Go to footer

Bilderupload, das richtige Format!

Anleitungen / Erklärungen / Beschreibungen

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon _xmas » Di 14. Aug 2018, 14:19

Es gab in den letzten Tagen mehrfach Verwunderung und Fragen zu "abgeschnittenen" Bildern nach dem Upload.
Ich habe es eben noch einmal getestet und möchte euch bei Problemen mit der Darstellung das kleinere und völlig ausreichende Format 640 x 480 px empfehlen (1200x800 px sind ungeeignet).


Bild

Mit dieser mittleren Größe solltet ihr in Zukunft keine Probleme haben, und die Beiträge bleiben zudem recht übersichtlich. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12667
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon littlefrog » Di 14. Aug 2018, 17:15

Danke, ich hatte mir gerade einen Ast gesucht und x-mal korrigiert, aber die Bilder blieben immer gleich blöd abgeschnitten! So hat's funktioniert :sp
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2319
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon Erzi » So 21. Okt 2018, 12:40

Verstehe nicht warum die 1200x800 ungeeignet sind. In vielen Foren die ich kenne kann man noch größere Bilder hoch laden und die werden dann im Beitrag als Thumbnail angezeigt und man kann drauf klicken und in voller Größe und Auflösung bewundern. Man gibt sich extra Mühe und macht schöne hochauflösende Fotos und will die dann auch gern zeigen. Die Beschränkung auf maximal 1200x800 hab ich beachtet und das Foto extra per Bildbearbeitung auf diese Auflösung herunter skaliert. Der Editor gibt ja Originalgröße und auch genau diese Auflösung vor. Da sollte doch dann nichts abgeschnitten werden. Ausserdem hat es bei mir bei einem Beitrag Wunderbar geklappt und nur 2 Beiträge oder 2h später wird aus Gründen die mir schleierhaft sind kein Thumbnail mehr erzeugt obwohl angeklickt und das Bild wird in voller Größe und abgeschnitten dargestellt. Das finde ich sehr seltsam. Zu sehen in "Anfängerfragen" "Mein Sauerteigbrot Roggen Dinkel"(Seite2).

Einmal klappt es genau wie gewünscht und schon beim nächsten Beitrag mit Bild von mir klappt es wieder gar nicht.
Gruß Erzi
Benutzeravatar
Erzi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 11. Okt 2018, 13:46


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon Heinerich » Do 31. Jan 2019, 22:13

hansigü hat geschrieben:Bernd, schau mal hier, das ist der Grund für das Abschneiden der Bilder!

Hmmm....
Ich gehe mal davon aus, dass es eher ein Bug in der Forensoftware ist. Das Original ist 650x488 Pixel groß (Auflösung 300 Pixel/Zoll). Das war bei allen Bildern, die ich in den letzten Wochen hochgeladen habe, der Fall. Und die wurden korrekt dargestellt.

Ich versuche es noch einmal:

Bild

Na gut ....
Wenn man so blöd ist wie ich ..... :oops:

Bild

... dann übersieht man, dass 1200x800 "voreingestellt" ist und vergißt "Originalgröße" zu aktivieren .... :oops: :oops: :oops:
pace e bene!
Benutzeravatar
Heinerich
 
Beiträge: 338
Registriert: Do 26. Apr 2018, 11:45
Wohnort: "Tief im Westen" (lt. Herbert Grönemeyer)


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon _xmas » Mo 30. Dez 2019, 16:06

Ich schiebe diesen Fred nochmal hoch und bitte um Beachtung der Bildgröße beim Upload.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12667
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon nasia » So 24. Jan 2021, 08:17

Wie kann ich Bilder auf dem Samsung A10 in die richtige Größe verändern?

Oder wie kann ich die Bilder vom Handy auf den Laptop zu bringen?
Dort könnte ich sie auf die richtige Größe bringen.

Wer kann mir da weiterhelfen?
Liebe Grüße
nasia

Meine Helfer sind: Kenwood, Howo`s Getreidemühle, Edelstahl-Kastenbrotbackformen, lange Gärkörbchen, ganz normaler Haushalts-Backofen, Pizzastein.
nasia
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 09:42


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon UlliD » So 24. Jan 2021, 08:38

Vom Handy auf den Läppi? na am einfachsten mit dem USB-Kabel. Im Explorer die Foddos in den Passenden Ordner kopieren oder verschieben.
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1058
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon Mikado » So 24. Jan 2021, 18:50

nasia hat geschrieben:Oder wie kann ich die Bilder vom Handy auf den Laptop zu bringen?

Hallo Nasia
Wenn Ullis Vorschlag bei dir eventuell nicht funktioniert, weil du vielleicht kein USB-Kabel mit passenden Anschlüssen hast, dann könntest du auch:
Vom Smartphone mit dessen Mail-Account deine Fotos auf deinen Laptop oder PC mailen, das würde auch dann funktionieren, wenn du auf dem Laptop/PC dieselbe Emailadresse verwendest wie auf dem Smartphone - dies bedeutet: man kann sich auch selbst an die eigene Adresse mailen, Sendeadresse und Empfängeradresse dürfen identisch sein, das ist kein Problem.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2048
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon nasia » Mo 25. Jan 2021, 08:03

@Ulli und Mika
vielen Dank ich werde es die Tage testen.
Liebe Grüße
nasia

Meine Helfer sind: Kenwood, Howo`s Getreidemühle, Edelstahl-Kastenbrotbackformen, lange Gärkörbchen, ganz normaler Haushalts-Backofen, Pizzastein.
nasia
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 09:42


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon Old Boy » Sa 22. Mai 2021, 17:05

Eigentlich ist es schade, dass die vorhandenen, fest eingestellten 686,8 px des Inhaltsfeldes mit der 640px Einstellung nicht ausgenutzt werden ...
dass sollte doch anders funktionieren, also vollautomatisch?!

Wenn in der CSS-Datei die screen-Anweisung von:

Code: Alles auswählen
img { 
   border-width: 0;
}


geändert würde auf:

Code: Alles auswählen
img {
   border-width: 0;
   max-width: 100%;
   height: auto;
}


Zumindest funktioniert das tadellos, wenn ich diese Einstellung in meinem Browser lokal einstelle.
Danach wird auch ein "größer" hoch geladenes Bild (automatisch verkleinert) komplett angezeigt, also in der vollen, zur Verfügung stehenden Breite und der proportional korrekten Höhe ... und nicht rechts abgeschnitten.

Trotzdem sollte natürlich kein Foto in Originalgröße hochgeladen werden, um den Speicherbedarf und die Ladezeit nicht zu strapazieren!
Und immer ein kg Mehl in Reserve ... wünscht
Old Boy
Benutzeravatar
Old Boy
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 19:56


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon hansigü » Sa 22. Mai 2021, 17:55

Daran scheitert es wohl, dass wir noch kein Bild von dir gesehen haben? :mrgreen:
Die Größe der Bilder ist sowieso begrenzt!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9219
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon Old Boy » Sa 22. Mai 2021, 19:59

Warum den vorhandenen Raum nicht ausnutzen ... ihr optimiert eure Brotbackkünste doch auch, um das bestmögliche Ergebnis raus zu bekommen.
Warum dann das Ergebnis suboptimal darstellen?
Und immer ein kg Mehl in Reserve ... wünscht
Old Boy
Benutzeravatar
Old Boy
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 19:56


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon hansigü » Sa 22. Mai 2021, 20:11

Bist du wegen Backen hier oder willst du uns auf den rechten Weg der Fotooptimierung bringen? :?
Das klingt jetzt so für mich!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9219
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon Old Boy » Sa 22. Mai 2021, 20:17

Schließt das Eine das Andere denn aus :?

Mir ging es darum, dass die Bilder automatisch auf das maximal mögliche Format gebracht werden, auch wenn sie größer hochgeladen werden, also ohne jede Kenntnisse und KnowHow der Software.



OK, ihr mögt mich hier nicht, hab's jetzt verstanden :(
Und immer ein kg Mehl in Reserve ... wünscht
Old Boy
Benutzeravatar
Old Boy
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 19:56


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon hansigü » Sa 22. Mai 2021, 20:35

Also bisher hat jeder das Bilder hochladen verstanden, es gibt Sachen die von der Forensoftware vorgegeben sind, die nicht einfach geändert werden können. Manches muss man einfach akzeptieren.
Sorry, du hast hier ein sehr schönen Einstieg gehabt. Beim Backen hört und sieht man von dir nix mehr und jetzt ist dir nur das Software/ Bilder Thema wichtig. :?
Das hat nix damit zu tun das wir dich nicht mögen!
Was machen denn deine Backfortschritte, nebst Backstube etc. ?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9219
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon Caröle » So 23. Mai 2021, 01:15

hansigü hat geschrieben:Sorry, du hast hier ein sehr schönen Einstieg gehabt. Beim Backen hört und sieht man von dir nix mehr und jetzt ist dir nur das Software/ Bilder Thema wichtig. :?
Das hat nix damit zu tun das wir dich nicht mögen!
Was machen denn deine Backfortschritte, nebst Backstube etc. ?

Hansi, Du hast prima in Worte gefasst, was mir auch schon durch den Kopf gegangen ist!
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 739
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon Old Boy » So 23. Mai 2021, 03:32

Wenn auch ziemlich OT, aber da hier gefragt wurde:

Da die Beschaffung von Material und Zubehör für meine geplante "Backstube" durch coronabedingte massive Lieferprobleme fast vollkommen ausgebremst wird, geht es da nicht wirklich weiter. Was nützen 3,5 Meter Arbeitsplatte, wenn weder Wasserablauf noch Stromanschluss fertiggestellt werden kann. Erst Ende kommenden Monats ist die 2. Impfung eingeplant, ich hoffe, dann wird es einfacher, denn notwendigen Kleinkram zu besorgen.
Küchenmaschine und Backofen sind zwar bestellt ... aber momentan nicht lieferbar, also ist überwiegend Warte angesagt und Lesen in diversen Foren sowie in den inzwischen vorhandenen Backbüchern.
Als absoluter Newbee auf dem Gebiet, fällt mir das virtuelle Nachvollziehen ohne sofortige Umsetzung natürlich schwer, auch das Alter ist da etwas hinderlich, die vielen neuen Dinge abrufbar in den Kopf zu bekommen!

Meine ersten Roggen- Dinkel- Sauerteigbrote sind aber inzwischen mit eigenen RAG erfolgreich gebacken, dieses mal und zukünftig natürlich keine Fertigmischungen mehr, allerdings immer noch in normalen Kastenformen, jedoch mit Schwadomat-Unterstützung, was eine merkliche Verbesserung hinsichtlich der Krustenbildung war.
Die immer gleiche Scheibenbreite gefällt uns gut, sodass ich soeben noch eine gusseiserne Kastenform bestellt habe.
Ein Backstein war zwar angedacht, die BEVA weigert sich aber beharrlich, so ein "schweres Ding" in ihrem Backofen "rumliegen" zu haben ... also lag die "gusseiserne Kastenform" nahe, um den nächsten Experimentier-Schritt zu machen; die werden aber erst frühestens in der kommenden Woche möglich sein.
Frei geschoben wird dann erst, wenn irgendwann endlich der "eigene" Backofen in Betrieb gehen kann, da ist dann ein Backstein gleich integriert.
Ich muss mich aber noch gedulden meine Fortschritte erfolgen gezwungenermassen langsamer als erhofft.

Die alte Dame von nebenan habe ich inzwischen auch schon mehrfach besucht, die freut sich riesig über meine Besuche. Ich habe ebenfalls Spass dabei, denn es hat sich herausgestellt, dass sie ehedem u.A. Hauswirtschaftslehrerin an einem höheren Mädchenpensionat war ... da kann ich viel Wissenswertes aus der Vergangenheit erfahren. Ihre Sammlung an Kochbüchern ist sehenswert, manches noch aus dem 19. Jahrhundert und mit pers. Widmung durch den Schriftsteller ... ja, die Dame ist ohne Zweifel aus den sog. "besseren Kreisen" und da war so etwas früher üblich! Ein Besuch bei ihr ist ein echtes Erlebnis und da sie noch alle Sinne 100% beisammen hat, könnte man aus dem bisher Erzählten einen Zehnteiler fürs Fernsehen drehen ...
Angetan hat es mir auch ihr gigantische Gänsebräter (aus Sterlingsilber .dst ), den sie zur Verlobung von ihrer Tante geschenkt bekommen hat... ich wusste garnicht, dass man so ein Metall zum Kochen benutzt hat. (Vom Bezahlen mal ganz abgesehen!) Aber nach ihren Angaben hätte es damit die zartesten Niedertemperatur-Braten mit der wunderbarsten Sauce gegeben... ich nehm ihr das ab, denn die Bilder in ihren alten Fotoalben beweisen, dass ihre wertvollen Utensilien wirklich benutzt worden sind!
Ein weiteres Highlight in ihren Vitrinen, ist ihre Sahnelöffel-Sammlung; ich habe ihr versprochen, bei jedem Besuch jeweils zwei davon vorsichtig wieder zum Glänzen zu bringen, währen sie mir die Geschichte dazu erzählt. Wenn ich auch mehr der gradlinige Bauhaus-Fan bin, aber diese aufwendig gravierten Kunstwerke mit einer mehr als hundertjährigen Geschichte in der Hand zu halten ... ein echtes Erlebnis.

Abschließend zum Vorschlag, die Software betreffend
Da ich mich mehr als 50 Jahren mit Design und Layout "herumgeschlagen" habe, fallen mir die oben angesprochenen Dinge ins Auge und da frage ich mich dann natürlich, wieso nutzt man die gegebenen Möglichkeiten nicht voll aus. So eine Forensoftware optisch "anzupassen" ist bestimmt nicht schwieriger als ein Sauerteigbrot mit 3 stufiger Führung geschmacklich zu optimieren ... und da macht hier doch auch niemand Kompromisse!
Aber OK, es interessiert niemanden, akzeptiert. Ich werde mich künftig komplett zurückhalten und mich lieber still und im Hintergrund mit den Backrezepten, Tipps und Ratschlägen auseinandersetzen, die in der Tiefe der Beiträge zu finden sind ... versprochen!
Und immer ein kg Mehl in Reserve ... wünscht
Old Boy
Benutzeravatar
Old Boy
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 19:56


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon matthes » So 23. Mai 2021, 07:50

Old Boy, kannst du nicht endlich mal das Thema Design und Forensoftware etc. abhaken und nicht mehr erwähnen, das nervt kolossal ohne Ende!

Das Thema ist hier "durch" und wie Hansi sagte, auch du musst das akzeptieren.

Auch wenn du nun schreibst, du würdest das nun akzeptieren, warum fängst du nun wieder damit an :?
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 836
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon northernlight » So 23. Mai 2021, 12:33

@matthes
Wenn das Thema für dich durch ist, dann lies es doch einfach nicht mehr. ;)
Old Boy wollte doch nur helfen.
northernlight
 
Beiträge: 158
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Bilderupload, das richtige Format!

Beitragvon matthes » So 23. Mai 2021, 13:26

@northernlight

So ist das, werde ich auch nicht mehr.
Kam halt aus verschiedenen Richtungen die Botschaft "es ist so und bleibt so".

Warum muss man dann wieder damit anfangen :?

Mein Schlusssatz zu diesem Thema: Lasst uns lieber backen und schöne Fotos posten ;)
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 836
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35

Nächste


Ähnliche Beiträge

die richtige Temparatur für Sauerteigansatz
Forum: Anfängerfragen
Autor: Wällerin
Antworten: 3
Bilderupload, der Weg
Forum: Tutorien
Autor: _xmas
Antworten: 5
Der richtige Umgang mit dem Topf(brot)
Forum: Tutorien
Autor: _xmas
Antworten: 38

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Tutorien

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz