Go to footer

Baumkuchenspitzen

Weihnachtsgebäcke die das Herz erfreuen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Baumkuchenspitzen

Beitragvon UlrikeM » Fr 26. Okt 2012, 00:25

Feine Baumkuchenhäppchen, mit Schokolade überzogen. Unbedingt etwas für Orangen-Freunde wie mich und ein prima Weihnachtsgeschenk. Nur sollte man die Stücke gut fest werden lassen und nicht gleich zu kalt lagern, da die Kuvertüre dann leicht ausschwitzt (ist mir schon mal passiert bei der doppelten Menge, die als Geschenk geplant war :evil: )

Amboss zur Info: Rezept in Rezeptindex eingetragen

BAUMKUCHENSPITZEN

1 unbehandelte Orange, abgeriebene Schale und Saft
10 Eier, getrennt
250g Butter
200g Puderzucker
100g Mehl
100g Speisestärke
2 El Orangenlikör oder Rum
1 Prise Salz

200-300g Kuvertüre

Weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen.

Mehl und Speisestärke mischen und abwechseln mit den Eigelben unter die Masse rühren.

Likör, Orangensaft und –schale, sowie das Salz dazugeben.

Eiweiß cremigsteif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Eine auf 20x20 cm eingestellte Form mit Backpapier auslegen.

Drei Esslöffel Teig darauf glatt streichen, 30 bis 60 Sekunden unter den vorgeheizten Grill schieben bis die Oberfläche gebräunt ist. Die Form aus dem Ofen nehmen, wieder drei Esslöffel glatt streichen usw. bis der Teig verbraucht ist.
Zuletzt geändert von Amboss am Fr 2. Nov 2012, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rezept in Rezeptindex eingetragen
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Little Muffin » Fr 26. Okt 2012, 19:28

Ich hoffe, du vergisst nicht diese Jahr alles noch zu bebildern! :hu
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon UlrikeM » Fr 26. Okt 2012, 19:39

Mal sehen, mein Fundus mit absoluten Lieblingen ist mittlerweile so groß, dass ich nicht jedes Jahr alles backen kann. Bei 12,13 Sorten ist Schluss, sonst stehe ich den ganzen November und Dezember in der Küche. Aber ich werde mir Mühe geben ;)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Ebbi » Fr 26. Okt 2012, 21:48

hmm, das hört sich so lecker an :hu
Ich hab mich bis jetzt noch nie dran getraut. Klappt das gut mit den Grill? Ich hab da immer so meine Bedenken dass ich da Kohle produziere...
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon UlrikeM » Fr 26. Okt 2012, 23:59

Doch, das klappt, aber man darf wirklich nichts anderes machen, sondern muss zugucken. Klingel abstellen, Telefon ausstellen, Kinder vergattern, Küche zuschließen Bild verbooooten :lol:
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Ebbi » Sa 27. Okt 2012, 00:05

Autsch, das wird schwierig :lala
was man da alles beachten muss :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Ebbi » So 28. Okt 2012, 21:01

ich habs heute getestet. Nach anfänglichen Problemen hab ich dann doch meinen Grill in den Griff gekriegt, hat aber dann doch 1 1/2 - 2 Minuten pro Schicht benötigt.
Da du absolut nichts über die Größe der Teile geschrieben hast, hab ich mal ein bissel gegoogelt und dann festgestellt dass die Teile für mich viel zu groß und zu hoch werden. Ich hab dann die Fläche gut 1/3 größer gemacht und dafür 4 Essl. Teig genommen. Das ganze ist dann 2 cm hoch geworden.
Alle dann einzeln in Kuvertüre tauchen? - ist viel zu viel Arbeit. So was muss bei mir schnell gehen :lala
Ich hab die Kuchenplatte noch lauwarm mit Kuvertüre überzogen und dann zuerst in Quadrate 3 x 3 cm geschnitten und die dann in Dreiecke geteilt. Allerdings war ich zu langsam beim Schneiden, die Schoki ist zum Teil schon fest geworden und zerbrochen. Egal, wird trotzdem gegessen.
So frisch schmecken sie noch ein bissel fad, aber ich gehe davon aus, dass es wie bei anderen Orangengebäcken ein paar Tage dauert bis sie ihr Aroma vollends entfalten.
Wie lange kann ich die aufbewahren?

Bild

Danke für das schöne Rezept Ulrike :tc
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon IKE777 » So 28. Okt 2012, 21:18

Kürzlich haben wir Baumkuchen geschenkt bekommen. Die Konditorei in Berlin, die das anscheinend erfunden habt hatte ein Jubiläum (Wobmöglich dürfen wir jetzt das Wort Baumkuchen auch nicht verwenden :wue )

Wir bekamen erzählt, dass das Original nicht mit Schokolade überzogen wird. Dadurch würde das Frische und Fruchtige besser zur Geltung kommen (wird ja mit so etwas überzogen). Und tatsächlich hat uns das auch besser geschmeckt.

Ich denke, dass ich dieses Rezept mal ausprobiere, aber die Kuvertüre dann auch weglasse.

Auf jeden Fall ein großes Lob an euch Baumkuchenbäcker!! Prima gelungen :amb :amb
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon UlrikeM » So 28. Okt 2012, 22:28

Uiih, du bist aber fix, Ebbi, nicht lang gefackelt :D
Also, meine sind so 3-4 cm hoch und ich leg sie auf eine Pralinengabel und tauche sie ganz ein. So rundum mit Schokolade halten sie sich im Keller sicher vier Wochen. Wie sie sich verhalten, wenn sie nicht ganz mit Schoko umschlossen sind, keine Ahnung. Vielleicht werden sie dann trocken.
Mir reicht das Orangenaroma, hab die Dinger aber noch nie frisch probiert. Ich denke, die ziehen noch durch.

Irene, ich finde gerade die Kombi Orange und Schokolade klasse, aber das ist eben Geschmacksache ;)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Ebbi » So 28. Okt 2012, 22:48

@Irene
:tc ich hab noch nie Baumkuchen gegessen, also weiß ich auch nicht wie der schmecken muss :ich weiß nichts
Mir ist beim googeln auch kein anderes Rezept mit Orangen übern Weg gelaufen, die gefundenen Rezepte waren alle nur mit Vanille aromatisiert, da kann dann schon sein, dass die Schokolade zu hart kommt. Wobei ich im Winter alles mit Schokolade über alles liebe :hu


@Ulrike
hab ich mir anhand der Teigmenge fast gedacht, dass deine so hoch sind. Meine sind jetzt von der Größe her optimal. Eine Pralinengabel besitze ich nicht. Im Internet gabs viele Fotos wo die Spitzen nur oben glasiert waren. Ich lass mich überraschen wie lange sie halten. Und übers Arome werd ich noch berichten. Ich mach immer Walnuss-Orangen-Kekse, die brauchen auch 3 - 4 Tage bis das Aroma richtig durch kommt. Ich mag auch die Kombi Orange-Schoki sehr gerne :katinka
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon IKE777 » So 28. Okt 2012, 23:04

So wurden die Baumkuchen anscheinend früher gemacht.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Ebbi » So 28. Okt 2012, 23:13

das ist ja mal interessant. Der hat ja auch Schoki außen rum :katinka
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon UlrikeM » So 28. Okt 2012, 23:29

Ebbi, genau wegen des Orangenaromas hat mich damals das Rezept gelockt.

Irene, ganz ursprünglich wurde Baumkuchen an einem Rundholz (Baum), das per Handkurbel gedreht wurde, am offenen Feuer gebacken. Das muss eine uralte Zubereitungsart sein.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Little Muffin » Mo 29. Okt 2012, 08:43

So wurden die Baumkuchen anscheinend früher gemacht.

Heute hilft zwar mehr Elektrik, aber traditionell stellen sie ihn ja immer noch so her.
Die Industrieprodukte natürlich nicht. Ich lieb ja dies Baumkuchenspitzen mit Rum. Aber mein damaliger Baumkuchenversuch war irgendwie nix. Null Aroma, lag wohl am Rezept.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon UlrikeM » Mo 29. Okt 2012, 13:33

Ich bin jetzt noch mal in meinen Plätzchen-Rezeptfundus gestiegen, in dem alles archiviert ist, was ich in 35 Jahren Plätzchen backen so gesammelt habe.
Ich habe noch ein anderes Rezept gefunden, und das, das ich hier aufgeschrieben habe, hatte ich wohl schon mal modifiziert.
Denn in dem wurde der Teig halbiert und die eine Hälfte mit 2-3 El Kakao eingefärbt. Das ergibt dann einen Zebra-Baumkuchen. Außerdem ist Rum dran, Daniela ;) , den ich wegen der Orangenschale durch Gran Manier ausgetauscht habe.
Gebacken wurde er in zwei Springformen à 16 cm, das dauert länger, weshalb ich wohl auf den Backrahmen umgestellt hatte. Man kann aber sehr schöne kleine Tortenstücke schneiden.
Das zweite Rezept ist praktisch identisch, nur 200g Butter statt 250g und Zitronenschale statt Orange. Getaucht sind die in eine Puderzuckerglasur, angerührt mit Arrak oder Rum.

Vielleicht gefällt das ja einem von euch besser 8-)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Little Muffin » Mo 29. Okt 2012, 14:30

Egal, ich teste es so oder so eh! :hu
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Little Muffin » Di 30. Okt 2012, 09:50

10 Eier?! Wow :BBF
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon UlrikeM » Di 30. Okt 2012, 09:55

Jepp, wie willst du denn sonst 3 EL auf so ner Fläche verteilen :ich weiß nichts
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon Little Muffin » Di 30. Okt 2012, 10:01

Ich muß erstmal gucken, wie viele Eier ich noch habe, vielleicht reichts für den halben Teig. Wollte nicht raus in die Kälte und ich wollte testen ob ich das in der Kombimikrowelle mit Grill schaffe. Sonts habe ich ja keinen Grill.

Ich geh dann testen und berichte.

Hoffentlich klappt es, ich würde die dann auch gerne einmal mit Rum machen und einmal mit dem Orangenlikör.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Baumkuchenspitzen

Beitragvon UlrikeM » Di 30. Okt 2012, 10:07

Das Rezept ist ja auf zwei 16er Springformen ausgelegt. Hast du so was? Dann ginge auch ein halbes Rezept. Oder du nimmst doch den Back-Rahmen, und die Teile werden eben dünner. Geht dann auch schneller :mrgreen:
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen

Nächste


Ähnliche Beiträge

Gefüllte Baumkuchenspitzen
Forum: Weihnachtsbäckerei
Autor: EvaM
Antworten: 37

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Weihnachtsbäckerei

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz