Go to footer

Verschiedene Rezepte fuer Schweizer Ruebli-Kuchen

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Verschiedene Rezepte fuer Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Brötchentante » Sa 19. Mär 2011, 17:32

Hallo
Ich suche ein erprobtes Rezept für einen Schweizer Rueblikuchen.
Klar,ich kann jetzt Tante Google fragen....finde ich aber nicht so spannend :katinka
Wenn ich dann an meine letzte Rezeptfrage :Zitronenkuchen denke ...das brachte was :kh
So hoffe ich auch hier :lala
LG
Brötchentante
Zuletzt geändert von Lenta am Mi 27. Apr 2011, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geaendert, Rezepte sind jetzt ja vorhannden.
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Lenta » Sa 19. Mär 2011, 18:32

Ich backe ja gerne mit Karotten, habe auch einige Rezepte gespeichert. Eine davon wäre eine Aargauer Rueblitorte, allerdings noch nicht gemacht. wenn du willst schicke ich dir den link.
Einen Favorit habe ich bei den Karottenkuchen, das ist aber ein amerikanischer mit Bananen und Karotten und Nüssen.
Sind beides CK-Rezepte, bei Bedarf schicke ich es dir dort.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Little Muffin » Sa 19. Mär 2011, 18:35

Ich habe ein Rezept für einen Rüblikuchen, der ist schon oft erprobt durch meine Mutter. Ich weiß nicht genau was jetzt ein Schweizer Rüblikuchen ist, aber vielleicht wäre das was für dich? Ist mit recht wenig Mehl, vielen Möhren und gem. Nüssen.

Achja, schön saftig ist er, meine Mutter backt den rauf und runter. Ich habe ihn leider noch nie gemacht.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Lenta » Sa 19. Mär 2011, 18:40

Little Muffin, darf ich um das Rezept bitten, wie gesagt, ich liebe alles mit Nuessen und Karotten, sei es Brot oder Kuchen :kl
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Little Muffin » Sa 19. Mär 2011, 18:42

Gerne muß ich dafür was neues aufmachen oder tipp ich das hier rein?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Brötchentante » Sa 19. Mär 2011, 18:59

Jaaaaa :kk :kk :kk
bitte alles verlinken oder reintippen .adA Aargau oder nicht,aus der Schweiz ,Baden -Württemberg egal
hauptsächlich :Ruebli und saftig-lecker
LG
Brötchentante
den Thread könnte man später ja umnennen:Lentchen macht sowas gerne :katinka
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Little Muffin » Sa 19. Mär 2011, 19:05

Rüblitorte

Für den Rührteig
7 Eigelb
200g Zucker
etwas Vanillearoma oder Vanilleschote (nach Belieben)
1 Prise Salz
400g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
400g feingeraspelte Möhren
100g Mehl
1 TL Backpulver
7 Eiweiß

Deko
125g Puderzucker
2-3 EL Zitronensaft
ein paar gehackte und geröstete Mandeln
etwas Aprikosenkonfitüre
12 Marzipan Rüben

Zubereitung
1. Eigelb, Zucker, Vanille und Salz 5 min. zu einer dicklichen Creme schaumig schlagen. Haselnüsse, Zitrone und Möhren unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterheben. Das Eiweiß zu steifen Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Teig in eine gefettete, mit Semmelbrösel ausgestreute Springform (24cm) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175° ca. 50-60 min. backen. Die Torte nach dem Backen 10 min. in der Form ruhen lassen, dann auf ein Kuchenrost stürzen und auskühlen lassen.

2 .Die Aprikosenkonfitüre erhitzen und den Tortenrand damit bestreichen, mit Mandeln bestreuen. Den Puderzucker und etwas Zitronensaft zu einem dicken Guß verrühren (kann auch eingefärbt werden), auf der Torte streichen und die Marzipan-Rüben gleichmäßig auf der Torte verteilen.

Gutes Gelingen!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Lenta » Sa 19. Mär 2011, 19:33

Danke kleiner Muffin :st

So Tante, du hast eine KM voller links im CK ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Brötchentante » So 20. Mär 2011, 00:10

Lenta hat geschrieben:Danke kleiner Muffin :st

So Tante, du hast eine KM voller links im CK ;)

:so brauch ich Gewalt :wue
Isch lieabe Dir,Lentchen :wue :eigens
LG
:BT Brötchentante :BT
Benutzeravatar
Brötchentante
 
Beiträge: 2448
Registriert: Di 21. Sep 2010, 15:04
Wohnort: ein Ruhrgebietsort


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Lenta » So 20. Mär 2011, 11:01

Watt denn?? :(
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10369
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Little Muffin » So 20. Mär 2011, 13:01

Mir fällt grad auf, dass in dem Kuchen überhaupt kein Fett kommt und der auch so recht einfach zu machen ist. Jetzt frag ich mich, warum ich den nicht schon längst auch mal gebacken habe!
:katinka :katinka :katinka
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Trifolata » Di 12. Apr 2011, 19:54

Ich habe ein ähnliches Rezept, statt mit Guss bedecke ich den Kuchen mit einer Marzipanplatte und darauf kommen Marzipanmöhren. Ist notwendig, da es in unserer Familie lauter Marzipanfans gibt!
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Suche Rezept :Schweizer Ruebli-Kuchen

Beitragvon Trifolata » Mi 27. Apr 2011, 12:58

Nachdem Lenta nach meiner Rüblitorte gefragt hat, schreibe ich meine Version hier noch dazu, sie unterscheidet sich aber nur in den Mengen und Kleinigkeiten von Danielas Rezept:
Bild
Rüblitorte (Quelle e&t, uralt)

300g feingeraspelte Möhren
300g gemahlene Mandeln( Haselnüsse gehen auch)
4 Eier
200g Zucker (150g reichen auch)
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Zitronensft
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
60g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Deko
1 Päckchen Marzipanrohmasse
etwas Aprikosenkonfitüre
12 Marzipan Rüben (habe ich früher selbst geformt, heute nehme ich ferige Dekokarotten)

Zubereitung
1. Möhren schälen und fein reiben. Mandeln fein mahlen, geschält oder ungeschält ist Geschmacksache.
2. Eier trennen, Eigelbe, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale schaumig schlagen. Möhren und Mandeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterheben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifen Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.
3. Teig in eine gefettete, gemehlte Springform (24cm, ich nehme 26cm weil ich den Kuchen lieber flacher haben möchte) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 30-40 min. backen. Die Torte nach dem Backen 10 min. in der Form ruhen lassen, dann auf ein Kuchenrost stürzen und auskühlen lassen.
4. Die Aprikosenkonfitüre verrühren und die Torte damit bestreichen. Die Marzipanmasse auf Puderzucker zu einer runden Platte ausrollen, sie soll komplett den Kuchen bedecken. Die Marzipan-Rüben gleichmäßig auf der Torte verteilen. Wer nicht soviel Marzipan möchte, kann natürlich stattdessen einen Zitronenzuckerguss machen!
Der Kuchen schmeckt lecker und ist sehr saftig
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol



Ähnliche Beiträge

Frage zum Sauerteig fuer das Haferbrot
Forum: Weizensauerteig
Autor: bread basket
Antworten: 7
Rezepte für den Holzofen
Forum: Anfängerfragen
Autor: BrotMarc
Antworten: 7
100 Rezepte Brot backen
Forum: Backbücher
Autor: Ebbi
Antworten: 4
Suche Kipferl Rezepte
Forum: Süße Ecke
Autor: Strandlauefer
Antworten: 7
Fuellung fuer Hefeschnecken gesucht
Forum: Süße Ecke
Autor: Lenta
Antworten: 26

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz