Go to footer

Pekannuss-Würfel

Weihnachtsgebäcke die das Herz erfreuen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Pekannuss-Würfel

Beitragvon UlrikeM » Mi 7. Nov 2012, 07:59

Ich habe immer wieder das Glück, dass mir jemand aus den USA oder Groß-Britannien eine große Tüte Pekannusskerne mitbringt. Aus denen backe ich in der Weihnachtszeit gern diese Pekannuss-Würfel.

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

Beim nächsten Mal muss ich wohl ein neues Foto schießen, das hier ist leider ein bisschen unscharf.

PEKANNUSS-WÜRFEL
40 Stück

Bild

Teig:
320g Mehl
160g Butter
60g Puderzucker
2 große Eigelbe oder 3 Größe M
1 Prise Salz

Belag:
225g Butter
125g Honig
60g Zucker
200g Zucker, braun
1 gr. Prise Salz
60ml Schlagsahne
450g Pekannusskerne, grob gehackt


Aus den ersten fünf Zutaten einen Mürbteig herstellen. Diesen zu einer viereckigen Platte formen, in Folie wickeln und ½-1 Stunde kalt stellen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 25 x 40 cm ausrollen, der Teig sollte ca. 1/2 cm stark sein. Einen auf die entsprechende Größe ausgezogenen Backrahmen um die Teigplatte stellen und den Teig gleichmäßig in die Ecken drücken. Oder mit einer doppelten Alufolie begrenzen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 15 Minuten hellgelb vorbacken.

In der Zwischenzeit Butter, Honig, Zucker und braunen Zucker bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln, dabei ständig rühren, bis die Masse sich goldbraun verfärbt. Vom Feuer nehmen, die Sahne unterrühren und die Nüsse darunter mischen.

Die Masse auf dem Boden verteilen und noch einmal bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen. Darauf achten, dass die Masse dabei nicht zu dunkel wird.

Abgekühlt in Streifen von 1.5x3cm oder 2.5 große Würfel schneiden. Dafür ein sehr scharfes Messer verwenden, evtl. auch ein Elektromesser.

Da Pekannüsse in Deutschland ziemlich teuer sind….
Ich kann mir vorstellen, dass diese Streifen auch mit Walnüssen sehr gut schmecken. Versucht habe ich es aber noch nicht Eine Spur Orangenschale passt sicher auch sehr gut in diesen Nussschnitten. Oder eine dünne Schicht Orangenmarmelade zwischen gebackenem Teig und Nusskaramell.

Änderung 15.12.2014:
Eigelbe der Größe M sind zu klein, mit 2 Stück wird der Teig bröckelig. Besser 3 nehmen oder 2 große. Außerdem habe ich den feinen Zucker gegen Puderzucker ausgetauscht, dann wird der Teig noch glatter.
Zum Schneiden ein schweres, scharfes Messer nehmen. Gut geht ein großes Kochmesser, noch besser ein Konditormesser mit kleiner Säge
Zuletzt geändert von UlrikeM am Di 16. Dez 2014, 00:11, insgesamt 3-mal geändert.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Pekannuss-Würfel

Beitragvon brotbackfrosch » Mi 7. Nov 2012, 15:08

Hallo Ulrike, die sehen aber lecker aus.
Und besonders süß, der Nudel - Engel :)
Liebe Grüße,
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 18:01
Wohnort: Königslutter am Elm



Ähnliche Beiträge

Frucht-Gewürz-Würfel
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: Irish Pie
Antworten: 22
Tante Mizzis Würfel
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: EvaM
Antworten: 4

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weihnachtsbäckerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz