Go to footer

Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötchen

Wann und wo gibt es Sendungen rund um Backen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Backwolf » Mo 14. Jan 2013, 16:37

Ja Lenta, dann sollten anschließend Deine Kinder nicht das Haus verlassen, denn dort ist es nicht Sakrotan gereinigt. :lala
Backwolf
 


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Lenta » Mo 14. Jan 2013, 16:44

Die sind ja krank :xm und verlassen dann im Normalfall das Haus nicht so schnell.

Allerdings sind meine Kinder schon seit 3 Jahren nicht mehr krank gewesen, ich nehme mal an irgendwas habe ich nicht so ganz falsch gemacht ;)
Aber die Kindergartenzeit war schon heftig.
Wollte nur mal etwas Verständnis aufbringen, in die andere Kerbe haben meine Vorredner ja schon gehauen und da wollte ich mich nicht wiederholen. :ich weiß nichts

Meinst du du hättest das Biobäcker-Brötchen sicher rausgeschmeckt?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Backwolf » Mo 14. Jan 2013, 17:03

Ehrlich gesagt: Ich habe früher Jahrzehnte keine Bio-Brötchen gekauft und gegessen - es gab da noch kein Bio und diesen Wahn. Rausschmecken eher nicht, da ich nur Bio kaufe wenn es dieses nicht als Nicht-Bio gibt und solche Brötchen deshalb nicht kaufen würde.
Backwolf
 


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Little Muffin » Mo 14. Jan 2013, 17:24

Ohne es gut heißen zu wollen, aber nachvollziehen kann ich das schon. Wenn man ständig kranke Kinder hat kann es unter dem Stress und Schlafmangel schonmal dazu kommen das man meint "jetzt wasch' ich das ganze Haus mit Sagrotan aus damit mal wenigstens ein paar Tage Ruhe ist" :eigens


Ok, wenn Jörg hier so richtig krank ist, kommt auch Hygiene -Reiniger in die Waschmaschine für seine Sachen. Denn die kriege ich ja mit 40° nicht quitt. Und seitdem ich das so mache, wird der auch nicht ständig wirder krank. Aber meine Schwester hat da eher einen Tick, da wird das gemacht nicht weil jemand krank ist...Und als Jörgs Eltern hier waren, er mit einer abklingenen sehr langen Lungenentzündung und sie die gerade begann die Viren raus zu husten, da habe ich dann auch ganz besonders heiß gespült und das Set mit Sakrotan abgesprüht. Damit Jörg -der hats irgendwie nicht so mit den guten Abwehrkräften- nicht auch noch krank wird. Gibt ja nix schlimmeres wie einen kranken Mann im Haus. :XD
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon moeppi » Mo 14. Jan 2013, 17:33

Ich denke nicht, dass man ein bio-Brötchen 'erschmecken' kann.
Es heißt ja nur, dass Mehl etc. bio-Standard hat. Meistens ist der Gaumen das industrielle Zeugs so gewöhnt, dass er bio als 'nicht schmeckend' empfindet.

Sollten wir nicht lieber das Hygiene-Thema gesondert posten?
Geht sonst hier unter bzw. ist OT.

Ich habe dieses Buch gelesen
http://www.amazon.de/Die-erstaunlichen- ... 974&sr=1-1
Man sollte sein Umwelt mit effektiven Mikroorganismen (EM) besiedeln und nicht alles abtöten.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Toby » Mo 14. Jan 2013, 18:47

Ich glaube auch nicht, dass man das Bio in einem Produkt erschmecken kann...ich kaufe auf einem kleinen Bauernhof in der Gegend mein Gemüse, dass ist nicht Bio angebaut aber hervorragende Qualität ( Bauer versprüht aber auch keine Chemie im Grunde ist es Bio aber so nicht deklariert )hat. Ich finde aber man erkennt es wenn man es sieht ohne das man weiss welches welches ist( bei einem Brötchen ) vorallem diese ganzen Billig Bäcker, denn da sieht eins aus wie das andere ( egal welche Filiale oder Anbietzer.

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 15:26
Wohnort: Datteln


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Little Muffin » Di 15. Jan 2013, 09:41

Bei BIo geht es ja um Produkte, die möglichst naturnah angebaut werden (ohne Spritzmittel/Kunstdünger), um die Belastung der Umwelt, die Fruchtfolge, der Boden etc. Wobei da natürlich auch wieder der ökologische Gedanke mitspielt, also die Belastung der Umwelt. Dabei bringen natürlich Bio-Produkte, die erstmal kilometerweit Anreisen keinen ökologischen Wert mehr mit sich, da die Belastung der Umwelt durch den Transport zu hoch sind.

Also steht Bio in erster Linie nicht für mehr Geschmack oder mehr Vitamine (was ja eh umstritten ist) sondern um weniger Belastung für die Gesundheit und im besten Fall auch für nachhaltigen und ökologischen Anbau weil nicht in die Natur eingegriffen wird und der Boden und die darin lebenden Oraganismen nicht mit Spritzmittel und Kunstdünger ertränkt und getötet werden.

Ich denke daher, dass ich keinen Unterschied schmecke, wenn ich mein Brot selbst mit BIo-Mehlen backe oder das Mehl aus meiner Mühle hole. Ich habe beides immer mal hier. Ich kenne die Brötchen von Kamps, mein Vater mag die recht gerne, und im Vergleich zu so manch anderem Brötchen, dass so angeboten wird (einen Handwerksbäcker habe ich da leider nicht zur Auswahl) ist es geschmacklich besser als der andere "Mist" der so angeboten wird.

vorallem diese ganzen Billig Bäcker, denn da sieht eins aus wie das andere ( egal welche Filiale oder Anbietzer.


Weil sie alle die gleichen TK-Teiglinge beim selben Anbieter beziehen und aufbacken.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon moeppi » Di 15. Jan 2013, 10:16

Halo,
Kamps habe ich noch nie gegessen, auch nicht die erwhnten HARRY-Aufbackbrötchen.
Im Urlaub kaufen wir jedoch fast ausschließlich die TK-Brötchen von Coppenrath & Wiese und backen sie auf dem Toaster auf. Die bio-Roggenbrötchen schmecken besser als bei jedem Bäcker.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Little Muffin » Di 15. Jan 2013, 10:38

Ich kenne auch die Aufbackbrötchen von Coppenrath & Wiese. Die Roggenbrötchen und Dinkelbrötchen. Meine Mutter hat die immer und die find ich auch nicht schlecht.

Ich meine, mal vor Urzeiten Harry-Aufbackbrötchen gehabt zu haben, die waren nix.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Lenta » Di 15. Jan 2013, 13:30

Diese HARRY-Bäckerei sagt mir nun auch nichts, aber immerhin durften sie da rein und filmen (der Werksleiter hat ja Blut und Wasser geschwitzt).
Kamps hatte es ja abgelehnt und wieviele andere Bäckereien noch wurde nicht erwähnt........
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Backwolf » Di 15. Jan 2013, 14:06

Bei uns hier ist Harry-Bäckerei gut bekannt durch Vollkornbrote in x-Varianten. Würde es auch als Bäckereiinhaber ablehnen, die Reporter haben in der Regel keine Ahnung von Tuten und Blasen davon und schreiben deshalb oft Stuss zusammen was mehr schadet als nützt.

Warum, weshalb und wozu man dieses und jenes macht ist komplex und kann nicht in ein paar Minuten abgehandelt werden - Ergebnis ist eine Reportage mit gefährlichen 08/15 Halbwissen, das selbst vorher abgeklärt wurden ist.

Fazit: Ich schaue mir so ein Müll erst gar nicht an. 8-)

Klar, wie immer meine reine persönliche Einstellung.
Backwolf
 


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Little Muffin » Di 15. Jan 2013, 15:09

Ich mußte irgendwie eben daran denken, dass Brötchen genauso wie Fleisch früher in meiner Kindheit nicht ständig auf den Tisch kamen. Das war was besonderes. Und Fleisch kannste ja jetzt auch überall kaufen und die Quälität in Discounter ist nun wirklich nicht mein Ding.

Da lob ich mir doch meinen Zwiebelrostbraten (Rinderlende) von meinem Metzger und gebe liebend gerne mehr Geld aus, dafür gibt's sowas auch nicht jeden Tag und ich finde, das muß es auch nicht.

Es muß halt jeder selbst wissen was er macht. Die Sendung an sich find ich nicht so prikelnd. Ich habe in der Vorweihnachtszeit eine zum Thema Gänse geguckt und natürlich wollte man da die Bio-Gans als beste hervorheben, was leider in die Hose ging.

Ich jedenfalls möchte mein selbstgebackenes Brot nicht mehr missen, würde mir zwar oft Wünschen man bekäme hier auch ein vernüftiges Brot, aber dem ist eben nicht so.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Naddi » Di 15. Jan 2013, 15:50

Little Muffin hat geschrieben:Ich mußte irgendwie eben daran denken, dass Brötchen genauso wie Fleisch früher in meiner Kindheit nicht ständig auf den Tisch kamen. Das war was besonderes. Und Fleisch kannste ja jetzt auch überall kaufen und die Quälität in Discounter ist nun wirklich nicht mein Ding.

Da lob ich mir doch meinen Zwiebelrostbraten (Rinderlende) von meinem Metzger und gebe liebend gerne mehr Geld aus, dafür gibt's sowas auch nicht jeden Tag und ich finde, das muß es auch nicht.

Es muß halt jeder selbst wissen was er macht. Die Sendung an sich find ich nicht so prikelnd. Ich habe in der Vorweihnachtszeit eine zum Thema Gänse geguckt und natürlich wollte man da die Bio-Gans als beste hervorheben, was leider in die Hose ging.

Ich jedenfalls möchte mein selbstgebackenes Brot nicht mehr missen, würde mir zwar oft Wünschen man bekäme hier auch ein vernüftiges Brot, aber dem ist eben nicht so.


Seh ich genauso :top

@ Lenta: ich glaub Harry macht u.a. dieses Sandwichtoast, die es im Supermarkt in Dtschl. zu kaufen gibt :l
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Lenta » Di 15. Jan 2013, 17:59

Achso, danke Nadja. Muss ich mal schauen wenn ich mal in einem deutschen Supermarkt bin..............
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Little Muffin » Di 15. Jan 2013, 21:58

Die Aufbackbrötchen vom Aldi, also diese Roggendinger oder was das mal war sind auch von Harry, die hatte ich mal bevor ich mit dem Backen angefangen habe. Also so vor 6 Jahren.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Sperling76 » Mi 16. Jan 2013, 10:03

Ich muß mir die Sendung wohl noch einmal ansehen, denn ich bin zwischendrin eingeschlafen. :p

Bei dem Test der Brotaufbewahrung frage ich mich: warum kommt das Brot erst in eine Papiertüte und dann in den Brottopf? :?
In einer Papiertüte wird doch jedes Brot nach 6 Tagen steinhart. :l

Thema Aufbackbrötchen: im Lidl und im Edeka bekomme ich Aufbackbrötchen (unsere Goldstücke) in denen nur normale Zutaten nach der Zutatenliste drin sind. Kann man da vertrauen und die kaufen oder können da trotzdem noch Zusatzstoffe mit drin sein?
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 14:24


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon BrotDoc » Mi 16. Jan 2013, 11:14

Hallo,
viele Dinge müssen erst gar nicht deklariert werden (z.B. Backenzyme). Deswegen stehen die da nicht drauf.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Greeny » Mi 16. Jan 2013, 11:17

Moin moin

Was drin ist muss auch deklariert werden, ist zwar schwer zu glauben das da nichts Stabilisierendes drin sein soll, aber wenn es nicht drauf steht muss man davon ausgehen das es wohl so ist.

:ich weiß nichts
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Little Muffin » Mi 16. Jan 2013, 11:37

Nein nein, Thomas, es gibt tatsächlich Hilfmittel die nicht extra aufgelistet werden müssen. Ich meine, dass hatten wir schon an einigen anderen Stellen und ich erinnere mich daran noch dunkel in einer Reportage über Backchemie.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Heute Abend auf WDR, 21.00, DER VORKOSTER, Thema Brötche

Beitragvon Greeny » Mi 16. Jan 2013, 12:04

Moin moin

Echt???? :shock: das wäre aber ziemlich hinterhältig.
Das nicht jeder Stoff einzeln und explizit aufgeführt wird ist mir schon klar, aber das es nicht mal allgemein als Zusatzstoff genannt wird wäre :wue

Die Goldstücke sind ja auch nur ein Produkt der Backwarenindustrie und da würde es mich schon sehr wundern wenn das ohne Chemie abginge.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Galileo und das Thema Brot
Forum: TV-Ecke
Autor: Greeny
Antworten: 23
Heute Abend - ARD - 20.15 Uhr
Forum: TV-Ecke
Autor: IKE777
Antworten: 15
Guten Abend aus dem hohen Norden
Forum: Willkommen
Autor: Gast
Antworten: 0
jetzt wdr der Vorkoster
Forum: TV-Ecke
Autor: lisa und finja
Antworten: 20

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu TV-Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz