Go to footer

Schokolade-Nester

Hier könnt Ihr über süße Backwaren diskutieren!

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Schokolade-Nester

Beitragvon Brotstern » So 8. Nov 2015, 22:27

Schokolade-Nester (ergibt ca. 2 Bleche)
Quelle: Kleines Beilageheftchen von Bild der Frau „Extra“, Oktober oder November 2015


Bild

250 g Mehl
125 g Kakaopulver
2 Teel. Salz (siehe Tipps!!)
225 g Butter
225 g Zucker
2 Eigelb (M)
Mark von 1 Vanilleschote
2 Essl. Schlagsahne
100 g Zarbitter-Kuvertüre

Mehl mit Kakao und Salz mischen. Butter mit Zucker cremig rühren. Eigelbe, Sahne, Vanillemark unterrühren. Mehlmischung dazugeben und alles verkneten. Walnussgroße Teigportionen (ca. 12 g) abstechen und als leicht flachgedrückte Kugeln auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche legen. In die Mitte eine Mulde drücken. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 170 °C, Umluft: 150 °C) je ca. 10 Minuten backen.
Abkühlen lassen, in die Vertiefungen flüssige Schokolade/Kuvertüre oder Karamell-Creme füllen.

Karamell-Creme:
2 Liter Milch mit 340 g Zucker erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Ca. 45 Minuten unter gelegentlichem Rühren goldbraun köcheln. 1 Prise Natron und Mark von 1/2 Vanilleschote zugeben. Unter ständigem Rühren ca. 15 Minuten dickflüssig kochen, abkühlen lassen.


Tipps von mir:
Die Mulden fast bis auf den Boden eindrücken, (ich habe den Griff eines kl. Schraubendrehers genommen!) da die Plätzchen leicht breitgehen. Die Mulde wird durch das Backen etwas flacher - evtl. einen Essl. Mehl zugeben.

Auf dem Backpapier auskühlen lassen, evtl. das Backpapier mit den Plätzchen auf ein Kuchengitter ziehen!!!

Die große Salzmenge hat mich etwas verwundert, ich habe nur 1 Teel. Salz genommen. Mein Kaffeegast fand den deutlichen Salzgeschmack aber sehr apart!

Die Kuvertüre gebe ich immer in einen Frühstücksbeutel und lege diesen in nicht zu heißes Wasser - evtl. immer mal etwas heißes Wasser nachfüllen, bis die Kuvertüre flüssig ist. Dann den Beutel abtrocknen und eine winzige Spitze abschneiden.

Edit:
Wenn man die Kugeln auf dem Blech hat und eine Mulde hineingedrückt hat, wird diese Mulde beim Backen deutlich flacher und die Plätzchen gehen insgesamt ein wenig in die Breite.
Um das zu vermeiden, habe Ich deshalb die Mehlmenge um 30 g erhöht.
Evtl. könnte man auch die zwei Esslöffel flüssige Sahne weglassen, ist ja schon genug Butter enthalten
Zuletzt geändert von Brotstern am Di 22. Nov 2016, 16:47, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: Eintrag in den Rezeptindex "Weihnachtbäckerei"
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon Eigebroetli » Di 1. Dez 2015, 13:19

Danke liebe Linda! Sie sind sehr lecker geworden. In die Mitte habe ich Salz-Caramel gefüllt und auch nur 1TL Salz in den Teig gegeben. Ausserdem habe ich einen Überlegungsfehler gemacht und hatte so nur 75 g Kakaopulver. Das habe ich mit 70 g Schokolade (90%) ausgeglichen und dafür die Sahne weggelassen. Bild
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon Maximiliane » Di 1. Dez 2015, 16:46

Moin,

Alice, kannst du mir mal eins per PN schicken. Ich würde es zuzugerne probieren.
Das selbst zu machen ist mir zu riskant. Hinterher ißt das niemand. :oops:

Wie machst du das Karamel?
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon Eigebroetli » Di 1. Dez 2015, 18:01

:XD ich würde ja gerne, Maxi! Das schlägt jetzt nämlich alles auf meine Hüften - zum Glück werden die meisten verschenkt.

Das Caramel habe ich für meine Cupcakes zum ersten Mal mit ungezuckertee Kondensmilch gemacht. Das gelingt eigentlich gut. Nur braucht es noch etwas Sahne, damit es richtig lecker schmeckt. Die Portion auf den Cupcakes war schon heftig süss, aber in der Kombination mit dem herben Schokoteig gut.

Also 300 g Zucker caramelisieren, 410g Kondensmilch dazugiessen und einkochen lassen. Unter die Hälfte davon ca. 0.5 dl Sahne und 1/2-1 TL Fleur de Sel oder Salz einrühren.

Zum Einfüllen habe ich ebenfalls einen Beutel genommen. Das ging super.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon Maximiliane » Di 1. Dez 2015, 18:12

Eigebroetli hat geschrieben: Das schlägt jetzt nämlich alles auf meine Hüften ....

Ich glaube nicht das die Kekse Kalorien haben. :katinka Ne, die haben Vitamine und Spurenelemente und son Zeug, aber Kalorien?

Ich werde einfach mal eine Minimenge machen und probieren. .adA
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon Brotstern » Di 1. Dez 2015, 18:41

Maxi, die werden dir sicher schmecken, ich war anfangs auch skeptisch, aber jetzt.....hmmm!! Nimm aber nur die Hälfte der Salzmenge, ...zunächst mal!

Ich habe das Rezept noch mit der dazugehörigen Karamell-Creme-Füllung (in Blau!) ergänzt, Alice hatte da wohl den richtigen Riecher! Mich hat anfangs die Menge von 2 Litern Milch und der Zucker sowie die lange Zubereitungszeit des Karamells etwas zurückzucken lassen, deswegen hatte ich es nicht dazugeschrieben.

Wird die Karamellcreme hart in deinen Plätzchen, Alice?
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon Maximiliane » Di 1. Dez 2015, 20:02

Meine erste Plätzchenrutsche -> Spritzgebäck ist schon alle.

Irgendwann wirds hier auch ruhiger und ich kann mich in Adventsvorbereitungen stürzen.
Ich mache einfach ab nächster Woche keine Termine mehr und dann mache ich von den Schokokeksen eine Hälfte mit Schoko und die andere Hälfte mit Karamel. :cha
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon Eigebroetli » Di 1. Dez 2015, 21:18

Also die Caramel-Füllung wird schon fest aber sie klebt schon noch wenn man ausversehen rein fasst. Lässt man die Sahne weg, klebt sie auch nicht mehr, ist aber auch nicht ganz so lecker. Ich vermute man könnte sie mit der Sahne einkochen lassen, dann hätte man sie noch fester.

@Linda, bei deiner Sauce sehe ich auch nicht, weshalb man zwei Liter Milch verwenden soll. Der zweite Liter wird ohnehin "weggekocht" und das Plus an Fett, das der bringt, lässt sich auch durch einen Schuss Sahne oder etwas Butter ausgleichen. Aber klingt definitiv auch sehr lecker!

@Maxi das ist eine tolle Idee! Eigentlich wollte ich das auch so machen, aber dann hatte ich noch so viel Caramel übrig, dass ich es bleiben liess.

P.s. Also Kalorien sind doch ohnehin die fiesen kleinen Tierchen die im Schrank sitzen und Kleider enger nähen. In Keksen haben die gaaar nichts verloren! Und Schokolade sind ja pure Glückshormone oder? Diese Kekse jedenfalls ganz bestimmt!
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon Brotstern » Di 22. Nov 2016, 16:49

Heute habe ich Schokonester gebacken und die Mehlmenge geringfügig erhöht.

Erklärung beim Rezept (Edit in blauer Schrift)
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon cremecaramelle » Di 22. Nov 2016, 19:29

ich stell mir die gerade vor, gefüllt mit einem Kleks Caramellcreme, der, damit nichts klebt, mit Kuvertüre abgedeckt wird....
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon hansigü » Di 22. Nov 2016, 19:41

Ach so, gefüllt, mit einem Klecks Cremecaramelle :XD
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7512
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon cremecaramelle » Di 22. Nov 2016, 20:38

Hansi, glaub mir, die Version wäre ungenießbar...
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Schokolade-Nester

Beitragvon EvaM » Mi 23. Nov 2016, 16:41

Gut, dass Du an die Plätzchen erinnerst, Linda. Die gehen wohl auch noch abends nach der Arbeit von der Hand.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2242
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12



Ähnliche Beiträge

Meine Samstag – Schokolade
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: Irish Pie
Antworten: 11
Schokolade
Forum: Süße Ecke
Autor: stoeri
Antworten: 20
Schokolade selbstgemacht
Forum: Kreativküche - alles selbstgemacht
Autor: moeppi
Antworten: 20

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Süße Ecke

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz