Go to footer

Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Anleitungen / Erklärungen / Beschreibungen

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Hobbybäcker14 » Mo 1. Apr 2019, 20:16

Ich hab's nach >dieser Anleitung< gemacht und normales 550er genommen - hat auf Anhieb funktioniert.

LG
Reinhard
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 237
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 14:55


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon UlliD » Mo 1. Apr 2019, 20:56

Bild
Stinknormale 550-er aus dem Kaufland. Angezüchtet hatte ich meine Madre mit Weizen-Vollkornmehl
Bild
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 382
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 16:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon moeppi » Di 2. Apr 2019, 11:15

moeppi
 
Beiträge: 2243
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Mikado » Sa 11. Mai 2019, 17:01

Hallo zusammen

Lievito Madre ist ja relativ fest. Wenn ihr LM zu einem Teig dazu gebt, wie gibt ihr es dazu, so dass sich LM und der restliche Teig gut und gleichmäßig vermischen?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon littlefrog » Sa 11. Mai 2019, 17:18

Ich löse meine LM im Wasser auf.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Mikado » Sa 11. Mai 2019, 21:15

Reicht es dazu die LM mit einer Gabel zu zerdrücken und mit dem Wasser zu verrühren, oder hilft es mehr dafür kleine Scheebesen am Handmixer einzusetzen?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon littlefrog » Sa 11. Mai 2019, 21:57

Je nach Geduld und Zeit :lala
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon _xmas » So 12. Mai 2019, 07:31

Mika, mit der Gabel zerdrücken, etwas Wasser dazu und ein bisschen verrühren - das reicht völlig.

Da ich lange Knetphasen bei hoher TA bevorzuge, gebe ich LM in kleinen Bröckchen dazu, die sich ohne Probleme gut mit dem Teig vermischen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Mikado » So 12. Mai 2019, 11:31

Okay, okay. Da sich LM und Biga ja in der TA ziemlich ähneln:
Vermutlich gilt die Methode auch für Biga, um Biga in Wasser aufzulösen und danach zum restlichen Teig zu geben??
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon _xmas » So 12. Mai 2019, 15:53

Stimmt Mika, ich mache das mit allen festen Vorteigen so, wie weiter oben beschrieben - den festen Teig einfach "zerpflücken" und zum Hauptteig geben.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Mikado » So 12. Mai 2019, 16:51

Danke an euch, morgen kommt der Tag der Wahrheit 8-) , anwenden werde ich es erst mal auf einen Biga.
Da zwischen der TA des Biga und der TA des restlichen Teiges ein Unterschied von mindestens 30 Prozentpunkten besteht, werde ich auf Nummer sicher gehen und den Biga vor der Weiterverarbeitung einigermaßen im restlichen Wasser auflösen.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Coccinelle » Di 24. Sep 2019, 12:54

ich habe jetzt auf die Schnelle nix gefunden, aber hat jemand den LM schon mit Vollkorn (Weizen/Dinkel etc) angesetzt? Geht das?
Viele Grüsse

Coccinelle
Coccinelle
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 10:51


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon moeppi » Di 24. Sep 2019, 12:57

Ja klar geht das. Ich füttere meinen auch mit VK. LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2243
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Coccinelle » Di 24. Sep 2019, 13:38

:tc danke!
Viele Grüsse

Coccinelle
Coccinelle
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 10:51


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon heimbaecker » Di 24. Sep 2019, 20:01

ich gebe LM oder Biga auch in Stücken während dem Kneten zum Teig, habe die Methode ursprünglich von Hamelman und mache das z.B. beim Ciabatta mit Biga, was eine TA von 180 hat, hat sich immer gut vermischt.
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 212
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 11:30
Wohnort: Köln


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon _xmas » Di 24. Sep 2019, 22:04

Hallo Coccinelle,
Vollkornmehl im ST, somit auch in der LM, ist viel vorteilhafter als Typenmehl.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Coccinelle » Mi 25. Sep 2019, 07:24

_xmas hat geschrieben:Hallo Coccinelle,
Vollkornmehl im ST, somit auch in der LM, ist viel vorteilhafter als Typenmehl.

ich habe ihn jetzt gestern mit Dinkel 812 angesetzt. Aber wenn ich dann mit VK weiterführen kann finde ich das sehr gut.
Danke für die Antworten
Viele Grüsse

Coccinelle
Coccinelle
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 10:51


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Coccinelle » Sa 5. Okt 2019, 07:53

so, es hat mit dem Ansatz sehr gut geklappt. Nun soll es weitergehen und irgendwie mache ich einen Denkfehler:

Wenn ich als Grundstock 250g Lievito Madre habe und 200gfür einen Teig benötige. Wie gehe ich dann genau vor? Nehme ich vom AnstellLM 80g ab und geben wiederum 80g Mehl und 40g Wasser dazu? Den Rest vom Anstellgut müsste ich dann ja wieder extra füttern?

Irgendwie habe ich einen Knoten im Hirn. :heul doch

edit:
wenn ich den kompletten Ansatz mit 130g Mehl und 65g Wasser (2:1) füttere wird alles viel zu weich!
Viele Grüsse

Coccinelle
Coccinelle
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 10:51


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon EvaM » Di 8. Okt 2019, 22:05

Hallo Coccinelle,

Wenn Du 280 g LM hast und 200g brauchst, bleiben Dir 80 g über. Die nutzt Du für einen erneuten Ansatz. Ich nehme immer 1 Teil LM , 1 Teil Mehl und 1/2 Teil Wasser. Also 80 g LM, 80 g Mehl und 40 g Wasser. Und das setzt du bis zur benötigten Menge fort.
Hilft Dir das?
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2218
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Alles über Lievito Madre – Herstellung und Pflege

Beitragvon Coccinelle » Mi 9. Okt 2019, 09:53

Vielen Dank Eva. Das hilft mir sehr weiter. Marla hat mich im ST Forum auch schon umfänglich darüber aufgeklärt. Jetzt weiss ich Bescheid.

Danke :kh
Viele Grüsse

Coccinelle
Coccinelle
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 10:51

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Olivenbrot, mit Hefe und LM, über Nacht
Forum: Hefe-/Hefewasserrezepte
Autor: Isa
Antworten: 2
Lievito Madre statt Hermann?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Landbrot12
Antworten: 8
Lohnt sich der Aufwand von Lievito madre ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Brötchentante
Antworten: 87
Brötchen und Brot nuuuuur mit Lievito Madre.
Forum: Anfängerfragen
Autor: hobbyko
Antworten: 22

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Tutorien

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz