Go to footer

Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Anleitungen / Erklärungen / Beschreibungen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Amboss » So 26. Aug 2012, 16:54

Im Folgenden will ich euch zeigen wie einfach so eine Sauerteigtrockensicherung wieder zu aktivieren ist:

Zutaten:

20g Sauerteigtrockensicherung
20g Wasser, warm

und

100g Roggenmehl T 1150
100g Wasser, warm

Zubereitung:

Die Sauerteigtrockensicherung mit den 20g Wasser vermischen und abgedeckt mit Folie 2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Bild

Bild

Bild

Dieser Schritt dient dazu, die Trockensicherung wieder so weich zu machen, dass sie sich später gleichmäßig und homogen unterkneten lässt.
Nun die restlichen Zutaten klümpchenfrei unterkneten und abgedeckt mit Folie, fallend von ca. 28 auf 23°C in 15 bis 24 Stunden reifen lassen.

Bild

Bild

Bild

Nach 22 Stunden

Bild

Da dieser Sauerteig wahrscheinlich noch nicht so eine Triebkraft hat, dass auf Hefe verzichtet werden könnte, empfehle ich mindestens 1 - 2,5% Hefe der Gesamtmehlmenge zu zugeben oder erst eine Hefeführung zu machen.

Aus dem hier aktivierten Sauerteig habe ich Münsterländer Bauernstuten nach Bernd Armbrust gebacken.

Bild
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Ebbi » So 26. Aug 2012, 22:02

wieder eine tolle Bildergeschichte, klasse Christian :top
und ein tolles Brot .dst
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon birke » Mo 27. Aug 2012, 12:48

Hallo Amboss,

vielen Dank für deine Anleitung!

Mein ASG hatte nach 2 Wochen Urlaub einen weißen Schimmelbelag (warum auch immer).
Deshalb versuchte ich, meine gekrümelte Sicherung zu aktivieren, was aber nicht funktionierte.
Jetzt habe ich nur noch eine getrocknete Sicherung.
Mit deiner schönen Anleitung muss es jetzt einfach klappen, sonst wird's wohl ein neuer Sauerteig :(
Liebe Grüße, Birgit
yingyang
birke
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 14. Feb 2012, 20:33


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Little Muffin » Mo 27. Aug 2012, 13:08

Oh, dann viel Erfolg. Ich muß ja zugeben, dass ich keinerlei Sicherungen habe. :ich weiß nichts
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8511
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Amboss » Di 28. Aug 2012, 21:11

Hallo zusammen,

gestern habe ich ein Paderborner gebacken - im Prinzip nichts Besonderes, aber ich hatte den Sauerteig von der Sauerteigaktivierung genommen, nachdem ich eine bzw zwei Hefeführungen mit ihm gemacht habe.

Der Sauerteig war so triebstark, dass der Teig nach einer Stunde schon soweit aufgegangen war, dass das Brot in den Ofen konnte - und das ganz ohne Zugabe von Hefe.
Ich bin leider zwischenzeitlich auf dem Sofa eingeschlafen, so dass ich den Zeitpunkt des Schiebens leicht verpasst habe. Der Teig ist etwas über die Form gegangen und an der Folie kleben geblieben, aber darum ging es ja auch nicht.

Ich wollte nur mal zeigen dass sich eine Trockensicherung nicht unbedingt hinter einem alt gedienten Sauerteig verstecken muss.

Hier ein paar Bilder

Bild

Bild

Bild

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Ebbi » Di 28. Aug 2012, 23:09

uiuiui, der Sauerteig ist aber waffenscheinpflichtig... :lala
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Lenta » Mi 29. Aug 2012, 09:27

Klasse Christian :kh :kh

Versuche gerade meinen ST wieder auf Vordermann zu bringen, irgendwie hat ihm die Sommerpause nicht so gut getan.
Wenn er so brodelt wie deiner dann führe ich einen Freudentanz auf!
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10340
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Goldy » Mi 29. Aug 2012, 17:08

Dein Sauerteig hat ohne Hefe aber super gearbeitet. :amb Schönes Brot :hu
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Simone » So 19. Mai 2013, 16:36

Dank deiner Anleitung, Christian, habe ich meine Tockensicherung wieder aktiviert und das Münsterländer Brot gebacken :top
Leider ist das Brot auf dem Backblech ein bissi breitgelaufen, aber das tut dem Geschmack ja keinen Abbruch. :ich weiß nichts

LG Simone
Liebe Grüße
Simone
Benutzeravatar
Simone
 
Beiträge: 64
Registriert: So 19. Mai 2013, 15:37
Wohnort: Da, wo sich Hase und Fuchs gute Nacht sagen :-)


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon mike301243 » So 19. Mai 2013, 20:53

Vielleicht off toppic? Dann sorry!

Ich habe mir Flüssigsauerteig in Tütchen besorgt.
Da geht die Aktivierung wohl analog dazu?
Jeder hält sich für wichtiger, als er ist!
Benutzeravatar
mike301243
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 17:08
Wohnort: Riedstadt


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon _xmas » So 19. Mai 2013, 21:21

Warum OT, Mike?
Es gehört - im weitesten Sinne - zum Thema.
Über Dein Vorhaben, aus Tütenflüssigsauerteig etwas Dauerhaftes herzustellen, streiten sich die (Back-)Gelehrten. Die Meinungen hierzu gehen weit auseinander. Versuch es doch einmal und berichte. Ich bin gespannt :xm
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11310
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Amboss » Mo 20. Mai 2013, 22:04

Hallo Simone,

prima, dass dir meine Anleitung helfen konnte!
Und ein Breitlaufen des Brotes ist im Vergleich zum Geschmack völlig überbewertet :xm

mike,

ich schließe mich der Spannung von Ulla an.....

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Kalaste » Mo 14. Okt 2013, 10:57

Habe am Donnerstag einen ganz schönen Schrecken bekommen. Meine Sauerteigsicherung im Kühlschrank war verdorben. Es hat sich Flüssigkeit gebildet und angefangen zu schimmeln.
Urgs....
Keine Ahnung, wie das passieren konnte.

Zum Glück hatte ich auf Eure Ratschläge gehört und mir ne Trockensicherung gemacht.
Dank dieses Super Tutorials hat die Aktivierung der Trockensicherung super funktioniert.
:kh
Hab dann direkt wieder backen können.
Vielen Dank für die Tolle Anleitung.
:tL
Kalaste
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 09:12


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Amboss » Mo 14. Okt 2013, 20:22

Das ist ja noch mal gut gegangen!

Nun bitte nicht vergessen, eine neue Trockensicherung herzustellen :xm

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon UlrikeM » So 27. Okt 2013, 01:38

Hab vor ein paar Tagen aus einem frischen Roggen-VK-Fermentsauerteig einen Trockensauer gemacht, und den dann getestet, ob ich den auch wiederbeleben kann. Muss ich ja wissen, wenn ich ihn verschicken will :ich weiß nichts
Hab die Menge halbiert (brauchte ja eigentlich keinen). Nach 14 Stunden war noch nicht wirklich viel, nur ein paar Bläschen. Hab ihn dann auf die Fensterbank mit Heizung drunter weiter gehen lassen und nach 24 Stunden war er dann ganz schön. Gleich noch mal aufgefrischt und nach 12 Stunden war er da :top
Hatte den Eindruck, ein bisschen mehr Wärme tat ihm gut.
Bild

Gebacken habe ich nicht damit, aber er funktioniert sicher gut, hat sich benommen wie mein alter.

Feine Anleitung, Christian :top
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Typ 1150 » So 27. Okt 2013, 12:38

Trockensicherung kann man locker so im vorbeigehen machen ohne jeden Aufwand.

In der Schüssel in der ich den Sauerteig ansetze bleiben ja immer kleine Reste an der Wand hängen, die lass ich einfach trocknen und sammele das dann in nem Einmachglas, kommt mit der Zeit reichlich was zusammen. Ist das zweite Glas voll wird das erste entsorgt, auf diese Weise ist auch sichergestellt, daß die Trockensicherung nicht den Pharaonen im Alter Konkurrenz macht :lol: und auch garantiert gut reaktivierfähig ist. (wobei sich die mehrere Jahre hält)
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Oma Jassy » So 27. Okt 2013, 12:43

Das ist doch mal ein guter Tip :top
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Amboss » Mi 30. Okt 2013, 22:09

Ich habe meine Trockensicherung schon einmal dringend !!!!! gebraucht - und war froh, dass ich eine hatte.

@ Ulrike
Prima, dass alles gut geklappt hat.
Ich verschicke auch hier und da ein bisschen Trockensauer...

Die Idee von Chris ist auch nicht schlecht!

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Cupper2 » Do 23. Jan 2014, 12:20

Danke für die bildreiche Erläuterung und zufällig habe ich gleich auch noch eine andere Frage durch Chris beantwortet bekommen. :top
Ich trockne nämlich auch meine Reste vom Sauerteig und wollte wissen, ob man das dann immer seperat lagert, oder zusammen in eimem Glas.

So kann ich meiner lieben Kollegin etwas von meinem ASG abgeben und ihr genau sagen, was sie tun muss, um daraus einen Sauerteig zu machen.
Es grüßt ganz herzlich Cupper
Benutzeravatar
Cupper2
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 9. Jan 2014, 19:25
Wohnort: Berlin


Re: Sauerteigtrockensicherung aktivieren

Beitragvon Martina » Mo 27. Nov 2017, 15:56

Doofe Frage vielleicht.
Wenn ich meine Trockensicherung wie oben reaktiviere, wie verfahre ich dann nach dem ersten Tag, habe dann ja ca. 220g Sauerteig. Kommt das dann in den Kuehlschrank und ich behandle das dann wie mein Anstellgut, d.h. setze dann wieder einen Sauerteig an, bzw. mache dann am naechsten Tag eine Hefefuehrung?

Vielen Dank im Voraus.

LG von einer etwas ungluecklichen Martina aus England :?
Benutzeravatar
Martina
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 28. Okt 2010, 15:57
Wohnort: England

Nächste


Ähnliche Beiträge

Weizensauerteig Trockensicherung aktivieren
Forum: Anfängerfragen
Autor: lisa und finja
Antworten: 0
Krümelsauer aktivieren
Forum: Anfängerfragen
Autor: moeppi
Antworten: 3
Weizensauerteig Trockensicherung aktivieren
Forum: Anfängerfragen
Autor: lisa und finja
Antworten: 5

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Tutorien

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz