Go to footer

Weihnachtsgebäck - Falsches Butterbrot

Weihnachtsgebäcke die das Herz erfreuen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Weihnachtsgebäck - Falsches Butterbrot

Beitragvon IKE777 » Fr 9. Nov 2012, 13:13

Noch ein Favorit für meine Weihnachtsbäckerei.

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen


160g Butter
2 Eier
280g Zucker - alles schön schaumig rühren

240g geriebene Schokolade
240g geriebene Mandeln oder Nüsse
250g Mehl

Alles zusammen verarbeiten und 2 Rollen formen, ich mache sie so 3-4 cm im Durchmesser.
Diese Rollen in Folien einpacken und kalt stellen. Ich lasse sie über Nacht im Kühlen.

Mit einem scharfen Messer ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backpapier (Backfolie) legen.

Bei 170° etwa 10-14 Minuten backen (sie sollten sich noch ein wenig weich anfühlen!! Beim Auskühlen werden sie härter!)

Die erkalteten "Brotscheiben" mit dem Guss bestreichen.

Guß
5 Eigelb, 16 EL Puderzucker miteinander verrühren

Seitdem es manchen mit den Eigelben zu kritisch ist, und das Gebäck ja nicht mehr gebacken wird, nehme ich nur den Puderzucker mit Wasser und etwas Zitronensaft.
Wer die "Butter" gelb haben möchte, kann auch im Wasser einen Faden Safran auflösen.
Zuletzt geändert von _xmas am Fr 26. Dez 2014, 17:50, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: nachträglich Reihenfolge im Index geändert
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Weihnachtsgebäck - Falsches Butterbrot

Beitragvon Naddi » Fr 9. Nov 2012, 19:51

Hmmm klingt toll, schon ohne Glasur :katinka

@ Irene: ist das Gebäck eher mürbe oder mehr fest bzw hart :?
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Weihnachtsgebäck - Falsches Butterbrot

Beitragvon IKE777 » Fr 9. Nov 2012, 20:40

@Naddi
dadurch, dass ich es extra noch etwas weich aus dem Ofen nehme ist es kein so ganz knuspriges Gebäck sondern hat nur eine leicht knusprige Rinde und ist innen noch ein wenig saftig weich.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Weihnachtsgebäck - Falsches Butterbrot

Beitragvon brotbackfrosch » Fr 9. Nov 2012, 21:02

Un wer mag, kann noch kleingehackte Pistazien draufstreuen, dann sieht es aus wie Kräuter auf der Butter.
Wir machen das "falsche Butterbrot" nicht nur zu Weihnachten. :)
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 19:01
Wohnort: Königslutter am Elm



Ähnliche Beiträge

Weihnachtsgebäck
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: Baja
Antworten: 102
Falsches Mehl für Roggensauerteig Mehrkornbrot nach Jeffrey
Forum: Anfängerfragen
Autor: G.L.1964
Antworten: 13
Weihnachtsgebäck - Berliner Brot
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: IKE777
Antworten: 2
Weihnachtsgebäck : Berliner Brot
Forum: Süße Ecke
Autor: Brötchentante
Antworten: 2

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weihnachtsbäckerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz