch selber drauf kommen können. Das werde ich das nächste Mal machen.
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Baja » Di 10. Dez 2013, 23:29

Ich habe entschieden das ich dieses Jahr noch Pralinen selber machen werde, Fotos folgen in nicht allzu langer Zeit meine Lieben!
Baja
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 07:35


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon UlrikeM » Fr 13. Dez 2013, 02:36

Bevor es aufgegessen ist, muss ich euch doch noch schnell das Stollengebäck zeigen, das ich vor ein paar Tagen gebacken habe. Das Rezept ist von Hefe&mehr und wird mit einem Mehlkochstück und sehr üppiger Einlage hergestellt. Es ist super saftig, das beste, das ich je gebacken habe, besser noch als mein Rezept mit Quark.

Bild

Wegen der vielen Rosinen habe ich beim zweiten Mal eine Änderung vorgenommen. Habe den Teig ausgerollt, das Marzipan, das Orangeat und die Hälfte der Rosinen und Mandeln draufgestreut, alles eingerollt und eingeknetet. Dann noch mal ausgerollt, auf die eine Hälfte die restlichen Rosinen und Mandeln, zugeklappt und endgültig ausgerollt. Dann erst die Stücke abgestochen. So geraten weniger Rosinen an die Oberfläche und untendrunter, die dann zu dunkel werden können.
Ach ja, und gehen lassen habe ich sie auch nur 10-15 Minuten. Ich will, dass sie nicht zu locker werden, etwas kompakter gefällt mir beim Stollen besser.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon katzenfan » Fr 13. Dez 2013, 12:45

@Ulrike,
danke für den Tipp. :top :del
So liebe ich den Christstollen. :katinka
Der sächsische Christstollen meiner Oma war auch immer viel feuchter, als der fränkische (oder so ein oller gekaufter) und da Oma nicht mehr lebt und ich leider das Rezept nicht habe, ist das die Möglichkeit es nochmals mit dem Stollenbacken zu probieren.Ich habe zwar nach dem Rezept gefragt, aber man sagte mir, dass ich das sowieso nicht nachbacken kann, weil mein Ofen dafür nicht taugt. Omas Stollen wurde beim Bäcker gebacken und der hatte zur Weihnachtszeit eine spezielle Beschwadung im Ofen für die Christstollen.
Damals hatte ich auch noch keine Ahnung vom Brotbacken. :lala
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 819
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Lenta » Fr 13. Dez 2013, 13:13

Das müsste der link zu Ulrikes Gebäck sein
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon UlrikeM » Fr 13. Dez 2013, 15:44

:del , war mir gestern einfach zu spät :p :p
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Lenta » Fr 13. Dez 2013, 17:31

Ist alles gut :nts
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10313
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Jodu » Sa 21. Dez 2013, 19:00

Little Muffin hat geschrieben:Ja, das wäre echt toll! Wir werden das schon schaffen. Vielleicht nicht direkt zu Weihnachten, aber als Osterhasen sehen die ja auch toll aus. :ich weiß nichts.


Weihnachten ist ja in den Planungen fast vorbei ;) - das entschuldigt die Formen unter diesem Thema:

(Die Dinger heißen http://www.lecker.de/rezept/2751935/Mehlbolzen.html "Mehlbolzen" und das mit Tradition.)

Bild

Bild



Bild
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Förmchenbäcker » So 22. Dez 2013, 14:09

Und..?
Schmeckts wie früher??
Viele Grüsse
Sabine
Förmchenbäcker
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 18:28
Wohnort: Berlin


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Jodu » So 22. Dez 2013, 18:13

Nee,
ganz ehrlich gesagt fehlt denen noch etwas - aber dicht dran.
Vielleicht muß noch etwas Zitrone in den Teig. Auf jeden Fall aber kann weniger Hhsalz in das Rezept.
Ich bleibe dran.;-)
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Förmchenbäcker » So 22. Dez 2013, 20:41

Es kann natürlich sein, daß du den "Kindheitsgeschmack" nie hinkriegst, ich kenne das.
Manchmal kann man nicht gegen Erinnerungen kochen oder backen!
Immerhin schmecken sie Dir überhaupt!
Viel Erfolg,
Sabine
Förmchenbäcker
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 18:28
Wohnort: Berlin


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Jodu » Mo 23. Dez 2013, 09:00

So wird es sein. Wahrscheinlich habe ich bestimmte Erinnerungen damit verbunden.
Habe aber in den letzten Tagen auch bessere selbstgebackenen Kekse von Bekannten gegessen.
Egal - der Weg war das Ziel. :lala
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Little Muffin » Mo 23. Dez 2013, 12:49

Nee,
ganz ehrlich gesagt fehlt denen noch etwas - aber dicht dran.
Vielleicht muß noch etwas Zitrone in den Teig. Auf jeden Fall aber kann weniger Hhsalz in das Rezept.
Ich bleibe dran.;-)


Etwas Zitronenschale würd ich auch mal testen.

Früher oder später kommt man schon noch dahinter. Ging mir mit den MIlchhörnchen und dem Lebkuchenkeksen so, nur jetzt wo ich endlich die Kekse wieder habe, mag ich die gar nicht mehr essen. :XD
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Jodu » Di 24. Dez 2013, 21:21

Little Muffin hat geschrieben:
Nee, ….......
nur jetzt wo ich endlich die Kekse wieder habe, mag ich die gar nicht mehr essen. :XD


Hast Du sie jetzt auch schon gebacken?

Hatten 4 Bleche und wir mummeln sie so weg :katinka .
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Weihnachtsgebäck : Berliner Brot
Forum: Süße Ecke
Autor: Brötchentante
Antworten: 2
Weihnachtsgebäck - Berliner Brot
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: IKE777
Antworten: 2
Weihnachtsgebäck - Falsches Butterbrot
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: IKE777
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weihnachtsbäckerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz