Go to footer

Brötchen formen

Anleitungen / Erklärungen / Beschreibungen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Brötchen formen

Beitragvon Greeny » Do 20. Dez 2012, 13:46

Moin moin

Klar geht das Tantchen.
Ich mache das immer bei den Brötchen und bei Broten habe ich das auch schon probiert und die sind super geworden.

Versuche es einfach mal.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Brötchen formen

Beitragvon Little Muffin » Do 20. Dez 2012, 13:52

Ich glaube nicht, dass ich das je so hinbekommen würde. Auch nicht mit der super Anleitung. :heul doch

bei meinem Montags-Ofen


:nts Ich weiß was Du meinst. Ich habe das Gefühl, dass ich bei meinen Küchengeräten zu 80% montags eingekauft habe. Und Manzi läst auch gerne die Temperatur fallen wenn ich den etwas voller mache. .ph
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Brötchen formen

Beitragvon Brötchentante » Do 20. Dez 2012, 15:51

Greeny hat geschrieben:Moin moin

Klar geht das Tantchen.
Ich mache das immer bei den Brötchen und bei Broten habe ich das auch schon probiert und die sind super geworden.

Versuche es einfach mal.

Du benützt Klimagaren ,1 Dampfstoß ?
Auf welchen Stufen schiebst Du ein ? 2/4 oder 1/3?
und Du verwendest 2 Bleche?

Ich sehe,dass bei dem Automatikprogramm ebenfalls die Brötchenfunktion gibt.Da muss man auch Wasser einsaugen lassen.Hast Du damit mal gebacken?
Jetzt habe ich den Ofen schon seit 1 Jahr und ich habe diese Option noch nie gewählt :oops:
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Brötchen formen

Beitragvon Greeny » Do 20. Dez 2012, 16:24

Moin moin

Einschübe 2/4 und 2 Dampfstöße mit den Mielelochblechen und Daurbackfolie.
Ohne Folie wäre es sicher nochmal besser.

Nach den Dampfstößen Ofen öffnen und Schwaden abziehen lassen, kurze Zeit auch so das der Lüfter noch läuft und die feuchte Luft rausschiebt, dann Feuchtereduktion an und fertig backen.
Funktioniert prima finde ich.

Ich bin noch etwas am probieren, noch 5 Minuten nach dem Ende des 2. Dampfstoßes mit dem Entschwaden zu warten, so komme ich auf ca. 15 Minuten Dampf bei 25-30 Minuten Backzeit.

Bei kürzeren Backzeiten auch nur 1 Dampfstoß, so das ich bei Brötchen etwas 50/50 mit und ohne Dampf habe.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Brötchen formen

Beitragvon Brötchentante » Do 20. Dez 2012, 16:56

okay,greeny...hast Du das Automatikprogramm "Brötchen" auch mal ausprobiert?
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Brötchen formen

Beitragvon steinbackofenfreund » Do 20. Dez 2012, 17:25

Brötchentante hat geschrieben:... Automatikprogramm "Brötchen" ...

Aber mengen, kneten und formen muss man schon noch selber?
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Brötchen formen

Beitragvon Lenta » Do 20. Dez 2012, 17:33

Das hier ist ein Tutorium, bitte bleibt beim Thema, das da lautet "Brötchen formen" :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10368
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Brötchen formen

Beitragvon Brötchentante » Do 20. Dez 2012, 17:51

Lenta hat geschrieben:Das hier ist ein Tutorium, bitte bleibt beim Thema, das da lautet "Brötchen formen" :del

jaja...aber das gehört auch trotzdem zum abschließenden Backen...
Aber bitte dann halt ab sofort hier
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Brötchen formen

Beitragvon Brötchentante » Sa 22. Dez 2012, 16:36

Hier mein Ergebnis
Backtreff-Brötchen mit Dinkel T 812 und Dinkelkleie

Bild


Bild

in der letzten Gare habe ich nicht aufgepasst,da liefen die Brötchen breit.
Solche Poren hatte ich noch nie.
Klimagaren mit 2 Blechen angefeuchteter Brötchen muss ich noch üben.Temperaturabfall um 10°.Von 250° auf 240° ,mmh hatte ich sonst nie während des Dampfens.
Ich bin zur Bräunung auf Heißluft plus mit Feuchtigkeitsreduktion umgestiegen.
Björn bleibt Spitzenreiter .dst
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Brötchen formen

Beitragvon BrotDoc » Sa 22. Dez 2012, 20:49

Lecker, Brötchen mit Kleiezugabe muß ich auch mal machen. Sehr schön! :kh
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Brötchen formen

Beitragvon Maja » So 23. Dez 2012, 00:56

Björn, hast du Deine Aufheizphase auf normal oder schnell eingestellt?
Meine stand aud schnell. Hab sie nun auf normal eingestellt. Das hat doch sicher Einfluss auf die Temperatur, oder doch nicht? Schnell heißt bei meinem Ofen, dass er nach 8 Minuten 250 Grad haben soll. Ob er die dann auch hat? Meinen Backstein hab´ich nicht mehr benutzt,weil ich nicht weiß, ob der auch nach 8 Minuten die besagten und angezeigten 250 Grad hat.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Brötchen formen

Beitragvon BrotDoc » So 23. Dez 2012, 14:45

Ich nehme immer die Einstellung "Heißluft" und nicht "Schnell aufheizen".
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Brötchen formen

Beitragvon stavre » Di 8. Jan 2013, 22:48

genau nach solchen Brötchen lechzen wir hier

In Leer in der Edzardstraße habe ich früher öfter unsere Brötchen geholt.
stavre
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 20:42
Wohnort: jämtland-schweden


Re: Brötchen formen

Beitragvon proton » Mi 29. Jan 2014, 13:48

Hallo!

Ich habe kleider nur wenig Glück mit diesem Rezept, ich darf hir um Hilfe bitten:
-ich verwende nur reines Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen aus der eignen Mühle) und erhöhe die Wassermenge um ca. 15-20% - der Teig ist recht fest.
-Bäckerleinen habe ich nicht, ich lasse geformten Brötchen einfach auf dem Backblech aufgehen
-das ganze bei 250 Grad Unter+Oberhitze in den OFen, dazu fleißig sprühen und ein Glas wasser auf den Ofenboden geschüttet.

Nun, was soll cih sagen: Ofentrieb praktisch null und wirklich lcoker wirds auch nicht :)

Wo soll ich ansetzen?
proton
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 14. Feb 2013, 08:49


Re: Brötchen formen

Beitragvon Brotmacher » Mo 19. Jan 2015, 13:31

Die Anleitung ist super... Danke dafür!
Was ich aber suche ist das Rezept dazu oder hab ich hier was übersehen? :( ;)
Benutzeravatar
Brotmacher
 
Beiträge: 69
Registriert: So 23. Nov 2014, 17:57
Wohnort: Goldbach


Re: Brötchen formen

Beitragvon SteMa » Mo 19. Jan 2015, 13:36

Das Brötchen Rezept ist im Blog zu finden.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
 
Beiträge: 1572
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Brötchen formen

Beitragvon stoeri » Di 15. Mär 2016, 11:38

Hallo Freunde,

ein super Turorial, vielen Dank!

- Bäckerstärke, kann ich da Kartoffelstärke nehmen?
- erstens wo bekomme ich so einen Stab wo man eine Rasierklinge anbringen kann?
- und ich habe zwar so einen Leinen von Lutz aber noch nie benutzt, gibt man da Mehl drauf oder legt man die Rohlinge einfach so drauf? Auch wenn ich sie in Saaten gewälzt habe?
Herzliche Grüsse
Erika
stoeri
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 16:47


Re: Brötchen formen

Beitragvon Brotstern » Di 15. Mär 2016, 11:47

stoeri hat geschrieben: erstens wo bekomme ich so einen Stab wo man eine Rasierklinge anbringen kann?


Ich nehme dafür meinen kleinsten Schraubendreher. Oder einen Schaschlikstab aus Metall oder eine Stricknadel...oder...........einfach mal in den Schubladen nachschauen, was sich eignen könnte.
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Brötchen formen

Beitragvon Lulu » Di 15. Mär 2016, 12:09

Stori..ich habe eine Mischung aus 2 Teile Mehl und 1 Teil Kartoffelstärke... Damit das Tuch einpudern.. Und nix klebt mehr an

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Brötchen formen

Beitragvon _xmas » Di 15. Mär 2016, 13:01

Mit einer Rasierklinge zwischen Daumen und Zeigefinger kommt man auch zu einem guten Schnitt (manchmal auch im Teigling) :xm

PDF Einschneiden und Ausbund (Quelle: nontox)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12030
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Brot formen
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Kaiserbrötchen formen
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: Katinka
Antworten: 1
Kaisersemmeln formen
Forum: Videosammlung/TV- und Nachrichten-Ecke
Autor: littlefrog
Antworten: 0
Toastbrote formen
Forum: Tutorien
Autor: Greeny
Antworten: 5
Brot formen
Forum: Anfängerfragen
Autor: Sperling76
Antworten: 12

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Tutorien

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz