Go to footer

Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Hier sollten alle Adressen und Links von den
verschiedenen Anbieter gesammelt werden.

Moderatoren: Lenta, SteMa, hansigü


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon sonne » Fr 22. Apr 2016, 12:34

ventalina hat geschrieben:hier noch eine Quelle für Lichtkornroggen, Waldstaudenroggen, Kamut und Emmer in Bio Qualität.
Es ist die http://gailertsreuther-muehle.de/.
Habe dort schon bestellt, ging flott und problemlos auf Rechnung.

LG Sabine


kann mich Sabine nur anschließen-nette Beratung und schnelle Lieferung.Die Mehle sind gut, habe die letzte Lieferung von der Mühle gehabt. Wobei ich mit der Verpackung nicht ganz zufrieden war :ich weiß nichts Der Karton war beschädigt (könnte auch auf dem Transportweg passiert sein..) aber ein Paket Roggenmehl 2,5 Kg was am Anfang gepackt wurde war auch noch gerissen!!Es war eine Sauerei alle andere Tüten sauber zu machen die neben, obendrauf waren :tip

Positiv finde ich auch noch: - das ich Emmer oder Kamut bin mir jetzt nicht ganz sicher in 2,5 Kg bekommen könnte statt 1 Kg wie Online zu bestellen ist.
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Backwolf » Sa 23. Apr 2016, 13:41

Für Alle die Spezialbackformen suchen, viel Brote auf einmal backen und gewillt sind Geld in die Hand zu nehmen : http://krause-backformen.de/6-Backforme ... 4sten.html

Ich habe mir einen isolierten Conze-Backkasten mit Deckel geleistet, dieser wurde allerdings an den Manz-Ofen angepasst. Die Anordnung der Fächer ist auf max. Ausnutzung ausgelegt. Der Kasten ist massiv und wiegt 4,388 kg - nichts für die schwächlichen Kuchenroste im normalen Haushaltsofen.

Bild,

Hinweis: Alle Fächer müssen befüllt werden, da kommen schnell 5-6 kg Teig zusammen.
Backwolf
 


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Lulu » Sa 23. Apr 2016, 14:33

:top ein tolles Teil Wolfgang.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Heroki » Sa 23. Apr 2016, 15:58

Wow...cool !! Aber wir wollen Ergebnisse aus dem teil sehen !
Heroki
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 18:49


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon sonne » Mo 25. Apr 2016, 10:33

Wolfgang,

das sieht super aus. Leider nichts für zierliche Pers. wie ich :ich weiß nichts
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Backwolf » Do 2. Jun 2016, 19:51

Heroki hat geschrieben:Wow...cool !! Aber wir wollen Ergebnisse aus dem teil sehen !


... Wunsch kann ich jetzt erfüllen: Mischbrot aus Vollkornmehl


Bild

Bild
Backwolf
 


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon hansigü » Do 2. Jun 2016, 20:15

Wolfgang, sehen sehr lecker aus die Mischbrote! :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6764
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon CiMil » Sa 24. Sep 2016, 20:53

Hallo zusammen,

In der Linkliste fehlt noch : http://www.bremer-gewuerzhandel.de.

Die haben Essig und Oele, natürlich Gewürze (ohne Geschmacksverstärker), Nüsse, Trockenfrüchte, Honig, Senf und viels mehr.
Soweit ich weis alles in Bio-Qualität.

Es gibt einen Online-Shop und auch einen Lagerverkauf.


Alles sehhr lecker. (das ist mein Standarthändler für alle meine Gewürze)
Ein Besuch in Lagerverkauf kann sehr ausufern, da man vieles probieren kann und meistens mehr kauft als geplant.
LG Christina
CiMil
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 21:22
Wohnort: zw. HB und OL


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Lulu » Sa 24. Sep 2016, 21:51

Kann ich bestätigen....hab dort schon mehrfach bestellt.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Küchenhexe » So 25. Sep 2016, 16:35

Das kann ich ebenfalls bestätigen. Der Bremer Gewürzhandel bietet eine hervorragende Qualität und der Versand erfolgt blitzschnell. Gewürze bestelle ich seit Jahren nur dort.
Liebe Grüße von der Küchenhexe
Benutzeravatar
Küchenhexe
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 9. Apr 2013, 19:20
Wohnort: Rheinland-Pfalz


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Spotzal-81 » Di 9. Mai 2017, 12:27

Ich bin ja noch ganz neu hier, aber ich hab schon ganz viel gelesen bei Euch.
Ich kaufe mein Mehl bei der Kunstmühle Hofmeir in Fahlenbach. Die haben einen kleinen, schönen Laden und auch einen Online-Shop: http://www.kunstmuehle.de/
Zu den Lieferzeiten kann ich leider nix sagen, weil ich immer vor Ort einkaufe. Immer wenn ich zum Kinderarzt muss, da liegt es direkt aufm Weg.

Schöne Grüße
Steffi
Schöne Grüße
Steffi
Spotzal-81
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 20:18


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Dimitri » Fr 19. Mai 2017, 12:27

Bäckerei Spiegelhauer: https://www.baeckerei-spiegelhauer.de/selber-Backen
Sauerteige, Malz etc.
Vieles in Demeterqualität
Dimitri
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 23. Feb 2017, 20:30


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon moeppi » Sa 17. Jun 2017, 15:18

Aufgrund der guten Bewertungen habe ich dieses Weizenmehl Typ 550 bio bestellt und heute bekommen
https://www.amazon.de/Naturwert-Bio-Wei ... hl+Typ+550
Typ 1050 verarbeite ich seit längerem und bin sehr zufrieden.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2119
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Lulu » Sa 17. Jun 2017, 19:58

Ist das richtig Birgit, Versand in 1 bis 2 Monaten?

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon UlrikeM » So 18. Jun 2017, 00:33

Das Mehl hat zwar einen guten Preis, aber 10g Eiweiß wäre mir zu wenig.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Lulu » So 18. Jun 2017, 08:31

Ulrike....welcher Eiweißanteil waere gut?

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1705
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon Mikado » So 18. Jun 2017, 08:39

UlrikeM hat geschrieben:Das Mehl hat zwar einen guten Preis, aber 10g Eiweiß wäre mir zu wenig.

Mehr Eiweiß in einem Mehl:
Wenn es gepimpt ist, dann nein.
Nur wenn es natürlicher Bestandteil des unveränderten/originalen Mehls ist, dann ja.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 577
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon _xmas » So 18. Jun 2017, 09:35

Renate, 12,5 - 13 % sind schon sehr gut, Manitoba hat etwa 14 - 14,5 %
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11083
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon moeppi » So 18. Jun 2017, 09:48

Lulu hat geschrieben:Ist das richtig Birgit, Versand in 1 bis 2 Monaten?

Bei mir schrieben sie nach 2 Tagen, dass sie ausliefern ;) .

Das Mehl hat einen Eiweißgehalt von 11 % und ist für meine Zwecke völlig ausreichend.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2119
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Diskussionsthread "Wo bekommt man was"

Beitragvon UlrikeM » So 18. Jun 2017, 23:05

Na ja, bei Amazon steht ja 10g, das wäre mir zu wenig. Im Moment habe ich ein Biomehl von Denree (da mein Mühlenladen am Bodensee zumachen musste), das hat 12g. Das ist schon eine andere Bank als di 10,6g des Spielberger Mehls.
Mika, ich verwende (fast) ausschließlich Biomehle, ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube, in Deutschland sind Biomehle nicht "gepimpt". Mein letztes Mehl vom Bodensee hatte um die 12,5g ohne Glutenzugabe, das war super. Muss mich mal erkundigen, ob es mit dem neuen Laden in Langenargen geklappt hat.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Vorteig-"Design"
Forum: Mehle, Getreide, Saaten und Körner
Autor: thorsten
Antworten: 0
Suche "fränkische" Brotrezepte
Forum: Anfängerfragen
Autor: verta
Antworten: 3
Dinkelbrot nach "Bauerngenetztes mit Buttermilch"
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: KleinErna
Antworten: 1
Fruchtaufstrich "Bratapfel"
Forum: Konfitüren-Manufaktur
Autor: Anonymous
Antworten: 16

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Versandhandel für Saaten und Mehle, Zubehör

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz