Go to footer

Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Hier sollten alle Adressen und Links von den
verschiedenen Anbieter gesammelt werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon WOLLBAER » So 9. Nov 2014, 08:27

Moin, Moin,

in meiner kurzen "Brot-Backkarriere" habe ich mittlerweile drei Lieferanten gefunden von denen mich zwei mit Bio-Mehl beliefern.

Mein Mehllager besteht aus den Getreidesorten Weizen und Roggen

Weizenvollkornmehl 1700
Weizenschrot grob/fein
Weizenmehl 1050
Weizenmehl 812
Weizenmehl 550

Roggenvollkornmehl 1800
Roggenschrot grob/fein
Roggenmehl 1370
Roggenmehl 1150
Roggenmehl 997

Die beiden Lieferanten Drax und Gailreuthers Mühle lieferten in Bio Qualität, Gailsreuther Demeter zertifiziert, schnell und sehr ordentlich verpackt, wie von mir bestellt in 2,5 kg Tüten.Mir ist bewusst, dass die 5 kg Verpackung preiswerter ist, was mich aber wegen meiner geringen Mengen, die ich verarbeite, nicht stört.

Interessant fand ich die von Monika Drax beigelegte Informationsbroschüre, die professionell und informierend aufgemacht ist.

Wer beliefert Euch und worauf achtet Ihr bei Euren Käufen?

Liebe Grüße
Rolf :hx
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon IKE777 » Mo 10. Nov 2014, 11:04

Ich kaufe mal da - mal dort - je nachdem was ich brauche.
Auf Bioqualität achte ich teilweise.

Gerne backe ich inzwischen mit solchen Körnern, die leider nicht mehr so oft angeboten werden (oder eben um einiges teurer sind).
Emmer, Kamut, Einkorn - Dinkel ist ohnehin bei uns das meist verwendete Korn.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon charly52 » Mo 10. Nov 2014, 11:31

Seit die Fidibus in der Küche steht kaufe ich kein Mehl mehr, sondern nur noch das Korn bei einem Müller hier um die Ecke. Das Angebot dort ist gut und die Bio-Variante bei den meisten Sorten verfügbar. Darüber hinaus bietet der Verkaufsladen einiges an Zutaten die man sonst kaum mehr findet.

http://www.zeller-muehle.de/html/produkte.html

Versand wird angeboten, zu dem Versandservice kann ich aber aus nachvollziehbaren Gründen keine Angabe machen, es ist einfach zu nahe dran.
Mit der freiwilligen Beschränkung auf je eine Tüte Dinkel- Weizen- und Roggenkorn komme ich gut aus, und auch damit, dass ein Hobbymüller auf manche Rezepte verzichten, bzw. seine eigene Rezeptur finden muss.
Charly
-------------------------------------------------------------------
VG
Charly

Alles begann mit einer Einladung zum Brot backen.........
Benutzeravatar
charly52
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 05:38


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon Stefan31470 » Mo 10. Nov 2014, 12:29

Aus meiner Sicht wieder ein völlig sinnfreier Thread, zu nichts anderem gut als die Leute zu belästigen. Keinerlei sinnvolle oder neue Information (außer der, was der Mann im Schrank stehen hat) im Eröffnungsthread enthalten. Wenn dieses Ding abgeklungen ist, liste also ich meine Mehlsorten auf und frage, wo Ihr Eure kauft. Dann machen x, y und z dasselbe. So können wir fröhlich die kommenden Jahre Björns Webspace zumülle(r)n.

Ich schlage vor, auf so etwas nicht mehr zu antworten (tue ich auch jetzt nur, weil es tatsächlich Postings auf einen derartigen Unfug gegeben hat).

Gruß
Stefan
Stefan31470
 


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon moeppi » Mo 10. Nov 2014, 13:15

moeppi
 
Beiträge: 2164
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon WOLLBAER » Mo 10. Nov 2014, 18:14

Moin, Moin Stefan31470,

dann frage ich mich, warum Du andere Forenmitglieder versuchst zu beeinflussen. Ich vermute, dass wir hier mit Volljährigen im Forum zu tun haben.

Nutze Deine Lebenszeit sinnvoller.

Liebe Grüße
Rolf :hx
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon WOLLBAER » Mo 10. Nov 2014, 18:28

Moin, Moin IKE777, charly52 und moeppi,

danke für Eure Zuschriften und auch für den Link von moeppi, den ich mir gleich ansehen werde.
Ich habe mich gegen die Anschaffung einer Mühle entschieden, da diese Mühle mindestens 400 € mit einem Granitmahlwerk kostet. Meine Gegenrechnung ist, wie viel Mehl kann ich für 400 € kaufen, muss die Mühle nicht pflegen und habe nicht noch mehr Utensilien herumstehen.

Was andere Getreidesorten angeht habe ich scheinbar leichte Berührungsängste, oder vielleicht bin ich noch zu neu im Backbereich.

Liebe Grüße
Rolf :hx
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon charly52 » Di 11. Nov 2014, 11:45

Moin Rolf,
obwohl nicht verschwenderisch veranlagt, versagen bei mir, bezogen auf Hobbies, jegliche Witschaftlichkeitsrechnungen .ph .ph :wue :wue
Ok, nicht so ganz, immerhin gab es anstelle Granitmahlwerk eine Fidibus. :D
Charly
-------------------------------------------------------------------
VG
Charly

Alles begann mit einer Einladung zum Brot backen.........
Benutzeravatar
charly52
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 05:38


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon babsie » Di 11. Nov 2014, 13:00

da kann ich Stefan aber nur umfassend recht geben, ich hätte meine Lebenszeit eher damit verbracht, mal nachzusehen, was hier für Beiträge schon vorhanden sind. Und der sehr lange Beitrag über die verschiedensten Mühlen und Lieferanten ist wirklich umfassend genug.

Erst denken, dann suchen, dann lesen, und wenn immer noch unbeantwortet dann fragen wäre die richtige Reihenfolge - aber das hatten wir schon einige Mal mit dem lieben Beitragsbegründer, leider bisher vergeblich.
babsie
 
Beiträge: 1227
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon Stefan31470 » Di 11. Nov 2014, 14:41

Charly, hast Du schon ganz richtig gekauft. Wer unreflektiert nach einem Mahlstein aus Granit schreit und sich nicht beraten lässt, hat eben nichts verstanden.

http://www.getreidemuehlen.de/blog/mahl ... 010/11/14/

Hallo babsie, wer kann denn wirklich so beschränkt sein, den Wert einer Getreidemühle danach zu bemessen, wie viel Mehl er dafür kaufen kann ? Und postet das auch noch ?? Entweder der Mann ist unbelehrbar oder will Spielchen mit uns treiben. Auf jeden Fall wandert er jetzt auf meine Ignore Liste.

Gruss
Stefan
Stefan31470
 


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon Backwolf » Di 11. Nov 2014, 16:52

Naja, wollen wir mal nicht vergessen welche Mühlen diese Firma vertreibt. Granit ist nicht Granit, auch wenn die Bestandteile gleich sind. Habe seit 9 Monate eine mit Granitmahlstein und würde diese niemals mit gegossenen Mahlsteinen aus industrieellen Produktion eintauschen die das Korn nur fein zerreissen und selbst die Kleie. Wirbelmühlen und Zentrofanmühlen besitzen auch einen Granitstein und Einige hier wissen wie fein und glatt diese Mehle sind.

Rolf hat den Sinn einer eigenen Getreidemühle aus einem früheren Thread nicht verstanden. Solltest sein sinnloses Geschwätz nicht so ernst nehmen, denn wenn er wirklich so denken würde dann hat er auch kein Auto, als Rentner wären da Taxi und öffenliche Verkehrsmittel wesentlich billiger ;)
Backwolf
 


Re: Lieferanten für Mehl und Backzutaten

Beitragvon BrotDoc » Di 11. Nov 2014, 22:05

Hallo zusammen,

zum Glück liegt das Forum selbst nicht in meinem Webspace, nur die Bilder.
Ich meine auch, daß es schon genug Threads zum Thema Lieferanten gibt. Insbesondere möchte ich auf unsere "Wo bekommt man was?" Liste verweisen. Die Diskussion sollte in einem bestehenden Thread fortgeführt werden. Dieser Thread wird deshalb geschlossen.

Lieber Wollbär, an Dich geht nochmals die Bitte: mach Dir zukünftig die Mühe und sieh nach, ob über ein Thema nicht schon einmal diskutiert wurde. Ein Forum ist wesentlich übersichtlicher, wenn nicht jeder alle Diskussionsthemen immer wieder von neuem aufmacht.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Versandhandel für Saaten und Mehle, Zubehör

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz