Go to footer

Wie Getreide lagern ?

Hier sollten alle Adressen und Links von den
verschiedenen Anbieter gesammelt werden.

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Wie Getreide lagern ?

Beitragvon tessy » Mi 8. Apr 2015, 06:24

Hallo.

Die Suchbegriffe "Getreideaufbewahrung und Getreidesack" ergaben hier keine Treffer. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben? Hier ein paar Details. Ich kaufe meistens 5 Kg Getreide, das mir in der Mühle in Papiertüten gefüllt wird. Hellhörig wurde ich gestern, als ich beim googeln auf den Hinweis stieß, Getreide muss bei der heimischen Lagerung atmen können. Puh, das war neu für mich, lagere ich doch die Papiersäcke über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten im Wohnzimmer-Sideboard. Luftfeuchtigkeit und Temperaturen sind auf`s Jahr gesehen sicher nicht immer optimal, aber es geht. Feucht ist das Getreide nicht, würde meine Mühle mit Granit-Mahlstein sofort merken und den Dienst einstellen.

Sicher, es gibt Wandsäcke mit allem drum und dran. Aber 35 € bin ich nicht bereit, für sowas auszugeben. Vor allem, wenn man weiß, dass diese Säcke für ein paar Cent über`n großen Teich kommen. Auf ebay gibt es einige Treffer zu dem Thema, auch nicht teuer. Aber vielleicht könnt ihr mir ja ein paar preiswerte, und vor allem Schadstofffreie, Aufbewahrungsmöglichkeiten nennen. Denn z.B. die oftmals vorgschlagenen Jutesäcke sind mir nicht geheuer, zumal die meisten Farbaufdrucke haben. Von Öko also keine Spur. :shock: ;)

LG, tessy
LG, tessy
tessy
 
Beiträge: 272
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:29


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Werner33 » Mi 8. Apr 2015, 09:14

Mein Tipp:

Stiefelbeutel oder Wäschebeutel aus beständen der Bundeswehr :idea:

Gibt es im Netz oder Militärshop für 1,-- bis 3--- Euro :?
reine Baumwolle mit Kordel Zug zum verschließen und super stabil :top

http://www.ebay.de/itm/Bundeswehr-Original-Waschesack-BW-Stiefelbeutel-1-Stuck-Beutel-Transportbeutel-/400401995184?pt=LH_DefaultDomain_77&var=&hash=item5d39d195b0

http://www.bundeswehr-us-shop.de/index.php?cat=c331_Stiefelbeutel.html&XTCsid=10.

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Tosca » Mi 8. Apr 2015, 09:58

Hallöchen,
Du kannst Dir aber auch etwas gröberes Leinen kaufen und Dir die Säcke selber nähen.
Tosca
 


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon moeppi » Mi 8. Apr 2015, 10:16

..Oder einen ausrangierten Bettbezug nutzen.
Ich kaufe immer je 25 kg Säcke (Papier) Roggen/Weizen und lagere das Getreide darin im kühlen Schlafzimmer.
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Getreide keine Lungen hat und deswegen nicht atmen kann 8-) .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2119
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Backwolf » Mi 8. Apr 2015, 15:12

Ich lagere das Getreide in Plastikbehälter zu je 5 kg, sollten mal Motten oder Kornkäfer auftauchen so ist der Schaden begrenzt. Seit ich das Getreide nach dem Kauf 6 Std. bei 46°C im Excalibur erhitze und gleichzeitig nachtrockne kam so etwas nicht mehr vor. Bei Lagerung in speziellen Getreidesäcken aus Leinen und ohne Erhitzung kamen schon mal die Kornkäfer und Motten raus . Gut, kaufe auch das Getreide direkt beim Erzeuger und nicht bei Mühlen.

Meines Wissens ist eine Lagerung in Papiertüten/säcken wie sie die Mühlen benutzen das Optimalste, man sollte ja Getreide kühl und trocken lagern. Wenn es Säcke sein sollten dann selbst nähen aus dichtem, glatten Leinenstoff - die käuflichen Originalsäcke sind auch nichts anderes.

Bild
Backwolf
 


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Lulu » Mi 8. Apr 2015, 16:43

Bei uns ist das Gästezimmer der kühlste Raum. Dort haben wir eine Eckbank stehen. Unter diese Bank hat mein Mann Schiebekästen gebaut, die so groß wie die Sitzfläche sind. Darin habe ich das Getreide in 2,5 kg Papier-Tüten gelagert, die öfter mal durchgeschüttelt werden.
Die Tüten der ersten größeren Lieferung habe ich aufgehoben, dann wieder Getreide eingefüllt.... und mit der Nähmaschine wieder zugenäht.
Als nächstes werde ich mir aus alter BW/Leinen-Bettwäsche Getreide-Beutel nähen :run .

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon _xmas » Mi 8. Apr 2015, 16:49

Meines Wissens ist eine Lagerung in Papiertüten/säcken wie sie die Mühlen benutzen das Optimalste, man sollte ja Getreide kühl und trocken lagern.

Jepp, Wolfgang - ich lagere das Getreide in 5- 25-Kg-Tüten, so wie ich es gekauft habe, packe diese Tüten/Säcke in einen Schrank, der in einem nicht geheizten Raum steht. Tür zu, fertig.
Mindestens 1 x in der Woche schüttle ich die Tüten durch (falls Viecher drin sind und sich gerade vermehren wollen, kriegen die dadurch 'nen Herzinfarkt), ich hoffe, die Tierschützer verzeihen mir - ich bin nämlich ansonsten sehr tierlieb. Bisher ist alles :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon tessy » Mi 8. Apr 2015, 17:21

Danke ihr Lieben für die vielen Vorschläge, und meine Preisklasse habt ihr auch gut mit einbezogen. 8-)

LG tessy
LG, tessy
tessy
 
Beiträge: 272
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:29


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Backwolf » Mi 8. Apr 2015, 18:26

_xmas hat geschrieben:Mindestens 1 x in der Woche schüttle ich die Tüten durch (falls Viecher drin sind und sich gerade vermehren wollen, kriegen die dadurch 'nen Herzinfarkt), ich hoffe, die Tierschützer verzeihen mir - ich bin nämlich ansonsten sehr tierlieb. Bisher ist alles :top


:XD

Das schütteln der Tüten sehe ich als überflüssig an, die Käfer und Motten würden dann nur auf dem Beutelboden fallen.
Backwolf
 


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon _xmas » Mi 8. Apr 2015, 18:46

:XD :XD :XD Wir gut, dass es noch die Meinung der Fachleute gibt:

Nur wenn Ihr Keller nicht trocken, Licht geschützt, geruchsfrei etc ist, gilt es nach weiteren Schutzmöglichkeiten zu schauen. Säcke eignen sich dafür nicht. Plastiktonnen oder Wasserkanister sind dafür geeignet. In solchen fest verschlossenen Behältnissen kann das Getreide keine Feuchtigkeit ziehen und es kommen auch keine Insekten ran. Wichtig ist, dass man das Getreide regelmäßig bewegt. :XD :XD :XD Wolfgang :XD :XD :XD Besserwisser, du.
(die Quelle finde ich sicher auch noch)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Brotstern » Mi 8. Apr 2015, 18:58

Ich habe die Quelle schon!! :st Aber ich sag' nix!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon _xmas » Mi 8. Apr 2015, 19:06

Und selbst Herr Gilly von der Adlermühle gibt diese Empfehlung :lol:
Nun hat er mir aber verschwiegen, dass sich das Geviech im Tütenboden versteckt .ph

Ich habe sie inzwischen auch wieder, Linda. :del
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Backwolf » Mi 8. Apr 2015, 19:22

Super !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dann hat er wohl im Lager Aushilfen, die das abgefüllte Getreide regelmäßig durchschüttelt. Ob es bei Davert, Discounter, Supermärkte etc. auch Tütenschüttler gibt.

Wer schüttelt eigentlich im Getreidesilo das Getreide durch ?

Lassen wir es gut sein, Jede(r) mag glauben und schütteln was er will.
Backwolf
 


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Werner33 » Mi 8. Apr 2015, 20:21

:!: :!: die Tierchen bitte nicht Schreddern :!: :!:

:tip Petra lässt grüßen :tip

Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon _xmas » Mi 8. Apr 2015, 20:31

Männer, nehmt das mal nicht so verbissen ;) So'n bissel Späßle..
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon Backwolf » Do 9. Apr 2015, 07:48

Werner33 hat geschrieben::!: :!: die Tierchen bitte nicht Schreddern :!: :!:

:tip Petra lässt grüßen :tip

Werner


Bei mir werden sie wie bei der richtigen Müllerei feinst gemahlen, das gibt später beim Ausbacken von Brot und Brötchen ein schöne knackige Kruste ;)
Backwolf
 


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon _xmas » Do 9. Apr 2015, 16:53

das gibt später beim Ausbacken von Brot und Brötchen ein schöne knackige Kruste ;)
Jau :top
Und dann ist richtig leckeres Eiweiß im Brot :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon funduq » Do 9. Apr 2015, 17:29

_xmas hat geschrieben:
das gibt später beim Ausbacken von Brot und Brötchen ein schöne knackige Kruste ;)
Jau :top
Und dann ist richtig leckeres Eiweiß im Brot :lol:


Jedenfalls hatte es sich gesund ernährt ;)
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 14:31
Wohnort: Altensteig


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon christel2014 » Fr 10. Apr 2015, 10:18

Ich lagere nichts mehr selber. Man wird die Kornmotten im ganzen Haus nicht mehr los. Ich bin froh "Mottenfrei" zu sein. Es nutzte kein Ratschlag. Was gut war zur Eindämmung der Mottenplage, war schlecht für die Getreidelagerung und umgekehrt. Auch konsequentes Türe schließen des Lagerraums nutzte nichts. Die nutzten jede Gelegenheit beim Öffnen der Tür, um in andere Räume zu entkommen. Es dauerte sehr lange bis ich alle Ecken des Hauses z. B. auch das Innere der Dunstabzugshaube "entmottet" hatte.
Christel 2014
christel2014
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 11:15


Re: Wie Getreide lagern ?

Beitragvon tessy » Mo 30. Okt 2017, 08:52

Jahre später, hab` hier noch einen kleinen Nachzügler Freunde.........

Ich habe vor ein paar Monaten beim Aldi zugeschlagen, mich für mindestens ein Jahr mit Bio Dinkel eingedeckt, konnte bei dem Preis nicht widerstehen. :lala Bei meiner aktuellen Recherche, ob ich das Getreide besser in Leinensäcke umfüllen soll oder nicht, stieß ich auf das Thema Luftfeuchtigkeit. Ich war einigermaßen geschockt, als ich mein Hygrometer in den Schrank legte, in dem ich mein Getreide aufbewahre, und es einen Wert von 80 % anzeigte. Testhalber habe ich die Luftfeuchtigkeit auch in allen anderen Räumen ermittelt. Der höchste Wert betrug 85 %. Das dürfte daran liegen, dass ich unmittelbar in Waldnähe wohne.

Probleme mit Schimmel oder feuchten Wänden habe und hatte ich noch nie, auch die Granit-Mahlsteine meiner Getreidemühle verschmieren nicht. Aus all dem könnte man schließen, dass die hohe Raum-Luftfeuchtigkeit dem Getreide nichts anhaben kann, oder was meint ihr?

LG, tessy
LG, tessy
tessy
 
Beiträge: 272
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:29



Ähnliche Beiträge

Frischhefe Lagern
Forum: Anfängerfragen
Autor: StSDijle
Antworten: 9
Getreide selbst mahlen
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: Iris Birgit
Antworten: 7
Brot lagern
Forum: Anfängerfragen
Autor: Rindvieh
Antworten: 18
Schädlinge im Mehl und Getreide
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: Collada
Antworten: 32
kann man Brot und Brötchen gemeinsam lagern ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: miebe
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Versandhandel für Saaten und Mehle, Zubehör

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz