Go to footer

Einen Gärschrank bzw. Gärbox mit wenig Aufwand realisiert

Anleitungen / Erklärungen / Beschreibungen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Einen Gärschrank bzw. Gärbox mit wenig Aufwand realisiert

Beitragvon muskatnuss » So 17. Jan 2016, 12:34

Hallo liebe Brotbackfreunde,

ich war es Leid immer wieder im Haus geeignete Stellen für eine bestimmte Gärtemperatur zu finden. Wenn dann eine ausgemacht war, konnte die gewünschte Temperatur nie konstant über einen längeren Zeitraum gehalten werden. Ich kam vor zwei Wochen zu dem Entschluss einen Gärschrank mit den einfachsten und evtl. vorhandenen Mitteln zu bauen.

Meine Überlegungen:

Keine zusätzliche Platzverschwendung im Haus -> Keine Styroporbox
Welcher Raum im Haus ist am besten geeignet? -> Die Küche
Wo habe ich Platz? -> Im Küchenschrank
Ist der Garraum veränderbar -> Gärraum durch herausnehmen eines Einlegeboden vergrößerbar!
Wo bekomme ich die benötigten Teile her -> eBay oder Elektronikladen

Nachdem ich meine Frau gefragt hatte welchen Platz wir permanent oder auch temporär dafür nehmen konnten war das Ziel schnell ausgemacht.

Was benötige ich im ersten Schritt dafür? -> Digitales Thermostat, Thermomatte, Steckdose, Kabel

Hier die erste Realisierung:

Bild

Da nun alles elektrisch und von der Temperatureinstellung alles prima funktionierte sollte das Thermostat ordentlich, sicher und funktionell verbaut werden. Hier das Ergebnis:

Bild

Die Stromkabel für 230V und der Anschluss der Wärmematte können abgezogen werden, somit kann die komplette Gärtechnik schnell wo anders platziert und verwendet werden! Um das das 230V-Stromkabel an eine Steckdose führen zu können, habe ich an der Rückwand des Küchenschranks einen kleinen Ausbruch gemacht.
Den Temperatursensor werde ich noch Steckbar machen, muss aber nicht sein!

Bild

Die Wärmematte hat 30W und erzeugt locker jede gewünschte Gärtemperatur. Damit die Schüsseln und Gärkörbchen nicht direkt auf der Matte stehen, habe ich ein altes Ofengitter drauf gestellt. Den Temperaturfühler kann man beliebig positionieren.

Bild

Der Gärplatz im Küchenschrank könnte nun noch mit einem geeigneten Mittel wie Styrodur bzgl. einer besseren Wärmedämmung ausgestattet werden. Da mir das aber so sehr gut gefällt, und die Temperatur auch bei geschlossener Tür sehr gut gehalten wird, werde ich es so lassen.

Gesamtkosten inkl. Transportkosten:

12,26€ - Digitale Temperaturregler -40~120 ℃ 220V 10A
25,80€ - Wärmematte - spritzwassergeschützt 30 Watt - 30 x 50 cm
5,90€ - Anbau-/Einbau-Schuko-Steckdose 16A 250V IP54 rot
8,27€ - Kaltgeräte Einbaustecker und Kupplung
3,56€ - Leergehäuse 200 x 120 x 75mm, grau, Kunstoff gehäuse
+ Diverse Stromkabel, den Ein-/Ausschalter (0,50€) und etwas Kabel zum verschalten war vorhanden.

Gesamtkosten des kpl. "Gärschranks": 55,79€
(Ohne Gehäuse: 38,06€)

Wer noch mehr Geld sparen möchte kann die Freiluftverdrahtung ohne Gehäuse wählen, was ich aber nicht empfehle.

Ja, ich weiß es gibt auch andere Lösungen. Mir hat es aber sehr viel Spaß gemacht das alles selbst zu bauen und eine total flexible Lösung für das Gärproblem in meiner Küche zu schaffen.
Zuletzt geändert von muskatnuss am Mi 20. Jan 2016, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Markus
Benutzeravatar
muskatnuss
 
Beiträge: 140
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:00


Re: Einen Gärschrank bzw. Gärbox mit wenig Aufwand realisier

Beitragvon hansigü » Di 19. Jan 2016, 23:01

Hallo Markus,
nochmal ich :lol:
So wie du das gemacht hast, hatte ich es auch mal vor und jetzt werde ich, wenn es bei der besten aller Ehefrauen auf Zustimmung stößt, denke ich auch so realisieren, direkt unterm Backofen! Allerdings werde ich doch ne Styropordämmung reinmachen!
Könntest Du mir bitte mal schreiben, wo ich genau so ein Gehäuse für das Thermostat bekommen kann. Vielen Dank und so ne Gärbox ist einfach Gold wert! Besonders wenn man für milde Sauerteige eine gleichmäßige Temperatur braucht!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Einen Gärschrank bzw. Gärbox mit wenig Aufwand realisier

Beitragvon HansPeter » Mi 20. Jan 2016, 00:59

Thermostat, Heizmatte mehr braucht man nicht.
Und einen Backofen der sowieso vorhanden
HansPeter
 
Beiträge: 195
Registriert: So 4. Nov 2012, 15:37


Re: Einen Gärschrank bzw. Gärbox mit wenig Aufwand realisier

Beitragvon hansigü » Mi 20. Jan 2016, 09:21

Hans Peter, ja sicherlich reicht das aus, aber was ist wenn Du mehrere Sauerteige zu bereitest und zwischendrinn was anderes backen oder kochen willst? Muss schließlich jeder selber wissen und seinen Platz dazu ausloten! :)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Einen Gärschrank bzw. Gärbox mit wenig Aufwand realisier

Beitragvon muskatnuss » Mi 20. Jan 2016, 10:08

HansPeter hat geschrieben:Thermostat, Heizmatte mehr braucht man nicht.
Und einen Backofen der sowieso vorhanden


Eigentlich schon ;)
Nur, da ist noch ein Mittagessen was gemacht werden muss, oder man möchte ein Kuchen backen...

Ich habe den Backofen auch lange verwendet, konnte aber nie die in den Büchern vorgegebene Richttemperatur von z.B. 24°C oder 30°C so richtig einhalten. Seit dem ich konstante Temperaturen einhalten kann, habe ich erstens mehr Vertrauen in das was ich tue und zweitens ist das Ergebnis so wie ich es haben möchte.
Herzliche Grüße
Markus
Benutzeravatar
muskatnuss
 
Beiträge: 140
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:00


Re: Einen Gärschrank bzw. Gärbox mit wenig Aufwand realisier

Beitragvon muskatnuss » Mi 20. Jan 2016, 10:12

hansigü hat geschrieben:Könntest Du mir bitte mal schreiben, wo ich genau so ein Gehäuse für das Thermostat bekommen kann.


Ich hatte das Gehäuse hier gekauft: http://www.ebay.de/itm/321961336073?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Hatte wohl Glück noch eins so günstig zu erwischen. Ist vom Chinesen der ein Lager in Frankfurt hatte und es war somit 3 Tage nach Kauf schon da.
Herzliche Grüße
Markus
Benutzeravatar
muskatnuss
 
Beiträge: 140
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:00


Re: Einen Gärschrank bzw. Gärbox mit wenig Aufwand realisier

Beitragvon Fagopyrum » Do 12. Jan 2017, 16:52

hallo muskatnuss,

so eine box möchte ich mit meinem sohn basteln.
hast du 30 watt genommen, weil du nicht dämmst?
ich nehme eine styrobox und hatte an eine 20 watt matte gedacht...

grüsse fagopyrum
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main



Ähnliche Beiträge

Gärbox (irgendwann) "notwendig" ....
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Heinerich
Antworten: 20
Wie züchtet man einen Mohnheimer Sauer?
Forum: Anfängerfragen
Autor: EvaM
Antworten: 6
suche bestimmtes Rezept für einen Quarkstuten
Forum: Süße Ecke
Autor: kyra
Antworten: 7
Gärschrank
Forum: Küchenmaschinen
Autor: Anonymous
Antworten: 29
Gärschrank selbst gebaut!!
Forum: Tutorien
Autor: Wolle
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Tutorien

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz