Go to footer

Zarte Biscuitrolle mit Aprikosen-Rum-Füllung

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Zarte Biscuitrolle mit Aprikosen-Rum-Füllung

Beitragvon Brotstern » Fr 29. Aug 2014, 22:52

:p
...den ersten Kuss und den ersten selbstgebackenen Kuchen vergisst man nicht! Meine Mutter zeigte mir, wie man das macht..............natürlich nur das Backen !!! :lala ...
Die Biscuitrolle war also mein erster Kuchen mit zarten 14 Lenzen!

Feine Biscuitrolle mit Aprikosen-Rum-Füllung

Bild

Zutaten für den Biscuit: für ein Blech von 41 x 32 cm
4 Eigelbe Gr. M
6 EL warmes Wasser
160 g feinsten Zucker
½ Vanilleschote ausgekratzt oder 2 Pä. Vanillezucker
180 g Mehl 405
2 Pä. Vanille-Soßenpulver zum Kochen
1 gestr. TL Backpulver

4 Eiweiße - bis zum Schlagen kühl stellen
1 Prise Salz

Für die Füllung:
Ein Glas erwärmte Aprikosenmarmelade (wenn noch Stückchen drin sind, durch ein Sieb passieren!) mit einem Stamperl guten Rum (54-%-ig) verrühren und gleichmäßig auf die Biscuitplatte aufstreichen.

Zubereitung
Die Eigelbe mit dem Wasser schaumig aufschlagen, (die Schüssel sollte groß genug sein, das geschlagene Eiweiß muss noch darin Platz finden!) den Zucker einrieseln lassen, Vanille zufügen und weiterschlagen bis die Masse weißcremig und vom Volumen her doppelt soviel geworden ist.

Die Hälfte der Mehl-Soßen-/Backpulver-Mischung auf die Eigelb-Zucker-Masse sieben und gut verrühren.

Nun die Eiweiße mit der Prise Salz steif schlagen – ein Messerschnitt muss sichtbar bleiben! - dann auf die Eigelb-Zucker-Masse geben, die restliche Mehl-Mischung darübersieben und vorsichtig aber gründlich unterheben, nicht elektrisch sondern mit einem Schneebesen oder Rührlöffel!

Auf Backpapier streichen und bei ca. 180 °C ca. 20 Minuten goldgelb backen.
Backzeit und -temperatur ist vom Ofen abhängig, deshalb bitte den Biscuit im Auge behalten!

Die Hälfte der Menge ist ausreichend für einen Obsttortenboden mit geriffeltem Rand, die Teigmenge mit 6 Eiern ergibt einen Wiener Boden, den man 2 x durchschneiden kann.

Für Leute, die Angst haben vor Biscuitrollen - ein paar Tipps zum Gelingen:
- die Biscuitmasse auf Backpapier backen, die Blechränder nicht fetten!
- nach dem Backen mit einem Messer rundherum vom Blech lösen
- die Biscuitplatte auf ein nur leicht angefeuchtetes Geschirrtuch stürzen, die Schmalseite des Bleches knapp hinter der Tischkante senkrecht auf das Tuch setzen und mit Schwung darauf stürzen, Papier vorsichtig abziehen
- die Längsränder der Platte 1 cm breit abschneiden, ...werden noch gebraucht!
- die Füllung gleichmäßig aufstreichen, an der Schmalseite, die vom Körper wegzeigt, ca. 2 cm frei lassen
- die abgeschnittenen Kuchenränder ca. 2 cm von der oberen Schmalseite (dort, wo man mit dem Einrollen beginnt) parallel zur Schmalseite auflegen und mit einrollen.
- am Anfang vorsichtig mit den Händen aufrollen, dann weiter mit Hilfe des Geschirrtuches.
- auf eine Platte heben, mit der Naht nach unten, evtl. noch mit dem Tuch eine kurze Zeit abdecken.

Wenn die Biscuitplatte zu dick ist, kann es sein, dass sie durch das Aufrollen zu viel Spannung bekommt und einreißt, passiert aber mit dem feuchten Tuch eher seltener.

Bei Sahnefüllungen erst warten, bis die Platte völlig ausgekühlt ist, dafür evtl. auch auf die Oberseite ein leicht angefeuchtete Tuch legen, Marmelade kann sofort aufgestrichen werden!

Gutes Gelingen - einfach nicht zu zaghaft ans Werk gehen!

Änderung: Rezeptbeschreibung verdeutlicht!
Zuletzt geändert von _xmas am Sa 27. Dez 2014, 01:07, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Rezeptindex
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Zarte Biscuitrolle mit Aprikosen-Rum-Füllung

Beitragvon Chorus » Sa 30. Aug 2014, 08:59

Das sieht überaus verlockend aus. :kk
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: Zarte Biscuitrolle mit Aprikosen-Rum-Füllung

Beitragvon Brotstern » So 31. Aug 2014, 09:10

Danke!
Die schmeckt auch sehr gut, obwohl die Rolle kalorienmäßig eher ein Leichtgewicht ist, mit sahniger Füllung ändert sich das natürlich schlagartig .....
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg



Ähnliche Beiträge

Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn
Forum: Süße Ecke
Autor: Eigebroetli
Antworten: 0
Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn
Forum: Süße Ecke
Autor: Eigebroetli
Antworten: 0
Aprikosen Cheesecake mit Mandeln und Mohn
Forum: Süße Ecke
Autor: Eigebroetli
Antworten: 0
Zarte flaumige Frühstückshörnchen
Forum: Brötchen- und Feingebäckrezepte
Autor: _xmas
Antworten: 44
Zarte Brioche mit Hefe
Forum: Süße Ecke
Autor: alex7
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz