Go to footer

Wo gibt's denn noch Mehl?

Hier sollten alle Adressen und Links von den
verschiedenen Anbieter gesammelt werden.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon Kearvaig » Di 17. Mär 2020, 09:23

Hallo zusammen,

Ich brauche bald mal wieder 550er Weizenmehl, aber überall in den üblichen Shops ist alles ausverkauft, mindestens 30 Tage Lieferzeit oder direkt der Shop geschlossen.
Wo gibts denn noch was?
Danke für die Hilfe
Beste Grüße
Jens
Benutzeravatar
Kearvaig
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 14:40
Wohnort: Essen, Ruhr


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon LieLi » Di 17. Mär 2020, 09:33

Falls es auch Läden vor Ort sein dürfen, dann guck‘ mal in den Bioläden.

Hier bei uns bekommt man, wenn man einige Bio-Läden abklappert, durchaus noch was. Denn‘s, Alnatura, Vitalia und Basic haben zumindest immer wieder noch Nachschub bekommen.
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 315
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon Kearvaig » Di 17. Mär 2020, 10:00

Der Bioladen wo ich immer meine Hefe kaufe hat auch nichts mehr. Das wäre aber dann auch nur eine Notlösung für Brot aus der Form gewesen. Das Mehl da taugte nichts, selbst das BIO Mehl vom Supermarkt ist besser.
Danke für die Hilfe
Beste Grüße
Jens
Benutzeravatar
Kearvaig
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 14:40
Wohnort: Essen, Ruhr


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon LieLi » Di 17. Mär 2020, 10:14

Oh, das ist interessant. Welches Mehl ist das denn?
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 315
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon Sheraja » Di 17. Mär 2020, 11:41

Da sucht man ja in der Regel wohl eher nicht, aber bei Amazon gibt es tatsächlich noch diverse Mehle 550er. 65er. 00er. etc.und auch noch Klopapier.
Natürlich keine Ahnung was das für Firmen sind, aber in der Not.......
Gut bin ich mit allem immer eingedeckt. Auf das Anlegen eines Notvorrates für 14 Tage und mehr hat mein Vater immer sehr Wert gelegt. Damals habe ich mich lustig gemacht, weil er manchmal für mich abstruse Szenarien beschrieben hat. Trotzdem habe ich es übernommen.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 824
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon ML62 » Di 17. Mär 2020, 12:37

Liebe Back-Grüße
Marla
Benutzeravatar
ML62
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 16:03


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon EvaM » Di 17. Mär 2020, 15:01

Bongu liefert noch. Die Drax-Mühle scheint leergekauft- jedenfalls online.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2299
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon radlerin » Di 17. Mär 2020, 15:44

Auch die Bio Mühle Eiling hat ihren Shop bis 23. März eingestellt, die Adler Mühle bis zum 18.03.
Gut, dass ich letzte Woche noch Mehl bestellt und auch bekommen habe, in den Geschäften hier gibt es kein Weizen und Roggenmehl mehr, aber Dinkelmehl und Körner.
Gruß
Angelika
radlerin
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 15:28


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon Kearvaig » Di 17. Mär 2020, 17:29

Ja genau, Bomgu, Drax, Eiling hatte ich alle schon besucht bevor ich hier um Hilfe gesucht habe. Jetzt hangel ich mich grade durch die Mipano Map, danke dafür schonmal.
Danke für die Hilfe
Beste Grüße
Jens
Benutzeravatar
Kearvaig
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 14:40
Wohnort: Essen, Ruhr


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon UlliD » Di 17. Mär 2020, 18:22

Hier im Kaufland ist bis auf W405 und DVK auch alles leergefegt, auch alle Backmischungen. Frischhefe und Trockenhefe noch reichlichst.
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 806
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon _xmas » Di 17. Mär 2020, 19:01

Ich habe vor ein paar Tagen bei Brotkrümel bestellt und hatte das Mehlpackerl innerhalb von 2 Tagen. Im Moment dauert es einige Tage länger, scheint aber nicht hoffnungslos.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon heimbaecker » Di 17. Mär 2020, 19:52

Die Horbacher Mühle gibt derzeit 14 Tage Lieferzeit an, nur Dinkelmehl ist wohl länger nicht lieferbar.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 294
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon Mimi » Di 17. Mär 2020, 20:08

Gailersreuther Mühle hat mittlerweile eine Lieferzeit von 8 bis 10 Wochen :cry:
Bei meiner Mehlbestellung vorige Woche hab ich meine Lieferung in 4 Tagen erhalten. big_schwitz
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon _xmas » Di 17. Mär 2020, 20:15

Nun, das war vor einer Woche :heul doch
Da gab es auch noch Klopapier :ich weiß nichts nicht bei der Mühle zwar, aber woanders. :mrgreen:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon Kearvaig » Mi 18. Mär 2020, 14:45

Brotkrümel ist auch zu, Adler Mühle von "technischen Problemen" auch auf "geschlossen".

Habe jetzt bei der Blattert Mühle im Schwarzwald bestellt, da sie "nur" von Verzögerungen sprechen. Wenns erst in zwei Wochen kommt ist ja auch alles im Rahmen. Normalerweise bestelle ich bei Eiling, ich hoffe das Mehl von Blattert ist ähnlich zuverlässig.

Danke für die Tips.

@LieLi: Ich schaue wenn ich das nächste Mal Hefe kaufe - und wenn dann wieder Mehl da ist... :shock:
Danke für die Hilfe
Beste Grüße
Jens
Benutzeravatar
Kearvaig
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 14:40
Wohnort: Essen, Ruhr


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon Bäckerbub » Mi 18. Mär 2020, 15:44

Ich habe früher bei Blattert bestellt und war mit der Qualität zufrieden.

Bei Bruckmayer ist der Online-Shop noch geöffnet. Bis 29 Kilo darf eine Bestellung sein und die Lieferzeit ist mit 2-6 Tagen angegeben. Mit Bruckmayer Mehlen habe ich jedoch keine Erfahrung.

Aber die ganze Mehlbestellerei nutzt mir ja nix, wenn ich keine Frischhefe bekomme. Werde wohl diese Woche zum ersten Mal Trockenhefe verwenden. Ganz ohne Hefe will ich nicht, da ich keine Erfahrungen habe, wie lange die Stückgare nur mit Sauerteig oder LM dauert.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon _xmas » Mi 18. Mär 2020, 15:50

Trockenhefe ist keine Schande, man muss sie nur haben. Frische Industriehefe ist ja auch nicht besser.
Heute habe ich ganz hinten im Vorratsschrank meiner Gastronomie ein volles Marmeladenglas mit TH gefunden. Müsste ca. 2 Jahre über MHD sein. Grund genug, diese TH mal zu testen. Mache ich gleich.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon Bäckerbub » Mi 18. Mär 2020, 16:37

Ulla, in welchem Verhältnis nimmst Du sie? Lt. der Packungsangabe entspricht 1 Tüte Trockenhefe (7 Gramm) 25 Gramm Frischhefe. Das wäre dann 1:3,5.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon _xmas » Mi 18. Mär 2020, 17:13

1g TH = 3g FH
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wo gibt's denn noch Mehl?

Beitragvon moeppi » Mi 18. Mär 2020, 17:36

Sonst müßt ihr euch Hefewasser ansetzen ;) .
GsD habe ich noch Roggen- und Weizenkörner und etwas Auszugsmehl.
Und einen 10 kg Sack Pizzamehl.
Klopapier noch 10 Rollen.
Ich will Ruhe bewahren, so schwer es fällt :-| .
LG Birgit, paßt auf euch auf und haltet Mindestabstand.
moeppi
 
Beiträge: 2516
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18

Nächste


Ähnliche Beiträge

Wieviele Brote backt Ihr denn so auf einmal?
Forum: Anfängerfragen
Autor: 550er
Antworten: 16
Wo ist denn die ST-Anleitung hin?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Heike
Antworten: 2
Noch ein neuer
Forum: Willkommen
Autor: der Back narr
Antworten: 13
Noch ein fröhliches HALLO aus dem OL-MÜLA!
Forum: Willkommen
Autor: UTee
Antworten: 15
Hamburger Butterkuchen und noch 5
Forum: Süße Ecke
Autor: Camiwitt
Antworten: 50

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Versandhandel für Saaten und Mehle, Zubehör

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz