Go to footer

Weihnachtsgebäck : Berliner Brot

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Weihnachtsgebäck : Berliner Brot

Beitragvon Brötchentante » Fr 3. Dez 2010, 13:04

Hallo
Aus dem rheinischen Teil meiner Familie stammte dieses Weihnachtsgebäck

BERLINER BROT


Zutaten


500 g Mehl
350 g Zucker
250 g Mandel(n), ungeschälte, ganze
60 g Kakaopulver, dunkles
1 EL Butter
1 EL Honig
1 TL Zimt
1 Msp. Muskat
1 Prise Salz
1¼ Pck. Backpulver
4 Ei(er)
Puderzucker
2-3 EL Rum /Wasser/Kirschwasser


Zubereitung

Die Eier mit Zucker, Honig und Butter schaumig rühren. Mehl, Kakao, Salz, Zimt, Muskat und Backpulver gut vermischen und zu der schaumigen Masse geben. Zuletzt die Mandeln dazu geben und alles gut verkneten.

Den Teig in 3-5 cm dicke Rollen formen und diese mit genügend Abstand auf dem Backblech im vorgeheizten Ofen bei 160° 20- 30 Minuten backen. Das Gebäck sollte noch weich sein, sonst wird es erbärmlich trocken.

Die erkaltete Rollen mit einem Guss aus Puderzucker und Flüssigkeit bepinseln. Wenn der Zuckerguss fest ist, die Rollen in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden.

Einige Tage lagern, da das Gebäck anfangs hart ist. Der geschmackliche Höhepunkt ist erst nach 2-3 Wochen erreicht.


Bild


Viel Spass beim Nachbacken
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Weihnachtsgebäck : Berliner Brot

Beitragvon Lenta » Fr 3. Dez 2010, 14:37

Interessant, habe ich noch nie gehoert. Schneidest du also die Scheiben und laesst es dann ruhen?

Stelle mir es jetzt irgendwie "g'schickter" vor, die ganzen Rollen einzupacken und ruhen zu lassen und dann bei Bedarf zu schneiden.
Hoffentlich verstoße ich mit der Idee nicht gegen sämtliche rheinische Familientraditionen, vielleicht will ich da ja mal wieder einreisen :D
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Weihnachtsgebäck : Berliner Brot

Beitragvon Brötchentante » Fr 3. Dez 2010, 14:54

Lenta hat geschrieben:Interessant, habe ich noch nie gehoert. Schneidest du also die Scheiben und laesst es dann ruhen?

Stelle mir es jetzt irgendwie "g'schickter" vor, die ganzen Rollen einzupacken und ruhen zu lassen und dann bei Bedarf zu schneiden.
Hoffentlich verstoße ich mit der Idee nicht gegen sämtliche rheinische Familientraditionen, vielleicht will ich da ja mal wieder einreisen :D



nein,Du musst die Rollen schneiden ,wenn sie noch weich sind und nachdem Du den Zuckerguss auf das warme Brot gestrichen hast.
Ansonsten hast Du später nur Gebrösel.Das Berliner Brot wird immer härter und trockener.Die Dose sollte auch gut verschlossen sein.
LG
Brötchentante
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz