Go to footer

Holzschliffformen

Hier sollten alle Adressen und Links von den
verschiedenen Anbieter gesammelt werden.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Holzschliffformen

Beitragvon WOLLBAER » Do 17. Jul 2014, 08:40

Moin, Moin,

Ich möchte gern 4 Garkörbe kaufen. Am liebsten aus Holzschliff um meine Brote in "Form" zu bringen.

2 Gärkörbe rund für 1,5 kg Größe mit Mühlen, Waffel oder Herzmuster

2 Gärkörbe rechteckig für 1,5 kg Brote mit Waffelmuster

Kann mir jemand Lieferanten empfehlen?

Liebe Grüße
Rolf :hx

Silikonformen mag ich nicht.
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Holzschliffformen

Beitragvon Maximiliane » Do 17. Jul 2014, 10:17

Moin,
bei Teeträume wirst du fündig. Oder aber hier und ganz sicher auch bei dem online-Versender mit 'a'
Zuletzt geändert von Maximiliane am Fr 18. Jul 2014, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 615
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Holzschliffformen

Beitragvon Brotstern » Do 17. Jul 2014, 10:30

Guten Morgen!

Maxi war schneller! Nimm den zweiten Link, Rolf! Ich habe dir dazu eine PN geschrieben!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Holzschliffformen

Beitragvon WOLLBAER » Do 17. Jul 2014, 15:13

Hallo Maximiliane,

vielen Dank für Deine Stellungnahme. Kümmere mich sofort darum.


Liebe Grüße
Rolf :hx
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Holzschliffformen

Beitragvon WOLLBAER » Do 17. Jul 2014, 15:31

Hallo LieblingsLinda,

habe Dir per PN geschrieben.

LG Rolf :hx
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Holzschliffformen

Beitragvon mischee » Do 17. Jul 2014, 19:32

meine hab ich alle beim Birnbaum gekauft ... den Link hast du ja oben schon
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45


Re: Holzschliffformen

Beitragvon WOLLBAER » Mo 21. Jul 2014, 19:05

Hallo mischee,

da spricht auch der Preis und das Sortiment für.

Liebe Grüße
Rolf :hx
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 21:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Holzschliffformen

Beitragvon pelzi » Mi 6. Aug 2014, 23:02

Nachdem ich mir den Link von der Fa. Birnbaum angeschaut habe, weil ich auch noch ein paar Gärkörbchen haben möchte, war ich sehr erfreut über den Standort dieser Firma. Wir haben nämlich in der Nähe ein Wochenendhaus und fahren dort desöfteren hin. Nun habe ich bei der Firma schon angefragt, ob man vor Ort kaufen kann. Wenn ich ein paar Tage vorab eine Bestellung per Mail aufgebe und Tag und Uhrzeit der Abholung mitteile, kann ich meine Ware dort abholen. :cha :cha
Anfang September werde ich dort aufschlagen. Nun suche ich erst einmal auf deren HP, was ich für Gärkörbchen bestellen möchte. So spare ich schon mal über 8 € Porto. Zumal es ja sicher keine Großbestellung wird.
Schade, Teeträume ist ja auch in unserer Nähe, aber da kann man nichts persönlich abholen.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Holzschliffformen

Beitragvon mischee » Do 7. Aug 2014, 20:14

die Gärkörbchen sind echt der Klopfer und zum trocknen kannst du sie hinterher in den Ofen schieben
bestelle dir unbedingt die die Textile Bezüge für Brotformen mit da brauchst du nichts mehr einzumehlen das Brot plumst einfach so raus ...
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45


Re: Holzschliffformen

Beitragvon pelzi » Do 7. Aug 2014, 20:28

mischee hat geschrieben:die Gärkörbchen sind echt der Klopfer und zum trocknen kannst du sie hinterher in den Ofen schieben
bestelle dir unbedingt die die Textile Bezüge für Brotformen mit da brauchst du nichts mehr einzumehlen das Brot plumst einfach so raus ...


Das mache ich auf jeden Fall. Ich habe ja schon kleine Gärkörbchen mit Bezug. Aber mir fehlen noch ein paar bis 1500 g.

Interessieren würden mich diese hier 1.12 lang glatt eckig. Mein Männe mag nicht so gern kleine Brotscheiben. Ich könnte mir vorstellen, dass so eine Form am Anfang schon etwas größere Scheiben hat. Besitzt jemand schon diese eckige Form und kann was dazu sagen? Runde Brote mag er gar nicht. Ist schon schwierig mit manchen Männern :XD
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Holzschliffformen

Beitragvon cremecaramelle » Do 7. Aug 2014, 21:05

Stimmt.
Ich finde runde Brote halten auch länger frisch, deshalb backe ich grundsätzlich nur runde Brote!
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Holzschliffformen

Beitragvon mischee » Fr 8. Aug 2014, 18:48

jep wir haben davon bald 60 Stück ( Verein ) und schon viele Brote damit gebacken ... was möchtest du da genau wissen Pelzi ?
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45


Re: Holzschliffformen

Beitragvon BrotDoc » Fr 8. Aug 2014, 19:44

Hallo zusammen,

ich bin derzeit schwer begeistert von den Holzschliffkörbchen. Sie sind zwar etwas unförmiger und schwerer als Peddigrohr-Körbchen, aber die Brote lösen sich wesentlich besser aus ihnen und die Vielfalt der Prägungen finde ich auch faszinierend.
Das mit den Ähren und Mühlen-Prägungen funktioniert aber nicht immer gut, da muß man schon richtig bemehlen und das Brot muß vollgarig gebacken werden. Sonst zerreißt es einem die schöne Prägung durch den Ofentrieb.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Holzschliffformen

Beitragvon Lulu » Fr 8. Aug 2014, 19:48

Ich liebäugle auch mit diesen Formen, denn ich backe immer noch in der Kastenform.
Eine (vielleicht dumme - bitte lacht mich nicht aus) Frage dazu: Bezieht sich das angegebene Gewicht auf das Roh-Teiggewicht oder
das Fertig-Gewicht, wenn es aus dem Ofen kommt?

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Holzschliffformen

Beitragvon BrotDoc » Fr 8. Aug 2014, 19:59

Hallo Renate,
das bezieht sich auf das Gewicht des Teiglings vor dem Backen. Das andere würde ja auch wenig Sinn machen ;)
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Holzschliffformen

Beitragvon Lulu » Fr 8. Aug 2014, 20:11

Danke Björn, so habe ich mir das auch gedacht......... aber zusätzlich fragen schadet ja nicht ;) .

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Holzschliffformen

Beitragvon Brotstern » Fr 8. Aug 2014, 20:32

Lulu, ich versuche immer das maximale herauszuholen, d.h. wenn für das Gärkörbchen 500 g Teiggewicht angegeben sind, da gehe ich an (meine bisherige!) Grenze und verfrachte 650 g Teig hinein, in ein 1000-g-Körbchen kommen bei mir 1250 g Teig hinein. Über den Rand wollte der Teig noch nie kucken, nur bei diesem Kastenform-Versuch war er sehr ungebändigt....schau' es dir mal an!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Holzschliffformen

Beitragvon pelzi » Fr 8. Aug 2014, 20:33

mischee hat geschrieben:jep wir haben davon bald 60 Stück ( Verein ) und schon viele Brote damit gebacken ... was möchtest du da genau wissen Pelzi ?


Genau von dieser Form, die etwas eckig ist? Mich würden die Brote interessieren, wie die aussehen, ob der Anfang schon etwas größer dann die Scheibe Brot ist.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Holzschliffformen

Beitragvon mischee » Fr 8. Aug 2014, 20:42

Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 15:45


Re: Holzschliffformen

Beitragvon pelzi » Fr 8. Aug 2014, 22:11

Vielen Dank, Micha für deine Bemühungen die Fotos zu verlinken. :tc Dann werden es auf jeden Fall die eckigen Körbchen werden.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51

Nächste


Ähnliche Beiträge

Holzschliffformen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Henrike
Antworten: 3
Erstbehandlung von Holzschliffformen
Forum: Anfängerfragen
Autor: EvaM
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Versandhandel für Saaten und Mehle, Zubehör

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz