Go to footer

Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Wann und wo gibt es Sendungen rund um Backen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon littlefrog » Mi 10. Dez 2014, 13:13

Heute Abend um 20.45 Uhr im MDR: Backen wir`s noch? Eine Reportage von Heike Opitz über das Bäckerhandwerk. Neben "Fischers Anno Dazumal", "Carlos P" und Bäckermeister Michalowsy kommt auch Bäcker Süpke zu Wort.
http://www.mdr.de/tv/programm/sendung470546.html
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon Lenta » Mi 10. Dez 2014, 17:59

Danke fröschchen :del , da müsste ich grade wieder zuhause sein.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon calimera » Mi 10. Dez 2014, 18:47

Danke dir, wird ich mir Anschauen :del
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon Goldy » Mi 10. Dez 2014, 18:58

danke für die Info Fröschlein :idea:
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon mischee » Do 11. Dez 2014, 20:00

ich fand es ganz gut ...
Gruß
Micha
Benutzeravatar
mischee
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:45


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon babsie » Fr 12. Dez 2014, 06:58

Der Film hat meine Meinung dazu eigentlich fundamentiert, es ist ein Zeichen unserer Zeit das 0815-Betriebe gegen Spezialisten/Spezialbetriebe keine Überlebenschance haben, wenn der Inhaber oder Verantwortliche seinen "Stiefel" einfach weitermacht. Wir sind von der Stadt vor 34 Jahren aufs Land gezogen, und dazu noch in ein anderes Bundesland. Es war und ist immer noch erschreckend wie träge und lernunwillig hier viele Geschäftsinhaber sind, auch im Bäckerhandwerk. Wenn sich da nichts tut brauche ich solche Schnarchnasen nicht wirklich (habe die Pedition, die Naddi eingestellt hat, aber auch unterschrieben).

Beispiel Bäckerhandwerk: wir hatten 3 Bäckerei am Ort (5000 Einwohner), einer kam aus Schlesien und hat die weltbesten Hörnchen, Salzstangen und Sternsemmeln gemacht. Naturgemäß ein alter Herr, der die Sternsemmeln noch selber handgeschlagen hat, und als er starb hat sein Sohn den Betrieb übernommen. Wegen dieser Semmeln und Salzstangen kamen die Kunden bis zu 10 km und gerade Samstag war die Schlange bis zu 5 m lang, war nur ein kleiner Verkaufsraum. Hauptumsatz waren die Brötchen und co, er hatte dann nur noch Brot, das nahm man halt gleich mit.

Der Sohn hat dann umgestellt und die Brötchen "modern" mit Backmischung und Maschinenformung gemacht, und nach 3 Monaten war der Betrieb pleite. Denn die Dinger gab es nicht nur noch bei ihm sondern überall, warum soll dann der Kunde so weit fahren? Die Schnarchnase hat weder erkannt was seine Haupteinnahmequelle war, hat seine Kundenstruktur trotz 15 Jahre im Betrieb weder gekannt noch kennenlernen wollen, und wollte unbedingt modern sein. Solche Unternehmer braucht das Land nicht.

Einen Vorteil hat die ganze Sache für mich, ich habe dann mit dem Brot/Brötchenbacken angefangen, immerhin ganze 3 Jahre gebraucht bis ich die Brötchen und Salzstangen so hinbekommen habe, aber jetzt sitzen sie. Parallel dazu habe ich das Forum entdeckt und viele Fehler ausmerzen können, die lange kalte Führung eingesetzt (die wir geschäftlich bei einigen Bäckern unterstützen) und bin auch der ST-Bäckerei nahegekommen. Hier hatte ein Discounter seine Filiale aufgegeben, der von einem großen Bäcker aus der Eifel ST-Brötchen angeboten hatte, die sich gut einfrieren und bestens auftoasten ließen. Bei den heutigen Tüten/Discounterbrötchen ist das nicht mehr der Fall. Es hat allerdings auch über ein Jahr gedauert bis diese Qualität erreicht war.

Aussichten
Während der Gewerbeausstellung waren auch die Backstuben der übrigen 2 Bäckereien geöffnet, und die habe ich natürlich auch besichtigt. Bei dem einen Tüten über Tüten (Prinz xyz-Brot ...), bei der anderen habe ich mal einen Vorteig nachgefragt. Antwort: dafür haben wir keine Zeit.
Die Überlebensaussichten solcher Betriebe mag jeder selbst einschätzen.

Lichtblick?
Es wurde aber wenigstens ein Brötchen mit Emmer als Aktionsware angeboten, allerdings auch aus der Tüte.
babsie
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon Feey » Fr 12. Dez 2014, 11:47

Ja, so ist das leider. Die Leute heute interessieren sich mehr für das neueste i-pad und was ihr Telefon alles für unnötigen Schnickschnack braucht, als was sie essen. Und das wäre echt lebensnodwendig. :kdw
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 15:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon christel2014 » Sa 13. Dez 2014, 18:47

Schlimm ist es eigentlich für die Bäckerlehrlinge in den Großbäckereien. Die lernen oft nur die Bedienung der Maschinen mit der Zugabe der Backmischung..Woher soll der Auszubildende wissen welche Wirkung Eigelb oder Salz z. B. auf einen Berliner Pfannkuchen haben, wenn er nur weiß wieviel Kilogramm Backmischung in die Maschine gehört und ob sie direkt oder indirekt geführt werden. Er weiß nur wie sie hinterher mit dem Füllapperat gefüllt werden. Das ist seine Tätigkeit. Es werden viele Kenntnisse vom Backen verloren gehen.
Christel 2014
christel2014
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 11:15


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon hansigü » Sa 13. Dez 2014, 22:45

Christel, ich denke es gibt schon noch genügend Bäcker, die die alten Kenntnisse bewahren und fort führen. Außerdem gibts ja uns, die wir zwar nur Hobbybäcker sind, aber doch schon manches Wissen haben, was die Lehrlinge aus den Industrieanlagen nicht haben können. :P
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7360
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Bäcker Süpke heute abend, 10.12.

Beitragvon Trifolata » Fr 19. Dez 2014, 00:02

Leider werden aber die Lehrlinge nicht bei den engagierten "Hobbybäckern" gelernt haben. Wenn nun jemand wie Lutz vom Plötzblog hingehen muß und Firmen oder Restaurants bzgl. guter Brotqualität berät, ist das doch eigentlich eine Ohrfeige für den ganzen Bäckerstand! Und Sendungen wie "der beste Bäcker Deutschlands" können da auch nichts mehr retten.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:33
Wohnort: Tirol



Ähnliche Beiträge

Bäcker Süpke im Fernsehen
Forum: TV-Ecke
Autor: hansigü
Antworten: 5
Schönen guten Abend allerseits
Forum: Willkommen
Autor: Stulle
Antworten: 3
2 Brotrezepte von Bäcker Kapp...und mehr
Forum: Roggensauerteig
Autor: moeppi
Antworten: 69
Auch hier gibts Bäcker, aber ich sag lieber mal hallo
Forum: Willkommen
Autor: midgardkopf
Antworten: 2

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu TV-Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz