Go to footer

Weihnachtsgebäck

Weihnachtsgebäcke die das Herz erfreuen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Trifolata » Mo 18. Nov 2013, 23:05

In unserer Familie sind die Hildabrötchen ein Muß, allerdings nicht, weil ich Hilde heiße. Sie heißen bei uns "Verlobungsplätzchen" und sind angeblich bereits von meiner Großmutter zu ihrer Verlobung gebacken worden. Also ein recht altes Rezept, denn die Verlobung muß so ca. 1910 stattgefunden haben.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Oma Jassy » Di 19. Nov 2013, 08:16

Ich finde auch das kann man das ganze Jahr backen, kannst ja ein bißchen Lebkuchengewürz oder mitverbacken. Denke mal das würde da gut reinpassen. Ich mach das immer mit meinem Apfelbrot. Übers Jahr gibts das ohne und über Weihnachten mit Lebkuchengewürz.
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Maja » Di 19. Nov 2013, 09:04

Also, ein "Muss", für jedes meiner Kids, sind:
Vanillekipferl
Vanillestangen
Mozartkugeln
Blätterteigplätzkes
Dann noch, Spritzgebäck, Mousseplätzchen, Zimtsterne, Schneeflöckchen, Engelsaugen usw.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Baja » Mi 20. Nov 2013, 15:42

marge hat geschrieben:Ich frage halt, weil ich ein Rezept von Johann Lafer bei GU entdeckt habe - hier! Eine Birnen-Haselnuss Mischung, also irgendwie herbstlich, aber ich liebe diese Kombi. Denkt Ihr das kann man auch zur Weihnachtszeit servieren?


Lafer ist doch dieser lustige Koch oder verwechsele ich da jetzt etwas?

Maja: Oh ja Mozartkugeln sind auch super lecker!
Baja
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 07:35


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon marge » Mi 20. Nov 2013, 21:45

Ja genau das ist Er ;) Kann ja nicht schlecht sein dachte ich mir, wenn es von einem Fernshekoch stammte :xm
Benutzeravatar
marge
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:43


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Baja » Do 21. Nov 2013, 21:22

marge hat geschrieben:Ja genau das ist Er ;) Kann ja nicht schlecht sein dachte ich mir, wenn es von einem Fernshekoch stammte :xm


Naja da gibt es sicher auch so falsche Fünfziger aber Lafer ist von der alten Schule, und in Sachen Gebäck ist alte Schule immer gut. Das ist bei mir auch Entscheidungsgrundlage für Konditoreien, die besten sind die mit vielen Kunden im Rentenalter. Okay so weit ich lafer noch nicht, haha.
Baja
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 07:35


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon calimera » Fr 22. Nov 2013, 20:53

Heute bin ich mit meiner Weihnachts Bäckerei fertig geworden :lol:
War eine Heidenarbeit, vor allem die Dominosteine :lala
Es sind aller sehr lecker, aber die Dominosteine sind echt der Hit. Da muss man sich schon zügeln, das man da nicht zuviel aufs Mal verputzt :kk .dst Das Rezepr hat genau 130 Stück ergeben :lol:
Ich habe auch das erste Mal Marzipan selber gemacht :shock:
Dabei geht das so einfach und ist so Lecker, da frage ich mich schon, warum ich das bis jetzt immer gekauft habe :cry

Eine kleine Auswahl extra für euch :!: Also greift zu, so lange noch was da ist :katinka

Bild

Oben Elisenlebkuchen, Links, Zimtsterne nach einem Rezept aus dem Tortenbuch von Bernd.
Rechts Linzeraugen, etwas gross geraten dieses Jahr ;)
Mitte Links, Dominosteine
Mitte Rects, Lebkuchenbrownies und von den Ausstech Resten der Brownies gabs dann noch die Rumkugeln vorne :idea:
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Amboss » Fr 22. Nov 2013, 20:57

Calimärchen,

selbstgemachte Dominosteine??????????????????????????? .dst .dst .dst

W A H N S I N N !!!!!

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon calimera » Fr 22. Nov 2013, 21:13

Hier noch ein paar Bilder vom Entstehen meiner Dominosteinen

das erste selbstgemachte Marzipan, einzige kleine Änderung, ein paar Tropfen Bittermandelöl :!:

Bild

die fertig zusammengesetzte Platte
Bild

in Stücke geschnitten
Bild

mit Kuverüre überzogen, beim trocknen
Bild

FERTIG :!: 130 Dominosteine schön Ordentlich in der Keksdose eingeräumt :tL
Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Amboss » Fr 22. Nov 2013, 21:16

Die Dominosteine stehen da absolut und garantiert FALSCH!!!!!!!
Die gehören in MEINE Dose .dst .dst .dst
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Naddi » Fr 22. Nov 2013, 22:53

Amboss hat geschrieben:Die Dominosteine stehen da absolut und garantiert FALSCH!!!!!!!
Die gehören in MEINE Dose .dst .dst .dst


Ne ne ne .ph in meine Dose :mrgreen:

@ Calimera: :kh :kh Duuuuu kann ich Dich meine Adresse schicken :p 130 Dominosteine und sooo viele Plätzchen kannst Du doch UNMÖGLICH ;) allein verputzen, das würde ja dick machen :ich weiß nichts deshalb würde ich mich gerne opfern und Dir helfen ... :XD
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon cheriechen » Fr 22. Nov 2013, 23:45

:kh Demut, Calimera, Demut!!!
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Brötchentante » So 24. Nov 2013, 13:39

Hallöchen
Vielleicht könnten statt nur der persönlichen Backlisten auch die passenden Rezepte dazu eingestellt werden .
Ebenso neben den verlockenden Bildern.....
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon calimera » So 24. Nov 2013, 14:05

Brötchentante hat geschrieben:Hallöchen
Vielleicht könnten statt nur der persönlichen Backlisten auch die passenden Rezepte dazu eingestellt werden .
Ebenso neben den verlockenden Bildern.....


Hmm, von welchen Bildern suchst du den Rezepte :lala
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Brötchentante » So 24. Nov 2013, 14:45

war allgemein gemeint....
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Annette » So 24. Nov 2013, 15:12

Boah, da hab ich ja alleine vom Hingucken schon 2 Kilo mehr auf den Hüften. :eigens

Wir backen traditionell immer am 1. Advent Plätzchen. Welche, weiß ich noch nicht. Wird eine Familienentscheidung, jeder darf 2 -3 Sorten aussuchen.
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Gaby2704 » So 24. Nov 2013, 20:13

Hallo Baja,


Baja hat geschrieben:Boah klingt alles super lecker, besonders skandinavische Weihnachtspfefferkuchen klingen total toll. Was sind Ausstecherle? So ganz normaler Plätzchen-Mürbeteig zum ausstechen?



sorry, wenn ichmich erst jetzt melde, aber ich bin erst seid gestern abend von Borkum zurück. Ich liebe die skandinavischen Weihnachtspfefferkuchen, weil ich Gewürzkekse sehr gern mag. Von Ikea hab ich mir Ausstechformen mitgebracht, die ich dafür verwenden wollte. Da gibt es dann Elche, Eichhörnchen, Igel & Co.

Hab mir aus Borkum neue Ausstecher mitgebracht, einen Leuchtturm, ein Motorschiff und einen Anker, hat mein Enkel ausgesucht. Da mein Mann noch dort zur Kur ist und ich den Krebsausstecher vergessen hab, der meinem Enkel auch gut gefallen hat, wird er mir den noch mitbringen. Allerdings werde ich dann den Teig vom Buttergebackenen nehmen. Aber hier mal das Rezept:

skandinavische Weihnachtspfefferkuchen

150 gr. Rübenkraut
300 gr. brauner Zucker
300 gr. Margarine oder Butter
2 kleine Eier
500 gr. Mehl (evtl. etwas mehr, kommt auf die Größe der Eier an)
1 1/2 Teelöffel Natron
2 Teel. gemahlene Nelken
½ Teelöffel gemahlener Anis
1 Teelöffel Zimt .
½ Teelöffel Muskatblüte
½ Teelöffel Ingwer
oder 2 Pakete Pfefferkuchengewürz a 15 gr.

Rübenkraut aufkochen und über den Zucker und die Butter geben. Solange rühren bis die Masse erkaltet ist. Die Eier und die Gewürze dazugeben. Das Natron in etwas Wasser auflösen und das Mehl nach und nach hinzufügen. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und über Nacht ruhen lassen.
Den Teig ausrollen und Figuren ausstechen.

Bei 200°C – 225°C abbacken. Die fertigen Pfefferkuchen mit Glasur überziehen.

Glasur: 200 gr. Puderzucker mit ½ Eiweiß und einigen Tropfen Essig verrühren bis die Masse geschmeidig ist. Muster und Figuren auf die Pfefferkuchen spritzen.


Ausstecherle mach ich nach folgendem Rezept: 1 Teil Zucker, 2 Teile Butter und 3 Teile Mehl. Die schmecken uns einfach am besten.
Lieben Gruß - Gaby
Gaby2704
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 08:21


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Baja » Mo 25. Nov 2013, 20:18

Klingt super, danke für das ausführliche Rezept. Manchmal ist es schön etwas vorgeschlagen zu bekommen als immer selbst zu entscheiden dieses oder jenes will ich jetzt backen.

Calimera: Wow respekt das ist wirklich schon richtige Backkunst! :kh
Baja
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 07:35


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Maja » Di 26. Nov 2013, 10:36

Calimera, da warste super fleißig. Und die Dominosteine schauen echt lasse aus.
Meine ersten Plätzchen backen gerade. Schneeflöckchen.
Morgen geht es dann weiter. Butter muss noch auftauen.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Weihnachtsgebäck

Beitragvon Maja » Di 26. Nov 2013, 15:37

Hier sind sie:
Bild
Und der Link zum Rezept:
http://www.chefkoch.de/rezepte/30471008 ... kchen.html
FBG Maja
Zuletzt geändert von Maja am Di 26. Nov 2013, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Weihnachtsgebäck : Berliner Brot
Forum: Süße Ecke
Autor: Brötchentante
Antworten: 2
Weihnachtsgebäck - Falsches Butterbrot
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: IKE777
Antworten: 3
Weihnachtsgebäck - Berliner Brot
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: IKE777
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weihnachtsbäckerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz