Go to footer

Flotte Florentiner

Weihnachtsgebäcke die das Herz erfreuen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Flotte Florentiner

Beitragvon UlrikeM » Di 30. Okt 2012, 16:23

Diese Florentiner gehen wirklich flott, außerdem schmecken sie sehr lecker, so dass sie jedes Jahr gebacken werden (müssen). Denn wenn meine Schwester keine in ihrer Weihnachtstüte hat, bekomme ich Haue :lol:

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

Bild

FLORENTINER

75g Honig
100g Butter
150g Schlagsahne
175g Zucker
30g feinstgehacktes Orangeat
abgeriebene Orangenschale, Menge nach Geschmack
300g Mandelblättchen

100-150g Zartbitterkuvertüre oder Bitter/Vollmilchkuvertüre-Mischung

Honig, Zucker, Butter und Sahne 5 Minuten köcheln
Mandelblättchen unterrühren, 5 Minuten weiterkochen, Orangeat zugeben und noch mal 3 Minuten kochen.
Ein Blech mit Backpapier auslegen und begrenzen. Die Masse glatt ausstreichen und 10-12 Minuten bei 200 Grad goldbraun backen. Abkühlen lassen.
Die Platte auf ein Brett stürzen. Mit der im Wasserbad geschmolzenen Kuvertüre bestreichen und kalt stellen. Wieder umdrehen und in Streifen, Romben oder Dreiecke schneiden.


Bild
Zuletzt geändert von Amboss am Fr 2. Nov 2012, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rezept in Rezeptindex eingetragen
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Little Muffin » Di 30. Okt 2012, 16:31

Sag mal Urlike, was backst Du noch feines an Weihnachtsgebäck? :hu
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Lenta » Di 30. Okt 2012, 16:33

Ok, kommt auf meine Weihnachtsbackliste :tL :st

Meine Mama macht auch immer ganz leckere, da kommen aber so komische kandierte Früchte rein und die mag ich nicht.
Werde das Orangeat wohl durch getrocknete Aprikosen ersetzen müssen, es sei denn mein BIO-Supermarkt führt die jetzt in der Vorweihnachtszeit.
So winzig klein gehackt würde ich doch glatt mal testen ob ich die nicht doch mag :p Meiner Erinnerung zufolge mochte ich eher die Konsistenz nicht wenn ich drauf gebissen habe als den Geschmack. :tL
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Lenta » Di 30. Okt 2012, 16:35

Daniela, wenn ihr Schwester sie doch haut wenn sie die nicht bäckt :lol:

Ulrike, kommt da kein Muerbteig drunter? Ich kann ja nur aus der Erinnerung an jene meiner Mutter reden die machte kleine Muerbteigplaetzchen, kochte die Masse und setzte sie auf die Plaetzchen und buk alles zusammen.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Little Muffin » Di 30. Okt 2012, 16:37

Das ist in der Regel so. Die Leute sagen immer "iiieee Orangeat/Zitronat" aber das der ganz feingehakt, nicht zusehen in meinem Stollen ist, hat noch keiner bermerkt. :tL

So jubel ich Jörg auch Pilze unter. ;)
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Naddi » Di 30. Okt 2012, 16:45

Herrje wo kommen die ganzen leckeren Rezepte her :tip ich druck mir schon den halben Tach nen Wolf, damit ich von der letzten Woche und meinen im Emailaccount hinterlegten Rezepten hinterherkomme und dann geht das hier weiter big_hilfe

Menno sieht das lecker aus :hu und wann soll ich das alles nachbacken :eigens
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Little Muffin » Di 30. Okt 2012, 16:57

Also mit dem Nachbacken hab ich ja kein Problem, aber wer isst das dann alles. Und dann sucht man sich einen Teil aus und den Rest vergisst man. Und genau das ist blöd. :kdw
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon kyra » Di 30. Okt 2012, 17:24

Lenta, genau die kleinen Florentiner Plätzchen mit dünner Mürbeteigschicht kenne ich auch.
Da kamen kleingeschnittene Belegkirschen rein. Das sieht schön aus, schmeckt aber nicht.

Diese Florentiner sind ein Versuch wert. Außerdem sind sie, wie es scheint, schnell gemacht.

Ulrike, nimmst du ein Sägemesser oder das elektr. Messer, damit dir die Florentiner nicht brechen?
GlG

Heike
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:12


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Ebbi » Di 30. Okt 2012, 17:44

das ist ja mal ein feines Rezept Ulrike und es hört sich vor alles sehr erfolgsversprechend an. Ich hab mich bisher immer gesträubt Florentiner, wegen der Sauerei, zu machen. Ich glaub das werd ich auch mal versuchen.
Kyra ist mir zuvorgekommen, das wollt ich auch fragen wie du die durchschneidest ohne dass sie zerbrechen.

Lenta, mir gehts da genau so. Wenn ich auf ein großes Stück Zitronat oder Orangeat beiße... :mz
in meinen Lebkuchen hab ich es auch drin, aber sehr sehr fein geackt, fast schon pulverisiert, der Geschmack ist klasse, ich möcht es so nicht missen.

Kyra, die Belegkirschen, so schön rot wie die aussehen, sind echt eklig, darauf kann man verzichten. Für nen roten Farbkleks nehm ich gerne Cranberries oder getrocknete Sauerkirschen, sieht auch schön aus und wunderbar vom Geschmack her.
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Lenta » Di 30. Okt 2012, 18:05

[quote="kyra" Florentiner Plätzchen mit dünner Mürbeteigschicht kenne ich auch.
Da kamen kleingeschnittene Belegkirschen rein. Das sieht schön aus, schmeckt aber nicht.
[/quote]

Ja genau! Belegkirschen! Bah pfui, jetzt erinnere ich mich wieder.
Stimmt, Cranberries gehen bei mir (nachdem ich jahrelang jegliches Trockenobst nicht gegessen habe)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon UlrikeM » Di 30. Okt 2012, 18:06

Orangeat, da scheiden sich die Geister :lol: das ist ja wie bei meinen Thai-Rezepten mit Koriandergrün :lol:

Vor dem Orangeat in diesem Rezept muss man sich nicht fürchten, ganz fein hacken, am besten mit einem scharfen, schweren, großen Kochmesser. Wenn´s klebt, ein bisschen feinen Zucker drüber streuen oder gleich das Bio-Orangeat nehmen, das ist trockener als das konventionelle.
Die 30g fallen in der Masse gar nicht auf. Wer gar nicht will, lässt es weg und nimmt reichlich Orangenschale.

Lenta, ich kenne nur Nuss- bzw. Mandelecken, da ist Teig drunter und Florentiner ohne Teig. Hab auch Rezepte hier mit einigem an kandierten Früchten, die ich nicht mag. Mag nur Orangeat in Maßen.

Schneiden ist ganz einfach. Das gleiche schwere Messer. Spitze ansetzen und eher spalten als schneiden. Die Schokoschicht ist dünn und hat eine gute Bindung, die bricht nicht. Und die Mandelmasse ist so ein Zwischending zwischen Krokant und Karamellen, also nicht knackig. Da bricht auch nichts.

Belegkirschen finde ich absolut überflüssig, die braucht die Welt aber gar nicht. Ich tausche, wenn das geht, gegen Aamarenakirschen, schön abgetupft geht das in den meisten Fällen.

Man kann die Florentiner natürlich auch nett rund ausstechen. Aber da gibt es mehr Abfall, freuen sich die Kids :D
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon UlrikeM » Di 30. Okt 2012, 18:13

Little Muffin hat geschrieben:Also mit dem Nachbacken hab ich ja kein Problem, aber wer isst das dann alles. Und dann sucht man sich einen Teil aus und den Rest vergisst man. Und genau das ist blöd. :kdw


Ich löse das Problem seit ein paar Jahren, dass ich meiner Familie ein kleines Geschenk und einen Fresskorb schenke, so richtig üppig mit Marmeladen, Rilettes, Eingkochtem wie Tomatensauce, Gigandes in Tomatensauce, Nichtchen kriegt auch Linsen- und kartoffelsuppe. Selbstgemachtes Gemüsebrühpulver, Pilzpulver, Gürkchen end so was. In die Tüte kommen immer auch ein paar Beutel Plätzchen. So reduziert sich die Plätzchenmenge vor Weihnachten enorm. Nach Weihnachten hat man ja eh nicht mehr so Lust drauf.

Von denFlorentinern kannst du mit einem Backrahmen auch nur die Hälfte backen.
Der Backrahmen ist dabei sowieso ein praktisches Teil. Alles ist gleich dick, nichts läuft am Rand flach und verbrutzelt.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Little Muffin » Di 30. Okt 2012, 20:15

@Ulrike, mein Problem ist, die wohnen alle 600 km von mir entfernt. Ich muß mir einfach nur kleinere Mengen aufschreiben und diese Jahr ein paar kleine Dosen kaufen. Dann hat man eine schöne Auswahl.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Goldy » Mi 31. Okt 2012, 00:35

Ulrike :so brauch ich Gewalt :so brauch ich Gewalt :hu :hu :hu und über Nacht sind die Kleider wieder enger genäht worden..............Ich liebe doch Mandeln und Nüsse :p :p die muß ich haben.Die sehen so lecker aus,danke fürs Rezept.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon UlrikeM » Mi 31. Okt 2012, 00:41

Ich liebe doch Mandeln und Nüsse

Ich doch auch :lol: Irgendwie sind in allen Plätzchen, die ich backe, irgendwelche Nüsse .dst
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Hesse » Mi 9. Jan 2013, 13:26

Hallo Ulrike,

zum Glück haben wir unseren "Winterspeck" durch Skilanglauf dezimiert und so gab's gleich mal wieder was zum anfüttern. :D
Dein Rezept schmeckt ganz wunderbar .dst - vielen Dank dafür ! :amb

Bild

Bild

Es grüßt : Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1525
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon UlrikeM » Mi 9. Jan 2013, 13:46

Dankesehr :sp freut mich. Die Florentiner sind dir super gut gelungen, ist aber auch nicht schwer ;)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Greeny » Mi 9. Jan 2013, 13:46

Moin moin

Die sehen toll aus Michael, ich habe die auch schon gebacken, sind echt lecker. .dst
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Brotstern » So 1. Jun 2014, 09:41

Guten Morgen!

Da mein Gefrierfach, nicht zuletzt wg. des mitgebrachten Brotes von Amboss' Backtreffen übervoll ist, ich aber unbedingt was backen will !!! :eigens - stürze ich mich jetzt auf die Florentiner!
Ich werde nur die halbe Menge machen, und diese Leckerei bekommt dann die Nachbarin für's Blumengießen!

Liebe Ulrike, wie groß ist denn die Platte, wenn du das ganze Rezept verarbeitest? Ich will es ja nicht zu dick und auch nicht zu dünn aufstreichen.

Liebe Grüße Linda
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Flotte Florentiner

Beitragvon Dagmar » So 1. Jun 2014, 18:07

Hallo zusammen,
das kann ich bestätigen, die sind super lecker ich habe sie schon 2x gebacken.
BildBild
Es ist immer ein nettes kleines Geschenk.
vG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weihnachtsbäckerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz